EXBASIC LEVEL II ROMs

  • Ich habe mich zwecks der beiden EPROMs aus meinem CBM 4032 an den einstigen Entwickler, Andreas Dripke, gewandt. Von Ihm habe ich nun die offizielle Erlaubnis, den Inhalt der ROMs auszulesen und der Community zur Verfügung zu stellen. Dazu werde ich mir wohl einen kleinen Adpater für meinen EPROMER basteln, um die 2532 auszulesen. Schlucken die wirklich bis zu 80mA wenn die aktiv sind? Falls ja, kann ich keines der Arduino-Pins als +5V nehmen, die liefern maximal 40mA. Wenn die reichen würden, dann könnte ich das über die Firmware machen und müßte nicht löten.


    Ich werde weiter berichten ...


    Mario.

  • Ich habe mich zwecks der beiden EPROMs aus meinem CBM 4032 an den einstigen Entwickler, Andreas Dripke, gewandt. Von Ihm habe ich nun die offizielle Erlaubnis, den Inhalt der ROMs auszulesen und der Community zur Verfügung zu stellen.

    Der eigentlich interessante Teil wird quasi nur in einem Nebensatz erwähnt... berichte doch mal genauer! Was hast Du ihm geschrieben? Wie war seine Reaktion? Besitzt er vielleicht selbst noch Unterlagen oder Materialien aus der Zeit?


    Dazu werde ich mir wohl einen kleinen Adpater für meinen EPROMER basteln, um die 2532 auszulesen.

    Wenn Du eine Möglichkeit hast, Dateien zwischen CBM und PC zu tauschen, kannst Du Dir diese Mühe sparen. Mit dem eingebauten Monitor TIM lassen sich Speicherbereiche abspeichern, damit kannst Du also im eingebauten Zustand auslesen.


    Schlucken die wirklich bis zu 80mA wenn die aktiv sind? Falls ja, kann ich keines der Arduino-Pins als +5V nehmen, die liefern maximal 40mA.

    Nein, nicht "bis zu", sondern sogar typischerweise 80 mA laut Datenblatt. Die Maximalangabe liegt sogar bei 160 mA. Logik-Ports als Spannungsquelle missbrauchen zu wollen ist also eine ganz schlechte Idee. Selbst wenn Du da etwas ausliest, würde ich den gelesenen Daten kein Vertrauen schenken.


    Die ROMs habe ich bereits ausgelesen, auch ein Scan des Handbuchs liegt vor.
    Ist allerdings etwas groß, deshalb bei Interesse PN.

  • Also angeschrieben habe ich Andreas Dripke über Xing. Die Reaktion war folgende:
    Zitat:

    Quote


    Hallo Herr Keller,


    hat mich schon lange keiner mehr nach Exbasic Level II gefragt-:)


    Sehr gerne räume ich Ihnen hiermit das Recht ein, die Software Exbasic Level II zu extrahieren und für die wie Sie sagen noch bestehende CRM-Szene zu verwenden.


    Auf meine Antwort ob denn noch Unterlagen oder andere Sogftware / Images (z.B. der Assembler von denen) vorhanden sind, habe ich noch keine Antwort.


    Ansonsten gibt es von den ROMs ja durchaus verschiedene Versionen z.B. auch für den C64 oder für die 40/80 column PETs. Im Rechner auslesen geht aktuell nicht, da ich ja die ROMS ausgebaut und durch einen eigenen Adapter ersetzt habe.
    Das über den Arduino direkt aus den ROMs zu lesen, sollte da einfacher sein. Ist auf einem Breadboard ja schnell zusammengesteckt. 160mA liefert der Spannungsregler auf dem Arduino ohne Mucken. Notfalls nehme ich einen Arduino-Mega, dann hab ich genug I/O Pins zum direkten setzen der Adressleitungen und zum Ansprechen der Datenleitungen. Evtl. erweitere ich meinen MEEPROMMER ja auf den Arduino Mega und spare die Shiftregister.


    Eine Lösung zum Austauschen von Daten zwischen Mac und CBM fehlt mir noch. Das wird dann das nächste Bastelprojekt.


    Das Handbuch habe ich als Scan auch vorliegen. Mit 31MB ist es aber tatsächlich nicht gerade klein. Ggf. kann man das mal durch einen OCR Scanner jagen. Da es fast ausschließlich Text ist, sollte das recht gut gehen.

  • Eine Lösung zum Austauschen von Daten zwischen Mac und CBM fehlt mir noch. Das wird dann das nächste Bastelprojekt.


    Da Du ja schon einen Arduino Mega besitzt, dürfte das einfachste sein, den IEEE-Bus direkt an den Arduino zu hängen, wie das beim XS-1541 gemacht wurde. Die XD-2031-Firmware ist dann schnell angepasst. Damit könntest Du Deinen Mac wie eine CBM-Floppy am CBM-Rechner benutzen und entsprechend leicht Daten hin- und her schieben.

  • Ich habe mir einen PET8032 geschossen und der hat Exbasic Level II als ROM drin. (Ich hab mir auch schon die Images gezogen :-)


    Was mir noch fehlt ist eine Anleitung ... der PDF link aus dem vorherigen Post geht leider nicht mehr, und ich habe ehrlich gesagt keine Lust 8k unkommentierten Assembly code zu analysieren ;-)


    Danke

    André