HP 200 Series - HP-9836C Workstation

  • Hi Leute,


    hab beim Auf- und Umräumen mal dieses Monster aus einer Ecke rausgezogen xD

    Diesen HP hab ich nun schon ein paar Jährchen hier in der Sammlung stehen - damals direkt nach einem Testlauf in eine Ecke verbannt...


    Was macht man mit solch einem Monstrum? Bzw. was kann man damit heutzutage noch anstellen?


    Es ist meines Wissens nach eine Grafik-Workstation und als Betriebssystem irgendwas Unixähnliches?

    CPU sollte ein MC68000er oder kompatibel sein, RAM ca. 512KB+, 2x 5.25" Floppylaufwerke als aktives Speichermedium. Der augenscheinlich Grünbildschirm ist ähnlich wie bei den schnuckeligen NCRs ein Farbmonitor - ja der Rechner kann Farbe sprechen :tüdeldü:


    Hier mal mehr Infos:

    http://www.hpmuseum.net/display_item.php?hw=3 und http://www.old-computers.com/museum/computer.asp?c=141


    Die Kiste scheint auch soweit in Ordnung bis auf altersbedingte Fehler - lt. anderen Interneteinträgen könnten die Floppies ne Auffrischung brauchen und es kommt irgendeine Schnittstellen Failmeldung?


    Hab ehrlich gesagt keine Zeit und Lust mich da mit dem schweren Humpen auseinander zu setzen ;-) hab andere Projekte an der Backe.


    Anbei mal ein Live-Video auf meinem Kanal:

    https://youtu.be/QaMsTb7X3Rg


    Vielleicht hat ja jemand mehr Ideen oder gar Verwendung für das Teil? Der Rechner darf gern in den Tausch oder so8o


    Grüße,

    Marcus

  • Nuja - richtig ;)


    Aber am meisten fehlt mir da tatsächlich eher der Platz das Ding ordentlich aufzustellen:nixwiss: und dann ne Idee, was mit zu machen.


    Grüße,

    Marcus

  • hmmmmmm. Das würd ich mir gern mal aus der Nähe ansehen. Aber ich glaube nicht, dass DU das hergeben willst. Auf dem Biest läuft CP/M-68k :)


    Also rein thematisch durchaus eine Liga wie die Sage.


    War nur ein Jahr früher am Markt, und hat einen Grafikschirm.


    Falls Toast_r nicht mag, oder fritzeflink oder funkenzupfer, könnte ich durchaus schwach werden.

  • hmmmmmm. Das würd ich mir gern mal aus der Nähe ansehen

    Na denn ;-) noch steht die Kiste mitten im Raum da oben ;-)

  • Wir wollte ohnehin mal einen Termin machen.

    Stimmt, da war noch was. Wie sieht's diese Woche bei Dir aus?

    Also wenn's bei Dir in guten Händen ist? Du weißt ja wofür meine beiden TL Herzen so schlagen :tüdeldü: oder wir müssen mal schaun...


    Ansonsten hätte hier auch nochmal ne komplette, lauffähige PC-D rumstehen :tüdeldü:


    Grüße,

    Marcus

  • Mahlzeit,


    also, wenn Toshi sich sattgesehen hat ... so als Teaser für meine HP Apollo ...


    Schönen Gruß Peter der endlich mal wieder etwas mehr Zeit hat, zumindest diese Woche.

    Hat was ;-) schauen wir mal - klar bin ich auch irgendwie froh, wenn die Kiste hier den Platz frei gibt...

  • Mahlzeit,


    also, wenn Toshi sich sattgesehen hat ... so als Teaser für meine HP Apollo ...


    Schönen Gruß Peter der endlich mal wieder etwas mehr Zeit hat, zumindest diese Woche.

    Ich hab hier auch noch eine Sun und eine RS/6000 für Dich die der Abholung harren :)

  • So, ich bin jetzt ein wenig weiter, dank Ansgar aus Berlin, der mir netterweise eine weitere HP-IB Karte ausgeliehen hat (!!) Mit dieser Karte im Slot versucht die Maschine vom rechten Floppy Drive zu booten. Der "Floppy Drive failed"-Fehler ist leider immer noch da. Aber zumindest ein wenig leben in der Kiste.


    Ich schätze mal, niemand hier hat Software für das Ding oder kann diese mir schreiben. Ich werde nochmal nett bei Ansgar fragen.

  • So, ich bin jetzt ein wenig weiter, dank Ansgar aus Berlin, der mir netterweise eine weitere HP-IB Karte ausgeliehen hat (!!) Mit dieser Karte im Slot versucht die Maschine vom rechten Floppy Drive zu booten. Der "Floppy Drive failed"-Fehler ist leider immer noch da. Aber zumindest ein wenig leben in der Kiste.


