Apple 1 "Mimeo" Bericht

  • ralf02

    Nein, das Bild 2 in Post#51 zeigt nur, daß auf dem Foto in der besagten Anleitung der Kerko C1 falsch eingebaut ist. Damit wollte ich nur sagen: Beim Zusammenbau sollte man darauf achten dass C1 gemäß des Schaltplans eingebaut werden sollte (1 Bein gehört laut Schaltplan in das Loch am Rand der Platine). Dann ist C1 auch "gerade" platziert und nicht schräg wie auf dem Bild.


    Die Zusätzlichen Kerkos habe ich auf der Unterseite der Platine zwischen PIN 1 und 8 der Timer angebracht. Nur an den Lötpunkten damit sich die zwecks der originalgetreue schnell wieder entfernen lassen.
    Wollte damit nur meine Erfahrung weitergeben, dass die Timer Störungen auf VCC im Arbeitstakt senden. Auch der Ausgang der 555er hatte einen Nadelimpuls an der positiven Flanke. Diese Störungen waren durch stabilisieren des VCC am IC durch je einen kleinen Kerko vollständig zu beseitigen.

    Die Nadelimpulse an VCC hatten bei meinem ersten Test dazu geführt, dass an den TTLs ein starker ripple auf dem high Signal des Strobe und der Datenleitungen zu sehen war, was sogar dazu geführt hat, dass mein Apple II den Strobe nicht sauber genommen hat . Dadurch wurden die Zeichen zwar korrekt angezeigt aber manchmal "verdoppelt".


    Die Schaltung ist aber so original, und bei Verwendung eines kürzeren Anschlusskabels tritt der Effekt vielleicht gar nicht so gravierend ein. Trotzdem die Empfehlung, sich das mit dem oszi mal anzusehen.


    Hab jetzt gerade mal nachgeschaut im Schaltplan der etwas späteren Apple II-Datanetics tastatur, die vom Funktionsprinzip ja gleich mit der "unseren" ist, Dort gibt es entsprechende Kondensatoren zur Stabilisierung der Spannungen (1x 1uF und 1x 100nF am MM5740)


    Edit: achso...ich sollte Ja Erläutern was mit Bild 1 gemeint ist.

    habe nur C1 eingekreist wegen dem korrekten Anschluss des in Bild 2 gezeigten Kondensators und nur den Hinweis, dass es sich hier nicht beim "linken" timer nicht um 19,087 Hz sondern um 19,087 kHz (oder trennen die Engländer die Tausender mit einem Komma :fp:? ?) ..kurzum hatte mich durch die Einheit im Plan verwirren lassen, dann den Timer anhand der Bauteile nachgerechnet und bin eben auf rund 19 kHZ gekommen

  • so...


    auf dem Apple1 Board den Videoteil bestückt und mutig eingeschaltet....


    zumindest ein erster Teilerfolg :D (Anzeige, wie geplant)

    +

    Meine Sammlung: CBM4032,CBM610,VIC20, C16, Cplus, C64, SX64,C128D, LT286-C, Amiga 1000, C= PC1+10+20+40

  • so... die restlichen Sachen (erste einmal nur 4k mit schönen Keramik-RAMs) bestückt...



    ... fertig "zum einschalten" :capone:

    Meine Sammlung: CBM4032,CBM610,VIC20, C16, Cplus, C64, SX64,C128D, LT286-C, Amiga 1000, C= PC1+10+20+40

  • ich habe ja derzeit auch noch "weniger" RAM bestückt :)


    HURRA... er läuft nun aber auch richtig (bisher ohne Tastatur,.. nur mit Drahtbrücken getestet)...


    Meine Sammlung: CBM4032,CBM610,VIC20, C16, Cplus, C64, SX64,C128D, LT286-C, Amiga 1000, C= PC1+10+20+40

  • Hallo Apple 1 "Erbauer"...


