Tastenkappen für Chiclet Tastatur PET 2001

  • Ups - sind die Tasten wirklich so klein ?


    Ich hab mal eine gedruckt ... Hab aber leider keine "Makro-Objektiv", um die mal vernünftig abzulichten ... :



    Die sieht im Original tatsächlich etwas besser aus als auf diesen Bildern ... Die "Rillen" sind bei normaler Betrachtung eigentlich fast nicht zu sehen (zumindest mit Augen in meinem Alter :fp:) Und wenn das Druckbett nochmal kalibriert wird, sollte die Unterseite auch noch besser werden ... Ist also ggf. ne Alternative ...


    MfG


    Cartouce

  • Genial@Layerhöhe, sehen sehr gut aus! Hätte nicht gedacht, das sie so gut werden, mit meinen Plastikwurst Druckern müsste ich da erst mal ehwig kalibrieren bis so was raus kommt ;-)

  • Ich muss nochmal das Video ansehen, glaub ich.

    Ja, genau ^^ Das hilft ganz bestimmt ...


    Ich werde das Ding die Tage nochmal nach der Kalibrierung neu drucken ... Dann kann die vielleicht mal jemand einbauen und schauen, ob die tatsächlich geeignet sind ...


    Kenny-f-powers : Ja, bei dem Druck haben wir aber auch das Maximum ausgereizt ... 0,06 mm ;) Und man merkt auch durchaus Qualitätsunterschiede je nach verwendetem Druckmaterial ...

  • Cartouce

    Hat mir ein Tütchen mit Tasten zum probieren vorbei geschickt



    Die Tasten passen gut ins Bild (zur Optimierung könnte man sicherlich ein nicht ganz so weißes weiß benutzen)

    Sehr schön, hätte nicht gedacht, das aus einem Plastewürstchen Drucker solch gute Ergebnisse kommen.

    Für eine Massenproduktion müsste jedoch noch das rechteckige Rückenloch optimiert werden im 3D Modell

    (Löcher werden im allgemeinen enger beim drucken)


    Früher war ich zwar auch gerne am Druck Parameter optimieren aber mittlerweile bin ich froh wenn ich noch weiß wie welcher meine Drucker abgeschlossen wird...

  • So, ich hol mal den Thread wieder hoch. Hat sich in der Zwischenzeit etwas zu den Inlays für die Tasten ergeben?

    Weil ich bin in Aussicht auf einen 2001er und da ist die Tastatur schon recht abgerubbelt.

  • Vor längerer Zeit habe ich die Tastenbeschriftungen des PETs mal nachgezeichnet, weil die Tasten bei meinem PET auch ziemlich abgegriffen sind. Ich wollte das auch auf Klebefolie drucken, bisher bin ich aber noch nicht dazu gekommen. Vielleicht kann damit jemand etwas anfangen. Das ist mit Affinity Designer gezeichnet. Ich habe auch noch die Affinity Datei.


    PET Tastatur 2.pdf

  • Hat jemand ne Ahnung wie Dick die Aluminium Plättchen sind?
    Ich hab hier in der Firma die Möglichkeit eloxierte Bleche bedrucken zu lassen.
    Und wir haben auch eine Galvanik Abteilung die mir die Bleche eloxieren kann silber :-).


    Könnte eine 0,2mm Aluminiumplatte bekommen, dann draufdrucken lassen und dann sollte man eine Folie drüberkleben.


    Muss noch in der Schlosserei nachfragen, aber dann wäre es auch möglich die Tasten vorher auszulasern.

    Dann müssten sie nur mehr "herrausgebrochen" werden nach dem Druck.


    Also Blech bestellen, eloxieren lassen, Tasten Lasern, dann bedrucken und als Schutz eine Folie drauf.


    Was haltet Ihr von der Idee?

  • Das wäre schon genial, wenn man das so hinbekommt.

    Ich kann mir gut vorstellen, daß man da aus dem Stand Abnehmer für eine zweistellige Menge Sätze zusammenbekommt - sofern die Kosten nicht zu hoch wären.

    Kannst Du überblicken, wie der Kostenrahmen dafür aussähe?

  • Ich glaube ich gehe mal ins Prototyping und dann weiß ich wie lange das alles dauert.
    Dann kann ich die Preise abschätzen.


    Da die meisten Kollegen, wegen Kurzarbeit, heute nicht da sind, kümmere ich mich nächste Woche mal darum.
    Halt Euch auf dem Laufenden.

  • Sehr gelungen! ZahrlAn hast Du schon eine Ahnung, ob und für welchen Preis die für die 'Allgemeinheit' zur Verfügung gestellt werden könnten?


    Es gibt ja noch die Label von COREi64, die aber 38€ plus Versand kosten.

    1 Stk. kostet dort $55 (inkl. Steuern und Versand). $16 ist alleine der Versand-

  • 1 Stk. kostet dort $55 (inkl. Steuern und Versand). $16 ist alleine der Versand-

    Ja, das lohnt sich nur, wenn man mehr bei denen bestellt. Wie ich an anderer Stelle schon schrieb, haben die auch sehr gute Gehäuseetiketten für einige PET und CBM.


    Bei Deinen Tastenlabel ist mir noch aufgefallen, dass anders als auf dem Original, bei Dir um Pi und die Spielkartensymbole ein Rahmen ist - den würde ich noch entfernen.

