• Hi


    Für MacOS 9 gibts jede Menge Software, Produktives und Spiele. Mit Classilla hast Du auch einen ganz brauchbaren Browser. Der G4 könnte u.U. auch für MorphOS taugen. MacOS X geht bis 10.4 auf dem G3, brauchtabermind. 256 MB RAM. Nimm die Rechner! Wert hängt sehr von der Ausstattung ab.


    Gruß- GeorgB. aus N.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Liegt an der Ausstattung was darauf läuft. Auf dem iMac kann noch OS8 laufen. Bis 10.3.9 oder 10.4.11 kann auf dem G4 laufen. Bei einem MDD (der mit dem Spiegel vorne) kann sogar 10.5 drauf.


    Software gibt es eine menge. Wenn du was suchst, ich habe viel hier liegen. Habe von Apple einiges im laufe der zeit gesammelt. Mache sogar audio aufnahmen - also digitalisieren von Kassetten und Schallplatten - auf einem G4 , allerdings ein Dual 1.6 Ghz mit 1 GB ram.


    Arbeitsspeicher passt da ganz normaler SD-Ram rein mit 100 oder 133 Mhz (im MDD muss DDR-1 rein).


    Zum preis, habe vor 2 Monaten ein PowerMac G3 und ein Dual G4-450 für umsonst bekommen und habe mir ein iMac White mit 500 Mhz für 20 Euro gekauft (das war inklusive Versand). Also momentan nicht viel wert. Mach aber Spaß damit mal zu spielen. Wenn sie komplett sind mit Tastatur, Maus, Original Software (sind immer so Karton-flyer dabei) und eventuell noch Karton, dann könnten die was mehr wert sein. Dann auch noch die Fragen: Was ist da noch für extra Hardware drin (CPU Upgrade, Teure Grafikkarte Audio- oder Video Editorkarten).

  • Die Preise sind ja echt erstaunlich, wenn man sieht, was sonst so für Macs verlangt wird. Bei den iMacs hatte ich auch den Eindruck, daß die niemand haben will. G4 dagegen ist eigentlich ein schönes Gerät und sicher sogar noch für Bildbearbeitung brauchbar, oder Musik hören, oder sowas.

  • Danke für die Infos.
    Morphos war DER Hinweis!
    Habe nun:
    IMac G3 in rot+Tast.+Maus. OS 9.1 läuft.
    4x Mac G4 - davon nach Bastelorgie:
    2x läuft mit Morphos 3.9
    1x läuft ohne Hdd. CD liest nicht.
    1x defekt als Schlacht System.


    Ganz ok. War alles ungetestet.
    Hdd fehlten.


    Peter

  • Kennst sich jemand mit G4 Hardware-Erweiterungen aus?
    Ich hab jetzt schon öfter gelesen, man könne auch PC-PCI- und AGP-Karten im G4 verwenden.
    Wo finde ich denn genaueres darüber. Grafikkarten muss man wohl umflashen (woher/wie?).
    Ein SATA-Kontroller wäre natürlich auch super, der würde in meinem (Digital Audio), sowohl
    die 128GB-Grenze wie auch die dürftige Geschwindigkeit aufheben.


    Würde mich echt freuen, da Infos zu bekommen.


    Gruß Roman

  • Ich hab mal TurboCalc 2.1 - welches ich auf CD habe - auf Mophos laufen lassen. Das läuft ohne Probleme.


    @Roman... :D PC-Grafikkarten müssen geflasht werden, aber du kannst auch AGP Karten aus dem G5 benutzen. Diese müssen allerdings etwas umgebaut werden, kann ich die aber zeigen. Ich habe in meinem QS ein dual 1.6Ghz G4 drin und eine 9600 Pro aus dem G5 1.8. Rennt wie hulle. Habe auch schon mal eine Radeon geflasht, ist aber schon lange.. lange her... sehr lange...


    Andere PCI Karten laufen meistens schon. So habe ich eine M-Audio Adiophile 2496 drin um Audio zu digitalisieren.


