Lächerlich hohe Preise bei Ebay - wie kommt das zustande ?

  • Es ist ein deutliches Zeichen des Wohlstandes, wenn solche Auktionen zum positiven Abschluss kommen, findet Ihr nicht?
    Da gilt eben auch die Lebensphilosophie: Das Überleben des Reichsten ;)


    Schade ist es immer nur dann, wenn alte, erhaltenswerte Hardware in zwar wohlhabende, aber nichts wissende Hände fällt. Wir haben leider noch kein Gesetz zum Schutz klassischer Hardware…

  • Besonders zu beachten:


    1. Transportierbarer PC...


    Wie kamen denn alle anderen PC's nach Hause???


    xesrjb

    Wer verliert und läuft von hinnen, kann ein andern' mal gewinnen!'

  • Das stimmt schon, aber hatten die späteren ROM- Versionen, respektive 0, 3, und 4 (vs. 255) nicht auch eine modifizierte Firmware? Ich glaube mich zu erinnern, dass es um einen Patch der seriellen Schnittstelle, um AppleTalk oder ein paar andere Kleinigkeiten ging. Und Revision 3 hatte auch einen internen Steckplatz für eine Speichererweiterung.
    So gesehen hast du Recht, dass die Unidisk-Fähigkeit allein kein ausschlaggebender Faktor ist. In der Summe der zusätzlichen Features fände ich einen späten //c dennoch interessant...

  • Das sieht ja interessant aus. Hat das jemand ? Wenn ja, hat das jemand, der das auch mit einer Apple IIe Card mal probiert hat ?


    Ich hatte mal vor 12 Monaten nachgefragt. Damals war er restlos überarbeitet. Ich glaube nicht, dass du innerhalb kürzerer Zeit ein Exemplar bekommst. Du kannst dir aber auch selbst eines bauen, da er die Quellen frei gegeben hat. Das Gehäuse macht er jedoch im Druckguss selbst (mit viel Handarbeit).


    -Jonas

  • Es ist ein deutliches Zeichen des Wohlstandes, wenn solche Auktionen zum positiven Abschluss kommen, findet Ihr nicht?
    Da gilt eben auch die Lebensphilosophie: Das Überleben des Reichsten ;)


    Schade ist es immer nur dann, wenn alte, erhaltenswerte Hardware in zwar wohlhabende, aber nichts wissende Hände fällt. Wir haben leider noch kein Gesetz zum Schutz klassischer Hardware…


    Es gibt Schlimmeres: Wenn alte Hardware in arme Hände fällt, die glaubt einen Blauen Pet (oder auch nur einen C64) dadurch aufzuwerten, dass man ein PC-Motherboard in das alte Gehäuse baut, oder Studenten, die dann aus billig Retrohardware "Kunstwerke" basteln wie diese abscheuliche Machwerk:


  • Quote


    Ich hatte mal vor 12 Monaten nachgefragt. Damals war er restlos überarbeitet. Ich glaube nicht, dass du innerhalb kürzerer Zeit ein Exemplar bekommst. Du kannst dir aber auch selbst eines bauen, da er die Quellen frei gegeben hat. Das Gehäuse macht er jedoch im Druckguss selbst (mit viel Handarbeit).


    -Jonas


    Jaha, das Gehäuse ist geil!Jonas, du weißt, wie ich das meine ...

  • Es gibt Schlimmeres: Wenn alte Hardware in arme Hände fällt, die glaubt einen Blauen Pet (oder auch nur einen C64) dadurch aufzuwerten, dass man ein PC-Motherboard in das alte Gehäuse baut,


    Du spielst nicht zufälligerweise auf die Folge 124 des ComputerClub² an?
    Nach dieser Aktion habe ich den grauen Eminenzen des deutschen Computerjournalismus auch mal die Meinung stecken müssen...

  • Du spielst nicht zufälligerweise auf die Folge 124 des ComputerClub² an?
    Nach dieser Aktion habe ich den grauen Eminenzen des deutschen Computerjournalismus auch mal die Meinung stecken müssen...


    Finde ich jetzt nicht soo schlimm... in meinem alten C64 Gehäuse steckt jetzt auch ein Raspberry Pi.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Kleiner Hinweis zu den Mondpreisen der ersten beiden Artikel in diesem Thread. Die Auktionen sind ja immernoch eingestellt und die Anbieter haben einen Shop und sind somit wohl auch Händler. Ich will jetzt keinen unter Generalverdacht stellen, aber zum Teil finanzieren sich die Händler das mit den Abmahnung die sie an Privatverkäufer schicken weil bei deren Auktionen das Impressum unvollständig, falsch oder garnicht erst vorhanden ist. Dazu gab es vor ein paar Jahren mal einen Bericht im Fernsehen. Ansonsten stehen natürlich jeden Tag auch ein paar Dumme auf und es gibt Leute die nicht wissen wohin mit ihrem Geld...
    Bei den beiden Anbietern scheint das mit den Abmahnung eher nicht der Fall zu sein

  • Also falls jemand den PC kaufen will... Lörrach ist 25km von hier. Kann den gerne abholen und bis zum nächsten Treffen verwahren :)
    Wahnsinn. Was für Werte ich da mittlerweile in der Sammlung habe :D

  • Ein mir bekannter Abteilungsleiter hat sich in den Kopf gesetzt "Ich will einen Amiga haben, Retro ist ja in".