    Ich schätze mal, niemand hier hat Software für das Ding oder kann diese mir schreiben. Ich werde nochmal nett bei Ansgar fragen.


    Nö...


    http://www.hp9845.net/9845/projects/hpdrive/

  • Hallo fritzeflink ,


    hast Du so ein Setup am Laufen? Ich nämlich nicht und ich scheue auch noch die Investition in eine HPIB Karte, solange nicht geklärt ist, ob die Kiste auch läuft.

    Gruß

    Stephan


    Nein, ich wollte aber auf diese Infos verweisen und vielleicht findet sich an anderer Stelle auf dieser Webseite was zu deinem Problem.

    Einfacher ist aber vielleicht du schickst Ansgar 'ne mail.

  • Hallo fritzeflink ,


    hast Du so ein Setup am Laufen? Ich nämlich nicht und ich scheue auch noch die Investition in eine HPIB Karte, solange nicht geklärt ist, ob die Kiste auch läuft.

    Gruß

    Stephan

    Hi !


    Ich hab mit dem HP-Drive vor längerer Zeit mal "angefangen" und zumindest den "Kontakt" zwischen meinem HP 86 und nem PC bzw. dessen Festplatte herstellen können - allerdings hat das noch nicht komplett funktioniert, die Images liessen sich bisher leider noch nicht lesen ...


    Bezüglich Softwar : Diese Seite kennst du vermutlich : http://www.hpmuseum.net/collection_software.php ?


    MfG


    Cartouce

  • Hallo,


    HPDRIVE funktioniert gut mit Serie-80 Rechnern (HP-85, HP-86), wenn der Rechner mit der HP-IB Karte wenigstens 400 MHz Taktfrequenz hat. Ich hatte es mit einem 200 MHZ ISA Pentium Rechner versucht und damit gelegentliche Schreibfehler.

    Nachdem ich dann eine PCI HP-IB Karte ergattert habe, habe ich dann einen schnelleren Rechner mit PCI Bus verwendet um Serie-80 und HP-Integral zu versorgen. Das hat dann sehr gut funktioniert, bis mein Integral die Ohren angelegt hat.


    Man muss nur sehen, dass man als Plattentype entweder eine AMIGO Variante (wenn man nur das Mass Storage ROM hat) oder eine SS/80 Type (wenn man auch das Extended Mass Storage ROM hat) wählt. HPDRIVE kann beides.

    Fertige Image-Dateien müssen natürlich in der Größe zum jeweiligen Plattentyp passen.

    Die Image Dateien sind einfache Dateien im LIF Format, d.h. kein TD0 oder ähnliches. Zur Kontrolle kann man die Inhalte mit HPDIR auflisten lassen.


    Viel Erfolg,

    Martin

  • HPDRIVE funktioniert gut mit Serie-80 Rechnern (HP-85, HP-86), wenn der Rechner mit der HP-IB Karte wenigstens 400 MHz Taktfrequenz hat. Ich hatte es mit


    Sollte das etwa der Grund sein, warum das bei mir nicht richtig funktioniert - die Kiste ist deutlich langsamer .... Danke für den Hinweis - das werd ich mit nem anderen Rechner mal überprüfen ....


    MfG


    Cartouce

  • Machen wir hier mal zu ;-) so manches is ja weg (auch die beiden Mac Würfel mittlerweile) und wenn, dann in einem neuen, aufgeräumten Thread geht's weiter.


    Grüße,

    marcus

  • Ansgar hat mir eine Bootdiskette erstellt, sie ist auf dem Weg zu mir. Mal sehen.

    ... was ist den eigentlich aus dem HP Rechner geworden?


    Ich habe mir gerade ein HP Coprozessorboard mit 68000 in einen ISA Rechner mit MS-DOS eingebaut und da läuft das gleiche BASIC Betriebssystem drauf (wie auch meinen HP 9000-200/300 Rechnern).

    Die Boot-Fehlermeldung scheint mir auf ein defektes oder dreckiges oder dejustiertes oder ... Floppy Laufwerk hinzudeuten.


    Martin

  • ... was ist den eigentlich aus dem HP Rechner geworden?


    Ich habe mir gerade ein HP Coprozessorboard mit 68000

    klingt spannend. Karte von HP? Kann ich mal ein Bild sehen?


    Mein Rechner ist noch tot, Floppy reinigen hat nichts gebracht. Ich habe auch keine Lust mehr auf die Kiste. Sie geht bei nächster Gelegenheit zu Ansgar nach Berlin.

  • So, wieder zurück aus dem Hohenlohe Urlaub/Familienbesuch...


    Ja, Ich habe die 82300A, das ist die erste Ausführung dieser "Viper" Karten. Die reihe ging bis zum 68030 Prozessor mit FPU.

