CBM 2 Verkauf - Wahnsinn, oder Wahnvorstellung ?

  • Natürlich kann die Immobilienblase platzen. Spätestens zu dem Zeitpunkt, wenn die Zinsen wieder nach oben gehen und viele möglicherweise die Anschlussfinanzierung nicht mehr stemmen können.


    Fakt ist, Darlehen waren noch nie so günstig, wie die letzten Jahre. Fakt ist aber auch, dass die Zinsen auf lange Sicht irgendwann wieder nach oben gehen werden. Das sollten vor allem Häuslekäufer berücksichtigen, die zu aktuellen Konditionen fahren und in spätestens 15 Jahren die Anschlussfinanzierung zu erhöhten Zinssätzen vor der Tür steht.

  • Hier der Beweis (, interessant auch der letzte Satz dort)


    https://www.faz.net/aktuell/wi…ar-verkauft-17731055.html

    Den Satz habe ich nicht so ganz orten können. Du meinst doch sicher die Tatsache, dass dieser Vogel auf Kosten der Ärmsten der Armen in Afrika einen Großteil seiner Fondsgewinne gemacht hat, indem er die lokalen Eliten korrumpiert hat ? Neokolonialismus pur !

  • Natürlich kann die Immobilienblase platzen. Spätestens zu dem Zeitpunkt, wenn die Zinsen wieder nach oben gehen und viele möglicherweise die Anschlussfinanzierung nicht mehr stemmen können.


    Fakt ist, Darlehen waren noch nie so günstig, wie die letzten Jahre. Fakt ist aber auch, dass die Zinsen auf lange Sicht irgendwann wieder nach oben gehen werden. Das sollten vor allem Häuslekäufer berücksichtigen, die zu aktuellen Konditionen fahren und in spätestens 15 Jahren die Anschlussfinanzierung zu erhöhten Zinssätzen vor der Tür steht.

    Alle die heute etwas finanzieren schließen sicher immer mit 20 Jahren Zinsbindung ab. Das kostet nur 0,3-0,4% mehr - wer das nicht macht, ist dämlich!

    Bei 2,5 % Tilgung hat man dann nach 20 Jahren schon ca. 60% abgezahlt und ist aus dem Schneider.


    Christian

  • Alle die heute etwas finanzieren schließen sicher immer mit 20 Jahren Zinsbindung ab. Das kostet nur 0,3-0,4% mehr - wer das nicht macht, ist dämlich!

    da muss man aber dennoch gehörig Vertrauen in das System haben, und dann auch klagewillig (fähig) sein. Sobald die Bedingungen sich ändern, versuchen die Banken und Versicherungen aus den Verträgen zu kommen. Kennt man ja schon, wer hat noch kein "gutes Angebot" zum Ausstieg aus Altverträgen bekommen.


    Viele angehende Rentner/ältere Angestellte/etc... gönnen sich jetzt eben den Rechner, welchen sie im Studium angeschafft (bzw. damit gearbeitet) haben.

    Das beschreibt den Mitgliederspiegel hier schon altersgemäß treffend. Ich muss aber sagen ich habe eher mal Geld locker für tolles Zubehör und dergleichen. Die alten Geräte sind ja vorhanden, und müssen gepflegt werden und ggfs. auch mit sowas bei Laune gehalten werden :D

    Zuletzt repariert:
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
    21.5. PET2001 zweimal 7805 Regler getauscht, 6540-010 durch Adapter ersetzt, sowie 3x 6550

  • Du wirst nur verrückt, weil du ALLE 610er auf diesem Planeten dein Eigen nennen willst- diese Aufgabe jedoch nicht einfach zu bearbeiten ist. :Dangst

  • Mein Dienstag Abend in Berlin Wedding und der 800 Euro Commodore 610


    Ich bin eigentlich nur hingefahren weil ich neugierig war, was an dem

    610 er 800 € kosten soll. Die Leute waren Super nett. Was nicht nett

    war, 4 Treppen Weddinger Altbau. Verdammte Axt. Nachdem ich oben war

    wusste ich aber, Herz und Lunge funktionieren noch gut.


    Wie ich oben angekommen bin und etwas ausser puste war wurde ich

    gefragt warum ich dann nicht langsamer hochge"rannt" bin ? Ich hab

    dann nur gesagt, "so habe ich es schneller hinter mir". Berliner Altbau Treppen

    sind nicht nett fuer Menschen ueber 40 ;)


    Ich hab mir dann das gute Stuek angesehen und aufgemacht. Stecker reingesteckt und die

    rote Lampe ging auch an. Wie ich den CBM so aufhatte sah ich das Netzteil und dachte

    mir, das ist doch gar kein 610. Also, Rechner umgedreht und dann stand da auch schon

    CBM B 500 mit der Seriennummer 00418.


    Ich hab dann mit den Verkaeufern gesprochen und hab ihnen gesagt in welchem Bereich

    der realistische Preis ungefaehr anzusetzen ist und bot 400 € an, mit der Gewissheit das

    Angebot abgelehnt zu bekommen. War ja immerhin die haelfte weniger als das gewuenschte.