    Zuerst fragt er die bekannten Retro Leute auf der Arbeit was denn der Richtige "beste" Amiga ist, dann nichts mehr von ihm gehört.


    Dann auf der Letzten Firmenfeier holt der sein Apfeltelefon raus und Zeigt Bilder von seinem Amiga 1200 HD, Turbokarte und einen haufen 3,5" Disks.
    Auf die Frage was er bezahlt hat "300€ für den Amiga Sofortkauf, 250€ in einer Auktion für eine Turbokarte mit 16mb, und 33mhz ?( , und Spiele auf Diskette hat er 2 Boxen für unter 100€ bekommen.
    Das erklärt mir doch den ausgang der einen oder anderen Auktion :shock:





    Auktionen mit unglaublich Hohen Startgebot und Sofortkaufpreisen.
    Es gibt scheinbar leute die der Meinung sind, es ist wirklich soviel wert.
    Die Sind auch nicht davon zu überzeugen das der Marktwert deutlich geringer ist, man wird dann als Betrüger abgestempelt der einen über den Tisch Ziehen will.


    Ich wollte aus Ebay eine CBM 9090 Festplatte kaufen, Artikelstandort in der nähe des Zweitwohnsitzes, muss so um 2005 gewesen sein.
    Preis war 500€ Startgebot, keine genauere beschreibung,1 schlechtes Foto, hat auch kein mensch auf die Auktion geboten.
    In der Auktion war die Persönliche Besichtigung als möglich angegeben wurden, also die 40km mal gefahren.
    Die Wohnung vom Verkäufer war mit vielem Interessanten zeugs vollgestapelt.
    Hier ein Laserdisc Player, Da in Grundig VCR 4004, mal eine Alte NES Spielekonsole.


    Die Festplatte wurde mir dann im Hausflur gezeigt, das Gehäuse deutliche Fallspuren, auf der Rückseite eindeutig als 110V version zu erkennen, auf die Frage ob sie funktioniert kam ein "sicher", ob er einen Rechner hat um das mir zu zeigen "Nein".
    Ich habe ihm aufgrund des Zustandes dann wohlwollend 100€ geboten, ich wurde darauf unhöflich vor die Tür gesetzt "Ihr Grattler, ich weiss was Teil wirklich wert ist!" :fp:


    Die Leute werden immer das Zeug für Traumpreise reinsetzen und ähnlich veranlagte Leute werden gerne den Preis für ihre Auktion übernehmen.

  • Es gibt scheinbar leute die der Meinung sind, es ist wirklich soviel wert.
    Die Sind auch nicht davon zu überzeugen das der Marktwert deutlich geringer ist, man wird dann als Betrüger abgestempelt der einen über den Tisch Ziehen will.


    Das sieht du falsch. Einigen Käufern ist es schlicht scheißegal, wieviel es wirklich wert ist. Sie haben genug Penunse auf der hohen Kante und kaufen, koste es was es wolle. Die Verkäufer hoffen natürlich auf soeinen Fang :grr:

  • Einigen Käufern ist es schlicht scheißegal, wieviel es wirklich wert ist.


    Das habe ich auch schon festgestellt. Die wollen ihr "Objekt der Begierde" jetzt sofort und denen ist das auch wirklich pupsegal, was das kostet.
    Habe mich schon mehrmals mit solchen Typen um etwas gekloppt und immer den kürzeren gezogen. Aber irgendwann muss man sich selbst eingestehen, dass das den Einsatz einfach nicht Wert ist. :nixwiss:

    Gruß Manfred (C64doc)
    Ein goldener Schraubendreher erspart unnötige Kosten

  • Habe mich schon mehrmals mit solchen Typen um etwas gekloppt und immer den kürzeren gezogen.


    Das kenne ich. Mittlerweile bin ich dazu übergegangen, nicht auf eine Auktion viel zu bieten, sondern einfach auf mehrere Auktionen sehr wenig. Dauert dann zwar länger, bis man sein "Objekt der Begierde" hat, dafür ist's dann aber auch ein Schnäppchen. ;)

  • Mit Atari kenne ich mich zwar nicht so gut aus, aber ist das nicht mehr als nur ein Kabel ?
    Am Atari ist doch eine ACSI (hieß doch so?) Schnittstelle.
    Es steht ja auch 'Hostadapter' dabei.

  • ACSI ist nix weiter als SCSI, nur dass da die Befehle auf ein Minimum reduziert sind. Mag sein, dass da mehr als nur ein paar Lötbrücken drin sind, aber trotzdem ist das keine 199€ wert. Ähnliches von anderen Anbietern bei eBay kostet nur ein Zehntel.