    Für das 128GB Problem gibt es den SpeedTools ATA Hi-Cap Driver. Ich habe damit bei mir eine 250 GB platte drin. Software kann ich dir zukommen lassen.


    PCI Sata-karten gibt es auch. Habe aber mal gelesen, dass diese Einfluss hat auf den PCI-Bus und Probleme macht wenn man Audio oder Video aufnahmen machen möchte. Wie gesag, hab ich nur mal gelesen und nicht selber getestet. Man kann auch eine SATA Platte per IDE-SATA Adapter anschließen, so einen habe ich in einem Athlon XP drin mit einer 1 TB Platte: eBay link aber dann hat man natürlich immer noch den langsamen Controller drin.


    Bei Fragen einfach mal melden. Ich arbeite mit den Dingern schon sehr lange.

  • Für das 128GB Problem gibt es den SpeedTools ATA Hi-Cap Driver. Ich habe damit bei mir eine 250 GB platte drin. Software kann ich dir zukommen lassen.


    Ich hab mal nach dem Tool gesucht. Die deutsche Beschreibung möchte ich euch nicht vorenthalten:
    " Intech Software Corporation: Von der SpeedTools ATA Hallo-Kappe Unterstützung wurde der Treiber hergestellt, um den Gebrauch von ausgedehnten Kapazität ATA Antrieben (die Antriebe grösser als Gigabytes 128 in der Größe) auf älterem (Vor-Widergespiegelte Tür) G4 und G3 Macintoshes zu erlauben einschließlich Würfel, in PowerMacs, in PowerBooks, in iBooks und in iMacs, die MacOS X Versionen und 10,2 später laufen lassen. Schließt intelligentes Installation/Abbaudienstprogramm ein. Vorhandenes alleinstehendes oder als Teil des SpeedTools Hilfspakets."
    :fp:

  • Ist allerdings nur käuflich zu erwerben und scheint nicht für den G4 geeignet:
    http://www.speedtools.com/ATA6.html


    Gruß Jörg

    Sicher ist das auch für G4, da steht doch: "All Macintosh G4's which do not currently support extended capacity drives" Also alle bis auf den MDD, weil der schon von Haus aus größere Platten erkennt. Und ja, man muss es kaufen... :whistling:

  • Evtl. hat ja jemand einen Tipp..
    Ich suche 2-3 gute ppc demos die auf einen STOCK MorphOS 3.9 Mac G4 laufen.
    KEINE Demo Sammlung mit 100 demos etc. pp.
    Und KEINE Orgien wegen fehlende Lib dies und jenes :-(


    Habe madwizard probiert - läuft aber am oberen Bildschirmrand un doppelt (links+rechts) :-(
    encore_morphoza meckert über tinygl 5.0 fehlt (Genau darauf habe ich KEINE Lust..).


    Welches Demos laufen also 'out of the box'?


    Peter

  • Es ist ganz Einfach.


    Morphos ist eine Weiterentwicklung und API kompatible zu Workbench/AmigaOS 3.1. Es hat einen eingebauten 68k Emulator, und jede Amigasoft <=3.1 die systemkonform programmiert wurde, läuft auch unter MorphOS. Software die direkt auf Amigahardware zugreift läuft nicht, da muss man UAE verwenden wie auf anderen Systemen auch. Es gibt inzwischen auch genug native MorphOS Programme bzw. Ports. Entwickelt wurde es von Leuten die damals die ersten PPC Beschleuniger für den Amiga entwickelten.

  • Die Hardwarebindung hat mich auch abgehalten und das bei den damaligen Preisen (war da nicht mal ueber 100EUR - je nach Geraeteart).


    Ich bin da ein gebrandtes Kind. Ich hatte mal einen CPC Emulator fuer OSX gekauft und dann (weil man ja immer mal wieder ein neues Geraet hat) dies auf dem Neuen nutzen wollen.


    Mit etwas Ueberredungskunst habe ich einmal einen neuen Code erhalten - aber beim zweiten mal sagte er "No".
    Ausserdem kann man dann die Software nicht mal auf einem anderen/neuen Rechner gegentesten - und fuer nochmal kaufen war es dann doch zu teuer :(