CBM in Eierform

  • Mir gefällt schon seit langem ein CBM in Eierform wie z.B. 8096 oder 8296 oder CBM-II. Hat jemand sowas doppelt?? :grübel:

    Aktuell im Museum: Mac 128k, Mac Plus 1 MB, Mac Plus 4 MB, Mac SE/30, Apple 2+ und viele mehr...

  • Mir gefällt schon seit langem ein CBM in Eierform wie z.B. 8096 oder 8296 oder CBM-II. Hat jemand sowas doppelt?? :grübel:

    Eierform hab ich ja noch nie gehört... - sonst schreiben immer alle Porsche-Design - aber das ist natürlich quatsch!

    Das Design stammt von Ira Velinsky. Der hat die CBM2-Gehäuse, Die MaxMachine und den 1520-Plotter entworfen.

    Abzugeben hab ich aber keinen ;)


  • Danke für die Aufklärung.. ich hab irgendwo Eierform gelesen... Ich weis die Geräte sind etwas seltener wie ein Apple IIe..

    Aktuell im Museum: Mac 128k, Mac Plus 1 MB, Mac Plus 4 MB, Mac SE/30, Apple 2+ und viele mehr...

  • Danke für die Aufklärung.. ich hab irgendwo Eierform gelesen... Ich weis die Geräte sind etwas seltener wie ein Apple IIe..

    Die 8032sk wurden sehr viel hier in D verkauft - die findest du gelegentlich auch mal günstig in den Kleinanzeigen.

    Aber die meisten Verkäufer wissen mittlerweile was man dafür bekommen kann und deshalb ist der Preis in den letzten Jahren deutlich gestiegen.

    Kauf keinen ohne Tastatur - die bekommt man so gut wie nie einzeln!!!

    Ein 8096sk ist das gleiche mit Speichererweiterung und der 8296 hat das modernere Board. Der 8296D schließlich hat die Floppys mit eingebaut.

    Das sind im Prinzip als PET/8032 Rechner mit 1 MHz.


    Die 610,710,720 sind CBM2-Rechner - die haben nur das Gehäuse gemeinsam. Die Hardware ist aber anders.

    Entwickelt wurden die Gehäuse für die CBM2-Serie, da die aber nicht rechtzeitig fertig wurden hat man mal eben den 8032 da reingebastelt - so sieht es auch aus, wenn man reinschaut ;)

    SK heißt separate keyboard!

  • Irgendwo hab ich gelesen, das "SK" bei Reparaturleuten durchaus mit "Sch?&% Kiste" übersetzt wurde, weil die Wartung/Reparatur sich wohl schwierig gestaltete ...

    Das aber nur, weil Commodore an ein paar cm Kabel gespart hat.

    Weil das Kabel vom Netzanschluß zum Trafo, der im Oberteil montiert ist, zu kurz ist, lässt sich das Gehäuse nicht ordentlich aufklappen.

    Wenn man ein längeres Kabel reinmacht, sieht das ganz anders aus, dann lässt sich das Oberteil soweit aufklappen, daß man den Bildschirm auf die Tischplatte legen kann.

  • Klingt gut ... da ich auf der diesjährigen CC so ein Gerät bekomme, würde ich damit dann gern im Reparaturbereich vorbeikommen ... Vor Strom (Spannung ?) hab ich zuviel Respekt, als das ich da selber dran rumpfusche ... Ausserdem wurde der eh als "Defekt" bezeichnet - daher wäre es klasse, wenn sich den mal Leute, die davon Ahnung haben, anschauen könnten ...


    MfG


    Cartouce

  • Na wenn wir das ja jetzt geklärt hätten ... fehlt nur noch jemand der so etwas verkaufen oder tauschen möchte :)

    Aktuell im Museum: Mac 128k, Mac Plus 1 MB, Mac Plus 4 MB, Mac SE/30, Apple 2+ und viele mehr...

  • Keine Panik, ich find es klasse wie locker hier mit solchen Gesprächen umgegangen wird... ich bin ja schließlich auch neugierig was den die beste Option für mich als Sammelobjekt wäre...

    Aktuell im Museum: Mac 128k, Mac Plus 1 MB, Mac Plus 4 MB, Mac SE/30, Apple 2+ und viele mehr...

  • Ich sage immer "Flintstone-Design" zu den Dingern. (Ihr wisst schon, Fred Feuerstein, Barny Geröllheimer, und Co.)

  • Also in den Kleinanzeigen stehen immer wieder welche drinnen..aktuell auch einer unter 400€ ;-) aber das is der ohne integrierte Laufwerke :-(


    Schade...meine CBM's hab ich alle leider schon weg, sonst würde ich gern in die Runde werfen :tüdeldü:


    Grüße,

    Marcus