Mael 4000

  • Heute vor dem Alteisen gerettet!


    Die Anlage stand unlängst bei eBay für 500 Euro zum Verkauf. Keine Frage, das da keine mitgeboten hat.
    Da der VK nur ca. 30km von mir weg wohnt habe ich mich mit ihm persönlich getroffen und ihm ein bisschen von den Sammlertätigkeiten als auch dem Verein hier erzählt und gezeigt. Schließlich konnten wir uns auf einen eher symbolischen 2-stelligen Betrag einigen.


    Der VK hatte bis vor kurzem ein größeres Bauunternehmen, welches er jetzt aus Altersgründen (78!) und fehlendem Nachfolger auflöst.
    Die Anlage war 1976 die erste EDV-Ausstattung der Firma und es wurden darauf Baukalkulationen getätigt.
    Bis 1989 war sie in Betrieb und wurde dann durch ein Novell Netzwerk in einem größeren Büro abgelöst.
    Seitdem steht sie immer noch in dem selben Raum, gut gepflegt und temperiert.


    Heute habe ich die Klamotten abgebaut und die Systemtische erstmal zerlegt.
    Zudem waren wohl noch an die 200 8" Disketten dabei
    Insgesamt hat alles prima in meinem Sitzentkernten Kangoo gepasst.


    Aufs wesentliche Reduziert zeigen die letzten beiden Bilder den eigentlichen Inhalt der Technik.


    Ich habe auch schon Kontakt mit einem anderen Besitzer eines Mael 4000 aufgenommen, weil mir leider die Dokumentation fehlt.
    Die Firma kommt aus Italien, und ist später wohl von Olivetti übernommen worden.
    Auch dazu suche ich noch weitergehende Infos, was man ausserhalb der Google Such noch findet.


    In nächster Zeit werde ich zunächst die Geräte auseinandernehmen, die Inhalte dokumentieren, die Netzteile und vor allem die Kondensatoren testen, ggfls. reparieren/ersetzen und erst anschließend die Netzteile auf dem Stelltrafo langsam hochfahren.


    Wenn soweit alles funktioniert, geht es hier bebildert weiter.

  • Absolut großartiges Stück!!!

  • Hallo, war in 1971 einer der ersten MAEL-Programmierer und mehrmals auch in Rom. Besitze komplette Unterlagen, Handbücher, Software für alle möglichen Anwendungen von Mathematik über Kommerz(FIBU, LOHN, AUFTRAG) usw usw.
    Suche Kontakt. Bin Grufti :-)
    Wohne in der Nähe von Karlsruhe Pforzheim
    Kontakt über Emai fs@frist.de erwünscht

  • Thank you for posting these. (My apologies for not writing in German).


    In the UK my highschool had a MAEL 4000 machine. This was donated to the school in the late 70s by Friends Provident Insurance company when they retired the machine. It was much older than your model, with some significant differences! Already by ~1980 it was very much obsolete. The machine was a single long desk, with disk and tape and console built-in to the desk. At one time it was in working order, although there didn't seem to be anything useful to be done with it and I never managed to program it to do anything useful... in the end, I regret, we trashed it (kids!).

    From memory:

    - The main output was a typewriter (hardcopy). You have a more modern CRT -- nice!

    - Additionally there was a programming console with individual keys for the opcodes, and a (Nixie?) display. CHM has one in their collection (https://www.computerhistory.or…ections/catalog/102669971) but apparently not the rest of the machine.

    - Memory was 4K core (persisted when power off).

    - Storage was 2x cassette tape, and 2x 8" floppy disks. Mostly the disks were useful for program storage, and the tapes for data.


    They seem to be very rare now, I hope you have success getting it operational!

  • Hallo, hat die "Alteisen"-MAEL 4000 irgendwelche Papierunterlagen dabei. Wir haben leider unser Lager in 2017 ausgemistet und dabei vielleicht etwas zuviel weggeworfen. Ein alter Kunde aus 1972 hat jetzt in seinem Jubiläumsjahr möglicherweise noch etwas aufbewahrt.

    Bitte um Antwort

  • Heute vor dem Alteisen gerettet!


    Heute habe ich die Klamotten abgebaut und die Systemtische erstmal zerlegt.
    Zudem waren wohl noch an die 200 8" Disketten dabei


    Sehr schön.


    Die Disketten bitte als IMAGE sichern.


    Sind das hart sectorierte Disketten?

    Bei soft-sektorierten Disketten ibt es sicher einige die helfen können.

  • Gerade zufaellig gesehen:


    ftp://ftp.informatik.uni-stuttgart.de/pub/cm/mael4000/


    Die Anleitungen sehen zwar anders, aber viellicht hilft's.

    ;------------------------------------
    ;----- ENABLE NMI INTERRUPTS
    (aus: IBM BIOS Source Listing)

  • Good morning to all,



    I’m leaving in Milan and I have @home a MAEL 4000 CPU + KBD.


    It's a "long" story but I was a service engineer at SAGA (MAEL IT distributor).


    Years after that experience (I was in AMPEX at that time) I've found an abandoned 4000 – I’ve asked for, and they gave it for free.


    Years are gone, but I’ve kept the 4000 with me. On those “strange” days (COVID), forced stay @home I’ve tried to light up it again (of course with a VARIAC etc).


    Unlucky isn’t working any more. Is doing something (basically some step when hit SST command), but the central nixie isn’t showing something “useful”. I’ve checked the tension I’ve found on CPU (+5, +12) and on KBD, and if I’m not wrong all are OK.


    I have the user manual (the list of command explained in IT) but I don’t remember the functions of many boards. Especially where are the principals registers (R00, RIJ, R Output).


    I suspect the 4000 is an “extension” of IME 86, and I’m studying the schematics principle of this desk calculator, but both machines are just far away each other, so is difficult to arrive @some point


    I would like give the machine in working condition to some Computer Museum. Could anyone give me a help? Even just the schematics principle, ore any kind of helps or ideas to proceed.


    Many thanks for the attention


    Ciao Luigi



    PS – my email


    Luigi dot seccia at gmail dot com

  • Ciao Luigi


    as far as I know the MAEL 4000 was a TTL based 70s Mini-Computer and the IME 86 a transistor based system from the 60s.


    MAEL viene di ROMA, IME di Milano...?


    Maybe these italian pages or the people behind may help you?


    IME:

    https://www.computerhistory.it…article&id=392&Itemid=333

    MAEL:

    https://www.computerhistory.it…article&id=355&Itemid=171


    How about Alberto with his museo del computer ?


    ciao


    Rainer

    -------------------------------------------------------------------------------
    Suche Rechentechnik aus Deutschland, bzw. Computer Deutscher Hersteller - z.B.

    ANKER, AKKORD, CTM (CTM 70, CTM 9000, CTM 9032), DIEHL/ DDS, DIETZ, FEILER, ISE,
    HOHNER GDC, KIENZLE, KRANTZ, NIXDORF, OLYMPIA, PCS/CADMUS, RUF, SALOTA, S.E.I.,
    SIEMAG, SIEMENS, TAYLORIX, TRIUMPH ADLER - TA, WAGNER, WALTHER, WANDERER,...

    -------------------------------------------------------------------------------

    Edited once, last by horniger ().