Betriebssystem für Decstation und Vaxstation

  • Hallo!


    Ich habe hier eine Decstation 5000/133 (ohne Grafikkarte) von 1992 mit 32 MB und eine Vaxstation 3100 (mit Grafikkarte) von 1989 mit 8 MB und 100MB SCSI Platte.


    Ich würde sie gern über ein serielles Terminal betreiben und dafür ein Betriebssystem installieren. Am liebsten würde ich mich erst mal um die kleine Vaxstation kümmern.


    Dafür theoretisch in Frage kämen:


    -Netbsd (aber die aktuelle Version braucht 500 MB für die Mininalinstallation). Hat jemand einen Tip, welche Version angebracht wäre? 1.6 vielleicht? https://ftp.netbsd.org/pub/NetBSD-archive/NetBSD-1.6.2/vax/
    -Ultrix, https://winworldpc.com/product/ultrix (Das ist aber nur für die Decstation, denke ich)
    -VMS oder OpenVMS (letzteres läuft bestimmt nicht auf so alter Hardware).


    Falls jemand sowas schonmal gemacht hat, oder gar Unterlagen/Bootmedien hat, wäre ich über eine Meldung hier dankbar.


    Diese Archäologie frisst doch ziemlich viel Zeit.


    Gruß
    Stephan

  • Also aus eigener Erfahrung.
    DEC/VAX/VMS kostet VIEL Zeit!!


    Wenn du von CD inst. Willst waere ein externes SCSI Box miteinen alten CD LW (RDD42) und einer Platte mit 1 bis 2GB auch von DEC sicher gut.


    NetBSD 1.6 geht. Sollte min. 200MB auskommen.


    OpenVMS Vax u. Alpha brauchen mehr HW Power!


    Du kannst alle auch als Clusterknoten eines Simh Clusters auf einen PC booten ueber Netzwerk.
    Ob das Ram dazu reicht..?


    Auf jeden Fall wirst du VIEL lesen muessen.


    VMS kann man ohne Passwort booten und dann
    Das Passwort zuruecksetzen
    Googlen.


    Peter

  • Ja damals ;) Da reichte auch DECWindows ...


    Ab VMS 5.x konntest du 8 MB vergessen. Eine 4er Version habe ich nicht.


    Booah, war nicht 5.5-2 Y2K fähig?


    Sicher geht es auch mit 8 MB, Pagefile groß genug geht das, aber damit Spaß haben :thumbdown:

  • Das Ding war doch ab Werk nur mit 4MB ausgestattet, 8MB ist doch schon inklusive der Frühstücksbrettchen-großen Erweiterung. Was haben die denn dann darauf laufen lassen? Das VMS 4?

  • Hallo Stephan,


    aus Erfahrung und dem Leben mit einigen VS der 3100er Serie muss ich dir leider sagen, das *BSD auf allem </76 aus irgendwelchen Gründen nicht mehr läuft.
    Auf einer meiner /10 und /20 bootet die Kiste zwar, kann aber meine DEC Platten nicht erfolgreich einrichten, ... . (disklabel wirft nen stack)
    Google mal nach Holm Tiffe, er hat sogar mal ne VS3100 an einen NetBSD Entwickler gespendet, aber so richtig geholfen hat das nicht.


    Auch habe ich knapp 5 SCSI Laufwerke mit 512Byte aber an den 3100ern laufen je nach OS entweder das Toshiba, oder das Apple oder das Dec, keines außer das DEC geht mit allen OSSen


    Ich bin dazu übergegangen VMS zu nehmen, da habe ich auch eine Quelle für dich: http://mirrors.pdp-11.ru/_vax/_VMS/_distrib/
    Was glaube ich auch klappt ist Ultrix, liegt dir mitunter auch mehr als VMS, ... .


    Ach ja, ganz wichtig, falls noch nicht geschehen, hau den Akku raus!