    Eine Bitte! :) bei einigen dauert es ja noch ein paar Tage... oder man bestellt ja in der Regel immer etwas mehr mit..

    Ich habe zwar auch 2x22 (44polige 3,96mm) Buchsen für den Expansionsport in China bestellt.


    aber die brauchen leider ::ghost:: anscheinend noch ca. 2-3 Wochen, ::cry:: Ich würde aber gerne vorher weitermachen,

    meine ACI Karte wird am Wochenende fertig.. und der Panasonic Kassettenplayer wartet schon...


    DAHER meine Frage oder:sunny: Bitte,... kann mir vielleicht jemand die 2x22 Buchsenleiste in "grün"/hellblau ? anbieten.


    Meine Tastatur klappt inzwischen auch schon :D :xmas:



    mein Test im F64 ;)


    Meine Sammlung: CBM4032,CBM610,VIC20, C16, Cplus, C64, SX64,C128D, LT286-C, Amiga 1000, C= PC1+10+20+40

  • Da sich "kurzfristig" leider kein "Angebot" für eine 2x22 Buchsenleiste ergeben hat..

    habe ich mir aus 2 Stück C64 Userport Buchsen selbst eine 2 x 22 "geschnitzt..

    +


    ich kann damit leben :)


    Die ACI Cassetten Adpaterplatine ist auch fertig für einen ersten Test :D


    +


    am Wochenende geht es weiter :D


    Meine Sammlung: CBM4032,CBM610,VIC20, C16, Cplus, C64, SX64,C128D, LT286-C, Amiga 1000, C= PC1+10+20+40

  • Ach bei mir fehlen noch die ganzen ICs ;) Aber das wird demnächst schon!

    Hat jemand eigentlich ne gute Quele für den Signetics 2519er?

  • mal ein erstes "Programmächen" eingegeben... mit einer Tastatur am ASCI-Adapter..



    schaut doch prima aus.. werde später mal das Videosignal an einen Röhrenmonitor anschliessen um zu schauen.

    ob ich die Punkte "noch weg machen muss".. oder nur beim TFT kommen...


    PS: den ASCII Code für die Buchstaben "HELLO WORLD" kann ich garnicht den Hexzahlen entlocken ?

    da wird doch bestimmt einfach bist 11 gezählt, und der Hexcode "ausgedruckt" ?

    Meine Sammlung: CBM4032,CBM610,VIC20, C16, Cplus, C64, SX64,C128D, LT286-C, Amiga 1000, C= PC1+10+20+40

  • einfach nur genial, wie schnell du das hinbekommen hast -

    wenn ich meine aufbaue, dann sicher nur mit diversesten Adaptern und Nachbau-Platinen ..gottlob hat ralf02 da ja ganze Arbeit geleistet und somit ist das alles schon verfügbar;)

  • PS: den ASCII Code für die Buchstaben "HELLO WORLD" kann ich garnicht den Hexzahlen entlocken ?

    da wird doch bestimmt einfach bist 11 gezählt, und der Hexcode "ausgedruckt" ?


    Von "hinten" Adresse 297 :

    Hex 80 abziehen = ASCII Code, also Hex C8 - Hex 80 = 48 = H

    Adresse 296 ergibt dann das E, 295 das L, 294 das L usw.

    bis zum 8D -80 hex = 0D = CR

  • danke für den "Hexcode"....


    Hurra.. habe auch den nächsten Erfolg..

    Meine Sammlung: CBM4032,CBM610,VIC20, C16, Cplus, C64, SX64,C128D, LT286-C, Amiga 1000, C= PC1+10+20+40

  • naja- und genau 76 dieser Durchkontaktierungen darfst Du dann rausbohren - mit dem Messen ist gemeint, dass man eben diese 76 überprüft ob die Durchkontaktierung bzw. deren Überreste vollständig entfernt wurden und nicht mehr (auch nicht hochohmig) durchleiten ;).

    so.. :)


    Apple1 läuft ja... ich kann nun auch ohne Probleme auf "Kassette" :D LADEN und auch SPEICHERN.

