Retrocomputing Gedöns abzugeben

  • Von mir nur weitergeleitet.....



    -------- Weitergeleitete Nachricht --------
    Betreff: noch mehr Retrocomputing Gedöns abzugeben
    Datum: Sun, 19 Feb 2017 13:53:11 +0100
    Von: Robert Braeutigam <macrobat@gmail.com>
    Newsgruppen: de.alt.folklore.computer


    Hallo,


    zusätzlich zu der UE450 habe ich noch mehr Geräte abzugeben:


    1 x Sun UltraEnterprise 450 (auch als stylisches Sitzmöbel geeignet)
    2 x Sun Sparcstation IPX
    1 x ext. Sun Festplattengehäuse 911
    2 x VaxStation 2000 (auch "Henkelvax" genannt)
    1 x zu den VaxStations passender Bildschirm, Keyboard und Maus
    1 x serielles Terminal HP 2624B
    1 x serielles Terminal VT-100 (Klon von C.Itoh, sieht aber genau wie ein
    VT-100 aus)
    1 x NEC Pinwriter P6 24-pin Nadeldrucker mit bidirektionalem Traktor
    1 x 220V->110V Trafo (ca. 11A Ausgangsseitig, schwer)


    Alles abzuholen in Neustadt an der Weinstrasse.


    Viele Grüße, Robert

  • Hmmm. An dem Vax-Bildschirm, Keyboard und Tastatur hätte ich durchaus interesse. Wie soll die Vorgehensweise sein? Oder hast Du noch gar keinen Kontakt zu ihm?
    Danke jedenfalls für die Weiterleitung!

  • Ich hätte Interesse an dem VT-100 Klon und dem 220/110V Trafo, abholen kann ich das wegen der Entfernung aber nicht.
    Wenn irgendwer aus der Gegend da einspringen könnte, würde ich das gerne in Anspruch nehmen.

  • Ich hab Interesse an den 2 Vax2000.
    Habe dazu mal eine Mail gesendet.
    Falls das wer abholen koennte.. Waere super.


    Peter

  • Zeug geholt. Sehr netter Zeitgenosse. Vielleicht schaut er mal hier und/oder auf der CC vorbei. Muß die Sachen erst mal sichten....
    (* die VS3100 war schon meine, die stand schon auf dem Tisch). Die beiden VS2000 sind ein wenig angerostet, die muss ich mal aufmachen bevor ich sie einschalte.


    Oh..das serielle Terminal HP 2624B gefällt mir sehr - auch wenn ich bei Terminals eher Abstand nehme- ein paar Zeitgenossen gefallen mir :-)


    Grüße,
    Marcus

  • Woahh lecker Teil :thumbsup: Spacig ist es echt ..könnte gut als Raumschiff Requisite durchgehen ;-)


    Grüße,
    Marcus

  • Ohje. Die Vaxen machen mich traurig. Da sind NiCd Akkus drin, die es im feuchten Keller so richtig haben krachen lassen. Innen viel Staub & Klebsiff und Akkukotze, Kunststoffteile teils zu klebriger Teermasse zersetzt. Erst mal in die Mehrbädertherapie, beginnend mit Zitronensäure und dann mal sehen, ob noch was zu retten ist.

  • Das ist echt eklig. Die Akkukotze ist unter die SMD Chips und die Wannenstecker gekrochen. Wenn man das ordentlich machen wollte, müßte wohl großflächig alles runter....
    In betroffenen Bereichen löst sich auch großflächig der Platinenlack.

  • Die VAX Boards sehen wirklich übel aus. Allerdings relativiert sich das mit dem "Totalschaden" bei solchen Geräten ja immer, je seltener sie sind. Soll heißen, wenn das die letzte Maschine ihrer Art wäre, würdest Du übers Wegwerfen nicht so schnell nachdenken, und vielleicht noch das ein oder andere retten.


    Das Reinigen der Boards dürfte sich aber sehr aufwendig gestalten, aber ich würde mal behaupten, daß auch das geht - nur muß man da vermutlich mit Auslöten aller Chips und Beine einzeln säubern rechnen. Vielleicht gibt es ja sogar sowas wie einen Chip-Badezusatz, der mit solchem Kiff umgehen kann. Mir würde da Vollwaschmittel mit Oxykraft einfallen - solange die Chips dicht sind könnte das funktionieren für die Einzelchipreinigung, nur GUT(!) spülen muß man hinterher. Ist halt ein Riesenaufwand und was davon nach dem Wiederzusammenlöten noch geht, ist auch unklar.


    Beim Monitor würde ich denken, daß der doch eigentlich immerhin ein Bild macht (kein grau) und anhand der Streifen sollte man davon ausgehen dürfen, daß er auch versucht irgendwas wie ein strukturiertes Bild aufzubauen - was ohne Signale von außen schwierig ist. Kurz: Der sieht doch ganz gut aus.



