C64 Diagnose/Reparatur: Test Harness - Commodore 64, 64c, 128 Dual Machine FULL Diagnostic Test Harness Premium Edition

  • Sehr geehrte Vereinsmitgliederinnen und -mitglieder,


    ich möchte gerne folgende Informationen mit euch teilen:


    Ich habe mir jüngst das o.g. Test Harness in den USA anfertigen lassen.


    Der angebotene Artikel funktioniert einwandfrei und ich kann es uneingeschränkt weiterempfehlen.


    Da der Artikel "ausverkauft" ist (siehe ebay), hilft eine freundliche E-Mail an Mrs. Beth Bell


    indeliblesmile@yahoo.com


    allen Interessieren sicherlich weiter.


    Gruß,


    Erik

  • Ich kann das Check-64 von GMP auch nur wärmstens empfehlen.
    Es war mir schon bei einigen C-64 Reparaturen sehr hilfreich.
    Genaueres dazu findet man im Forum64
    Wenn man sich dazu noch das passende Gehäuse von Lichtmichel gönnt, ist es nicht nur technisch, sondern auch optisch und haptisch absolut das Gelbe vom Ei.


    PS.: Ich habe den Beitrag mal ins richtige Forum verschoben.

  • Check 64 angesehen ... auch das Acrylghäuse ... sehr schön & professionell.


    Das von mir genannte Cartridge Interface (gehört zum Kabelset dazu) enthält:


    789010 (128 DIAG)


    C-64 TEST(KEY/JOY)


    586220 (64 DIAG)


    781220 (DEADTEST)


    588220 (SX-64)


    wählbar mit DIP-Switches.


  • Diese habe ich auch. Leider funktionert der cart beim KU board (ich habe 5 stuck).

  • Ich mache heute ein bild.


    Kannst du auch die wiederstände bei dir messen? Ich habe zu Ken gesagt das seine karte nicht in ein PAL KU platin startet. Der meinte das mein KU war defekt, bei der zweite meinte der 2x defekte KU. Bei der dritte war er nur rotzig, weil ich habe gesagt das bei seine konkurrez funktioniert es einwandfrei.

  • 1. Probiere doch bitte mal die von mir geprüften, verständlich dargestellten Dip-Switch-Stellungen mit deinem Cartridge.


    2. Probiere das Cartridge an einem anderen C64.


    3. Kann es vielleicht sein, dass du statisch aufgeladen die Platine berührt hast. Dann könnte das EPROM vielleicht etwas abbekommen haben.


    Schreibe mal dann ...


    Gruß,


    Erik

  • Ich habe mehrer C64s:


    326298 REV A/B (keine 6 oder C)
    KU14194HB
    250407 REV A/B/C
    250425 REV A/B
    250466
    250469 REV 3/4/A/B
    C64 Reloaded


    und diese cartridge von 'aaascrapdogs' funktioniert auf alle (ausser mein 5 stück KU14194HB).


    Weiter habe ich Check64, diese und diese und die starten einwand frei auf mein KU14194HB. Wenn ich Ken/Boulderdash/aaascrapdogs gefragt habe ob ich etwas machen kann war er einfach rötzig. Danach hat der ausgeflippt und über 2500 beiträge bei lemon64.de auf "..." geändert.

  • Die Cartridges sind nicht zu 100% identisch, aber ich verstehe dich sehr gut. Ja ... in der Tat sehr ungewöhnlich.


    Vielleicht hilft dir nur ein EPROM-Update (.bin bei Beth & Kenny anfragen) oder ein EPROM-Tausch (Versandkosten wohl unverhältnismäßig teuer) ...


    Gruß,


    Erik

  • alles anderen deutschen C64 User sollten sich wohl wie schon oben geschrieben wurde, besser das CHeck64 besorgen..


    da läuft aktuell wieder im C64 Forum eine Sammelbestellung (kostet keine 40 Euro)...
    und das kann noch mehr als den kompletten C64 testen (auch 128er, 1541 und Death Test),,


    => Last Order: https://www.forum64.de/index.php?thread/68098-check64-sammelbestellung/&postID=1131363#post1131363

    Meine Sammlung: CBM4032,CBM610,VIC20, C16, Cplus, C64, SX64,C128D, LT286-C, Amiga 1000, C= PC1+10+20+40

  • da läuft aktuell wieder im C64 Forum eine Sammelbestellung (kostet keine 40 Euro)...


    Wird aber noch ein Weilchen dauern. :)

    Viele Grüße
    Thomas


    - CHECK64 - C64/C128 (D) Diagnose-Set -> Manuals
    - Anfertigung von Kühlkörperklammern - Kein lästiges Kleben mehr

    - EPROMs auslesen und brennen
    - Veranstaltung Kölner-Retrotreff -> zur Homepage: koelner-retrotreff.de

  • Hallo.


    Ist "Check64" die Lösung für alle Tests?

    Dead-Test, Diagnose, Floppy etc.?