    Nachtrag: hier noch eine Übersicht, über Min/Max Versionen. http://h41379.www4.hpe.com/openvms/hw_supportchart.html


    VG
    Ulrich

    PDP-11/34a, IBM System /23, IBM PS2 Mod.25/30/55, Tandon 286, IBM XT 5150, 5160, 5170, Apple 2, ...

    Edited 2 times, last by pmut ().

  • Hallo Peter,


    habe die mal angefragt, müssten wir dann nur zum Stephan hinbekommen, am besten mit OS.


    Ich habe auch noch die Platte von dir, noch nicht ausprobiert. Oder ich schicke Stephan eine BA Box ;)


    Gruss,
    Peter


  • Vielen Dank für die Anfrage. Das sind nette Boxen!

  • VMS 5.5-2 konnte ich in simh installieren.
    Dazu der Anleitung für Linux folgen.


    und:
    $ backup dua3:vms2055.b/save_set dua0:


    siehe install.txt


    ---


    Bei vms4.7 gibt es eine Fehlermeldung beim b dua3: = booten der vms47 CD (32MB Ram/RA81 HDD):
    >>>b dua3
    (BOOT/R5:0 DUA3




    2..
    -DUA3
    1..0..




    VAX/VMS Version V4.7A 15-Jan-1988 9:00



    PLEASE ENTER DATE AND TIME (DD-MMM-YYYY HH:MM) 19-FEB-2017 19:14
    %SYSINIT-E- error mounting system device, status = 000008C4
    %SYSINIT-E- error opening or mapping F11BXQP, status = 00018272
    %SYSINIT-E- message file not found, or insufficient SPT to map it, status = 00018272


    ???


    Kennt evtl. vms4.7 die RA81/xx Platten noch nicht?
    Dann wäre die Frage, welche HDD in Simh hierfür gehen würden?


    Peter

  • Auch wenn das schon so lange her ist (der letzte Beitrag hier), passt es vielleicht dazu am Besten...

    Welches Buch ist besser bzw. gibt es noch ein anderes, gleichartiges und noch besseres Buch zum Thema ?

    [Blocked Image: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41bUW5qp5zL.jpg] oder [Blocked Image: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41npqfHAW3L._SX348_BO1,204,203,200_.jpg] ?


    Bilder lassen sich irgendwie nicht einbinden (Fehler im BBS) ... ich sehe die Bilder nur im Entwurf, nicht wenn ich poste...

    "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Ich verwende den Thread jetzt auch mal für meine VAX sorgen. Ich hab ja seit kurzem eine VAXstation 2000 mittlerweile habe ich eine Festplatte formatiert bekommen. Aber ich frag mich halt wie ich jetzt VMS oder Netbsd auf die Kiste bekommen kann. Gibt es für die VAXStation 2000 schon CD-ROM Technik ? Netbsd scheint wohl über NetBoot möglich zu sein.

    Aktuell im Museum: Mac 128k, Mac Plus 1 MB, Mac Plus 4 MB, Mac SE/30, Apple 2+ und viele mehr...

  • Na ja, die MicroVAX2000 ist da etwas schwierig. Per Default kommt das OS via TK50 drauf.
    Der SCSI Port kann eigentlich nur Tape, kann aber gepatcht werden. >> ftp://ftp.gwdg.de/pub/vms/pk2k/


    Du könntest aber auch über eine MicroVAX II mit RQDX3 ein OS auf eine RD54/RD53 installieren, und diese dann einfach in die MicroVAX 2000 stecken.


    CDROM hab ich noch nicht ausprobiert, ich glaube aber die kann von CDROM nicht booten.


    Edit: Link korrigiert.


    VG

    Ulrich

    PDP-11/34a, IBM System /23, IBM PS2 Mod.25/30/55, Tandon 286, IBM XT 5150, 5160, 5170, Apple 2, ...

