Posts by Alers

    vergiss das Sdrive

    das beste was es für den Atari gibt ist das

    unabhängig davon, was jeder favourisiert, aber was sind die vorteile vom avg ggü dem Touchdisplaybetontem SDR? oder wurde dem AVG auch endlich mal nen TP verpaßt, was ja viele gefordert hatten ?!?

    habe hier 2 stück rumliegen, brauche aber nur eines (Eines im XE-Design, eines im XL-Design, das XE-Design will ich behalten)... Und ja, natürlich gepatched...


    Wenn Interesse, dann bitte via PM.


    Wobei es ja auch immer drauf ankommt, was man machen möchte. Das SDR ist halt toll, weil es nen Touchpad hat. Wenn man aber damit arbeiten will, auch mit exotischen Formaten, würde ich eher zum SIO2SD greifen, ist imho deutlich besser... Wenn ich code, nehme ich das SIO2SD, wenn ich zocken will das SDR...

    Trotz voller Lüfterleistung und geringer

    Last zeigt der Temperatursensor ständig um die 80 Grad an. Die linke CPU(1) kommt dagegen kaum über 40 Grad.

    Vllt doof ausgedrückt nun von mir (nicht so gemeint) : Hast Du mal die beiden CPUs gegenseitig getauscht, ob das Prob dann weiter besteht? Oder würden dann die "Grad"-Zahlen mit wechseln...


    Was meint ihr - könnte die Wasserpumpe einen Schaden haben? Wie kann man das überprüfen und lässt sich die ggf. überhaupt noch beschaffen?

    Klar kann sie generell nen Defekt haben, daher auch meine obige Frage (wobei die noch auf was Anderes abzielt)... Überprüfen? Klar, dafür gibt es u.A. Testflüssigkeiten, wo man dann schnell sieht, ob was raussickert und beschaffen? Auch ja... Nur warum? Ich würde dann eher Peltier-Elemente einbauen (Ist mit Sicherheit günstiger als eine neue WaKü) und die Abwärme via CooperPlates nach Außen führen und dort dann nachkühlen (passiv) (Was ich auch bei meinen beiden HP-Blades so etabliert habe, nachdem ich die auf Silent und Stromverträglich getrimmt hatte)...

    eher „evil grin“ also böses Grinsen

    nope. evil grin ist noch die vorstufe von "devil grin", welches mit "bösem oder boshaftem grinsen" deklariert wird...



    dass jeder Deine Abkürzungen kennt.

    Sind nicht "meine" Abkürzungen, sondern imho seit Jahrzehnten bekannt und oft angewandt... Auch in good old germany... außer alle im fido-net und irc-netzen wußten nicht, was sie da genutzt haben und nutzen, und das bezweifle ich...

    Aber bevor das Ganze noch mehr OT wird... Für mich durch :-)

    Manchmal kann man schon wirklich schön direkt nachvollziehen, warum hier im Forum und generell im Thema Retrocomputing "so viele" Frauen unterwegs sind.

    Och meine Frau (Auch stud. ITlerin) (hat für sich ne Amiga und hat mir MEINEN c128D geklaut!!!) fand das lustich... Und ja... sie schmunzelte und meinte nur "Kann ich machen, auch mit Kerzen - Aber Du machst den Mist dann sauber... MANN..." *ggg*

    hat jemand eine Bezugsquelle für Umrüstsatz auf HD-Floppy-Laufwerk am ST Rechner parat?

    Jemand aus dem ABBUC-Forum (eher die HW-Institution dort, tfhh) hat einen entwickelt. Am besten mit seiner eMail-Adresse (die er nirgends gepostet haben will, hast ne PM) zwei davon habe ich mittlerweile zum testen.

    Problematisch ist eher, in welchem ST das rein soll, und vor allem, welches ZIEL-Drive DU verwendent möchtest. Die EPSON-, CHINON-Drives sind zwar problematisch generell, nur wenn sie laufen, haben einige von denen den Vorteil, daß Du die "alte" Blende eben vom EPSON-, oder CHINON-Drive, die im ST waren, tauschen kannst, so daß die von Außen wie original aussehen.


    Ich nutze derzeit nur noch die NEC-Drives (FD1231H), da dort auch der entsprechende Umbau simpel ist (nen Pin raulöten, ne Lötbrücke machen und einen 4,7kOhm-Widerstand auflöten), und da bastel ich gerade für mich an eine neue Blendenform, die im ST reinpaßt.

    Gestern einen Atari ST geschenkt bekommen. Leider geht das Diskettenlaufwerk nicht.

    Mach doch mal nen Foto vom FDD, kann sein, daß ich noch welche im Fundus habe. Aber bitte auch die Typenbezeichnung, da die Front passen sollte.

