Das leidige Thema Zeilentrafos auf Ersatz besorgen - Meist immer Stiefmütterlich behandelt

  • Grüß euch,


    heute starte ich mal einen Thread, wo man sich mal so richtig über Zeilentrafo-Ersatzsuche bzw. ob diese noch wer nachbauen kann ?
    Das Problem ist halt, dass die Röhrenbildschirme ja nicht mehr so zahlenmäßig vorhanden sind und halt deswegen auch die Zeilentrafo-Ersatzteilversorgung ziemlich zurückgegangen ist.
    Ist es wirklich so schwierig an besagte Computerbildschirm-Zeilentrafos zu kommen ?


    Es gibt ja noch Internet-Händler die ja diverse Zeilentrafos anbieten aber was macht man, wenn ein bestimmter Zeilentrafotyp einfach nicht mehr lieferbar ist?
    Habe schon oft im Netz Zeilentrafos gesehen, die wohl selbst gewickelt und isoliert wurden, die sahen zwar etwas komisch aus, wie ein schwarzer Ringkern-Trafo wo eben in der Mitte der U-Stab ist
    (Bezeichung entfallen) aber wurden wohl auch so als Ersatz angeboten.


    Ich selber habe ja diverse Monochrom-PC-Bildschirme wie z.B. einen 14 Zoll Hercules Monitor von Escom (Zeilentrafo Anfrage negativ) oder z.B. einen Schneider Joyce mit dem integrierten 14" Grün-Monitor,
    Anfrage ergab leider auch eine Fehlanzeige. Dann noch die berühmten Schneider CPC Monitor GT65 und CTM644, wobei ich da noch nicht angefragt hab.


    Ist es wirklich so ein großes Problem um unsere guten alten Röhren geworden ? Habe mal in einem Such-Thread mal nach Zeilentrafos hier angefragt, leider kam hier ja auch keine Antwort deswegen dachte
    ich mir evtl. zwecks besserer Übersichtlichkeit mal hier neu durchzustarten.


    Gruß

    Lötkolben-Fortgeschrittener.
    Möge das lustige Basteln beginnen.

  • z.B. Dönberg: http://www.donberg.de/
    Ebenso gibt's auf eBay.com diverse Anbieter - hatte aber bislang (in einem Fall) das selbe Problem wie du ... Anfrage erfolglos.


    Wenn die Dinger hinüber sind, wirds auch schwierig an die Spezifikationen zu kommen um was Kompatibles zu bauen (abgesehen davon, dass sowas schnell gefährlich werden kann, wenn einmal Strom fließt) - Reparaturen im Falle von Durchschlag kannste idR vergessen weil die Trafos vergossen sind.

  • Grüß euch,


    ja der Link wurde hier schon korrekt genannt.


    Das ist ja genau das Problem. Zeilentrafos haben doch die Chinesen in Massen und nach einer Bauanleitung gebastelt. Ich mein auch heute bekommt man noch TV Zeilentrafos, wobei man nicht sagen kann ob das Lagerware war. Selbst mein Philips CM8833-II hat einen neuen Zeilentrafo bekommen. Das z.B. Mono-Röhren Zeilentrafos so ein Problem darstellen ? Klar diese werden nicht mehr produziert aber es muss doch irgendwie eine Lösung geben wobei ich ja selber sehe, dass man da lange suchen kann.


    Das stimmt, ein durchgeschlagener Zeilentrafo kann man nur wegschmeißen, ...


    Wäre halt schade um die alte CRT Analog-Technik ich mein die Röhren halten praktisch ewig wenn diese nun keine eingebrannten Phosporzeilen haben oder eben dunkler werden nach sehr vielen Betriebsstunden. Aber ich mein wie lange sind denn früher unsere alten CRT TVs gelaufen. Jeden Tag mehr wie 8 Stunden und das Jahrzehnte (!) lang und das Bild war immer noch hell und nichts ist eingebrannt. PC-Monitore/Computerbildschirme werden zwar auch genutzt aber laufen eher selten so lang wie TVs. Quasi als Vergleich zur Laufzeit. Was mal abgeraucht war, war der Zeilentrafo und die Leistungstransistoren dazu, bin jetzt kein Fernsehfritze aber können wir uns wirklich von Zeilentrafo nicht mehr lieferbar abspeisen lassen ?


    Gruß

    Lötkolben-Fortgeschrittener.
    Möge das lustige Basteln beginnen.

