ZIP 250 IDE (PATA) Laufwerk, K6-2 Rechner und MS-DOS - passt das zusammen ?

  • Kleine Frage - die ZIP 100 Treiber gibt es ja bekannterweise auch für DOS.

    Sind diese Treiber im Zusammenhang mit einem ZIP 250 P-ATA Laufwerk auch benutzbar, und wenn ja, jede Version der ZIP-Software ?

    Die Idee war, das momentan eingebaute ZIP 100 P-ATA Laufwerk durch ein gleichartiges ZIP 250 Laufwerk zu ersetzen...

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Normalerweise braucht man schon einen Treiber für die IDE-Zip-LW. Das übernimmt das "Guest"-Programm unter DOS. Es installiert einen ASPI-Treiber für die IDE-Schnittstelle und agiert dann wie ein ASPIDISK-Treiber und weist dem Zip einen Laufwerksbuchstaben zu.

    Das sollte unabhängig davon funktionieren, ob ein ZIP100 oder ein ZIP250 angeschlossen ist.

    Zur Sicherheit habe ich die Dos-Treiber einer Iomegaware-CD, die bei einem ZIP250-USB dabei war hier angehängt.

    ZIP_DOS.zip

    Nur wenn eine BIOS-Unterstützung für ZIP-Laufwerke vorhanden ist, kann es sein, dass man keinen Treiber braucht.

  • 1ST1

    Stimmt. :)

    Aber anhand der Frage von Peter z80.eu ...

    Kleine Frage - die ZIP 100 Treiber gibt es ja bekannterweise auch für DOS.

    Sind diese Treiber im Zusammenhang mit einem ZIP 250 P-ATA Laufwerk auch benutzbar, und wenn ja, jede Version der ZIP-Software ?

    Die Idee war, das momentan eingebaute ZIP 100 P-ATA Laufwerk durch ein gleichartiges ZIP 250 Laufwerk zu ersetzen...

    ... bin ich davon ausgegangen dass er momentan eh schon die DOS-Treiber benutzt.

    Und ich weis auch nicht ob die BIOS-Unterstützung für IDE-ZIPs nicht nur zum Booten von ZIP-Laufwerken genutzt wird, ähnlich wie bei CD-Laufwerken, wo die BIOS-Unterstützung ja auch nur vum Booten von CD verwendet wird.


    Hmmm, das müsste man mal ausprobieren... :grübel:

  • ui - vielen Dank für die Treiber siralec - das werde ich auch mal testen ..ich hab auch einen K6/2-550 - ich hab zwar WinME drauf, da klappts eh, aber unter DOS hab ichs noch gar nicht probiert, das muss ich mal versuchen am Wochenende


    ich werde berichten

  • Nur wenn eine BIOS-Unterstützung für ZIP-Laufwerke vorhanden ist, kann es sein, dass man keinen Treiber braucht.

    Es geht hier um einen PC mit AMD K6-2. Der ist neu genug um das zu können.

    Es handelt sich um einen Rechner mit Soyo SY-5EAS Mainboard (also SS7) und einem K6-2/400. Im BIOS findet sich keine Einstellung zu ZIP oder LS120 Laufwerken. Ich habe für das ZIP-100 den GUEST-Treiber für DOS genutzt. Meine Frage, bevor ich mir das IDE ZIP-250 besorge, ist, ob das weiterhin so funktioniert, oder ob das ZIP-250 bspw. noch mit dem V5.5.1 läuft oder ob es bspw. nur noch unter Windows 98 läuft, nicht aber mehr unter "Pure DOS".

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Nur wenn eine BIOS-Unterstützung für ZIP-Laufwerke vorhanden ist, kann es sein, dass man keinen Treiber braucht.

    Es geht hier um einen PC mit AMD K6-2. Der ist neu genug um das zu können.

    Es handelt sich um einen Rechner mit Soyo SY-5EAS Mainboard (also SS7) und einem K6-2/400. Im BIOS findet sich keine Einstellung zu ZIP oder LS120 Laufwerken. Ich habe für das ZIP-100 den GUEST-Treiber für DOS genutzt. Meine Frage, bevor ich mir das IDE ZIP-250 besorge, ist, ob das weiterhin so funktioniert, oder ob das ZIP-250 bspw. noch mit dem V5.5.1 läuft oder ob es bspw. nur noch unter Windows 98 läuft, nicht aber mehr unter "Pure DOS".

    Besorge es.

    Sollte es bei dir nicht laufen nehme ich es dir ab.

    Vorrausgesetzt es ist nicht defekt.