Gute PCI Graka für Board mit AMD 200

  • Bin momentan dran mir einen schönen Dos/Win98 Rechner zusammenzustellen und suche daher eine passende, schnelle PCI Grafikkarte. Im Gegensatz zu den relativ überschaubaren ISA Grakas

    ist es bei den PCI schon etwas komplizierter,bzw umfangreicher geworden.


    Hab ein Asus P/I55T2P4 Mainboard mit einem AMD K6-200 und 64MB Ram.

    http://www.amoretro.de/2011/04…-p55t2p4-motherboard.html


    Leider hab ich zuhause momentan nur eine ganz einfache PCI Grafikkarte mit 1MB Ram, was für das Spiel GTA 1 in etwas höherer Auflösung schon nicht mehr ausreichend ist. auch bei Duke3D im Vesa Mode macht sie schon schlapp.


    Was würdet ihr mir empfehlen? Könnt ihr mir eventuell ein paar Vorschläge machen wonach ich mich umschauen sollte?


    Danke Euch :)

  • blinddarm

    Changed the title of the thread from “Gute PCI Graka für Pentium 200” to “Gute PCI Graka für Board mit AMD 200”.
  • Die schnellste war wohl die Zotac GeForce GT 610 PCI, aber der fehlen glaube ich die WIN 98 Treiber.

    Eine andere flotte Karte ist die FX5500 PCI, die sollte 98er Treiber haben.

  • Ich habe in meinen Pentium-233-MMX-System eine S3 Trio64V2DX mit 4MB und eine Voodoo1 mit 4MB. So eine Kombination deckt alle Anforderungen ab.


    Will man nur eine Karte einbauen, nimmt man eine Voodoo-Rush (z.B. Hercules Stingray 128 3D) oder eine Voodoo-Banshee (z.B. Guillemot Maxi Gamer Phoenix) oder eine Riva TNT (z.B. Diamond Viper V550).

  • Ich würde den Rechner mit einer normalen Grafikkarte bestücken und ihm noch einen Voodoo 1 zur Seite stellen. Als normale eventuell etwas von Matrox ,Millennium ,oder sowas.

    Ok Danke erstmal...


    Eine Matrox Mysique 220 konnte ich schonmal ausfindig machen...Die Matrox scheinen im Allgemeinen für 2D Grafiken sehr flott zu sein und bei 3D schlapp zu machen. Ob aber eine Voodoo zusätzlich für meine Ziele notwendig ist, muss ich noch weiter recherchieren....

    Wie gesagt, die Kiste läuft mit 200Mhz und hat 64 MB Ram.....ok, beides lässt sich theoretisch noch weiter aufstocken aber....:nixwiss:


    Die schnellste war wohl die Zotac GeForce GT 610 PCI, aber der fehlen glaube ich die WIN 98 Treiber.

    Eine andere flotte Karte ist die FX5500 PCI, die sollte 98er Treiber haben.

    Dir auch Danke dafür,

    aber solche Karten wäre wahrscheinlich komplett überdimensioniert - auch was die Stromversorgung betrifft.

    Da steigt doch mein 200 Watt Netzteil aus, oder?

    Oder würde eine Graka mit bis zu 512 MB Sinn machen wenn das System lediglich 64 MB Ram hat? :grübel:



    Mal ganz nebenbei, Welche Graka würdet ihr bevorzugen,

    Eine Millenium II oder eher die Mystique 220 ?


    Letztere wird im Netz ziemlich schlecht geredet wegen fehlender Texturfilter usw...hat die Millenium (II) aber auch nicht....

    Aber für meine Spiele Wunschliste dürfte es eigentlich keine Rolle spielen, oder?


    - Worms 1+2

    - Duke Nukem 3D

    - GTA 1 (vielleicht auch 2)

    - Abe's Oddysey

    usw......


    Grüße

  • Ich würde die Karte nehmen die man hat - wenn es um Mystique und Millenium geht. Beide waren für 2d einfach TOP - inklusive sehr gutem VGA Signal - was bei vielen anderen Karten nicht umbedingt gegeben war.