  • Besonders schlimm ist es wenn nur dieser Monitor zu der Maschine passt, rein designtechnisch dazu gehört und/oder spezielles Videosignal, so dass man eben keinen anderen Monitor nehmen kann. So ist es bei meiner ETV 260, und das selbe könnte ich mir z.B. für die Schneider Joyce vorstellen.

  • Ehrlich gesagt kenn ich mich nicht genau genug mit Zeilentrafos aus, aber wo ist eigentlich
    der große Unterschied zwischen den vielen Typen. Monochrom- und Farbbildschirme haben
    ganz unterschiedliche Spannungen, OK, aber was noch?
    Wenn es "nur" die Bauform ist, müsste man vllt eine Huckepackplatine dazwischen hängen.
    (Und für eine stabile Befestigung sorgen).
    OK, schöner wäre ein exakt passendes Modell, aber wenn man dadurch den Monitor retten
    kann wäre das doch eine Möglichkeit. Oder hab ich das was total falsch verstanden? :nixwiss:

  • Und dann gibt's da auch noch die Geräte, bei denen Rechner und Monitor im gleichen Gehäuse verbaut sind.
    Das ist nicht nur bei den PET/CBM Rechnern der Fall, da gibt's auch noch viele andere Beispiele.
    Bei den CBMs ist mir zum Glück noch kein defekter Zeilentrafo untergekommen.
    Vielleicht halten die wegen relativ niedrigen Beschleunigungsspannung so lange durch.


    Ich habe schonmal eine defekte Bildröhre an einem CBM 710 ersetzt.
    Die war total eingebrannt, das Bild war sehr dunkel,
    und von Fokus konnte auch keine Rede mehr sein.

    Die Ersatzröhre kam aus einem Philips DM 602.
    Die Befestigungslaschen der alten Bildröhre habe ich an der 'neuen' an das Kupferband angelötet.
    Was dabei nicht genau passt ist die Wölbung der Mattscheibe,
    dadurch liegt jetzt der Blendrahmen nicht mehr richtig an.


  • Genau DAS würde ich nicht tun!


    Im Robotron-Technik Forum gibts identische Probleme und teilweise auch Lösungen durch 'Neuwickeln'.
    Forumsuche: 'Zeilentrafo'


    Peter


    Wobei die Zeilentrafos noch gut zerlegbar sind. Ich mag die Lösung mit den kaskadierten Dioden, da werde ich mich auch mal rantrauen.


    Ansonsten habe ich eine Röhre immer noch beim Glaser der mir versprochen hat die vordere Fläche abzutrennen. Da werde ich ein TFT Panel hintersetzen. Dann ist der Monitor zumindest von außen optisch noch retro.
    Macht hier Sinn da der Monitor elektrisch Vollschrott ist.
    Die Signalwandlung sollte man in den Griff bekommen.


    Gruss,
    Peter

  • Grüß euch,


    ui, toll, der Thread füllt sich, das ist gut.


    1ST1:


    Eben, besonders die Geräte wie z.B. ein Joyce oder ein CBM Pet Rechner oder auch der SX-64 mit der Mini Röhre z.B. alle haben einen Zeilentrafo eingebaut.


    Toast_r:


    Oha, echt heftig wie eingebrannt die Röhre da ist. Ich bin jetzt kein Fernsehfritze aber die Röhre muss ja wohl eine lange Zeit mit maximalem Kontrast gefahren worden sein,
    echt übel. Ich finde das toll, dass du da wohl eine Ersatzröhre gefunden hast die eben noch in dem tollen CBM läuft :thumbsup:


    PeterSieg:


    Alles klar, dann werde ich einen kaputten Zeilentrafo dann nicht wegschmeißen. Aber mir fehlen dazu sowieso die technischen Hintergründe hierfür um z.B. sowas selbst zu wickeln,
    Achtung Hochspannung!. Was ich maximal machen könnte ist einen revidierten Zeilentrafo mit den jeweiligen Leistungstransistoren (H/V Deflection) und die Boosterkondis etc zu tauschen
    und hoffe dass nichts knallt und ich ein Bild hab :D


    Na dann schaue ich mich mal lesend im Robotron-Forum mit dem Stichwort Zeilentrafo um.


    Schroeder:


    Wirklich, die sind gut zerlegbar? Bin da jetzt kein Fachmann aber die sind doch immer vergossen.


    @All:


    Ich würde mich freuen wenn dieser Thread noch weiter wachsen würde denn Zeilentrafos sind ja für unsere alten Röhrengeräte ja doch immens wichtig. Die restlichen Bauteile wie Leistungstransistoren,
    Kondis etc sind ja noch neu zu bekommen aber Zeilentrafos, ... Die Röhren mögen doch immer so schön unter Hochspannung laufen und ein Bild zaubern. Ganz ehrlich LCD Bildschirme haben z.B. in einem
    Joyce nichts zu suchen, falls überhaupt möglich.


    Gruß

    Lötkolben-Fortgeschrittener.
    Möge das lustige Basteln beginnen.

  • Die Röhre im SX64 ist doch absoluter Müll - schlechte Geometrie, miese Auflösung und niedrige Abtastrate.
    Wollte bei Zeiten mal gucken ob sich da nicht 'ne 6" Sony Trinitron Röhre einbauen lässt (wird eng - platztechnisch und vom Leistungsdurst) aber dann gäbs beschaffbaren Ersatz mit besserer Bildqualität.

  • @shock___:


    DAS ist ja mal genial! Eine Trinitron Röhre in einem SX64, das wäre was. Schade dass ich den SX64 nur als Beispiel nannte, ich selber habe ja noch keinen aber stelle mir das schon toll vor.
    Vor allem ist eben eine Trinitron-Röhre das Non Plus Ultra.


    Gruß

    Lötkolben-Fortgeschrittener.
    Möge das lustige Basteln beginnen.

  • Naja, die Trinitron 6" Röhren sind auch nicht so der Bringer - aber schonmal ein bisschen besser.
    Wer am SX _gutes_ Bild haben will wird sich wohl oder übel mit TFT/LCD anfreunden müssen.

  • z.B. Dönberg: http://www.donberg.de/


    Ja. Bin mit dem, was die mir für meinen 1084S geschickt haben, aber nicht so zufrieden. Funktioniert zwar, aber mechanisch und elektrisch entspricht das nicht der Originalqualität, und das Bild ist etwas komisch. Aber funktioniert.


    Für meine anderen defekten 1081 und 1084 ist kein Ersatz lieferbar (anderer Typ von Zeilentrafo).


    Der vermeintliche Hersteller, HR Diemen aus Spanien, hat ja den Laden zu gemacht, und produziert nichts mehr. D.h. wir leben hier von Restbeständen, die zudem noch qualitativ schlecht sind. Wenigstens sind aus dem HR Diemen Nachlass die Schaltbilder mit Kenndaten der verschiedenen Trafotypen erhalten geblieben, so dass sich jemand mit einer Berufung dem annehmen könnte. Geld kann man damit sicher nicht verdienen, nur verlieren. Also viel Spass ;)


    Um nicht sinnlos Ersatztrafos zu verbauen, habe ich mir einen Zeilentrafotester angeschafft, der die Trafos nach der Info von Dönberg testet, und ich somit sagen kann, ob er noch geht oder nicht. Wer mal einen Trafo getestet haben will, kann mir den ja mal mitbringen ;)


    Die Trafos aus den Mono Monitoren mit den niedrigeren Spannungen und ggfs. noch separaten Kaskaden, kann man vielleicht auch selber wickeln.

    Zuletzt repariert:
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
    21.5. PET2001 zweimal 7805 Regler getauscht, 6540-010 durch Adapter ersetzt, sowie 3x 6550

  • x1541:


    Stimmt. HR Diemen hat ja Dicht gemacht, ... War mir damals zwar bewusst aber ich hab bis dato gedacht dass HR Diemen nur ein Großhändler wäre und die Zeilentrafos eben irgendwo in China produzieren lässt.
    Da hatte ich damals nicht gut genug recherchiert. Mist, ...


    Aber gibt es da nicht was aus russischer Produktion ? Ich mein viele dort haben ja auch noch viele Röhren-TVs, ...


    Da hast Recht mit den Spannungen der Mono Monitore. Ich bin jetzt zwar kein Fernsehfritze aber als Vergleich hat meine 14" VGA Röhre 27 kV Beschleunigungsspannung. Meine Mono-Röhre hat 15 kV. Also fast
    die Hälfte weniger und ergo wohl weniger Verschleiß oder so. Die Mono-Röhren-Trafos sind wirklich niedlich klein, ...


    Toll wäre, wenn man da einen kleinen Zusammenschluss von vielleicht doch noch klein-produzierten Zeilentrafos-Firmen finden könnte eben für den Erhalt der Kathodenstrahl-Röhren (EdKsR) :mrgreen:
    Wäre doch eine tolle Petition :thumbsup:


    Also ich mag Röhren.


    Gruß

    Lötkolben-Fortgeschrittener.
    Möge das lustige Basteln beginnen.