    Habe jetzt 8kByte bestückt und auch das APPLE1 BASIC von 1978 !!! läuft jetzt :capone:


    jetzt fehlt nur noch "die richtige" Tastatur.. habe leider keine "frühe" APPLE II (Europlus) zur Hand..

    und will erst einmal diese Platine mit dem Apple1 testen...


    Habe die 19x4 Löcher aufgebohrt.. "aber" richtig, dann braucht man auch nicht mehr "durchpiepsen..

    dafür aber neu "löten" :D

    ++


    mir fehlt leider nur noch EIN Bauteil... ein 250pF Kondensator (naja.. schaun wir mal... was so in den Kartons noch ist..)


    jetzt fehlt nur noch das "Anschlusskabel"... da verwirrt mich oben auf den Fotos die "durchgestrichenen" Zahlen ??!

    Meine Sammlung: CBM4032,CBM610,VIC20, C16, Cplus, C64, SX64,C128D, LT286-C, Amiga 1000, C= PC1+10+20+40

  • ... da verwirrt mich oben auf den Fotos die "durchgestrichenen" Zahlen ??!

    Sollte eigentlich "entwirren" ...die Tabelle bezieht sich auf den DIL-IDC-Connector der in das Mainboard eingesteckt wird. Die Pinnumerierung in der Tabellle sind schlichtweg nicht richtig (vermutlich copy paste-Fehler des Verfassers). Deswegen durchgestrichen und die richtigen danebengeschrieben...mich hatte eher die falsche Numerierung verwirrt, deswegen der Hinweis, dass es euch nicht genau so geht.

    Wenn du dich an den Leitungsfarben orientierst und nicht an den Pinnummern, dann fällt das u.U. gar nicht auf.

    Das hier gilt:



    Quelle: http://randomvariations.com/20…with-an-apple-1-computer/

  • mir fehlt leider nur noch EIN Bauteil... ein 250pF Kondensator

    Den Kondensator nimmt der MM5740 zur Entprellung der Tasten. 250pf ist kein gaengiger Wert. Du kannst in dem Fall einfach den naechstgelegenen Standardwert nehmen. geht genau so. Im Datenblatt gibt es dazu eine Kennlinie (key bounce capacitor values).

  • Wenn du dich an den Leitungsfarben orientierst und nicht an den Pinnummern, dann fällt das u.U. gar nicht auf.

    Das hier gilt:

    ja.. mit dem Farbschema hatte ich dann auch verstanden...

    habe mein Flachbandkabel dann auch extra demnach gemacht...


    nur zur Sicherheit!!


    1.) Grün geht damit an 9 (Oben an der 15pol. Buchse, und von dort aus eine Brücke nach Pin 15 von der 15poligen Buchse!


    2.) zweite Brücke !! von Pin4 (UNTEN an de 15polige Buchse) nach Pin9 ((unten an der 15poligen Buchse).


    3.) trotzdem aber Brau an Pin4 (unten , zusätzlich) und

    4.) trotzdem aber Orange an Pin9 ( unten, zusätzlich)


    kurzes Ok. wäre super.. ich schalte in ca. 1/2 h ein :)

    Meine Sammlung: CBM4032,CBM610,VIC20, C16, Cplus, C64, SX64,C128D, LT286-C, Amiga 1000, C= PC1+10+20+40

  • Schade :( :(


    die "neue" Tastatur funktioniert leider nicht... (nur CLR und RESET die ja per Draht "durch gehen"...

    alle anderen Buchstaben/Zahlen über die IC Matrix funktionieren nicht...


