Projekt "A600 retten"

  • So,


    nachdem leider einige Elkos ausgelaufen sind und einige Leiterbahnen beschädigt haben, heißt es jetzt "Rettet den A600 vor dem TOD".


    Kondensatoren sind jetzt alle runter. Als nächstes heißt es, mit Isopropylalkohol den Siff reinigen.




    (Nein, nicht die linke Flasche... Die rechte Flasche....)


    --

    Elaay (aka WStyle) - Commodore 4 Ever !

    (4xC64, C128, C128D, Plus4, C16, VC20, 4xA500, A600, A1000, A1200, A3000)


    there are 10 types of people in this world, those who understand binary and those who dont

  • Ich drücke die Daumen. Auf jeden Fall sollte man so ein Projekt in aller Ruhe und nicht "mal eben zwischendurch" angehen. Dann klappt das schon.

  • Jubb. Bit für Bit :-)


    Gestern das erste Bit. Vielleicht heute Abend das zweite Bit....

    Naja, der Amiga ist halt ein 32Bit Computer. Das wird eine fröhlich feuchte Zeit :-)


    --

    Elaay (aka WStyle) - Commodore 4 Ever !

    (4xC64, C128, C128D, Plus4, C16, VC20, 4xA500, A600, A1000, A1200, A3000)


    there are 10 types of people in this world, those who understand binary and those who dont

  • Hallo Elaay,


    finde ich super, das Du dieses Projekt hier angehst :-) Ich selbst habe zwei von den A600 "Generalüberholt".


    Die gute Nachricht für Dich - ich habe noch eine Hauptplatine eines A600 über - die ich genau für solch ein Projekt zurückgehalten habe. Sie

    funktioniert, hat aber ein "Problem" Nach dem zweiten, dritten einschalten startet sie nicht immer.


    Wenn Du magst, kannst Du Sie bekommen (als "Backup" ).


    Einfach melden :-)


    Gruß Bernd

  • Hi,


    nach dem A600 ist noch ein A1200 dran :-)

    Werde heute mal mit Isopropylalkohol reinigen und schauen wie schlimm die Leiterbahnen vom Elektrolyt beschädigt wurden. Einige sehen sehr übel aus.


    Sofern die stark beschädigt sind, wird der Glasfasterstift angesetzt und Leiterbahnen neu gezogen.


    Eine Backupplatine kann nie schaden. Hoffe aber, dass ich den kleinen wieder komplett zum Leben erwecken kann. Ist eine Rev1

    Platine, also alt und selten.


    Mal ein anderes Netzteil getestet ? Ansonsten mal mit einem Logiktester geschaut ob wirklich überall was anliegt ?


    LG,

    Davud


    --

    Elaay (aka WStyle) - Commodore 4 Ever !

    (4xC64, C128, C128D, Plus4, C16, VC20, 4xA500, A600, A1000, A1200, A3000)


    there are 10 types of people in this world, those who understand binary and those who dont

  • Ich würde beim Reinigen lieber ein wenig mehr Zeit investieren. Es ist wichtig, daß wirklich aller Elektrolyt vom Board entfernt und nicht nur vom IPA verdünnt und verteilt ist. Nur mit Wattestäbchen und IPA lokal rumwischen ist möglicherweise zu wenig.


    Als ersten Schritt würde ich das Board gründlich mich Zahnbürste / Spülmittel reingen, dann gut unter fließend Wasser abspülen und dann Kontakt WL Sprühwäsche, dann gut trocknen lassen und nochmal inspizieren, ob wirklich alles runter ist.

  • Will mal schauen. Eventuell mehr Essigessenz kaufen und dem Board ein Bad in Essigessenz gönnen. Danach aber mit Destilliertem Wasser abspülen. Normales Leitungswasser ist da nicht so dolle.


    --

    Elaay (aka WStyle) - Commodore 4 Ever !

    (4xC64, C128, C128D, Plus4, C16, VC20, 4xA500, A600, A1000, A1200, A3000)


    there are 10 types of people in this world, those who understand binary and those who dont

  • Hallo nochmal,


    habe alle Lötstellen sauber bekommen. Leider war aber ein Lötpad komplett zerfressen und ist mit abgegangen.


    Wie würdet ihr ein neuen Lötpad anbringen ?


    Vielleicht ein Stück Kupferlitze mit Kleber anbringen und diesen zur Leiterbahn ziehen ?


    Gibt es bessere Tricks ? Wenn kleben, dann mit welchem Kleber ?


    Zum Glück ist wirklich nur ein Pad zerfressen gewesen. Die anderen sehen jetzt wieder top aus.


    Danke und LG


    --

    Elaay (aka WStyle) - Commodore 4 Ever !

    (4xC64, C128, C128D, Plus4, C16, VC20, 4xA500, A600, A1000, A1200, A3000)


    there are 10 types of people in this world, those who understand binary and those who dont

  • Neee habe nur mit Isoprop gearbeitet. Essigessenz war ja für akkuprobleme gut. Auch erst nachdem ich es geschrieben habe darüber nachgedacht :-)


    --

    Elaay (aka WStyle) - Commodore 4 Ever !

    (4xC64, C128, C128D, Plus4, C16, VC20, 4xA500, A600, A1000, A1200, A3000)


    there are 10 types of people in this world, those who understand binary and those who dont

  • kann mir gerade absolut nicht vorstellen wie das mit dem Fädeldraht funktioniert. Mal googeln....


    --

    Elaay (aka WStyle) - Commodore 4 Ever !

    (4xC64, C128, C128D, Plus4, C16, VC20, 4xA500, A600, A1000, A1200, A3000)


    there are 10 types of people in this world, those who understand binary and those who dont