Posts by Richi

    Da bin ich mal auf deine Erfahrung gespannt. Ich denke dann hast du auf der SD-Karte nur ein Verzeichnis, dass dann im CBM o.ä. geladen wird oder? :)

    Da spende ich auch gerne eine von meinen ab!

    Dann würde ich bei dir Holger am Wochenende vorbei kommen und dir das Zeug geben was eh schon alles bei mir liegt und 12 Standard-Tassen und 1 Spezial für Shadow abholen ;)

    Vll noch ein kleiner Nachtrag: Dass Corona nur "alte Menschen" trifft gehört der Vergangenheit an. Die neuen Mutationen führen auch bei jüngeren Menschen zu schweren Verläufen.
    Vor allem in Brasilien, wo die Mutation P1 grassiert sind bereits mehr als 50% der Intensivbetten mit Menschen unter 40 belegt.

    1. Altersklassen der Infizierten

    2. wo (wahrscheinlich) infiziert

    3. Das Verhältnis von positiven Tests zu negativen - obwohl das auch nicht repräsentativ wäre

    Das alles wird doch vollstens erfasst.
    1. Infizierte werden mit Altersklassen erfasst. So beträgt der Inzidenzwert unter Jugendlichen ca. 500, während bei älteren Personen der Wert bei 100 o. weniger liegt.

    2. Das wird wohl die Nachverfolgung tun, bzw gibt es interessante Studien. Btw genau deswegen gibts ja immer wieder Kritik an den Einschränkungen. Draußen und mit Abstand ist das Infektionsrisiko fast 0.

    3. Das wird auch erfasst. Ich nutze wirklich gerne die FAZ App. Dort gibts z.B die Daten über Anzahl an gemachten Tests und Positivrate.
    Finde es schade, dass auf vielen Portalen leider alles auf die Inzidenz heruntergebrochen wird.


    Für mich als Naturwissenschaftler finde ich die Daten immer sehr interessant :)

    Meine Mutter (80) hatte nach der 1. Astra Impfung für eine ganze Woche derart schwere Nebenwirkungen, dass sie die 2. verweigern wollte. Hat sich dann aber doch breit schlagen lassen und auch die 2. Impfung erhalten, die sie dann etwas besser vertragen hat.

    Selbst werde ich mich auf absehbare Zeit definitiv nicht impfen lassen - obwohl ich einen Schein von der Fa. hätte, der mich in der Reihenfolge nach vorne bringen könnte. Mal sehen vielleicht in ein paar Jahren. Bin kein Impfgegner, im Gegenteil bin ansonsten vollständig durchgeimpft schon auf Grund meiner beruflichen Reisetätigkeit (mehrere Reisepässe, 5 Kontinente die letzten Jahre).

    Es ist ja selbst jedem überlassen ob er sich impft. Wir haben keinen staatlichen Impfzwang (was private Firmen dagegen machen ist etwas ganz anderes.)
    Dass deine Mutter schwere Nebenwirkungen hatte ist wohl nicht wünschenswert, aber das ist ja im Grunde nichts schlechtes. Anscheinend reagiert das Immunsystem stark auf die Impfung, die Folge ist wohl auch eine bessere Immunisierung.

    Es ist für mich nur interessant, dass du durch die Arbeit viel reist, bereits einige Airlines sich jedoch dafür ausgesprochen haben nur noch Geimpfte zu transportieren. Geht das denn so einfach für deinen Arbeitgeber?


    Es ist gut wenn du erstmal vorsichtig bist. Finde es vor allem imemr gut wenn man miteinander diskutieren und reden kann, als übereinander. Das passiert in unserer Gesellschaft leider viel zu häufig; und das nicht nur beim Thema Corona :/

    Ich würde das ganze gern aus der Versenkung holen, da ich zur Zeit auch auf der Suche nach solchen Adaptern bin.
    Hat jemand was passendes für den kleinen Geldbeutel gefunden?


    Ich weiß es gibt zumindest bei ebay ab 20-25€ die Dinger, jedoch finde ich das fast Wucher.

    Nachdem es eine .sch - Datei auf dem vcfed-Forum gibt wäre das ja nicht mehr das Problem ne Gerber-File draus zu machen oder?

    Danke schonmal für eure Tipps!

    Meine Labelwriter 400 hab ich mir gebraucht in der Bucht gekauft und so uwischen 30 und 40 bezahlt


    kleine Etiketten für sortierkästen u.s.w gibt es für den Labelwriter auch damit beschrifte ich meine kästen

    Ich hab mir auch nen 450 Turbo gekauft. 60 Öcken aber mit Versand. Das erleichtert einfach die Beschriftung von Floppys ungemein.
    Persönlich würde ich sagen ist das jeden Cent wert.

    Und selbst beim Zocken auf NT4 oder Win2k dürfte eine zweite CPU keinen Unterschied machen, weil die zeitgemäßen Spiele vermutlich nur äußerst selten für mehrere Prozessoren angepasst waren. Der Wechseln zwischen Spiel und Walkthrough dürfte allerdings auf einem Dual-CPU-System flüssiger vonstatten gehen. :-)

    Ich denke da gibts bestimmt auch alte "Tests" dazu. Vorteilhaft ist zumindest das die Prozesse aufgeteilt werden können und dann evtl. das Spiel einen CPU für sich alleine hat was bei einem Vergleich mit nur einem CPU einen Vorteil hätte. Aber das sind reine "Gefühlheitswerte"

    Die P2B waren genial. Gab‘s da nicht auch was ähnliches - P2B-DLS. Oder täusche ich mich da? DLS = Dual LAN SCSI.

    Ein LS hab ich noch irgendwo.

    P2B-DS == Dual Socket, fliegt hier auch rum ;)

    Solche Systeme finde ich auch noch sehr interessant. Da kann man dann auch Win2000 installieren. Das ist auf jeden Fall besser als NT.
    Falls der nur rumliegt und du ihn evtl. loswerden willst und meine Vorredner kein Interesse haben dann melde dich doch einfach mal! Danke :)

    Das stimmt. Hab Win NT drauf, beide CPUs werden erkannt, viel damit mach ich aber nicht. :D

    Hallo Ford,
    dafür denke ich wirst du keinen HDD Zugriff benötigen, da die Dateien ja schon entpackt wurden. Ich benutze für DOS 6.22 einfach die erste von den 4 Installations-Floppies und breche dann die Installation nach Booten direkt mit F3 ab, danach kommst du zurück zum command.

    Hallo Ford_Prefect im Forum,

    erstmal es gibt diese Diagnostic Discs noch alle auf einem originalen HP-FTP Server. Link müsste ich raussuchen.
    eisapc hat Recht: Die exe kannst du ausführen, dann wird das ganze entpackt. Dabei hast du dann deine 3 Dateien und eine WEITERE Datei die ausführbar ist (bei den älteren Diagnostic Disks heißt die QRST.exe). Wenn diese ausgeführt wird kann man dann die 3 Disketten schreiben. Dazu ist aber wohl ein DOS/oder niedriger WIN Rechner erforderlich.


    Meistens ist dann die erste der geschriebenen Disketten, diejenige die bootfähig ist. Dabei wird automatisch die "setup.exe" geladen --> Man kommt dann in das BIOS von Compaq.

    Das sind meine Erfahrungen mit Compaq Portable 386 usw.

    Gruß
    Thomas