Sharp Mz-800 Videosignal

  • Hallo Zusammen!
    Brauche mal Eure Hilfe.
    Wenn Ich meinen Mz-800 über Video/Cinch am Fernseher anschliesse, sind die weissen Buchstaben, Zahlen zu sehen aber irgendwie übersteuert(nach Rechts verzerrt). Dasselbe auch mit Antennenkabel.Habe den FBAS- Pegel schon auf 1V Spitze-Spitze abgesenkt. Das gleiche Ergebnis..... Hat jemand eine Schaltung zum Anschluss RGB-Buchse auf Scart? Freue mich über jede Nachricht.Vorab schon mal Danke!
    Bin am 3. Dezember warscheinlich auch dabei.
    Lg Olaf

  • War zwar ein anderer Rechner, aber die übersteuerten Zeichen kenne ich auch. Das habe ich mit einem Widerstand gegen Masse gelöst. Bei mir haben 100 Ohm ein gutes Ergebnis gebracht, aber da es ein anderer Rechner war, würde ich von 1 Kiloohm langsam abwärts gehen bis es gut aussieht. Gilt nur für das Cinch-Signal, nicht für RGB...


    Gruß, Jochen

  • Der in Beitrag 2 verlinkten Schaltung würde ich mit Vorsicht begegnen.
    Mangels Ahnung von der Materie hat der Autor kurzerhand HSYNC, VSYNC und CSYNC zusammen auf den SCART SYNC-Anschluß gelegt.
    Ausgänge zusammenzuschalten ist allerdings keine gute Idee, das kann in defekten Bauteilen resultieren.
    Richtig wäre, nur CSYNC zu verwenden. HSYNC und VSYNC sind darin bereits zu einem gemeinsamen Signal zusammengefasst.
    Das ist auch das Signal, das am SCART-Anschluß erwartet wird.

  • Hallo!
    Danke für die Antworten von Eurer Seite auf meine Fragen zum Videosignal.
    Mittlerweile sieht es so aus, als ob die Syncronisation nicht mehr richtig stimmt.
    Der rechte Rand vom blauen Viereck ist auch etwas nach rechts verschwommen.
    Habe den Versuch gestartet, RGB Buchse mit Scart zu verbinden.
    Beim 800 muss man ja das HSYNC und das VSYNC zusammenfassen. Habe dazu 2 verschiedene Schaltungen gefunden.
    Das CSYNC Signal kann vom Pin 3 des 74ls86 (XOR-Gater) abgenommen werden, danach noch Wiederstand und Transistor zum negieren. Damit es wieder /CSYNC wird.
    Alles andere was im Netz steht finde ich Quatsch.
    Von da gehe ich an Pin 16 und 20 Scart, dazu noch RGB.
    Der Effekt: Für den Bruchteil einer Sekunde kommt ein klares sauberes Bild.(Habs gefilmt). Keine Verzerrung mehr.
    Danach Bildschirm dunkel...... Und dann wieder kurz da....
    Hab die Schnauze voll und keinen Plan mehr.....
    Jemand eine Idee???
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich der Graphic Chip in punkto Syncronisation verändert hat.
    Habe im Stromlaufplan auch nichts gefunden was irgendwie eingestellt werden könnte, da die Signale ja direkt vom Chip kommen. Den Quarzoszillator schliesse ich auch aus.
    Hat jmand vielleicht einen Schaltplan von dem HF- bzw. Videogenerator im silbernen Kasten?
    Ich sag schonmal Danke für Eure Hilfe!
    LG Olaf

  • Wenn Ich meinen Mz-800 über Video/Cinch am Fernseher anschliesse


    Was meinst du denn mit "Fernseher"?
    Ein aktuelles Geraet mit TFT-Panel und Full-HD etc? Oder einen guten alten Roehrenfernseher?


    Bei aktuellen Geraeten hab ich noch nie ein "gutes" Bild hingekriegt, die Dinger sind einfach zu gut fuer so ein altes computergeneriertes FBAS Signal.
    Die alten Fernseher hatten ca. 5 MHz Videobandbreite, heute muessten diese bei einigen 100 MHz liegen um Full-HD und 4k darstellen zu koennen.
    Ich sagte "muesste" da die Uebertragung heute mit HDMI etc eine ganz andere ist.


    Such dir am besten erst einen alten (Bild-)Roehrenfernseher und schau dir das Signal damit mal an.
    Wenn's hier auch schlecht ist, kannste den Fehler weitersuchen.


    Viel Erfolg.

    ;------------------------------------
    ;----- ENABLE NMI INTERRUPTS
    (aus: IBM BIOS Source Listing)

  • Hallo!
    Erst mal Danke für schnelle Antwort.
    Ist natürlich ein Flachbildschirm.
    Aber wie gesagt, über Scart Top Bild aber ganz kurz.
    Syncronisation?????
    LG Olaf

  • Syncronisation?????


    Geh ich von aus.
    Wenn den "Flachmaennern" die Synchronisation nicht passt, mache sie gar nichts.
    Bei einer alten Roehre flimmert wenigstens irgendwas.


    Wie kurz ist den kurz?

    ;------------------------------------
    ;----- ENABLE NMI INTERRUPTS
    (aus: IBM BIOS Source Listing)

  • Moin.
    Gaanz kurz.
    Ca. 1 Sekunde...
    lg Olaf


    Typisch für TFTs die eine nicht normgerechte Zuspielung bekommen. Mein Acer Beamer reagiert genau so oder das Bild friert ganz ein.
    Übrigens fressen einige der Sony AV Receiver mit Upscaler die Signale sehr gut. Hast du sowas?


    Gruss,
    Peter

  • Danke Euch allen.
    Die Frage ist ja auch, ob das richtig ist am Scart mit /CSYNC an Pin 16 und 20.
    Da ist es ja gestochen Scharf...aber ganz, ganz kurz.
    Video geht ja, aber Schei.....
    Gruss Olaf

  • Wenn Du ein gestochen scharfes Bild bekommst, gehe ich davon aus, daß alle Signal richtig angeschlossen sind.
    Das Problem ist vermutlich nur, daß die Frequenzen nicht normgerecht sind.
    Sowas macht ein Röhrenfernseher gewöhnlich ohne Probleme mit,
    bei TFTs führt das leider oft zu solchen oder ähnlichen Problemen.

  • Hallo, ich hoffe es ist ok wenn ich hier eine Wiederbelebung vom 2 Jahre :soonbart: Beitrag starte, aber nachdem mein MZ-800 am Commodore 1084 Moni mit 8pol. Rundstecker läuft würde ich gerne auch via SCART verbinden können.- Thematisch passt eben dieser 2 Jahre alte Beitrag am besten.

    Ich habe das was ich hier so gelesen habe in eine Zeichnung gegossen die mir hilft nix falsch zusammenzulöten... ::solder::


    Besonders Beitrag #4 hoffe ich richtig verstanden zu haben... :boing:

    Ich bitte wieder um kurzes 'go' wenn es passt.:thumbdown:/:thumbup:

    Ziel wird ein SONY PVM oder andere RGB Röhren TVs sein... an TFT werde ich es probieren aber wenn nicht dann nicht... :zock: