DEC RA92 SDI Harddisk - wer hat sowas?

  • Um die zu betreiben brauchst Du für Deine Qbus Systeme einen KDA50 Controller nebst I/O Header Panel für das BA Gehäuse und dann ein passendes Verbindungskabel. Dieses kannst Du in die dafür vorgesehenen zwei Ports anschliessen.

    Dann kann man damit arbeiten.

    Hast Du das Manual schon gefunden ?

    (Der KDA50 besteht übrigens aus zwei Boards die mit Flachbandkabeln verbunden sind )

    Keine Angst vor grossen Eisen !!!

  • KDA50 ist vorhanden mit IO Header. Daran und mit der KA655 CPU würde ich die gern betreiben falls sie noch leben sollte. Ich lese erst mal das Service Manual.


    Wieso zwei Ports? Wenn ich nur eine CPU anschließen will reicht doch einer oder?

    Telex 563140 goap d

  • Klasse Fotos, beeindruckende Stats für die damalige Zeit!

    271 Watt Verbrauch. Uff!

    Und sehr empfindlich gegen schmutzige Luft. Sieht aus als ob Betrieb nur in Reinräumen mit gefilterter Luft zulässig ist.

  • Und sehr empfindlich gegen schmutzige Luft.

    Tatsächlich steht das so im Manual

    Obwohl das eher als "sauberer Arbeitsplatz" und weniger als Reinraum zu sehen ist.

    Auf den ersten Blick scheint mir die eigentliche Platte aber gekapselt, wie eine normale PC Platte auch.

    Telex 563140 goap d

  • KDA50 ist vorhanden mit IO Header. Daran und mit der KA655 CPU würde ich die gern betreiben falls sie noch leben sollte. Ich lese erst mal das Service Manual.


    Wieso zwei Ports? Wenn ich nur eine CPU anschließen will reicht doch einer oder?

    VMS hat schon sehr früh Dual Paths unterstützt, imo ab V4.

    Alternativ kann man dann auch zwei Systeme an eine Platte anschliessen mit je einem Pfad.


    Zum Testen würde ich aber beide nehmen und dann auch umschalten und schauen ob beide arbeiten


    EDIT: In der Linux Welt hat dieses Feature z.B. erst ab SuSE Enterprise Server 11 Einzug gehalten, also Jahrzehnte später...

    Keine Angst vor grossen Eisen !!!

  • nteressant: Made in West Germany. Auf der Platte selbst steht auch "KAUFBAUREN". War da wirklick eine Platten(Mechanik)montage, oder haben die dort nur die Module zusammengesetzt? microvax weiss das vielleicht?

    Es gab in Kaufbeuren mal DEC Facilities, die sich als storage manufacturing plant bezeichnet haben. Ich bin mir aber nicht sicher, ob da komplette Platten hergestellt wurden. Defekte Platten gingen meines Wissens dort hin und Ersatz kam von dort ans Service Team,


    Die RA92 hatten wir im gefilterten Computerraum und in einem SA Gehäuse im Einsatz, das nochmals mit groben Filtermatten geschützt war. Das Panel hatte auch die Path Buttons, womit wir den primären und den sekundären gewählt haben.


    Die RA90er Serie hat bei uns die RA81er abgelöst.

    microvax.dnsalias.org

    Online on demand only

  • Drei meiner Vier sind komplett tot, da geht nicht mal das Netzteil an. Die sind völlig abgesoffen und verrottet. Evtl. saßen die ganz oben.


    Eine geht auf C6 und C7. Der Kopf findet wohl keine Spur und "bongt" gegen die Nullposition. Nach ca. 20 starts hatte ich die einmal auf Ready. Das "bong" ging nach ca. 10 Starts in typische höherfrequente Töne über so wie man das von anderen Platten kennt. Nach ein paar Sekunden wieder das "bong". Die bleibt aber nicht auf Ready, fährt aber auch nicht mehr runter. Das Fault lässt sich nun wegdrücken.

    Das macht Hoffnung, dass nur die Kopfpositionierung etwas Aufmerksamkeit braucht. Die HDA scheint mir nicht wirklich defekt.


    Toshi Wie oft hast du zu starten versucht?

  • Guten Abend

    microvax


    weisst du nähreres warum damals DEC für den Standort Kaufbeuren sich entschieden hat,


    haben sie damals komplett neu gebaut oder ggf eine bestehende Firma (Gebäude, +Fertigungstechnologie) mit übernommen,


    hatte DEC damals mit der Fa Pep Modular (wurde übernommen von Kontron) enge Geschäftsbeziehungen /Austausch von Fertigungstechnologie

  • Hallo fanhistorie,


    leider habe ich dazu keine Informationen.


    Bin erst Anfang 1987 mit einer Vax 8650 (später 6000er) in Berührung gekommen und wurde durch das DEC Team in Dreieich betreut.

