Posts by Rene1995

    Deswegen biete ich alte Computersachen nur hier im Forum an, wenn überhaupt. Da habe ich Vertrauen, dass die Leute Freunde dran haben und habe persönlicheren Kontakt zu den Interessenten. Über Preise kann man fast immer reden.

    Ebay sorgt da für eine 2-Klassengesellschaft, in der Menschen mit wenig Lohn meist überboten werden. Hier im Forum kann ich kurzfristig auch entscheiden, Dinge an nette Menschen ohne Eigenheim und Audi Q8 billiger abzugeben oder manchmal auch zu verschenken.


    Liebe Grüsse, Uli

    so sollte es auch sein, auf eBay KA biete ich nur hin und wieder den halbwegs modernen Plunder an, mit dem man vielleicht noch die eigene Sammlung Refinanzieren kann...
    Aber das wirklich gute Zeug biete ich auch nur noch hier an oder gebs im Freundeskreis weiter, habe leider mehr als 1 mal meine Sachen auf Kleinanzeigen zum vielfachen Preis wiedergefunden...

    Ich habe nicht pauschal Betrug unterstellt - aber die von mir erwähnte Art von ebay-Preismanipulation ist eben auch immer mal wieder der Fall.

    Die Fake-Accountgeschichten gibt`s auch immer mal wieder, allein deswegen würde ich schon gar nicht erst irgendwas bei eBay verkaufen.

    Im von mir erwähnten Fall mit der Neueinstellerei geht`s eher um die absurden Sofortkaufangebote. Wer sich darüber freut, was auch immer so ne alte Kiste bringen mag, startet ne Auktion, wer nur Profit jenseits von gut und böse will, stellt dann auch den unspektakulären 486er, der vielleicht nen hunni bringt dann halt für 400 rein zum sofortkauf...

    Ich frage mich ja immer bißchen, wer das eigentlich sein mag, der sowas zu diesen Preisen ersteigert.

    Die Leute die eine "engere Bindung" zu Atari hatten, haben doch den TT oder großen STE noch eine zeitlang betrieben und manchmal auch sehr laaange und sind dann evtl. noch auf MagicMac gewechselt. Die meisten, die ich so aus der Atari ST Ecke kenne sind aber Leute, die das Gerät immer auch als Arbeitsgerät gesehen haben ( Daddel Ausnahmen gab es natürlich auch, aber die würden sich sowas auf gar keinen Fall wieder hinstellen ) und darum auch hatten die nie irgendwelche sentimentalen Anwandlungen der Art, daß sie sich einen dermaßen überzogen bepreisten und quasi nutzlosen Rechner hingestellt hätten.

    Ich höre immer mal wieder, dass auf Ebay auch massive Preismanipulation betrieben wird. Das heißt, dass diese üblochen Ebay-Geier dann mit zweit- und Drittacounts und Bietagenten die Preise hochtreiben oder der Bruder oder Onkel mal munter mitbietet und das Gerät nie verkauft wurde und nie den Besitzer gewechselt hat, aber plötzlich anstatt für zB 150€ für mal eben 800€ weggegangen sein soll.

    Das ist bei den Kandidaten wohl Gang und Gebe, ab und zu findet man auch zufällig die selben Bilder bei angeblich zu solch absurden Preisen verkauften Geräten und zu absurden Preisen angebotenen Geräten auf eBay.

    Vor ein paar Tagen kam dieser Amstrad 386er Laptop an, zusammen mit einem Star LC24-10. Verpackt war der ganze Spaß im ersten Karton, den ich in meinen alten Laguna Grandtour nicht reinbekommen habe, selbst 27 Rechner + mehrere Kartons Karten und Boards haben schon reingepasst, aber bei dem Karton kam selbst der Laguna an seine Platzgrenzen... Von selbigem Anbieter ist auch noch ein PS/1 Tower unterwegs zu mir, dazu aber mehr, wenn der nächste Woche dann hier ist :sabber:



    Heute war ich wegen Hobby Nr. 2, der Eisenbahn, im Ruhrgebiet. Und da gab's von Kleinanzeigen nen 486er und nen verpackten Siemens Tower abzuholen. Und dann wurde mir auch gleich noch ein schöner XT mit allerhand Zubehör angeboten, wo ich, auch wenn ich damit eigentlich nichts anfangen kann, nicht nein sagen konnte. Der XT Klon wurde 1986 in Leverkusen gebaut und erworben, sagte mir der Verkäufer.


