LCD-Set PT80M03/HB101-24B

  • Hallo,
    ich habe mir bei Pollin ein 10.1 Zoll LCD-Set besorgt, mit CVBS-Eingang. Bis jetzt habe ich es am C64 und am Apple II getestet. Beim C64 ein gutes Bild in BASIC, mehr habe ich erstmal nicht getestet. Ich will das Teil noch an meinen C16 hängen, da habe ich auch einige Spiele zum testen.
    Danach kam der Apple II+ dran: Im Textmodus ein klasse Bild, aber im Grafikmodus zeigt das Display nichts, nur schwarz! Selbst bei der gemischten Ausgabe (Grafik mit Text am unteren Ende) weder bei LoRes (GR) noch HiRes (HGR) ein Bild. Beim Umschalten auf Text (TEXT) kommt das Bild dann wieder. Den Apple habe ich an einem anderen Monitor getestet, der ist OK. So ein komisches Verhalten habe ich noch an keinem Monitor erlebt...
    Hat jemand Erfahrung mit dem LCD-Set? Ich kann es gerne auch noch an anderen Rechnern, z.B. Amiga, ausprobieren.
    Gruß, Jochen

  • Update: Am C16 zeigt der Schirm ein gutes Bild, auch Spiele laufen gut (keine Schlieren oder Nachzieheffekte).
    Am Amiga 1200 ist das Bild etwas unscharf über den FBAS Ausgang. Laut Datenblatt kann der Monitor auch über RGB angesteuert werden, aber da muss ich mir erst ein Kabel basteln.
    Blickwinkelabhängigkeit: Von oben und von den Seiten gut, nur von unten sieht es sehr bald dunkel und etwas weiter kann man das Bild nicht mehr erkennen.
    Mein Fazit: Wen die Größe (10.1 Zoll ist nicht gerade riesig) und das fehlende Gehäuse nicht stören, bekommt für 60 Euro einen brauchbaren TFT für C64 und Co.

  • Danach kam der Apple II+ dran: Im Textmodus ein klasse Bild, aber im Grafikmodus zeigt das Display nichts, nur schwarz! Selbst bei der gemischten Ausgabe (Grafik mit Text am unteren Ende) weder bei LoRes (GR) noch HiRes (HGR) ein Bild. Beim Umschalten auf Text (TEXT) kommt das Bild dann wieder. Den Apple habe ich an einem anderen Monitor getestet, der ist OK. So ein komisches Verhalten habe ich noch an keinem Monitor erlebt...

    Der Apple II benutzt von Haus aus ziemlich krude Videosignale, die noch nicht mal 100% NTSC-kompatibel sind. Wahrscheinlich fährst Du mit Videokarten/80-Zeichen-Karten von Drittanbietern, die ein eigenes Signal anbieten, besser.

    Quote

    Von Wikipedia :

    However the quality of this output was sketchy; the sync signalling was close enough for monitors—which are fairly forgiving—but did not conform closely enough to standards to be suitable for broadcast applications, or even input to a video recorder, without intervening processing.
    (...)
    The Apple II video output is really a monochrome display based upon the bit patterns in the video memory (or pixels). These pixels are combined in quadrature with the colorburst signal to be interpreted as color by a composite video display.

    Ich hatte mir im Dezember auch mal einen USB-Stick, der Composite-Video aufnehmen kann, besorgt und Testweise einen IIc drangehangen. Das Ergebnis kann bestenfalls als enttäuschend bezeichnet werden. Ich hab' noch diverse Karten für die IIer, die eigene Videosignale generieren und wollte die mal durchtesten, hatte aber noch keine Zeit dazu. Werde hier zu gegebener Zeit berichten.


    Grüße,
    Klaus

  • Erstmal Danke für Deinen Erfahrungsbericht.


    Wegen des RGB-h-v Einganges mache ich Dir keine großen Hoffnungen, das wird für unsere RGBi (C128) Schätzchen und mit 15,xkHz (Amiga) wohl nichts...
    Übrigens widerspricht sich Pollin in der Beschreibung der Anzeige und des Datenblatts (mal wieder).
    Es ist nicht ersichtlich, ob es eine CCFL oder LED (Edge) Hintergrundbeleuchtung hat.
    Vielleicht kannst du mal ein 1kV-Messgerät an den Anschluss halten und hier berichten.
    Ich denke ja eher dass CCFL richtig ist. Vielleicht hat man auch Glück und es gibt zwei Chargen, wo dann wieder nicht klar ist, welches man bekommt.
    Wie in anderen Foren schon herausgefunden wurde, wäre es evtl. möglich, sogar S-Video an das PCB anzuschließen. Kommt auf den verwendeten Chip und das Layout und die Firmware an. Mit einiger Frickelei wäre so vielleicht auch ein noch schöneres Bild (so das überhaupt geht) drin ;)

    Quote from Thunder.Bird

    :sfreud: Zeit ist der Lebensabschnitt, den Viele als zu knapp beschreiben, weil sie zu langsam leben. :prof:

  • Laut Datenblatt kann der Monitor auch über RGB angesteuert werden, aber da muss ich mir erst ein Kabel basteln.


    Wenn es das RGB-Signal vom CPC fressen würde, das wäre super! Verstehe ich das Datenblatt richtig, dass HSync und VSync getrennt angeliefert werden müssen? Der CPC gibt ein CSync aus.


    Rosch ha-Schana,
    Mr. AMS

  • Am Amiga 1200 ist das Bild etwas unscharf über den FBAS Ausgang. Laut Datenblatt kann der Monitor auch über RGB angesteuert werden, aber da muss ich mir erst ein Kabel basteln.


    ... und? Bitte berichte, wenn Du es ausprobiert hast. Vor allem 50 Hz / 15,625 kHz finde ich spannend. Habe hier so einen Samsung Multinorm-Monitor, aber der akzeptiert ein eben solches Signal nicht über den VGA-Eingang, sondern nur über SCART und versucht es dabei auch noch zu verbessern. Das heisst, Zeichen erscheinen nicht einfach sondern flackern ins Bild. Und die Verbesserung lässt sich nicht abschalten.


    Grüße,
    AlMaSys

  • Hat jemand Erfahrung mit dem LCD-Set?

    Mit der Revision 7 bis zur RFI-Revision des Apple II+ Motherboards bekommt man ein sehr ordentliches, gutes Bild auf diesem Display, auch ohne PAL-Karte. Sowohl im Text als auch im Grafik-Modus und auch im MIX-Modus. Welche Revision des Apple II+ Motherboards verwendest du am Display?


    Gruß

    Michael