    Meine 82300A funktioniert auch mit BASIC 6.2, hat aber einen kleinen Defekt, den ich noch nicht lokalisieren konnte - entweder eine kalten Lötstelle oder einen Schaden am Multilayer PCB. Sie läuft nur wenn sie im Tower Gehäuse etwas nach unten gebogen in ihrer "natürlichen, der Schwerkraft folgenden Form" hängt. Habe schon viele Lötstellen nachgelötet, bis auf die oberflächenmontierte CPU und einen ASIC Baustein.

    Ansonsten ist es ganz spaßig, weil man damit z.-B. ein BASIC Programm laufen lassen und dann zu MS-DOS zurückkehren kann. Die Karte bildet einen 9000/300 Rechner nach und läuft autark mit dem BASIC oder PASCAL Betriebssystem. Ein BASIC Programm läuft dann im Hintergrund weiter und kann z.B. HP-IB Messgeräte abfragen oder mit 8 MHZ 68000 Power Zahlen zermahlen. Später kann man dann wieder zum BASIC System zurückkehren und weiter arbeiten. Ein kleines Devicedriver TSR Programm regelt die Kommunikation mit dem Host (Bildschirm inkl. Grafik, Massenspeicher, Schnittstellen. Da ich leider nur 1 MB Speicher habe, verwende ich das BASIC System. Dafür reicht der Speicher gut aus, für Pascal wären vermutlich 2+ MB besser..

    Dazu habe ich noch eine GPIO Karte, mit der man dann noch zwei universelle 16 Bit I/O Ports zur Verfügung hat. Also eine Art Raspberry Pi aus den 1980ern. Die Software gibt es auf der HP-Museum WEB Site oder in der Vintage-HP Gruppe VintHPcom bei groups.io.


    Martin

  • klingt spannend. Karte von HP? Kann ich mal ein Bild sehen?


    Mein Rechner ist noch tot, Floppy reinigen hat nichts gebracht. Ich habe auch keine Lust mehr auf die Kiste. Sie geht bei nächster Gelegenheit zu Ansgar nach Berlin.

    Ist unterwges, ein Riesenpaket, knapp 30kg, hart an der Grenze was Hermes so als XXL Paket mitnimmt. Hoffentlich kommt es heil an.


    Cartouce : Ansgar möchte als Gegenleistung dem Verein wieder Hardware aus dem HP Bereich zuführen. Du bist denke ich der richtige Kandidat dafür. Melde Dich doch mal bei ihm :)

  • Toshi : Wäre natürlich klasse gewesen, wenn du das Ding wieder zum Laufen gebracht hättest ... Aber was nicht ist, ist nicht - und bei Ansgar ist das Teil dann, glaub ich, in sehr guten Händen ...
    Wegen der Hardware, die er abgeben möchte : Klingt eigentlich ganz gut - aber wenn er etwas an den Verein geben möchte, seh ich das eher als "Spende an den Verein". Da wär´s unfair, wenn ich das mit ihm einfach so "unter uns" ausmachen würde ... gibt hier ja durchaus noch andere HP-Begeisterte ...


    Oder versteh ich das gerade falsch und es wird nur jemand gesucht, der sich um die "Abwicklung" kümmert ? ;):grübel: Wie dem auch sei - ich will ihn auch wohl anschreiben und erstmal fragen, was er sich vorstellt - und dann sehen wir weiter ... ? O.k. so ?


    Cartouce

  • Wäre natürlich klasse gewesen, wenn du das Ding wieder zum Laufen gebracht hättest ...

    Nun, zunächst fand ich die Kiste ziemlich interessant wg HP Basic, dem Farbgrafikschirm und CP/M-68k. Leider waren die "low hanging fruits" diesmal nicht die Fehlerursache, und für eine effiziente Fehlersuche fehlt mir die HP Expertise und entsprechende Karten/Chips zum Baugruppentausch; in Anbetracht diverser anderer Baustellen die noch halbfertig und defekt hier rumfahren und wahrscheinlich noch Jahre dauern bis sie abgearbeitet sind, habe ich in Absprache mit MarNo84 das Gerät an Ansgar weiterverschenkt http://www.hp9845.net (der ja auch auf der CC18 eine sehr schöne HP Ausstellung hatte). Dieser hat die passende Sammlung und die Expertise um das Gerät sicher wiederzubeleben und dieses Modell fehlte noch in seiner Sammlung.

    Da damals das Interesse an der HP hier nicht besonders groß war (ich glaube ausser mir hat niemand "hier" geschrien) habe ich an Dich als ausschließlich weiteren HP Interessenten gedacht; natürlich können wir Ansgar auch sagen, daß wir gar nichts wollen oder eine Verlosung machen - ich fand es nur einen sehr netten Zug von ihm.... Ich bin für alles offen, ich für mich habe entschieden, daß alles was mich in Zukunft an HP interessiert, Drucker und Plotter sind :)