Posts by Rene1995


    Wow, schönes Zeug dabei :) Glückwunsch :)

    Ich hab’s spaßeshalber auch probiert und absichtlich erstmal nichts über Zahlungsweise geschrieben. Wir waren uns „einig“ für 150 inkl. Versand. Ich habe auf die Anfrage mit Paypal-Freunde geschrieben, ich würde die Kosten übernehmen und lieber „sicheres“ Paypal nehmen. Seit dem Funkstille.

    Kann man da irgendwie waren?

    Genau wie bei mir also...



    Im Anzeigentext steht sogar Abholung gerne. Wo es konkret wurde auch mit Abholung, seitdem Funkstille. Ich gehe von Betrug aus. ( Sorry Admins, meine Meinung weil klare Zeichen ).

    Habs auch schon gemeldet. Mal sehen obs was bringt.

    Hat mein Freund jetzt einfach auch mal probiert. 200€ geboten, ein bekannter würde ihn abholen kommen. Wollte das Geld aber irgendwie vorab haben, bei der Frage nach Absicherung (Telefonat, Austausch von Adressdaten, etc) Funkstille.

    Das meiste sind Zufallsfunde von Kleinanzeigen, die mir so während der Arbeit drüber stolpert, wenn man mal wieder so unendlich viel zutun hat oder eben Sachen, die mir wie in diesem Fallen aus den Umliegenden Dörfern angeboten werden :)

    Und was machst du dann mit den Rechnern? :)

    Davon zeigst du leider hier so wenig...

    Vielleicht sollte ich mal im Virtuellen Museum ein bisschen mehr präsentieren :)

    Gestern auf dem Rückweg vom Trödelmarkt nach Haus bekam ich noch ein Angebot, was schönes abzuholen. Ein SX64 in einem deutlich größeren Gehäuse. Leider scheint das viel schönere Originalgehäuse des SX64 allerdings nicht mehr innerhalb des Hennecke-Gehäuses zu sein. Aber einen SX64 wollte ich mal haben und jetzt hab ich einen bekommen, wo ich nichtmal danach geguckt hatte :D

    Sag doch mal, wie wo staubst du so Zeugs ab? Das Ding ist ja der Hammer, und ich glaube, gerade sind hier ein paar Mitleser zusammengebrochen!!!


    Ps: mehr Bilder, von allen Seiten!

    Das meiste sind Zufallsfunde von Kleinanzeigen, die mir so während der Arbeit drüber stolpert, wenn man mal wieder so unendlich viel zutun hat oder eben Sachen, die mir wie in diesem Fallen aus den Umliegenden Dörfern angeboten werden :)

    Wenn wir unsere Schätze jetzt immer schon hegen und pflegen, dann haben die Menschen in 30 Jahren auch was davon :)

    Die wird das aber nicht interessieren, weil sie keinen Bezug dazu haben. Jedenfalls nicht in der Breite wie heute.

    Ich glaube schon. Einer meiner Schrotthändler, bei dem ich 2-3 mal im Jahr Gitterboxenweise 486 und Pentium 1 hole hat noch jemanden, der ihm zum selben Preis nur Pentium 3,4 und D Kisten bzw alles was AMD Athlon hat abkauft. In die Richtung gibts tatsächlich mittlerweile recht viele Sammler und ich würde gar behaupten, dass meine Generation nicht die letzte ist, die alte Computer sammelt und erhält. Gerade als das Zeug Massenware wurde hatten ja immer mehr nen PC und nun wollen die Millenials auch so langsam den ersten PC wieder haben.

    Matsonic-Mainboard, sehe ich hier jetzt zum ersten Mal, bisher kannte ich die immer nur vom Hörensagen, weil Besitzer solcher Boards gelegentlich bei uns angerufen haben, wenn sie Probleme hatten. Deren Boards hatten nämlich auch immer Modellnummern mit MSxxxx, und dann dachten sie, rufe ich mal bei Micro-Star an...

    Ich war auch überrascht. Grundsätzlich war ja einiges an irre seltenem Zeug dabei, definitiv ein Kauf der sich mehr als gelohnt hat :)


    Gestern auf dem Rückweg vom Trödelmarkt nach Haus bekam ich noch ein Angebot, was schönes abzuholen. Ein SX64 in einem deutlich größeren Gehäuse. Leider scheint das viel schönere Originalgehäuse des SX64 allerdings nicht mehr innerhalb des Hennecke-Gehäuses zu sein. Aber einen SX64 wollte ich mal haben und jetzt hab ich einen bekommen, wo ich nichtmal danach geguckt hatte :D

    Heute hab ich mal den Rest von dem ehemaligen Computerladen abgeholt...