    Es geht übrigens wieder los...

    Bei uns gibt es leider da nix mehr zu lachen... Waren gestern einkaufen, mußten wirklich Klopapier haben (haben noch ne halbe Rolle zuhause, wir kaufen nur ein, wenn Bedarf da ist, da es bekannterweise keine Zinsen auf Klopapier und Nudeln gibt) und es gibt hier nirgends noch welches. War auf dem Weg nach Hause in 7! Geschäften, alles leergekauft...


    Aussage der Verkäuferin "Dann nehmen Sie Handtücher, die halten auch länger..."

    Meine Antwort "Sie wissen aber schon, daß man die danach auch mal waschen sollte, was einen nicht wirklich guten ökologischen Effekt hätte"

    Sie "Müssen Sie ja nicht, ich würde die dann einfach wegschmeißen, bei Kik kosten die ja nix."


    Da fiel mir dann wirklich nicht mehr viel ein, außer *ZENSIERT* (Ich zensiere mich lieber mal selber!!!)...


    Selbstredend das auch Küchen-Zewas, Taschentücher, Babywindeln (?) und Feuchttücher ausverkauft waren. Ebenso Mikrofasertücher (Hä!) und... "Kukident" (Da hing ein Schild, das Aufgrund der derzeitigen Notsituation Kukident nicht mehr vorhanden ist, und man doch nur eine Packung...), wobei ist klar, wenn kein Klopapier da ist, hau ich mir einfach eine Kukident in den Anus... Boah neee, Kopfkino...


    Achso, ein Nachbar hat mich wohl bei meiner Frau fluchen gehört, mich angesprochen, er habe wohl noch 3 Rollen in Reserve, er könne mir zwei davon abgeben... Ich nahm eine und bedankte mich brav... Woche gerettet... :-)

    Obs daran liegt, dass die Atari 8-Bitter und die Amigas quasi miteinander verwandt sind? :mrgreen: Hatten zum Teil die selben Entwickler

    Aber nur bei der besagten 2.ten Serie (XL) und da auch nur bei einem von 4 Modellen. Bin ja froh, daß jemand noch die 2.te Serie sich hinstellt, ich habe die zwar auch, aber für mich ist und bleibt die 1.te Serie (400/800) und die 3.te Serie (XE) DAS was den ATARI 8-BIT ausmacht. Design pur...


    SectorheaD : Tu Dir (Und dem Rechner und dem TapeDrive) bitte nur den Gefallen, und miss die beiden mitgelieferten PSUs vorher nach... Wobei ich beim XL selber eh eher ein 5V (Ab 1,2A) Mobile-Netzteil nehmen würde (Die Guten dann aber), erzeugen komischerweise weniger Störungen als die alten Originalen... :-)


    Echt geiler Erwerb... Und das mit dem Zustand scheint mittlerweile ja eh normal zu sein, aber für sowas (Pflege) gibbet ja uns hier, damit die Sachen hinterher auch so aussehen, wie sie es verdient haben... imho :-)

    wegen der Stromversorgung die bei 3,5" extern verlagert ist, gibt es keine direkten Adapter.


    Da musst du erst einen 2,5" auf 3,5" mit Stromanschluß zwischenschalten.

    Und genau das möchte ich ja nicht. Ich möchte einen einzigen Adapter haben, ohne Zwischenstücke.

    Wird wohl daraus hinauslaufen, daß ich mir doch via Eagle meine eigene Platine basteln und bei OSH-Park herstellen lassen muss...

    Hmmm. Nun ist das Teil auf jeden 1x benutzt worden, schreibt der Verkäufer ja auch, eben um einen Test durchzuführen und davon Fotos zu machen (Was ich immer sehr positiv sehe).

    Das da Siff und Staub an beiden Buchsen ist, kann auch der Lagerung geschuldet sein, aber nicht, daß man auf dem Bild, wo eben diese Buchsen sind, man Abschabungen am Gehäuse sieht (Und ich glaube nicht, daß Olivetti damals die Gehäuse nicht komplett lackierte *ggg*), dann fehlen die beiden Schraubungen am DSUB-9-Büchslein, keine Ahnung ob das so sein muss.

    Aber... generell sehen die Teile (Bis auf den Staub hinten, der natürlich den Verdacht des LaufenLassens sehr naheliegen läßt) schon OK aus.


    Mich wundert halt nur der Styropor, wie schön sauber der noch ist... Warum ist klar...


    Und hat Olivetti die Laufwerksbezeichnungsbuchstaben-Aufkleber immer so "schräg" aufgeklebt? Alles sehr merkwürdig...