    Was willst du denn dafür haben? Das wäre eine super Hilfe, den wieder herzurichten.

    Meinst Du den Highscreen? Oder den IBM?

    Ein zukünftiges neuestes Etwas, das anfang nächster Woche ankommen dürfte


    Und eins mit mächtig Theater, bis die Person eingesehen hat, dass man sich beim Verpacken auch hätte Mühe geben können...

    Ohne Worte...



    Dafür. dass der Rechner per Hermes so verschickt wurde, ist erstaunlich wenig kaputt. Wenn da noch eine Festplatte drin gewesen wäre, die wäre sicher Schrott.

    Kommt mir so bekannt vor, sowohl Rechner als auch die Bescheidene Verpackung. Kam der zufällig von einem Schrotti aus Hamburg?


    Jedenfalls bekam auch ich ein Konvolut aus 6 Rechnern von dem Herrn aus Hamburg. Der Preis war unschlagbar (250€ für die 6 Schätzchen), leider war die Verpackung dermaßen abenteuerlich, dass 5 der Rechner doch recht ordentliche Schäden aufwiesen.


    Jedenfalls hier mal die beiden Sahnestücke:


    Der Pentium Pro war von unten eingedrückt, den hab ich unterdessen auch schon komplett zerlegt, gereinigt, geradegebogen und wieder zusammengebaut. Läuft wie ne 1 und sieht jetzt auch wieder richtig toll aus.


    Das zweite Highlight ist dieser Escom 486er mit VLB. Eigentlich wollte ich den für ein paar Euro weiterverkaufen und so im Gesamtüpreis etwas günstiger weg kommen, da die Teile ja doch überaus begehrt zu sein scheinen.

    Von innen sieht der aus wie neu, dafür hats das gesamte Gehäuse verzogen und plattgedrückt. Wird richtig viel arbeit - und weil ich dann wieder so viel Mühe und Arbeit rein stecke, bleibt der halt auch bei mir.

    Jedenfalls läuft er sogar und obwohl sogar der Blechrahmen unter der Front völlig verbogen war, hat die Frontmaske keine Risse. Als einziger Rechner aus dem Konvolut, ausgerechnet der, der am schlimmsten aussah!!!


    Für den Escom hab ich ja noch irgendwo ne Originaltastatur rumfliegen, die wäre dann auch wieder ein Grund den zu behalten. Wenn ich da mit der Restauration anfange, werde ich den wohl auch präsentieren, er soll auf jeden Fall noch ein Mitsumi CD Laufwerk kriegen und auch eine ganz ordentliche Soundkarte.


    Und am Sonntag gings noch schnell nach Neuwied, nen XT Klon und nen schönen Highscreen-Monitor holen. Letzteren brauche ich eigentlich nicht (ich verkaufe ja sowieso mit und mit einige meiner Röhrenmonitore) aber weil Highscreen draufsteht ging es dann doch nicht, den stehen zu lassen. Ich hab bis jetzt noch keinen IBM 51xx, aber dafür endlich nen Klon davon. Find ich fast noch spannender.

    Das AT-Gehäuse daneben hatte der Verkäufer schon neben den Mülltonnen stehen und fragte dann, ob ich dafür auch Verwendung hätte, er würde es sonst wegschmeißen, also gabs dann noch nen Gratis-AT-Gehäuse oben drauf. Da kommt wahrscheinlich nen AMD K6 oder nen Pentium 2 rein.


    Und ansonsten gabs noch hier und da wieder diverse Boards und Karten und Kram den man halt günstig irgendwo sieht oder weniger günstig und trotzdem uuuuunbedingt haben muss...

    Ebenfalls kam noch ein Siemens PCD-2N zu mir, den ich aber erstmal irgendwie wieder ans laufen kriege, aktuell macht er nix außer angehen und vor sich hin piepen.

    Dann kamen noch ein paar schöne AT-Gehäuse zu akzeptablem Preis dazu und diverse 486er und Sockel-7-Mainboards, so dass mir die nächsten Wochenenden nicht langweilig wird...

    Ich war vor zwei Wochen bei uns in Leverkusen im Wertstoffzentrum. Da sah das im Elektroniklager genau so aus. :cry2:

    Die dürfen ja auch nichts mehr rausrücken...

    Ein paar meiner "neuen" noch bei ihrem Vorbesitzer.


    Ebenfalls kam noch ein Siemens PCD-2N zu mir, den ich aber erstmal irgendwie wieder ans laufen kriege, aktuell macht er nix außer angehen und vor sich hin piepen.

