PicoMite - MMBasic auf dem Raspberry Pi Pico

  • ...das sollte eigentlich seit 4. Mai dort liegen: https://www.thebackshed.com/fo…p?FID=16&TID=15868#203283

    Stimmt - da hab ich die info her. Ich wuerd gern mal wissen, warum ich das dortige Forum nur ueber den Tor.Browser zu Gesicht bekomme. Frueher kam ich ganz normal per Chrome drauf - jetzt bekomme ich im Chrome einen TimeOut.

    Firefox und Win10 geht auch.

  • Tja, da müsste man erst mal wissen ob Du vielleicht schon SPI andersweitig definiert hast:


    "The pins specified by OPTION SYSTEM SPI and OPTION SDCARD cannot be the same."


    Ruf' doch mal OPTION LIST auf...

    Da ist sonst nichts OPTIONiert.

    Es sind tatsächlich die (normalerweise) intern verwendeten GPIOs 23, 24, 25,29, die PicoMite nicht für die SD-Karte mag.

  • Firefox und Win10 geht auch.

    Hier kommt ein TimeOut - egal ob Chrom, Firefox oder Edge.

    Allerdings - die Domain kann ich pingen:

    Nur beim traceroute bin ich nicht ganz sicher, dass er bis zum Ende kommt:

  • Seite 10 der aktuellen Doku lässt sich meiner Meinung nach ganz klar aus:


    Zitat:

    On the Raspberry Pi Pico these pins are used for internal functions as follows:

    - Pin 41 or GP23 is a digital output set to the value of OPTION POWER. (ON=PWM, OFF=PFM).

    - Pin 42 or GP24 is a digital input, which is high when VBUS is present.

    - Pin 43 or GP25 is also PWM4B. It is an output connected to the on-board LED.

    - Pin 44 or GP29 is also ADC3 which is an analog input reading ⅓ of VSYS.

    The PicMiteVGA firmware will automatically reserve pins 21, 22, 24, 25, 26 and 27 (GP16, GP17, GP18,

    GP19, GP20 and GP21) for the VGA output and 11 and 12 (GP8 and GP9) for the PS2 keyboard.


    Wenn Dir das nicht hilft (und da Du GP29 nutzen willst hilft es Dir nicht) dann würde ich die Frage im BackShed Forum stellen:


    TheBackShed.com - Forum

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, TP755cx, T20, T41, T61, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    An die Person, die meine Schuhe versteckt hat, während ich auf der Hüpfburg war: Werd' erwachsen! :motz:


    ::matrix::

  • Kann man eigentlich den gleichen Pin gleichzeitig als Interrupt und Pulslen benutzen?


    Also Pin als Interrupt-Pin definieren, warten, bis sich an dem Pin etwas tut, in die Interrupt-Routine springen, dort dann per PULSLEN die Länge des Pulses ermitteln?

  • Es gibt eine neue PicoMite, PicoMiteVGA und eine neue WebMite Version V5.08.0:


    Geoff's Projects - BASIC Interpreter for the Raspberry Pi Pico

    Geoff's Projects - PicoMite VGA

    Geoff's Projects - WebMite


    Es gibt eine ganze Menge an neuen Features - es lohnt sich das aktuelle Manual mal durchzuschauen...


    Ich habe die neue Version mit Erfolg auf einem "RP2040 Geek" von Waveshare am Laufen:



    Das hat gleich ein nettes Display mit integriert!


    :)Franky

  • Ich habe am Wochenende auch ein wenig mit dem PicoMite/WebMite 'rumgespielt. Leider konnte ich die 'Spezialfunktionen' wie z.B. die DS18b20 Temperaturabfrage oder die WS2812b LED-Ansteuerung nicht zum mitspielen bewegen. Ich habe die Beispiele aus dem Manual nachgestellt und nix hat funtioniert :(

  • Mit der WebMite habe ich keine Erfahrung, Der DS18B20 hat mit meiner PicoMite aber super funktioniert! Es sind wohl viele Fake-DS18B20 im Umlauf. Die können vor allem mit der paristären Spannungsversorgung Probleme machen.

    So hat es sehr gut geklappt:

    Was hat bei Deinen WS2812B denn nicht geklappt? Hast Du eine Fehlermeldung bekommen?


    :)Franky

  • Den DS18b20 habe ich genauso wie in deinem Beispiel angeschlossen - leider gab es bei der Abfrage immer den Messwert 1000.


    Beim LED-Strip vermute ich ja, dass mein Exemplar nicht mit 3.3V zurecht kommt...

  • Burschen!