    ( Und die IPXen mit Plattengehäuse hätten mir auch gefallen. Die sind extrem "schnuckelig". Was passiert eigentlich mit der U450 jetzt ? )

  • Allerdings relativiert sich das mit dem "Totalschaden" bei solchen Geräten ja immer, je seltener sie sind. Soll heißen, wenn das die letzte Maschine ihrer Art wäre, würdest Du übers Wegwerfen nicht so schnell nachdenken, und vielleicht noch das ein oder andere retten


    Das sind 6 Layer Boards (und das Mitte 80er!). Eher etwas für Experten, die auch Amiga 4000 reparieren können. Ich schaue erst mal, was die Dinger so wie sie jetzt sind machen, erst mal ein paar Tage trocknen lassen.
    Von wegwerfen hat ja niemand gesprochen. Schon irre, was ein paar Jahre schlechter Lagerung aus High Tech machen können. Gute Frage, wie viele Vaxstation2000 wird es wohl noch geben, funktionstüchtig und in guten Zustand? 10? 100?

  • Toshi : Da ich nicht weiß, wie ich die Kiste transportieren soll, nehme ich keinen Kontakt auf. 100 Kilo hebe ich nicht in den Kofferraum - auch zu zweit geht das nur schwer und mehr als 2 haben keinen Platz.
    Ob die VAX-Station so selten ist (10,100?) wage ich zu bezweifeln. Von der IBM S/3 existieren noch etwa 30 weltweit, und die sind deutlich größer (siehe meinen Avatar). OK, funktionsfähige gibt es deutlich weniger, soweit ich weiß noch 4. Aber ich arbeite daran, sagen zu können: "Nr.5 lebt" !


    Gruß, Jochen

  • Toshi : Da ich nicht weiß, wie ich die Kiste transportieren soll, nehme ich keinen Kontakt auf.
    Ob die VAX-Station so selten ist (10,100?) wage ich zu bezweifeln. Von der IBM S/3 existieren noch etwa 30 weltweit, und die sind deutlich größer (siehe meinen Avatar).


    Gruß, Jochen


    Ich fände es schon spannend zu wissen, wieviele Rechner es von einer Sorte gibt. Die Vaxstation hat 1987 zwischen 30-50 TDM gekostet. In Privathaushalten wird sowas wohl nahezu ausgeschlossen gewesen sein (wie die S/3). Im Vergleich zu Deinem Rechner ist die Vax aber wohl eher ein Massenprodukt gewesen. Dennoch findet man im Internet recht wenig. Vermutlich ist auch die meiste kommerzielle Software (CAD, DTP,...) augestorben, jedenfalls findet man zu VMS / DECWindows auch sehr wenig. Wahrscheinlich wurden die meisten VS2000 beim "Generationswechsel" entsorgt. Das Ding ist allein ja recht nutzlos (ohne Netzanbindung) und nicht viele werden das Ding mit nach Hause genommen haben. Bleiben also nur Sammler, von denen viele wahrscheinlich nicht wissen, daß da eine Batterie drin ist....

  • ... schon spannend zu wissen, wieviele Rechner es von einer Sorte gibt. Die Vaxstation hat 1987 zwischen 30-50 TDM gekostet. In Privathaushalten wird sowas wohl nahezu ausgeschlossen gewesen sein (wie die S/3). ...


    Das wäre bei manchen Sachen wirklich interessant. Gerade bei Großgerät, wo sich ungefähr in jedem hochtechnisierten Land gerademal ca. eine private Halle findet, in der sowas lagert zzgl. evtl. ein-zwei "Museen". ( Ich empfehle an dieser Stelle mal den YT Kanal von "jpkiwigeek" aus Übersee, vom anderen Ende der Welt. )


    Die U450 : Da ist die Kontaktaufnahme relativ schwierig. Ich hatte dort nämlich wegen der IPXen zweimal direkt angefragt u.a. um herauszubekommen, ob evtl. Versenden ginge, aber da kam leider gar keine Antwort (was ja evtl. nachvollziehbar ist, wenn sie zur Abholung ausgelobt sind/waren). Mittlerweile haben sie ja aber anscheinend eine schöne Stube gefunden und das in "guter Gesellschaft". Die große Maschine selbst ist halt auch ein Stell-Platzproblem - aber das Thema Gewicht läßt sich da relativieren - für den Fall, daß sich doch noch jemand mit dem Gedanken trägt, das Gerät für sich abzuholen: Die kann man sehr schön modular auseinandernehmen, wenn die 3 schweren Netzteile raus sind und die Festplatten sowie die Lüfterhalter, bleibt da ein für 2 Leute gut handhabbares Gewicht, was man zur Not auch noch allein bewegt bekommt.

  • Und sie läuft ! (!!!!) - Die Microvax


    ein wenig Vaxtetris war vom Erfolg gekrönt.
    Eine ich habe eine Kombi gefunden die läuft. Leider ist ein NT tot (es tat einen Knall und nun ist vmtl. eine der Spulen hin).
    Eine der Platten ist völlig tot. Eine so lala. Dort ist Microsys 4.8 installiert.
    Leider kann man sich nicht einloggen (fragt nach PW).
    Kennt ja jemand das "Microsys?"
    Gruß