  • 1 Stk. kostet dort $55 (inkl. Steuern und Versand). $16 ist alleine der Versand-

    Ja, das lohnt sich nur, wenn man mehr bei denen bestellt. Wie ich an anderer Stelle schon schrieb, haben die auch sehr gute Gehäuseetiketten für einige PET und CBM.


    Bei Deinen Tastenlabel ist mir noch aufgefallen, dass anders als auf dem Original, bei Dir um Pi und die Spielkartensymbole ein Rahmen ist - den würde ich noch entfernen.

    Das war so auf dem PDF das ich als Vorlage habe.

  • ZahrlAn : Hattest du das PDF von mir aus Nachricht #39 benutzt? Das müsste ich noch mal überarbeiten.

    Außer den Rahmen um die Spielkartensymbole wird auch nicht der originale Zeichensatz benutzt. Der originale Zeichensatz wäre Microgramma, den hatte ich erst später gefunden. Was auch zu diskutieren wäre: Der Kreuzungspunkt auf der [ -Taste und auf dem Zahlenblock bei den "abgewinkelten" Grafiksymbolen, ist nicht in der Mitte, sondern dort, wo er auf dem Bildschirm ist. Da (wahrscheinlich) die meisten eine möglichst originale Beschriftung wollen, müsste das auch geändert werden.

  • ZahrlAn : Hattest du das PDF von mir aus Nachricht #39 benutzt? Das müsste ich noch mal überarbeiten.

    Außer den Rahmen um die Spielkartensymbole wird auch nicht der originale Zeichensatz benutzt. Der originale Zeichensatz wäre Microgramma, den hatte ich erst später gefunden. Was auch zu diskutieren wäre: Der Kreuzungspunkt auf der [ -Taste und auf dem Zahlenblock bei den "abgewinkelten" Grafiksymbolen, ist nicht in der Mitte, sondern dort, wo er auf dem Bildschirm ist. Da (wahrscheinlich) die meisten eine möglichst originale Beschriftung wollen, müsste das auch geändert werden.

    Ja genau. Das wäre toll wenn du das PDF entsprechend anpassen könntest.

  • Ich habe die Tastaturlabels noch mal angepasst.

    - Die Rahmen entfernt bei Pi und den Spielkartensymbolen

    - Die Schriftart Microgramma benutzt. Obwohl der Font, den ich habe, ist nicht ganz identisch. Einzlne Symbole (z.B. Pi) sind etwas anders.

    - Die Grafiksymbole habe ich etwas verkleinert. Ich finde, das passt besser.

    - Einzelne Grafiksymbole habe ich geändert, z.B. das Kreuz.


    Falls ich noch etwas ändern soll oder wenn jemand eine bessere Schriftart hat, dann sagt Bescheid.

    ZahrlAn : Ich erzeuge zum Ausdrucken meistens ein PDF, es gehen aber auch andere Formate, z.B. SVG, EPS, PNG...


    PET Tastatur 3.pdf

  • ZahrlAn : Ich erzeuge zum Ausdrucken meistens ein PDF, es gehen aber auch andere Formate, z.B. SVG, EPS, PNG...

    Ein SVG wäre geil.

    Und könntest Du noch die Schriftart posten?

  • Also ich finde, dass Dir die Vorlage sehr gut geraten ist. Einige Beschriftungen gefallen mir sogar besser als auf dem Original:


    "RUN/STOP" und "CLR/HOME" sehen in Deiner Vorlage z.B. etwas 'luftiger' aus. Die Originale sind schon sehr gedrängt.

    Die Pfeile bei CRSR un/down sind im Original etwas breiter. Deine passen aber besser zu den CRSR left/right.

    Bein Original kann man sehen, dass einige Zeichen nicht zu dem Zeichensatz passen und/oder schräg gestellt wurden - z.B. "!" oder das "µ". Das Original wirkt dadurch nicht besonders einheitlich. Das ist bei Deiner Vorlage besser geraten.


    Die Frage ist nur, ob man unbedingt ein exaktes Original haben möchte?

  • Also mir persönlich wäre es original lieber. Wer die Tastatur kennt, dem fällt bei der aktuellen Version sofort auf, dass die nicht original ist.

    Nein, ich will meine PETs nicht mit nachgemachter Tastatur teuer bei ebay verkaufen. ;)

    Aber es würde mich einfach stören. Auch wenn z.B. ein originaler und ein "nachgemachter" nebeneinander stehen.


    Aber immerhin, diese Version ist immer noch besser als eine völlige abgegriffene Tastatur. Also solange es nicht's originaleres gibt, würde ich die schon verwenden.

  • Die Grafiksymbole sind selbst gezeichnet. Alle anderen Buchstaben und Zeichen stammen aus den Fonts Microgramma und Deja Vu. Das Pi und das Ausrufezeichen sind so in Microgramma drin. Die Null in Microgramma hat nicht den Schrägstrich, ich habe dieses norwegische O benutzt. Die Spielkartensymbole gibt es nicht in Microgramma.

    Was ich damit sagen will: Man kann bestimmt noch einiges verbessern. Vielleicht gibt es eine andere Version von Microgramma, wo diese Zeichen originaler aussehen. Aber der Aufwand wird exponentiell höher, je näher man an das Original kommen will. Selbst wenn man meint, alles gemacht zu haben, wird man trotzdem noch Unterschiede zum Original erkennen können.