    Unsere Hardware kam aus den USA.

    Nur Ersatzteile kamen aus den Niederlanden und auch aus Kaufbeuren.

    microvax.dnsalias.org

    Online on demand only

  • Guten Abend

    Toshi

    Sorry, kann man aber auch wieder löschen,


    microvax

    danke für die Rückinfo,

    es ging mir darum weil ich zuletzt eine Anfrage hatte über ein "Smart Base Modul" von Pep Modular aus Kaufbeuren mit einem DEC Etikett gebrandeter Festplatte,

    (welcher Typ wußte der Anfrager selbst nicht,weil er nur der Mittelsmann war ",

  • Bestimmt.

    Das waren damals Aspekte die man in Betracht gezogen hat. München war ja auch nicht zu weit entfernt.

    microvax.dnsalias.org

    Online on demand only

  • Ja, die gehen ohne Host auf Ready. Das klonk sind die Köpfe, fahr die mal immer wieder mit Run hoch.

  • Zwischenstand bei mir:


    Eine HDA dreht hoch und kommt mit einer anderen Elektronik zumindest bis zum lesen the Diag Sektoren und steigt dann aus.

    Eine HDA entriegelt nicht, sieht auch sonst recht mitgenommen aus.

    Bei einer HDA hat sich der Kunststoff zersetzt und fällt aus den Untiefen der HDA zu Boden. Evtl. ist das auch das Problem der ersten, vielleicht mag deswegen die Entriegelung nicht.

    Die Vierte liegt noch unangetastet, die muß erst noch auf Raumtemperatur.

  • Wenn man mal nach RA92 googelt findet man nahezu nichts .... also keine "refurbished" Angebote von Verwertern, wie man es bei vielen anderen DEC Teilen hat. Möglicherweise auch Indiz für schlechte Haltbarkeit dieser Laufwerke? oder einfach "zu selten"?

    Telex 563140 goap d

  • Wenn man mal nach RA92 googelt findet man nahezu nichts .... also keine "refurbished" Angebote von Verwertern, wie man es bei vielen anderen DEC Teilen hat. Möglicherweise auch Indiz für schlechte Haltbarkeit dieser Laufwerke? oder einfach "zu selten"?

    Für 90/91 evtl. zu spät auf dem Markt?

  • Wenn man mal nach RA92 googelt findet man nahezu nichts .... also keine "refurbished" Angebote von Verwertern, wie man es bei vielen anderen DEC Teilen hat. Möglicherweise auch Indiz für schlechte Haltbarkeit dieser Laufwerke? oder einfach "zu selten"?

    Für 90/91 evtl. zu spät auf dem Markt?

    Wobei die Wren Laufwerke auch selten sind. Die Teile haben mal ein Vermögen gekostet.

  • Wobei die Wren Laufwerke auch selten sind. Die Teile haben mal ein Vermögen gekostet.

    Kennst Du den Betrag oder die Größenordnung?


    Ich glaube mich zu erinnern, daß um 1990 herum eine 100MB "Consumer" SCSI Platte 1000 Mark gekostet hat.


    Würde mich also nicht wundern, wenn dafür >10.000 DM fällig ware für ein Modul.


    1990 war auch die SCSI RZ57 aktuell die hat bei gleicher Kapazität 1/10 des Gewichts gehabt.

    Telex 563140 goap d

  • Wenn man mal nach RA92 googelt findet man nahezu nichts .... also keine "refurbished" Angebote von Verwertern, wie man es bei vielen anderen DEC Teilen hat. Möglicherweise auch Indiz für schlechte Haltbarkeit dieser Laufwerke? oder einfach "zu selten"?

    Die gibt es schon noch, aber wenn in DE/EU - dann auch zu Preisen die man in US zahlt.

    Man muss da gezielt auf den Seiten der jeweiligen Anbieter schauen und dann eine P/A Anfrage stellen.

    Aber der Hobbyist ist da preislich ohnehin raus...

    Keine Angst vor grossen Eisen !!!

  • Ich habe zwei RA90 die funktionierten, als sie in den Speicher gingen. Kommen aber bald wieder in die Werkstatt zurück ...


    IIRC, man musste auf dem Panel "online" drücken, damit sie loslaufen ...

  • Ich habe zwei RA90 die funktionierten, als sie in den Speicher gingen. Kommen aber bald wieder in die Werkstatt zurück ...


    IIRC, man musste auf dem Panel "online" drücken, damit sie loslaufen ...

    Auf RUN, dann fahren die hoch. Wie geschrieben, eine ECM hat Probleme mit der Kopfpositionierung, die andere läuft in einen Fehler bei den DIAG Sektoren. Eine HDA entriegelt nicht. Bei Dreien lösen sich die Schockabsorber auf.

    Fehler 6C, 7C, 4B, 8B und E4