Suche einen Diskettenlaufwerksantriebsriemen (Drive Belt) für ein 3.5" Citized W1D

  • Hallo,


    suche einen 110m im Umfang messenden ( geteilt durch Pi = Durchmesser ;-) ) und 1mm breiten (jedoch in der Materialstärke noch dünner als 1mm) Antriebsriemen für ein 3.5" Diskettenlaufwerk von Citizen (Modell W1D).
    Der Riemen ist aus einem weichen Kunststoff, nicht aus Gummi (das wäre wahrscheinlich viel zu dehnbar).
    Das Diskettenlaufwerk ist in einem Notebook (Siemens PCD-4ND) eingebaut und in der Höhe (11mm) sehr schmall - kann also keinenfalls durch irgendein "normales" 3.5" Diskettenlaufwerk ersetzt werden.
    Bilder dazu gibt's auch in meinem Blog unter http://www.z80.eu/blog/index.php?entry=entry130907-120000
    Irgendwelche Ideen noch dazu ?

    "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Die Probleme mit dem Laufwerksriemen bei Citizen Slimline Laufwerken kenne ich vom SAM Coupe. Ich hatte versucht das mit einem Riemen für Spectrum/CPC 3" Laufwerke zu fixen, was angeblich bei manchen Leute funktioniert hat. Naja, bei mir leider nicht...

  • 110 Meter ! Respekt !
    :D


    Stefan


    Ja, das Laufwerk ist ein Langläufer ;-)


    Waren eigentlich mm gemeint, wobei ich inzwischen weiss, dass es ein Anbieter gibt, der für Tonbänder auch Riemen im größeren Maßstab und mit relativ guter Auswahl verkauft - http://www.gummimeyer.de/SQriemen.htm listet eine größere Anzahl auf.
    Leider sind die alle Vierkant-Riemen, k.A. ob so was trotzdem in dem Laufwerk einsetzbar ist...


    Gruss Peter

    "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Die Probleme mit dem Laufwerksriemen bei Citizen Slimline Laufwerken kenne ich vom SAM Coupe. Ich hatte versucht das mit einem Riemen für Spectrum/CPC 3" Laufwerke zu fixen, was angeblich bei manchen Leute funktioniert hat. Naja, bei mir leider nicht...


    Ein Benutzer in der de.alt.folklore.computer hat mir geraten, den Riemen mal in kochendes Wasser einzulegen, und dann natürlich wieder trocken lassen... dadurch würde der alte Riemen sich etwas wieder zusammenziehen... muss ich auch mal probieren, mehr als nicht funktionieren kann die Methode ja auch nicht ;-)

    "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • das beste für antriebsriemen und walzen ist wohl trichlorethylen.


    leider bekommt man es in der apotheke nicht mehr so einfach. ist sehr giftig.
    es greift die oberfläche an, entfettet und rauht diese auf.
    ideal auch für drucker transportwalzen falls es probleme beim papiereinzug gibt.


    da reichen nur ein paar tropfen auf einem lappen und abreiben.
    am offenem fenster oder neben einem ventilator und möglichst nicht viel einatmen.
    achtung nicht an den kunststoff kommen, löst sofort auf.


    manchmal habe ich die riemen (oder walzen) vorher kurz ins öl gelegt.
    bis der riemen etwas aufquillt und danach mit trichlorethylen entfettet.
    würde ich aber mit nur einem vorhandenem riemen nicht machen. da es nicht immer geht.


    mit kochendem wasser kenne ich nicht. falls er sich zusammen zieht
    währe noch das problem das die oberfläche glatt bleibt.
    aber falls es sich zusammen zieht würde ich den riemen mit trichlorethylen aufrauen.


    gruß
    helmut

  • Als Alternative für Trichlorethylen würde ich eher Waschbenzin nehmen. Das andere Zeug ist mir etwas zu häftig
    Das zumindest benutze ich zur Reinigung und Entfettung, der Sicherheit zuliebe draussen und mit Gummihandschuhen.