    Meine Sammlung: CBM4032,CBM610,VIC20, C16, Cplus, C64, SX64,C128D, LT286-C, Amiga 1000, C= PC1+10+20+40

  • Hurra... nach Schmerz kommt Freude :)

    Sie klappt... der Tastatur Nachbau funktioniert also doch :)


    +


    erst einmal nur mit einem "Draht" getestet... nun klappt alles..


    auch bei mir mussten Unterstützungskondensatoren unter die ICs

    Meine Sammlung: CBM4032,CBM610,VIC20, C16, Cplus, C64, SX64,C128D, LT286-C, Amiga 1000, C= PC1+10+20+40

  • Super! Und die Punkte sind auch weg.

    ... das ist ein anderer Monitor... bzw. eine echte "Röhre" (Sony)...


    vorher war ein TFT,.. wenn ich das Videosignal etwas aufdrehe (extra) dann kommen da auch die Punkte..

    ist also kein Bugg sondern ein feature :D

    Meine Sammlung: CBM4032,CBM610,VIC20, C16, Cplus, C64, SX64,C128D, LT286-C, Amiga 1000, C= PC1+10+20+40

  • geiler Kühlkörper - macht was her


    damit nicht die Durchkontaktierung die ganze Stromlast tragen muss würde ich dir aber empfehlen, deinen Gleichrichter-Dioden auch auf der Platinenoberseite je einen Klecks Lötzinn zu gönnen ..ausserdem siehts harmonischer aus ;)

  • so..... darf melden.. das die passende Apple1 Tastatur ( Apple II Tastatur Clone)

    nun auch wunderbar funktioniert... (habe CHERRY Tasten genutzt und diese gelötet und aufgeklebt)


    +


    Meine Sammlung: CBM4032,CBM610,VIC20, C16, Cplus, C64, SX64,C128D, LT286-C, Amiga 1000, C= PC1+10+20+40

  • ich habe mir noch einmal 5 Platinen bei JLCPCB im "teurem" ENIG machen lassen ,extra, damit ich auch

    GOLD_pins am Expansionsport bestellen konnte...


    hmmm.. ich finde aber, die "Gold-.Kontakte" sehen leider genauso aus, wie der Rest der ENIG Platine auch :(


    haben mich die Chinesen "veräppelt".. ? wenn der Rest "silbern" wäre, würden die Kontakte ja in Gold sofort auffallen..

    Ich vermute, die Chinesen "nehmen" dass nicht so genau.. bzw. ist das nur ein µ-Dicke Gold..


    Meine Sammlung: CBM4032,CBM610,VIC20, C16, Cplus, C64, SX64,C128D, LT286-C, Amiga 1000, C= PC1+10+20+40

  • ich hab meine Boards auch in ENIG bestellt:


     

    siehst du da nen Unterschied zu deinen?


    btw - hier sieht man übrigens meinen "Baufortschritt" :tüdeldü::tüdeldü:

  • siehst du da nen Unterschied zu deinen?

    noe ;) gleich "schlecht" :D


    sieht auch nach "nicht gehärteten Goldkontakten" aus ?! hattet Ihr die bestellt ?

    ich bilde mir ein, JLCPCB hätte das einfach "raus gestrichen" obwohl bei meiner Ursprungsbestellung noch vorhanden ?!


    Mir wäre ein "Silbernes Board" mit echten Goldkontakten lieber... aber das bekommt man wohl nur in old Germany...

    Meine Sammlung: CBM4032,CBM610,VIC20, C16, Cplus, C64, SX64,C128D, LT286-C, Amiga 1000, C= PC1+10+20+40

  • hattet Ihr die bestellt ?

    ich hab 20 Stk. bestellt gehabt:

    neue Bestellung Apple-1 Platinen

    Ja danke fürs zeigen...


    aber! hattest du extra mit "GOLD FINGER" bestellt und bezahlt ??


    Deine sehen "nur" so aus, wie meine ... also "normales" ENIG gold..


    +

    Meine Sammlung: CBM4032,CBM610,VIC20, C16, Cplus, C64, SX64,C128D, LT286-C, Amiga 1000, C= PC1+10+20+40