    Denn Ich habe da gerade Kontakt zu einem Angebot in den Kleinanzeigen zu "Dead Test Rev. 781220 Diagnosemodul C64/C128", und der hatte auch ein "4in1" (was er auch noch mal bauen könnte), aber meinte es könnte bei diesen Mehrfachmodule:

    "da man sich die Kiste auch zerschießen kann wenn man im Betrieb die exrom Leitung schaltet."


    Ich blicke da nicht durch was welches Modul macht, was mit welchem Modul evtl. fehlt...


    Mal zum Vergleich, was ist mit diesen Teilen:

    Titel eines Angebot:

    "C64 Dead Test Diagnostic Cartridge (781220)"


    Druck auf Platine:

    Ninja-Smiley

    "Retro-Ninja"

    "Quad c64 Ultimax

    8KB Cartridge

    rev 2


    Denn diese Karte kostet (ohne Gehäuse) €9,50 plus €2,70 aus Kil in Schweden.
    Und wenn ich den 3D-Drucker mal herrichte, kann Ich ein Gehäuse auch selbst drucken:
    Aber es funktioniert natürlich auch ohne.


    Kann man damit alles machen?

    Dead Test und vollständige Diagnose?

    Nur 1541 nicht?

    Gibt es die 1541-Diagnose nicht als Datei die man von Diskette (andere 1541) oder von Datasette oder SD-Karte starten kann?

    Modul ist zwar schneller und bequemer, aber es ist zumindest eine Option.

  • Also an das Check64 wirst du nicht mehr dran kommen. Gehe ich zumidest von aus. Das Layout stammt von GMP, er hat dem Testharness eine eigene Note verliehen im Vergleich zu den bisherigen Lösungen. Ob er noch was in der Richtung macht musst du ihn mal fragen. Aber warum ausgerechnet ein Abgebot aus Schweden von den Kleinanzeigen wenn die Lösung doch auch bei uns zu Hause und hier im Forum zu finden ist? Im Grunde genommen sind die Diagnosemodule keine Hexerei, es handelt sich um stink normale Eprom-Karten. Und was da für Programme drauf sind kann man selbst bestimmen. Bedenke aber das ein Modul bzw. die Software nur die halbe Miete ist, denn ohne Diagnosedongel für Tape-/User-/Joyport, die serielle Schnittstelle und die Tastatur wird dir die Diagnose keine auswertbaren Ergebnisse anzeigen ;)

    Bei Interesse kann ich dir ein Angebot machen mit einer universellen Eprom Karte inkl. Eprom mit 8 verschiedenen Programmen und dem Dongelsatz von Sven Petersen. Davon habe ich bereits unzählige hier im Forum und im F64 an den Mann/Frau/Diverse gebracht.

  • Davon habe ich bereits unzählige hier im Forum und im F64 an den Mann/Frau/Diverse gebracht.

    genau - das dürfte dann dieses hier sein:

    RE: falsch "gecrimpt"

    ..ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden damit (aber ich hatte auch noch keine Musse, mir mal n Gehäuse auszudrucken, ist aber auf dem Github verlinkt, könnte man also jederzeit tun:tüdeldü:

    Bobbel: aufpassen, dass die richtigen ICs dabei sein ;)

  • GMP hat keinen aktuellen Thread mehr im Forum64 und sein Profil deaktiviert.

    Ich kann ihn also nicht mal per Direktnachrticht anschreiben.
    Wenn er das aufgab (z.B. gesundheitliche Gründe), sollte evtl. jemand anders übernehmen.


    Das Teil aus Schweden ist auf Ebay, nicht in den Kleinanzeigen.

    Und es scheint ein Open-Source-Projekt zu sein.

    Aus Schweden, weil es einfach die einzige Person ist, die es auf Ebay anbietet.

    Und evtl. würde auch ein Deutscher mehr nehmnen als den Preis...


    Nennt sich Sven Petersen evtl. auch Per Bengtson?

    Oder ist es Zufall dass das ein ehemaliger Schwedischer Kanufahrer ist? Er antwortet auch mit "Per".

    Nutzername "perbengtson".

    Er verkauft die Open-Source-Karten, hat mir auf Nachfrage aber angeboten (ich hatte erwähnt, es gab auch mal eine beendete Auktion von jemand anders mit gelbem Modul mit zwei Schaltern):




    Ganz verstanden habe Ich das aber nicht. Z.B. auch, warum Ich zwei mal die gleiche Dead Test Platine kaufen soll.



    Was ist denn mit dem Check64 mit Display. Kam das nie raus?

    Ideal wäre natürlich, es gäbe jemand, der mir Gebrauchtes mit Kabelsatz etc. verkauft.


    Ein Gehäuse könnte Ich auch selbst drucken, müsste nur mal den Drucker druckbereit machen

    War gebraucht und Teilzerlegt.

  • GMP hat keinen aktuellen Thread mehr im Forum64 und sein Profil deaktiviert.

