Alternativer Tastaturtreiber...

  • Hallo.


    Ich habe an meinem Corona PC eine deutsche IBM XT Tastatur mit 87 Tasten. Als US-Tastatur funktioniert alles einwandfrei. Wenn ich keyb gr starte, geht der Rechner nach ein paar Eingaben in eine Endlosschleife und ich muss neustarten. Ich habe MS-DOS 3.2, MS-DOS 4.01 und MS-DOS 6.22 probiert. Ich habe auch statt keyboard.sys die alternative Treiberdatei keybrd2.sys probiert. Leider ohne Erfolg. Gibt es da einen alternativen Treiber ??



    Danke !!


    Jan

  • Probier mal die keyb.com Variante von FreeDOS, mit der hab ich bislang gute Erfahrungen gemacht wenn die Originale von MSDOS Probleme gemacht haben.

  • Das Problem kenne ich: https://youtu.be/aTLlEGBZ7qg
    Es scheint immer aufzutreten, wenn das BIOS eine spezielle Tastenkombination für irgendetwas unterstützt. Ich hatte es bislang beim Panasonic Sr. Partner und beim Zenith College PC. Beim Panasonic kann man per Tastenkombination zwischen internem und externem Drucker an LPT1 umschalten, beim Zenith mit Strg+Alt+Einfg in den Maschinenmonitor springen.
    Mein Workaround ist: MS-DOS 3.2 oder älter verwenden, dort gibt es statt keyb.com und keyboard.sys noch die keybgr.com
    Mit dieser tritt das Problem nicht auf.

  • Ein weiterer alternativer Tastaturtreiber zum Ende der DOS-Ära hin war noch "k3b" - nein, nicht das Brennprogramm gleichen Namens. Leider inzwischen offiziell aus dem Internet verschwunden, aber vielleicht hat jemand noch eine Kopie, oder die Datei liegt noch auf irgendeinem vergessenen FTP-Server. Ich denke, die Datei hieß k3b.com.


  • Ein weiterer alternativer Tastaturtreiber zum Ende der DOS-Ära hin war noch "k3b"
    Ich denke, die Datei hieß k3b.com.


    Evtl. keyb2 ?
    http://www.uwe-sieber.de/files/keyb2.zip
    Mini Tastaturtreiber aus c't 3/91; belegt in der CONFIG.SYS mit DEVICE=KEYB2.SYS geladen nur <400Bytes; Punkt/Komma - Umschaltung für Nummernblock mit CapsLock


    alternativ koennte mal folgenden testen:
    http://www.drivesnapshot.de/freedos/mkeyb.htm
    mKEYB a very small keyboard driver that can be used with any DOS.
    The resident size is below 500-700 bytes, depending on the keyboard.


    There are about 20 keyboard layouts compiled into the executable, yet the executable size is only 8K.

  • Ihr seid die Größten !!! Endlich hab ich hier einen funktionierenden, deutschen Tastaturtreiber !!! :-)


    Des Rätsels Lösung war der keyb2.com von Guidol. Einfach im DOS-Prompt keyb2 eingegeben und schon hat alles funktioniert. Jetzt natürlich sauber in die autoexec.bat eingebunden.


    Mit dem originalen keyb gr hatte ich das Problem, dass der Rechner immer in eine Endlosschleife ging, ähnlich wie bei kpanic´s Rechner. Bei meinem erschien allerdings nicht mehr der prompt. Im CGA Modus wurde irgendwann der Bildschirm bunt und es war alles voller Zeichen, plötzlich im 40x25 Modus.


    MS-DOS 2.11, noch mit keybgr.com kann ich nicht verwenden, da es mit den Speichermedien DOM und CF nicht zurecht kommt.


    Keyb.com von freedos hat auch nicht funktioniert. Nach dem laden des Treibers war keine Tastatureingabe mehr möglich.



    Vielen Dank nochmal für die Hilfe !!


  • Ihr seid die Größten !!! Endlich hab ich hier einen funktionierenden, deutschen Tastaturtreiber !!! :-)
    Des Rätsels Lösung war der keyb2.com von Guidol.
    Vielen Dank nochmal für die Hilfe !!


    Na der Dank geht eher an die c't und Tante Google - die beiden zusammen haben Dir mehr geholfen als ich bei der kurzen Suche :)


    Hier noch ein Link der c't, wo die keyb2 nochmal fuer das 16Bit DOS von Vista wiederverwendet haben :)
    https://www.heise.de/ct/hotlin…a-DOS-Fenster-322534.html


    Habe ich trotzdem gern gemacht - Danke fuers Lob :)

  • GKTINY vom 10.06.2000 läuft auch auf einem 8086.
    Speicher-Verbrauch 288 Bytes.
    ASM-Quellcode liegt auch vor.


    GKTINY kommt wohl mit "GERKEYB" von Sebastian Schuberth.


    Sollte er nicht mehr im WWW zu finden sein, ggf. PM, dann maile ich ihn zu.


    Viele Grüße, Frank

  • Ich verwende schon seit Jahren kbd . Braucht zwar mit 1,4KiB ein bisschen mehr, ist aber ein vollwertiger Ersatz und funktioniert unter jeder DOS-Version.


    Gibts den noch irgendwo, der link ist tot.


    Vielleicht sollten wir dazu übergehen, nicht nur Bilder, sondern auch Freeware-Programme hier hochzuladen und nur zusätzlich zu verlinken.

    Den gibt's hier noch: http://web.archive.org/web/200…ohr.de:80/ftproot/Kbd.zip


    Allerdings sei ergänzt, dass sich dieser Treiber mit "Tastaturtreiber v4.01 resident geladen." meldet. Was doch sehr stark "Tastaturtreiber v5.0min resident geladen. (c) 1993 by Jochen Maier." ähnelt. Dessen KBD.COM lag wiederum eine KBDFAST.COM bei, die sehr deutlich den Hinweis "SHAREWARE" ausspuckt.

    Beide Versionen haben übrigens den Nachteil, dass sie den Umgebungsbereich nicht freigeben, bevor sie sich resident installieren. D. h., je mehr Umgebungsvariablen ihr habt, desto mehr Speicher verbraucht der Treiber unnötigerweise.

  • Des Rätsels Lösung war der keyb2.com von Guidol. Einfach im DOS-Prompt keyb2 eingegeben und schon hat alles funktioniert. Jetzt natürlich sauber in die autoexec.bat eingebunden.


    Da habe ich mir mit dem 4 Jahre alten Post heute selbst geholfen ;)
    Ich habe auf einen DELL Optiplex FX160 BIOS A13 (und dessen 512MB SATA-DOM) ein deutsches MS-DOS 6.22 per

    USB-Floppy (GOTEK USB-Variante mit USB-Stick fuer Images) aufgespielt.


    In MS-DOS ging dann aber keine Taste mit ALT-GR :(

    Per Strg-Alt-2 kam ich ans @ aber ansonsten so hoechstens eckige Klammern :(


    Mit dem KEYB2-Treiber klappt es wieder mit ALT-GR und allen Sonderzeichen :)


    Bei einem so "neuen" Rechner (ATOM 230 CPU- die Netbooks hatten oft den 270- aber auch 1.6Ghz) hatte ich dies nicht erwartet.

  • Ja der keyb2 Treiber ist schon sehr schön... läuft bei meinen Schlepptops statt das klassische Keyb... geraffel und spart etwas Platz

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, TP755cx, T20, T41, T61, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    ::matrix::