Grafikkarte / Mainboard für Portable PC-III AiO

  • Hi Leute,


    Heute ist mir mein heißgeliebter Portable PC-III dahingestorben...mist, eigentlich darf ich nicht aber ohne diese Kiste bin ich Werkzeuglos...


    Erst irgendwie die Grafikkarte, sodass es noch zT mit externen Monitor ging, danach das Board selbst :(



    Wahrscheinlich irgendwo ein Kurzer aufm Board oder Netzteil - werde mir da noch ein anderes Netzteil holen und hoffen ::solder::und ggfls. die anderen Teile zusammen bekommen - da kommt ihr nu ins Spiel ::joint::


    Ich suche folgendes:


    - ATX Board fullsize, mit Pentium II~III oder auch P4; mindestens altes AGP, PCI und wenigstens 1-2 ISA Slots und Anschlüsse wie auf den Bildern


    - baugleiche bzw kompatible Grafikkarte mit internen LCD/TFT Anschluss (siehe Fotos) - ich weiß nichtmal mit welchen Begriffen Google mir was brauchbares ausspucken würde, da kommen nur so blöde Gamingkarten intern/extern bei den Suchen hervor :fp:


    - gerne auch ähnlichen AiO/tragbaren PC ab PII~ moderner - solange ich da irgendwie sauber Win 9x/DOS drauf bekomme und 5,25" (360kb/1.2MB) gleichzeitig mit 3.5" Floppy und ein CD-ROM unter bekomme.


    Entweder Kleingeld oder nuja...andere DOSen und Appliges im Tausch müsste hier noch rumfliegen. (Rechner/Portables)


    Grüße,

    Marcus

  • MarNo84

    Hat den Titel des Themas von „Grafikkarte für Portable PC-III AiO“ zu „Grafikkarte / Mainboard für Portable PC-III AiO“ geändert.
  • Aua! Das ist allerdings übel.

    Meiner hat eine extra PCI-Karte, auf der ist der VGA-in für das TFT.

    Den kann man einer gängigen VGA-Karte betreiben.


    Als Ausweichlösung könntest Du einen passenden TFT mit VGA in schlachten und darin verbauen.

    Das habe ich bei meinem ersten PCIII gemacht. Der war noch nicht im ATX-, sondern im AT Format.


    ATX-Mainboards in der Leistungsklasse sollte ich noch ein paar hier liegen haben.

  • Hi Marcus,


    normale ATX hätte ich noch ... AGP / PCI / ISA glaub ich auch.


    Das mit dem TFT - das bräuchte ich noch ein paar Infos zum TFT selbst. Es gibt schon ein paar Uraltkarten die das direkt können - es gibt aber auch ein paar andere Möglichkeiten. Ich mal viel im LCD Bereich gemacht.


    Viele Grüsse,


    Jens

  • Hmm also einen ollen 15"er TFT Monitor hätt ich sonst noch zum "schlachten" reicht da der normale VGA in? Irgendwie muss man ja auch die Belegung beachten... Dat reißt mich echt runter..vorletzte Woche lief der Kasten noch einwandfrei :(

  • wenn man die Displaydaten hat kann das Teil auch drin bleiben.8o


    Ich hab früher mal Karten rund um LCD entwickelt (Lvds, DVI, digitale rund um TFT, monochrome usw. - also ein 'Displayversteher')

  • Es gibt nur wenige Karten die man bekommen kann (und die Preise!! 😲) ... ich hab aber schon ein paar Adapter für Displays gefunden die in Frage kommen können (5-40EUR) - kommt halt drauf an wie die Konfiguration des überholten Rechners am Ende aussieht. :P

  • schick mal die Bezeichnung des TFT wenn Du da dran kommst ...

    ui... Den zerlegen? Naja, soweit zerlegen wird wohl erst nach dem Umzug werden :/

  • So..heute nochmal ein neuer Versuch..anderes Netzteil, andere Grafikkarten ::pc::

  • So... Diagnose: Board tot ODER Prozessor ::cry:: Netzteile, Grafikkarten, RAM...nix brachte Änderung.


    Leider hab ich derzeit keine weitere passende CPU oder passendes Board um die CPU zu testen... keine Ahnung, so gesund sieht das Teil auch nicht aus :/


    Also bräucht ich tatsächlich n'paar Pentium III Sockel 370 und / oder passende Boards oder gleich nen Bundle wie oben genannt ;) somit ist die Chance gut, dass die Karte noch tut.


    ::solder::


    ..ah, hab beim Suchen noch diese beiden CPUs aus ner Kramschachtel geholt: keine Ahnung ob die noch tun, hatte ich damals aber aus funktionstüchtigen ehem. Kundenrechnern raus und eingelagert.