    Während ihr euch mit Displays am Pico unter Basic erquickt, zünde ich in wenigen Minuten den ganzen Kram einfach an. :D


    Mein Setup:

    - Pico mit Picomite (WebMite) Basic

    - SSD1306 I2C Noname 1,3" OLED Display


    Befehle:

    OPTION SYSTEM I2C GP6, GP7

    OPTION LCDPANEL SSD1306I2C, L, 2


    Dann im Programm

    CLS

    Text 10,10,"Hallo Hans!",L,1,1,RGB(white),RGB(black)


    Fazit; Es passiert NICHTS, NADA, NULL! Display bleibt aus und mein Blutdruck steigt direkt proportional mit den vergehenden Versuchen. :)


    Was mache ich falsch, werte Spezialisten?

    Anbei noch ein Foto des Setups und des Displays:





    Langsam glaube ich, dass das OLED einfach einen Schuss hat?


    Frohes Weihnachtsfest und habt DANK,

    der Osterhase

  • Was mache ich falsch, werte Spezialisten?

    1.)

    Im Manual steht: "NB many cheap I 2 C versions of SSD1306 displays do not implement I 2 C properly due to a wiring error. This

    seems to be particularly the case with 1.3" variants"


    2.)

    Du scheinst das Display an +5V angeschlossen zu haben. Das ist nicht gut! PICO ist ein 3V3 System. Wenn das Display Pullups gegen VCC hat, kannst Du unter Umständen den PICO killen... Klemm's doch mal statt an VBUS an 3V3 an.


    3.)

    Deine Befehle und Deine Anschlussbelegungen scheinen zu stimmen. Probier doch mal "LINE 0, 0, 50, 50, , rgb(red)"


    4.)

    Klingel doch mal Deine Leitungen durch - diese Steckbretter sind heimtückisch!


    5.)

    Schau' mal hier: https://www.makershop.de/display/oled/oled-1-3-zoll-weiss/

    Das sieht genauso aus wie Deines - da steht bei den Bewertungen:

    Tja, für den SH1106 ist mir kein Treiber bei der PicoMite bekannt...


    6.)

    Es gäbe evtl. noch die Möglichkeit das Display mit einem BASIC-Treiber anzusprechen:

    TheBackShed.com - Forum


    :)Franky


    P.S.: Welche Firmwareversion hast aufgespielt? Ruf' mal Deine Options mit "OPTION LIST" auf...

    Edited once, last by Franky ().

  • Hallo Franky ! :)


    Aaaalso:


    zu 1)

    DAS könnte gut sein und hatte ich auch entdeckt. Die Displays funktionieren scheinbar jedoch in einer anderen Anwendung (Gotek) einwandfrei.

    Nicht genau MEINS, aber es stammt aus einem Konvolut mit fünf, von denen die anderen in Gotek Laufwerken drin sind (nicht bei mir).


    zu 2)

    Hatte ich auch schon versucht- ohne Erfolg.


    zu 3)

    leider keine Anzeige auf dem OLED-Display


    zu 4)

    Passt definitiv, habe die Signale sogar mit dem Oszi super sichten können


    zu 5)

    Japp, dann werde ich so eines erwischt haben. :(


    zu 6)

    BAHNHOF. :D Aber wirklich mit komplettem Anlauf. Ich wüsste auch nicht, wie ich das Programm via TeraTerm in den Pico bringen könnte.


    Zur Options List:


    pasted-from-clipboard.png


    Ich denke: Einfach ein anderes Display bestellen wäre evtl. die Ideallösung, right? :)


    DANKE DIR!

  • Ok, dann würde ich nochmal Folgendes probieren:


    Display an 3V3 und zwei Pullups (4K7 bis 10K) von SDA und SCL jeweils an 3V3.


    Ich wüsste auch nicht, wie ich das Programm via TeraTerm in den Pico bringen könnte.

    Das wäre eine der einfachsten Übungen: Das Programm als Textfile abspeichern, im Terminal der PicoMite "XMODEM RECEIVE" eintippen und abschicken, in Teraterm unter "Datei/Transfer/XMODEM/senden" das Textfile auswählen und senden...

    Ich denke: Einfach ein anderes Display bestellen wäre evtl. die Ideallösung, right? :)

    Mit Sicherheit! Wenn Du möchtest, kannst Du mir das Display auch gerne zukommen lassen und ich probiere mein Glück für Dich damit...


    :)Franky

  • Kann ja auch nicht funktionieren, das Display bei Deinem Bild ist ja auch dunkel :tüdeldü: :wegmuss: da würde ich auch nichts sehen :ätsch:


    Trotzdem Frohe Ostern... und viel Spaß bei der Fehler- ach Quatsch - Ostereiersuche.