    Der Athlon Slot A Tower braucht definitiv einiges an Zuwendung.


    Neben dem Computerladen-Bestand gab es noch eine ordentliche Ladung an Trödel, die Sachen des ehemaligen Computerladens nnehmen allerdings ca 2/3 des VW T4 ein...

    Dann gehts demnächst mal ans Sortieren, ich schaue mal wo ich das anbiete, was ich nicht benötige.

    Der kommt auch von ebay KA


    aber er Seriennummer nach scheint es ja ein ganz frühes Exemplar zu sein...

    Wenn er nicht noch versiegelt ist, dann mach doch Bitte mal ein paar Fotos vom Innenleben, auch die Deckel von der Schirmung (soweit vorhanden) bitte abnehmen, wäre interessant, ob und welche Chips da eventuell Keramik sind etc.


    Ich bin nicht ganz so tief im C128 drin, beim C64 und den Floppies begannen aber die Serien mit A und dann kam erst "H"B mit weiteren Produktionsstandorten... Die ganz frühen hatten meist NUR ne Nummer...

    Da er noch original versiegelt ist, würde ich ihn ungern öffnen. Ein bekannter, der aber auch hauptsächlich Commodore sammelt (aber im Internet nirgends vertreten ist), sagte auch, dass die HB Nummer für Hong Kong stehe und dass es sich da um den 59. aus dem Werk in Hong Kong handeln müsste.

    Nun bekam ich über einen meiner Kontakte diesen Commodore C128, eigentlich nicht mein Fall, aber er Seriennummer nach scheint es ja ein ganz frühes Exemplar zu sein...


    Außerdem trudelte noch dieses Paket bei mir ein:




    Falls jemand den SUN-Karton haben möchte, gegen Versandkosten wechselt er den Besitzer.

    Es gab mal wieder ein paar Neuzugänge:


    Dieses schöne schlichte ATX- bzw- AT-Gehäuse (laut Aufkleber war mal ein Pentium 2 233 als AT verbaut) sollte auf den Müll. Ich hab's dann gerne in meinen Keller entsorgt :)

    Da ich aber schon mehrere AT davon habe, kommt hier eine ATX Blende rein und ein ATX Sockel 7 kommt dann rein.


    Außerdem kamen diese Laptops für einen wirklich fairen Preis zu mir.

    Es gibt zwar keine Netzteile mehr dazu, aber alle funktionieren laut Vorbesitzer mehr oder weniger. Vor allem über das Thinkpad, das mein erstes ist, freue ich mich :)

    Ui eine EISA Maschine, leider ohne VL Slots für eine flotte Grafikkarte.

    Dafür ist doch PCI da. Das ist schneller als VL.


    Ich hoffe, Rene hat das AMI-ECU EISA-Setup und die passenden CFG-Dateien, um das Board zu konfigurieren. Wenn man das noch nie gemacht hat, gibts da viel zu lernen.

    Ich hab da tatsächlich nichts dergleichen. Ich bin überhaupt froh, mittlerweile 2 EISA-Boards (einmal Sockel 2 mit Reparaturbedarf) und eben dieses zu haben. Im großen und ganzen läuft der aber, der Vorbesitzer hatte ihn sogar mal getestet. War auch ein Sammler, der seine Sammlung aufgelöst hat und das war einer der letzten, die noch zu haben waren. Leider hatte er aber auch sämtliche Disketten und Literatur schon abgegeben.

    Nach dem Unfall hatte ich einen VW Touran als Leihwagen. laufleistung keine 13.000 km. Kupplung war soweit durch, der 3. Gang ging nicht immer rein und allerlei andere Macken. Und Spurstabil war der auch nur bis maximal 110...

    Der Caddy von meinen Eltern braucht jetzt nach nichtmal 50.000 km ne neue Kupplung.