  • Ich verwende den Thread jetzt auch mal für meine VAX sorgen. Ich hab ja seit kurzem eine VAXstation 2000

    Mach doch mal ein paar Bilder von der Kiste! Hast Du eine SCSI oder MFM Platte?


    Elegant wäre u.U. auch eine Kopie eines Images mit DD von einer Linux-Maschine auf die Kiste.

    Dieses Image könnte man sicher mit einer VAX Emulation mit SIMH erzeugen.


    Also in SIMH VMS 5.x installieren in der virtuellen Maschine, dann dieses Plattenabbild mit DD auf die VAX-Platte, dann die physikalische Platte ins Zielsystem stecken.


    PeterSieg könnte vielleicht hier eine Aussage treffen, ob das ein gangbarer Weg wäre oder nur 3 Tage Maloche :)

  • Das hatte ich mangels Hdd ja nicht probieren können...

    Könnte aber klappen., hatte hier auch mal einen Emulator für die

    Vax2000 eingestellt. Wichtig könnte es sein das Hdd Inage auch mit der Vax2000 Firmware zu formattieren.

    Ich glaube Test 50?

    Dann vms auf tk50 Images besorgen?

    Oder sonstwie auf die Hdd kriegen..

    Wenn es dann doch im Emu bootet,

    Könnte ein dd auf die echte Platte gehen... Aber die Platte ist ja auch nicht Scsi oder Ide...

    Alles nicht soo einfach..

    Meine Hoffnung war ja das ein Image Backup von fritzeflink funktioniert.,


    Peter

  • Ich hab mittlerweile ein ganzer Schwung an „MFM“ Platten und eine davon konnte ich über TEST 70 formatieren. Ich schick euch morgen mal Bilder. Der Weg via TK50 habe ich schon gehört und ich hatte/hab auch Kontakt zu jemand der mir ein passendes Laufwerk besorgen will aber 100€ + Bänder. Wenn der Weg über DD funktionieren würde wäre natürlich besser. Aber dann bräuchte ich erst mal ein passendes System an den ich MFM Platten betreiben kann und parallel auch SIMH

    Aktuell im Museum: Mac 128k, Mac Plus 1 MB, Mac Plus 4 MB, Mac SE/30, Apple 2+ und viele mehr...

  • Wenn du ein externes TK50, mit VMS Media Kit für 100.- bekommst schlag zu, guter Preis.

    Schau dir einzig im TK50 die Kugellager der Bandführungen an, die müssen meist gangbar gemacht, oder erneuert werden, da sie verharzt sind.

    Für mich ist bei all der alten Technik immer wichtig, diese so nutzen zu können, wie das früher mal gedacht war, sonst verfliegt der Charme alter Tage. ;-)

    PDP-11/34a, IBM System /23, IBM PS2 Mod.25/30/55, Tandon 286, IBM XT 5150, 5160, 5170, Apple 2, ...

  • Ich denke auch der genannte Preis ist gut! DEC Sachen sind teuer - da geht fast nichts <100€ :-(

    Und wenn du dann damit ein VMS auf die Kiste bekommst = Problem gelöst.

    Dann noch ein Image später ziehen und dann hat der EMU auch Futter ;-)


    Was ich immer schon mal machen wollte:

    Simh + VMS als Cluster so aufsetzen und einrichten, das man eine beliebeige 2te VAX einfach als Clusterknoten booten kann.

    (Dazu ist dann NIC HW Adresse jeweils umzukonfigurieren etc. pp)


    Und das dann als Linux-Live CD.. ;-)


    Damit könnte man viele Vaxen dann über das Netz booten mit einem PC als Clusterserver..


    Ob die Vax2000 das allerdings auch schon unterstützte..?


    Na ja ich habe z.Z. andere Betätigungsfelder.. bin aus DEC erstmal ganz raus.


    Peter

  • Die 2000er kann in ein Cluster booten. Selbst mixed Alpha VAX geht.

    Bei der Firma tut sich irgendwie nichts mehr.