    :mrgreen:

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, TP755cx, T20, T41, T61, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    An die Person, die meine Schuhe versteckt hat, während ich auf der Hüpfburg war: Werd' erwachsen! :motz:


    ::matrix::

    Edited once, last by tokabln ().

  • 2.)

    Du scheinst das Display an +5V angeschlossen zu haben. Das ist nicht gut! PICO ist ein 3V3 System. Wenn das Display Pullups gegen VCC hat, kannst Du unter Umständen den PICO killen... Klemm's doch mal statt an VBUS an 3V3 an.

    also fuer 3.3V and Pin (nicht GPIO) 36


    Ansonsten teste doch mal ob der I2C-Bus-0 (GP4 und GP5) besser klappt als I2C-Bus-1 (GP6 und GP7)


  • Ok, dann würde ich nochmal Folgendes probieren:


    Display an 3V3 und zwei Pullups (4K7 bis 10K) von SDA und SCL jeweils an 3V3.


    Hab ich getestet. Das Signal am Oszi wurde "kantiger"- also schon besser, aber das Display bleibt aus.


    Ich bestelle eins mit korrektem Chipsatz, dann sollte es passen. :)


    DANKE DIR, werter Jüngling!

  • Juhu Franky!


    Hier liegt ein einsames RP2040 Geek und wartet auf die Befruchtung durch PicoMite... aber: HOW TO? :)

  • Hier liegt ein einsames RP2040 Geek und wartet auf die Befruchtung durch PicoMite... aber: HOW TO? :)

    Das geht relativ einfach:

    - Taste am Geek gedrückt halten und an USB anschließen - es sollte sich nun ein neues USB-Laufwerk melden

    - Von hier ( https://geoffg.net/Downloads/picomite/PicoMite_Beta.zip ) die aktuellste Beta herunter laden und das PicoMiteV5.09.00.RCX.uf2 (OHNE USB, VGA oder WEB) auf das Laufwerk ziehen

    - TeraTerm mit 38400bps starten

    - mit OPTION RESET RP2040-GEEK kannst Du nun Voreinstellungen laden und mit OPTION LIST kannst Du Dir die Einstellungen auch anzeigen lassen - Du kannst sie aber auch jederzeit abändern.


    Mit GUI TEST LCDPANEL solltest Du die farbigen Scheiben auf das Display bekommen.


    Bedenke aber dass das noch eine Beta Version ist und noch fehlerhaft sein kann!


    :)Franky


    P.S.: Sag' bitte Bescheid wenn's geklappt hat!

  • Es gibt Optionen für verschiedene RP2040-Boards?

    Ja, das ist aber bislang nur in der Beta-Version implementiert: https://www.thebackshed.com/fo…opic.php?FID=16&TID=16834

    Auch für RP2040 zero?

    Da macht es wenig Sinn - da kannst Du ja belegen was Du möchtest! Beim oberen Link siehst Du, dass bei diesen Boards (wie beim RP2040 Geek) schon bestimmte Funktionen vorbelegt sind - da ist es gut, wenn man mit einem Befehl die Grundeinstellungen laden kann und nicht jedesmal die 5 bis 10 benötigten OPTIONs in TeraTerm eintippen oder einkopieren muss...

    Du kannst die eingestellten OPTIONs aber auch als einzelnes File abspeichern und bei Bedarf wieder rein laden. ...das kann aber bei Versionsänderung Probleme bereiten...

    Ich habe meine Options als Textfile abgespeichert und kopiere die Zeilen einzeln über TeraTerm bei einem Update wieder hinein. Da kann ich sicher sein das keine Altlasten die Funktionen beeinträchtigen...


    :)Franky

  • CBM_Ba : Ach ja, die Helligkeit (und damit den Stromverbrauch) kannst Du mit BACKLIGHT XXX mit XXX in % von 0-100 einstellen. Mit BACKLIGHT XXX, DEFAULT wird das Display nach dem Einstecken auf diesen Wert als Grundeinstellung geschaltet.

    Achtung: BACKLIGHT 0, DEFAULT funktioniert auch - nur denkst Du dann, das Display wäre kaputt! ;)


    :)Franky

  • Da macht es wenig Sinn - da kannst Du ja belegen was Du möchtest!

    Jain...

    Bei dem sind mir die Unterschiede zum ersten Mal aufgefallen:

    MMBasic reserviert bestimmte (intern belegte) Pins.

    Den Led-Anschluß des Pi pico kann man beim 2040 zero (dort ist er ein normaler GPIO) nicht anderweitig benutzen.


    Beim MMBasic wäre ein "Expertenmodus", bei dem man Vollzugriff auf alle Pins hat, ganz praktisch...