    Dann kamen noch ein paar schöne AT-Gehäuse zu akzeptablem Preis dazu und diverse 486er und Sockel-7-Mainboards, so dass mir die nächsten Wochenenden nicht langweilig wird...


      


      



    Ich muss ja sagen, über Schulbestände freue ich mich immer ganz besonders, keine Ahnung wieso, aber wahrscheinlich weil es da umso seltener ist, da noch was zu kriegen

    OOOh - das is der Skytower von Highscreen - mit 3x 5,25" ...der geht bei Ebay meist für min. 200€ weg...

    sehr schönes Teil!

    Ich hab die Dinger als AT für nen Freund Massig beschafft, weil er die Skytower so mag, die meisten waren umsonst...

    Ich bin auch von denen nicht sooo der Fan, aber als Pentium 2 ATX hab ich ihn schon lange gesucht, und ihn dann endlich gefunden. Die Suche hat auch ein paar Jahre gedauert.

    Die von Chieftec umgelabelten scheint es aber öfter zu geben.


    Aber nach ebay-Preisen gehe ich gar nicht, wenn ich danach gehe, würde ich die komplette Sammlung jetzt auflösen und mich mit 25 dann schonmal zur Ruhe setzen :D

    Mostek... Ich glaube, da klingelt was. Aber ich glaube fast, die waren in den Kisten, die ich verschenkt habe weil die nicht mehr mit umziehen sollten... :/

    Und noch ein nicht mehr ganz so neues neuestes etwas, auf Kleinanzeigen gesehen und auf dem Weg nach Mayen direkt für'n 50er unterwegs mit eingeladen.

    AMD 486DX4-100 aus Erstbesitz mit dazugehöriger Cherry MX1000 Tastatur.

    Drauf installiert ist Win 95 auf Englisch, nahezu unbenutzt und entsprechend fast neuwertig.


    Und nen Pentium 2-Highscreen wollte auch noch zu mir, den hatte ich ja schon länger gesucht.



    Nach meiner Abwesenheit gibt's nach aktuellem Stand nochmal 23 neue Rechner. Also nach jetzigem Stand, in 2 Wochen kann mir noch ne ganze Menge gefallen und so den Weg zu mir finden... :sabber:

    Aber solange der Platz da ist und meine Ersparnisse das hergeben, why not :stupid:

    Nach einem Arzttermin sah ich, dass am Elektrocontainer jede Menge Kabel lagen, also ne Tüte ausm Auto geholt und eingesammelt - und siehe da, un dem Haufen Kabel lag dann eine Soundblaster Vibra 16S, ich gehe schonmal davon aus, dass die noch funktioniert und mit Produktionswoche 12/1996 perfekt für mein nächstes Projekt 8)



    Tatsächlich das erste Retro-PC-Teil, dass ich an so einem Elektroschrottcontainer finde, die wird entsprechend wie mein erster Sperrmüll-AT-PC in Ehren gehalten


    Ein ähnlichen Highscreen-Bigtower hat sogar letztens jemand auf ebay angeboten, ich meine mich zu erinnern, dass der da auch für nen leeres Gehäuse was 3-stelliges wollte. Scheint wohl in Mode zu sein, 200€ für leere Gehäuse zu nehmen weil RAR VINTAGE TOP SELTEN!!! und so...

    Also dass manche Highscreen Modelle ja auch gut und gerne mal 200 und mehr Euros bringen, ist ja nix neues, aber 199€ für ein leeres Gehäuse ist dann doch etwas happig. Obwohl, ist ja Rar...

    https://www.ebay.de/itm/Vobis-…a2b078:g:KY8AAOSw0LJfHbQQ


    Und hier der Schnapper des Tages, ein bisschen Blechschrott auf Goldpreisniveau. Ist außerdem schon gut 2-3 Jahre online

    https://www.ebay.de/itm/Comput…9982e4:g:vW4AAOSwZjhXI3GQ

    Man kann ja nie genug 486er haben... Der obere war umsonst, aber ein Trinkgeld für den Versandaufwand war er mir durchaus wert und der untere hat zwar einige Euros gekostet, gefiel mir aber so gut, dass ich die Preisangebote der anderen Interessenten halt übertreffen musste...


    Hab die Woche auch endlich einen Amstrad 1640 HD20 gekriegt. Leider war der so besch... verpackt, das sowohl das Monitor Gehäuse als auch der Rechner an sich stark beschädigt worden ist. Als ich den Karton gesehen habe und ich von außen dass Monitor Gehäuse sehen konnte, war mir schon klar dass da viel kaputt gegangen sein muss ;(.