    Ich kann ihn also nicht mal per Direktnachrticht anschreiben.
    Wenn er das aufgab (z.B. gesundheitliche Gründe), sollte evtl. jemand anders übernehmen.

    GMP erfreut sich bester Gesundheit. Er ist hier und im Forum64 aktiv. Ich könnte ihm auch in beiden Foren eine PN schreiben, nennt sich Konversation.


    Bei Interesse kann ich dir ein Angebot machen mit einer universellen Eprom Karte inkl. Eprom mit 8 verschiedenen Programmen und dem Dongelsatz von Sven Petersen. Davon habe ich bereits unzählige hier im Forum und im F64 an den Mann/Frau/Diverse gebracht.

    Man merkt das du noch ziemlich neu hier im Forum bist. Hier im CC oder auch im Nachbarforum dem Forum64 sollte mein Name den meisten bekannt sein ;)


    Nennt sich Sven Petersen evtl. auch Per Bengtson?

    Nein, Sven Petersen ist Sven Petersen und er ist ein Deutscher. Die Hardware die er entwickelt ist ebenfalls Open Hardware, einiges von ihm biete ich an.


    Was ist denn mit dem Check64 mit Display. Kam das nie raus?

    Nein, kam nie raus.


    Und evtl. würde auch ein Deutscher mehr nehmnen als den Preis...

    Wie kommst du auf die Idee? Du bist hier in einem deutschen Forum unter gleichgesinnten unterwegs, hier hilft man sich gegenseitig.



    P.S.

    Du kannst ja mal den Homepage Link in meinem Profil aufrufen. Das mache ich ein wenig nebenbei nach Feierabend. Vieles mache ich aber auch hier im Forum oder im Forum64.

  • Das mit dem Preis war allgemein gemeint, weil es MIR vorher etwas unverständlich oder "Komisch" vorkam, warum es "schlecht" ist es in Schweden zu kaufen ;-).

    Mir steht kein Mensch aufgrund der Geografie oder Entfernung näher als ein anderer.

    Ich sehe auch keinen Grund "lokale Händler zu unterstützen". Oder den lokalen Handel statt Onlinehandel.

    Ich Verwende auch nicht die Worte "uns" oder "wir" etc. in Bezug auf Deutschland oder die Deutschen.

    Ganz automatisch auch gegenüber Ausländern sind es "die Deutschen" etc.. Auch wenn Ich während eines Endspiel der Fußball-WM mit Dt. Beteiligung zu Hause bin, sehe Ich es mir nicht an, und schalte auch nie für den Stand um.


    Also sollte man noch warten bis das Check64 fertig ist...

  • Na aber wir sind doch Deutsche und wir sind doch in Deutschland und du bist hier in einem deutschen Forum und kriegst Informationen und ggf. auch Support in deutsch. Was spricht denn dagegen bei einem deutschen Händler zu kaufen ? Wenn es dir dabei nicht gut geht, warte doch besser noch ein bißchen und beziehe deine Sachen aus dem Ausland ! Vielleicht sparst du dann Versandkosten ?! ;-)


    Gruß Jan

  • Sorry aber mir fällt da nichts mehr zu ein. Ich bin raus :thumbdown:



    Na aber wir sind doch Deutsche und wir sind doch in Deutschland und du bist hier in einem deutschen Forum und kriegst Informationen und ggf. auch Support in deutsch. Was spricht denn dagegen bei einem deutschen Händler zu kaufen ? Wenn es dir dabei nicht gut geht, warte doch besser noch ein bißchen und beziehe deine Sachen aus dem Ausland ! Vielleicht sparst du dann Versandkosten ?! ;-)

    Volle Zustimmung :thumbup:

  • Mir steht kein Mensch aufgrund der Geografie oder Entfernung näher als ein anderer.

    Ich sehe auch keinen Grund "lokale Händler zu unterstützen". Oder den lokalen Handel statt Onlinehandel.

    Leute mit solchen Einstellungen sind mehr als unsympathisch.

    Normalerweise müsste hier eine Abhandlung über Gesellschaft, Staat, Infrastruktur und was weiß ich noch alles stehen.

    Die Vermittlung von diesbezüglichem Grundwissen ist aber nicht mein Aufgabe.

    Für mich stellt sich eher die Frage nach Ignorieren oder Rauswerfen.

  • die Frage nach Ignorieren oder Rauswerfen.

    ..bin ich ganz bei dir.. - da fällt mir auch nicht mehr dazu ein

    wird sich aber vermutlich von allein lösen - hatte ja eh erst 5 Beiträge gepostet

    Also sollte man noch warten bis das Check64 fertig ist...

    hier will ich aber trotzdem hinzufügen, dass das "Check64" bereits fertig entwickelt war - ...und das schon vor Jahren


    was Wir anstreben wird etwas zwar darauf aufbauendes werden, jedoch mit ganz anderen Ansätzen