    Gern als jeweiliges Tauschstück gegen ne (auch ungeprüfte) PIII ::joint::


    Grüße,

    Marcus

  • Help! ::cry:: was hättest du denn vielleicht noch da?


    Grüße,

    Marcus

  • Muß ich nochmal wühlen.

    Die Kiste mit Mainbaords, die ich die Tage dazwischen hatte, war da leider nicht hilfreich.

    Alles was ich darin in ATX gefunden habe war ohne ISA.

    Es gibt aber noch andere Kisten. ;)


    Sockel 370 CPUs habe ich auf jeden Fall noch ein paar.

    Aber ob's nur an der CPU liegt ...?

  • Wenn's nur die CPU ist's, wär's mir auch lieber ;-) ... vermutlich hast du aber Recht... normalerweise stirbt doch eher das Board weg als ne CPU :( dennoch einen Versuch ist's wert.


    :anbet: schau mal bitte nach, die Kiste ist mir echt heilig - meine universelle Alles-image-und-erstellmaschine + Daddelkiste ::pc::


    Grüße,

    Marcus

  • Hast die Versorgungsspannung für die CPU mal gemessen? Nicht das dir der Buck Controller oder die Mosfets abgeraucht sind, dann himmelts die nächste CPU gleich wieder. Kondensatoren passen noch? Dürfte vond er Zeit her ja genau in die Badcaps-Ära fallen.

  • Hast die Versorgungsspannung für die CPU mal gemessen? Nicht das dir der Buck Controller oder die Mosfets abgeraucht sind, dann himmelts die nächste CPU gleich wieder. Kondensatoren passen noch? Dürfte vond er Zeit her ja genau in die Badcaps-Ära fallen.

    Die Caps sehen alle sehr gut aus.. Spannung, ja tatsächlich nicht gemessen ;-) ...soviel Aufwand will ich aber erst nach meinem Umzug angehen, aktuell geht es um eine schnelle Lösung :p

  • Täuscht das, oder ist das Board weniger tief als der normale Standard?

    Kannst du dich auch mit AMD CPUs anfreunden?


    Wenn nicht, dann würde ich mal weitersuchen.


    Grafikkarten zur Direkt-Ansteuerung von LCDs habe ich auch nur für ISA, sind WD-Karten, hilft also auch nicht.

  • ich schau auch mal heute Abend nach Std. ATX mit Sockel 370.


    PS: andere Karten helfen nur mit der richtigen Einstellung / Anpassung in der Grafikkarte bzw. ensprechender Schnittstelle zum Display (digital, LVDS).

  • Klar darf auch im Wurst-Case nen AMD (also K6-2/K7?) sein...obwohl ich ja ein Intel-Kind bin ;-)

  • Also, ich bin mir fast sicher, dass das verbaute Board wesentlich weniger tiefe als die Standard ATX Boards hat.


    Hier mal ein Slot-A, auch NMC, was ich im Einsatz habe. Das ist wesentlich tiefer. Erkennbar am Abstand AGP zum hinteren Mainboardrand.


    https://www.anandtech.com/show/493/10


    Gruss,

    Peter

  • oh.. du hast recht =O ach menno.. nu muss ich da noch checken, dass es passt. Nuja, Luft wäre da dennoch, da liegen halt direkt die Laufwerke und man müsste mehr fummeln...

  • Ich denke, besonders schmal isses nicht. Wenn man den Abstand AGP zum hinteren Rand als Maß nimmt, ist mein Asus ähnlich. Vielleicht ein paar Millimeter Unterschied. Aber manchmal kommts eben doch auf die Länge an.

  • Ich denke, besonders schmal isses nicht. Wenn man den Abstand AGP zum hinteren Rand als Maß nimmt, ist mein Asus ähnlich. Vielleicht ein paar Millimeter Unterschied. Aber manchmal kommts eben doch auf die Länge an.

    Deines ist wesentlich schmaler, bei dem Athlon Board passt hinter dem ISA Slot noch das komplette BIOS. Der fehlt bei deinem allerdings, der,die,das ISA

  • sooo ...ATX mit. Sockel 370, 1xISA, 4×PCI, Sound on Board ... NUR kein AGP sondern PCI- Express :fp: - hatte ich bei der Büchse nicht erwartet ...

  • sooo ...ATX mit. Sockel 370, 1xISA, 4×PCI, Sound on Board ... NUR kein AGP sondern PCI- Express :fp: - hatte ich bei der Büchse nicht erwartet ...

    lol? echt jetzt? gabs das schon / noch? Hast du ein Bild? Dennoch nicht uninteressant ;-) ..hab heut beim Aufräumen noch einen gleichen PIII CPU gefunden - werd ich nachher gleich checken.