  • hatte ende der 70er alles von der apotheke getestet, was die hatten.


    da war trichlorethylen für antribsriemen, walzen und andruckrollen das beste.
    da gab es nichts was annähernd vergleichbar war.


    wir haben es immer, ohne probleme, in der werkstatt und beim kunden benutz.
    man benötigt nur ein paar tropfen auf dem lappen.


    es gibt leute die auch einen klebstoff zweckentfremden und schnüffeln.


    zuletzt wollte es man mir nicht mehr besorgen. weil es auf einer sperrliste steht.
    habe in der apotheke erklär wofür ich es benötige und den tip gegeben die andruckrollen
    ihrer kasse damit zu reinigen. da die sonst immer einen techniker kommen lassen mussten
    und der immer alle transportwalzen komplett erneuerte.
    leider musste ich 1l bestellen. 50ml reichen schon jahre.


    gruß
    helmut

  • Chlorierte Kohlenwasserstoffe sind generell ein grosses! Umweltproblem. Im Labor musste ich auch Alternativen suchen. Ein weiteres Problem der Chlorierten ist, dass ihre hervorragende Fähigkeit Fett zu lösen auch dazu führt, dass sie besonders gut über die Haut aufgenommen werden und so in den Körper gelangen.


    Alte Schätzchen sind gut und schön, aber Umwelt und Gesundheit auch :prof:


    Grüessli, Uli

  • So!
    Hab gerade den Riemen meines Compaq Armada 4130T "repariert"...
    Anstatt zu lesen hat das Laufwerk nur gewinselt.
    Laufwerk zerlegt und alle Teile die mit dem Riemen in Berührung kommen mit Aceton entfettet.
    Nachdem das Laufwerk dann immer noch nicht so recht wollte, hab ich einfach dem Riemen mit acetongetränktem Toilettenpapier vorsichtig 'ne Abreibung verpasst.
    Zwei schwarze Striemen auf dem Papier später hab ich den jetzt wieder griffigeren Riemen eingebaut. Und Voila, Laufwerk tut wieder wie es soll.
    Hab mich dann doch noch nach nem neuen Riemen umgesehen und bin dann per Google auf diesen Thread gestoßen. Wie klein doch die Welt ist :D

  • Bei Dreusicke gibt es halogenfreie Walzenreiniger. Die gibts schon seit 20 Jahren. Kein Grund, die Gummis mit Aceton zu quälen oder sich selbst mit Tri.


    Gruß x1541


    Gesendet mit Tapatalk 4

    Zuletzt repariert:
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
    21.5. PET2001 zweimal 7805 Regler getauscht, 6540-010 durch Adapter ersetzt, sowie 3x 6550

  • Ich wollte das ja verlinken, aber das sieht bei dem Shop nicht schön aus:
    https://service.dreusicke.de/eshop/store.php?Sprache=dt&Kat1=1&Kat2=38&Kat3=75&Kat3name=Reinigungsfl%FCssigkeiten+50ml+bis+1000ml&Kat2name=Reinigungsmittel


    Lixton W1 HF Walzenreiniger:
    Für den Techniker. Reinigt die 'harten' Drucker- und Schreibmaschinenwalzen und macht sie wieder griffig. Der Schmutz wird entfernt, die Oberfläche leicht angeraut. 1000 ml Flasche.


    LIXTON GT
    Entfernt bei Laserdruckern und Kopiergeräten Tonerablagerungen von den 'weichen' Gummi- und Silikonwalzen (kein Austrocknen! Aber bitte Vorsicht: erst mal probieren), CdS-Trommeln, Metallflächen, Gummitüchern und Transportbändern (aber nicht für Transferrollen zu verwenden) LIXTON Tonerwegg ist ein kraftvoller Reiniger, der auch extrem verschmutzte Gehäuse und Gehäuseteile reinigt. Auch zum Ablösen von selbstklebenden Etiketten gut geeignet. 1000 ml Flasche.


    Eine Flasche GT hab ich bestimmt noch irgendwo :)

    Zuletzt repariert:
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
    21.5. PET2001 zweimal 7805 Regler getauscht, 6540-010 durch Adapter ersetzt, sowie 3x 6550