    Hab den Rechner jetzt ordentlich gereinigt und die Risse geklebt. Beim großen Riss am Monitor fehlt leider auch Plastik...

    Kommt der zufällig von jemandem aus Thüringen?

    Heute habe ich vom Schrotthändler wieder ein paar schöne Sachen bekommen. Waren zwar wieder einige hundert Euros, aber so viel cooles 486 und Pentium 1-Zeug dabei, dass ich da nicht nein sagen konnte...


    Nun die Frage, wie bekomme ich den PCD-4L auf, ohne das Gehäuse zu zerstören? Der gibt irgendwie kein Bild mehr von sich, also will ich mal ne neue Batterie rein tun und mal schauen, ob er mit neuer Graka oder gar neuer CPU wieder ein Bild von sich gibt...

    Da ich auch endlich einen EGA-Monitor in die Finger bekommen habe, könnte es sein, dass ich ihn am Wochenende mal im künftigen Domizil aufbaue.


    Mein Kleinanzeigen-Spielchen klappt außerdem hervorragend - einige aus dem Forum haben die Lunte gerochen, das sind etwa 5% der Anfragen, dann wären da weiterhin jede Menge Anfragen von Ebay-Händlern, die gehen teils bis ca 500€, aber besonders viele schlagen mir 100€ oder gar die kostenlose Entsorgung vor...

    Zu den anderen Angeboten kamen bisher interessanterweise weniger fragwürdige Nachrichten - lediglich ein ernster Kaufinteressent und auch da einige aus dem Forum, die die Lunte schon gerochen haben (und einige davon lassen sich wirklich davon irgendwie provozieren...)

    Nur den Colani für 100€ will wirklich keiner, eigentlich nichtmal ich selbst :evil:

    Den 2000er werde ich behalten, da will ich mal testen, ob man da Win 3.1 drauf kriegt, wenn man auch normales Dos drauf laufen lassen kann...

    Das funktioniert, ist aber selbst mit einer AT-Karte kein Spass (=nicht sinnvoll zu benutzen). Mit dem Sidecar würd' ich's gar nicht erst versuchen... 😉

    Ich werd einfach mal schauen, ich muss mir halt erstmal so ne Karte mit Festplatte dafür besorgen. Auf jeden Fall hab ich öfters mal gesehen, dass es Leute gibt, die 8-Bit XT-Karten da rein basteln und nun will ich auch mal rausfinden, was man mit dem Dingen nun wirklich so alles anstellen kann.

    Scheinbar kann man in nem IBM XT sicherlich keine Commodore-Teile verbauen, umgekehrt scheint da jedenfalls eine sehr interessante Bandbreite der Kompatiblität vorhanden zu sein.

    Es handelt sich um einen Tandon 386SX, wieso da nun Tandy steht weiß ich nicht... Ich hab auch Tandon geschrieben aber nun steht da ominöserweise Tandon.

    Der Amiga 1000 gefällt mir persönlich eigentlich ganz gut, ob ich da mit so richtig was anfangen kann, werde ich natürlich langfristig noch sehen. Wenn ich mich dafür doch nicht so begeistern kann, tausche ich ihn vielleicht mal gegen was aus dem 486er Spektrum ein...

    Den 2000er werde ich behalten, da will ich mal testen, ob man da Win 3.1 drauf kriegt, wenn man auch normales Dos drauf laufen lassen kann...

    Ja, so sah er aus, angeschafft Anfang 1993. Anfang 2005 habe ich dafür bei eBay noch 13,50€ gekriegt.

    Meinen ersten PC hatte ich 1993, es war ein 486DX4-100, selbst aufgerüstet, und ein normaler Desktop PC. Von meinem Bruder bekommen und Eigenbau. Das war ja damals schon üblich. Tolle Kiste. Yamaha Soundkarte, und noch VLB-Slots, die heute mega beliebt sind. Also Grakas mit VLB. Aber schon mit CD-ROM und Win 3.11 und periphär Videotauglich. ;o)

    Bei Desktops sind '93 die CD-Laufwerke gerade gekommen, bei Notebooks hat es noch gedauert. Ich habe irgendwann eins über einen Parallel-SCSI-Adapter drangehängt. Den habe ich noch und ebenso das Corel-SCSI, das dabei war.

    Also ich hab auch noch nen CD-Laufwerk von 1991, kommt in mein neuestes etwas vom Schrotti, dass ich euch morgen mal vorstellen werde