    Mein aktuelles Auto, das nur als Reserve dient und auf verschleiß gefahren wird, wurde vorher von einem Italiener gefahren, sieht auch entsprechend aus. Da ist die Kupplung noch die erste und bei knapp 200.000 merkt man so langsam das Ende der Kupplung. Bei Neufahrzeugen lohnt sich eigentlich nur auf Verschleiß fahren und dann wieder weggeben, jeder investierte Cent ist zu viel... Schade eigentlich, was man heute für sein Geld "geboten" bekommt.

    Ein Fujitsu Amilo konnte ich für nen Euro auf dem Trödelmarkt nicht liegenlassen.


    Und dieser CMB 8296 wurde mir bei einem Tauschgeschäft überlassen. Mal sehen, ob er noch was macht.

    Eigentlich isser mir ja schon zu alt, aber das Design ist schon schön.

    Mir wollte jemand jetzt einen ST anbieten und auf die Frage, was er gerne hätte, wollte er 330€ VB weil der ja mal über 3000 Mark gekostet hätte. Auf den Hinweis, dass ich funktionerende Exemplare so um die 80-120€ nebst Zubehör bekomme, kam die Antwort, dass ich doch überhaupt keine Ahnung hätte...

    Und auf ein Suchinserat kam jemand an, der irgendwie selbst angeblich nur Computer kauft und alles abkaufen wollte weil er ja vor allem "epple meckindsch" sammelt, der sich dann aber nach einigen widersprüchlichen Aussagen als polnischer Schrottsammler entpuppte, der hoffte, meine Sammlung beim verwerter zu Geld machen zu können...


    Dafür gabs schon ein paar andere ganz tolle Angebote, die werden demnächst mal vorgestellt und restauriert :)

    In den letzten Tagen gab es nicht so viele tolle Gelegenheiten mein Geld loszuwerden.

    Aber der IBM PS2 Valuepoint 325T, der ja doch sehr rar ist, konnte für einen niedrigen 3-stelligen Betrag in funktionsfähigem Zustand nicht stehen bleiben.

    Ebenso hatte ich endlich das Glück, ein Atari SF354 zu erwerben, das war ziemlich billig im Konvolut, dafür fehlte das Netzteil leider...

    Und zu guter letzt noch der lange gesuchte Siemens Nixdorf PCD3Bsx, den ich bei stars im Tausch gegen ein bisschen was von Commodore mitnehmen konnte :)


    Nun wieder 3 Lücken auf der "was ich eigentlich gar nicht brauche aber trotzdem unbedingt haben will"-Liste gefüllt :)

    Es gab verschiedene Versionen. Soweit ich weiß 386DX-40, 386DX-33, 486DX-33, 486DX2-66. Aber auch mit TI 486er gabs ihn. Als Boards wurden vor allem FIC Boards verwendet, mit und ohne VLB. Also gabs eine ganze Menge verschiedenster Varianten.

    Ja in meinem Rechner war wohl ursprünglich ein 386DX-33, zumindest zeigt das die MHz Anzeige (während nun eine AMD 386DX-40 CPU im Board steckt).
    Leider hat die Varta-Tonne doch den befürchteten Schaden angerichtet:


    Das ist für mich nicht mehr reparabel, zumal der Rechner nicht einmal die POST Beeps von sich gibt. Ich brauche also wohl doch ein neues Mainboard...

    das lässt sich noch retten.

    Es gab verschiedene Versionen. Soweit ich weiß 386DX-40, 386DX-33, 486DX-33, 486DX2-66. Aber auch mit TI 486er gabs ihn. Als Boards wurden vor allem FIC Boards verwendet, mit und ohne VLB. Also gabs eine ganze Menge verschiedenster Varianten.

    Gerade gegen eine kleine Kaffeespende abgeholt: Ein Highscreen AMD386-40. Leider ist das Mainboard wohl hinüber, ich bekomme weder eine VGA Ausgabe (mit 2 VGA Karten getestet) noch irgendwelche Piep-Signale ohne Grafikkarte. Die BIOS Batterie ist natürlich leer und hat begonnen auszulaufen, aber oberflächlich ist am Board noch kein Schaden erkennbar. Ich muss mich also später noch an die Fehlersuche machen oder ggf. später ein neues Mainboard einbauen.

    Wird die CPU warm? Wenn ja, nimm mal die Arbeitsspeicher raus, und probier mit einem funktionierenden Riegel eine Bank nach der anderen durch. Wenn das Board nicht defekt ist, sollte sich dann irgendwann was tun.