    Die beiden Verkaeufer schauten sich an und sagten dann nur, ja, bloß weg mit dem Ding......!


    Ich dachte so, ne wa ? Geld holen am Automaten und wieder die verdammten Treppen hoch.

    Gesagt getan, nun hab ich noch einen B 500 gerettet und er funktioniert Super und ich bin

    kardiologisch gesehen fitter als gedacht !!!


    Nun die Bilder und ja Matthias ( CBM_Ba ), wieder eine Rettungs Mission erledigt.

    So langsam reichts dann alelrdings auch.....;-)


  • Ich hab einen sehr frühen 610er - ich glaube Nr. 135 - der hat auch das Netzteil unten und den Trafo mit dem Papieraufkleber. Da ist überhaupt kein Unterschied zum B500. Den haben sie wohl nur aus Marketinggründen umbenannt. Spätere Geräte haben ja das Netzteil oben und der Trafo war später auch bedruckt.

    Ganz dringend würde ich erst mal die Roederstein rauswerfen und am besten auch auf 240V umlöten, obwohl das beim Schaltnetzteil wohl nicht so kritisch wie bei den 1541 ist ;)


    Christian

  • Ich muss mal so doof fragen....wo ist denn der Röderstein ?

    Roederstein sind die fiesen Elkos im Netzteil - diese goldenen Elkos.

    Steht manchmal auch nur ROE drauf.

    Die sind bekannt für Ausfälle bzw. Kurzschlüsse. Die sind in vielen CBM Netzteilen (auch PC) und auch in IBM PC, XT, AT Netzteilen verbaut.


    PS: Ich tausche immer alle Elkos außer dem dicken Primärelko - mit dem gab es noch nie Probleme. Und natürlich Netzfilter raus - wie Christian schon schrieb.

  • Alles klar vossi und Toast_r .

    Wird gemacht am WE. Danke fuer die Hinweise.

    Da muss ich dich schon fast schimpfen- erstens kaufst du einfach so wieder so ein seltenes Teil vom "Markt" weg- und zweitens schaltest du den auch noch so EINFACH ein?

    Gib lieber mir einen deiner 610er ab- ich kümmere mich liebevoll drum... und würde dir wohl auch gleich den anderen überholen. angst8o

  • Da muss ich dich schon fast schimpfen- erstens kaufst du einfach so wieder so ein seltenes Teil vom "Markt" weg- und zweitens schaltest du den auch noch so EINFACH ein?

    Gib lieber mir einen deiner 610er ab- ich kümmere mich liebevoll drum... und würde dir wohl auch gleich den anderen überholen. angst8o

    Oh ja, ich bin da sehr schmerzfrei mit dem einschalten.

    Allerdings hab ich mir angewoehnt immerhin vorher reinzuschauen.

    Und wenn mir da was nicht koscher ist, bin ich da auch eher

    vorsichtig.


    Ich schalte dann also gaaaaanz laaaaangsam ein....... :strom:

  • Oldie , ich hatte auch mal einen B500, dort war noch im Prinzip ein Vorserien-ROM drin.

    Bei Programmen in Maschinensprache ist die Kiste immer abgestürzt, im Gegensatz zu meinem

    CBM 610 und es waren noch die Routinen für die Datasette vorhanden, die beim 610er ja fehlen.

    Mich würde mal interessieren, ob es bei deinem auch so ist.


    Gruß Björn

  • Oh ja, ich bin da sehr schmerzfrei mit dem einschalten.

    Allerdings hab ich mir angewoehnt immerhin vorher reinzuschauen.

    Und wenn mir da was nicht koscher ist, bin ich da auch eher

    vorsichtig.

    Mach ich genauso. Da ich ja üblicherweise nur repariere, was wirklich kaputt ist, muss ich ja einschalten, um zu schauen, was kaputt ist.

    Sonst müsste ich ja vorher präventiv alles mögliche tauschen.


    Natürlich mache ich vorher auch eine optische Kontrolle.

    • Official Post

    Präventiv tauschen mache ich nur bei Teilen, die eine bekannt hohe Ausfallwahrscheinlichkeit mit Tendenz zu Kollateralschäden haben.

    Also z.B. der beliebte Netzfilter im Metallzylinder, der gerne mal quer durch das Gerät sabbert, oder die tauben Roedersteine, der auch schonmal den Hut ziehen.

    Ansonsten kann ich nur dazu raten, wenn immer möglich, vor der Inbetriebnahme erstmal die Netzteil-Ausgangsspannungen zu prüfen, um keine ICs zu grillen.

  • Gib lieber mir einen deiner 610er ab- ich kümmere mich liebevoll drum... und würde dir wohl auch gleich den anderen überholen. angst

    es ist ja kein echter p500

    (edit.....nun habe ich selbst p und b verwechselt ;) )


    es ist ein normaler 610er,

    nur mit einem b500 aufkleber hinten. so genau hat es commodore wohl da nicht genommen.


    gruß

    helmut