TFT Display mit Signalen ab 15 kHz betreiben - Was ist möglich?

  • Ok ein weiterer Test: NEC AccuSync 52VM und 72VM.

    Beide Monitore erkennen kein 15Khz Signal!

    Getestet mit Amiga 4000 und Apple 2gs.


    720x400 nehmen beide gerade so an aber erst nach massiven Einstellungen gibt es ein passables Bild.


    Die 15Khz-Unterstützung ist somit nur bei den älteren Modellen 51V, 71V und 91V vorhanden.

  • Stynx ist echt eine Bank hier im Forum. Auch wenn ich persönlich nicht immer all das verstehe, was er hier postet, er hat so ein breites Wissen, das ist eine echte Bereicherung für dieses Forum.


    Danke Jonas!

  • AccuSync ist nicht aus der Serie "Multisync". Ist also keiner Tradition verpflichtet.

  • AccuSync ist nicht aus der Serie "Multisync". Ist also keiner Tradition verpflichtet.

    Ich hatte in einem Forum gelesen, dass jemand erfolgreich den 52VM mit 15khz getestet hat. Dies ist entweder falsch ODER es gibt unterschiedliche Revisionen. Selbst bei den 51V/71V soll es spätere Revisionen geben, die keine 15khz können. Ich würde gerne einen 15" TFT mit 15khz Unterstützung haben...

  • Na das hätte ich Dir auch vorher sagen können. Auch ein 91!v geht NICHT!

  • Ich habe mal ein wenig recherchiert und den Controller vom NEC LCD71VM heraus gefunden: Genesis GM2121

    Verwendet wurde der auch in folgenden TFT:

    LG L1710S

    LG L1811SG

    ViewSonic VG700b

    SONY SDM-HS73-GM

    Acer AL1713


    Der NEC LCD51VM nutzt wohl den Gm2111

    Acer AL1521 (gm2110?)

    Dell E151FPp (gm2110)

    -----------

    Eventuell mit GM2121 board oder auch GM2120?

    Gateway FPD1730

    Acer Al718


    -----

    Eventuell GM2121:

    Sony SDM-S81r


    Ich muss mal versuchen einen der TFT zu bekommen un das zu testen.


    -Jonas

  • Das ist immer die Frage.

    Wäre nicht der erste, der es kann, obwohl in den technischen Daten min. 31 kHz angegeben ist.

    Das steht tatsächlich nie in der Doku. Die Unterstützung von 15khz ist eher davon abhängig, ob eine untere Grenze für die Abtastrate definiert wurde. Beim herumsuchen habe ich Hinweise darauf gefunden, dass der GM2121 per Software limitiert werden kann. Dabei wird wohl per EDID eine Konfiguration in den Monitor geschrieben. Da in den meisten Fällen aber nur die Firmrware von Genesis verwendet wurde, kann es sein, dass die GM2121 basierten TFT 15khz können. Der GM2121 Chip unterstützt zusätzlich ein eeprom zur Anpassung der Menüstruktur. In dem Chip ist übrigens eine 8051 basierende MCU drin.

  • Selbst beim BL702a wird nicht mit 15khz geworben. Defakto ist das eine RIESEN Marktlücke die keiner besetzen will.

    Wenn jemand optimierte/passende TFT's für die Retro-Gemeinde anbieten würde, würde der etliche verkaufen, da bin ich 100% sicher.

  • Wenn jemand optimierte/passende TFT's für die Retro-Gemeinde anbieten würde, würde der etliche verkaufen, da bin ich 100% sicher.

    Auf jeden Fall ... zumal funktionierende, alte Monitore ganz sicher immer weniger werden ... warte mal bis in 5-10 Jahren ... wenn da noch jemand einen guten MDA/CGA/EGA-Monitor hat ... der ist quasi der *König*.

  • ...ist man ja Heute schon fast :) Auch wenn ich MultiSync sowie EGA/CGA/HERC habe, nutze ich dennoch die TFT's, hauptsächlich wegen dem Platz.

    CRT's habe ich noch beim C64, sowie dem IIgs.

  • Eine Marktlücke ist es schon, da man für entsprechende Monitore ab 400€ neu ausgeben muss mitunter sind auch über 800€ für medizinische- oder Industrie-Geräte drin. Sony, JVC, Panasonic und einige kleinere Anbieter verdienen sich eine goldene Nase damit. Ich würde aber keine >150€ für einen 15khz+ TFT ausgeben. Da bisher kein "moderner" Monitor die ganzen Spezialfälle korrekt wiedergibt, habe ich einen Panasonic DT-1300MS (leider nur mit 120V Wandler) mit 15-50khz und 0,28mm Lochmaske neben dem BL702 stehen. Umschaltbar per KVM (nicht digital). so kann ich immer vergleichen, ob die Darstellung in Ordnung ist.


    Der BL702 ist aber viel zu langsam beim Umschalten und hat nur ein mäßiges Bild. Hierfür würde ich gerne einen besseren Monitor haben wollen. Zudem benötige ich einen 15khz fähigen 15" TFT für Retro-Treffen (DoReCo usw).


    Ich werde zunächst mal sehen, ob ein GM2110 TFT auch 15khz kann...


    -Jonas

  • Hierfür würde ich gerne einen besseren Monitor haben wollen. Zudem benötige ich einen 15khz fähigen 15" TFT für Retro-Treffen (DoReCo usw).

    Idee: Wäre ein TFT-Monitor mit SCART-Anschluss keine Option für dich? So ähnlich wie die Chat Mauve ... die einzelnen Signale kannst du doch ganz leicht auf SCART legen ... notfalls mit einem custom-made cable?

  • Hierfür würde ich gerne einen besseren Monitor haben wollen. Zudem benötige ich einen 15khz fähigen 15" TFT für Retro-Treffen (DoReCo usw).

    Idee: Wäre ein TFT-Monitor mit SCART-Anschluss keine Option für dich? So ähnlich wie die Chat Mauve ... die einzelnen Signale kannst du doch ganz leicht auf SCART legen ... notfalls mit einem custom-made cable?

    Davon habe ich genug. Ich will einen VGA Monitor mit mind. 15-50khz. Alles andere habe ich schon.

  • Ich habe einen Neovo X15E gekauft, da im Datenblatt 15khz als untere Frequenz angegeben war.

    Dies ist aber scheinbar nicht der Fall (zumindest am VGA Eingang)


    http://www.agneovo.com/pdf/dat…ries_DS_V011_20180529.pdf



    Das ist sehr schade, da der Monitor ansonsten echt 1A Qualität und Einstellmöglichkeiten hat.

    Overscan und dynamisches Zoomen, sowie 1:1 pixelgenaue Darstellung.

    Ein 720x350 signal konnte ich perfekt darstellen. Auch die Bild-inBild Funktion ist super.


    -Jonas