    Sie sind aber im 3D Bereich nicht zu gebrauchen - weswegen man dafür dann eine Vodoo (2) Karte dazu gepackt hat.


    Hatte in meinem P200 damals eine ATI all in wonder pro (ATI Rage Pro + TV) und eine Voodoo2 (später auch zwei ...) - und konnte damit vieles machen.

    (Später hatte ich die Voodoo2 noch im Celeron auf 450 MHz getaktet)


    Beim RAM würde ich nachschauen wieviel das Board Cachen kann. Da gab es verschiedene Grenzen. Weiss nicht mehr ob es 32mb oder 64mb war bei den letzten Intel Chipsätzen ...

    • Official Post

    Mahlzeit!


    Ich habe bei einem ähnlichen Projekt letztes Jahr auf eine dieser 3D Karten zurück gegriffen. Einige laufen aber nur in Boards mit 3,3 Volt PCI welches bei reinen AT Boards sehr selten ist.


    NoNamePC VitrinenPräsentationsProjekt


    Gruss,

    Peter

  • Ich würde die Karte nehmen die man hat - wenn es um Mystique und Millenium geht. Beide waren für 2d einfach TOP - inklusive sehr gutem VGA Signal - was bei vielen anderen Karten nicht umbedingt gegeben war.

    Sie sind aber im 3D Bereich nicht zu gebrauchen

    Na ja, das ist nun auch übertrieben. Die habe auch 3D brauchbar funktioniert, aber die anderen waren einen ganzen Zacken besser.

    Evtl. wären die als 3D add-on sogar richtig gut gewesen, nur natürlich nicht für den "Zocker" (Stichwort Texturen), eher für 3D CAD und sowas.

  • Wenn Du weißt, welche Spiele Du damit spielen willst, kann man das doch von oben her ganz gut eingrenzen. Dann ist ja schonmal klar was als maximal nötiger Grafik-RAM überhaupt noch Sinn macht.


    So aus Klassikergründen, würde da natürlich schon eigentlich sicher eine Vodoo reinghören, und die will man dann sicher auch als Kombination aus 3D-Karte und normaler Grafik. Für die Grafikdarstellung sind die Milleniums wirklich sehr schön und haben daneben den Vorteil, daß es schöne Desktop-Tools dafür gibt. Allerdings sind die 8MB RAM Upgrades sehr selten und/oder oft sündhaft teuer. Daher bleibt es da bei 4MB max., was aber natürlich nur das reine Videobild berührt.


    Es gab z.B. von Diamond u.a. auch solche Vodookomplettkarten inkl. 2D Teil, die sehen auch nett aus.


    Ich würde wohl bei sowas (PCI und K6 200MHz) versuchen, was einzubauen, was von viel später ist und gerad so noch da reinpaßt, also evtl. sowas wie eine Radeon 9xxx o.ä.; ATi mit Omega Treibern hat zumindest in der "Generation" danach (also AMD1000MHz) stabil funktioniert. Die Top-Notch Karten machen m.E. keinen Sinn für sowas, weil die von Sammlern gekauft werden und darum einfach zu teuer sind, oder es sie gar nicht ohne AGP gegeben hat.


    https://www.vgastore.com/10021…mb-ddr-pci-video-card-oem

    https://videocardz.net/his-radeon-9200-se-128mb-pci/

    http://www.gpureview.com/radeon-9250-pci-card-305.html

  • Ich glaube das ist keine gute Idee, hier Karten, die nach 2000 erschienen sind, reinzustecken. Also Karten, die mehr als DirectX 7 können.

    Nicht nur, weil es keine Windows 98 Treiber gibt, sondern auch wg. dem o.g. 3.3V Problem.

    Eine richtig schnelle Karte war die GeForce 2 Pro oder Ti, für die gibt es definitiv noch Windows 98 Treiber, und die waren mindestens genauso schnell wie eine Voodoo 2 Karte bei 3D Anwendungen. Leider sind die Karten nicht besonders günstig bei Ebay, und meist nur als AGP Karten zu haben.


    Ich selbst nutze eine ATI Xpert 98 (Rage XL) Karte, und bin damit (in einem K6-400 Rechner) auch zufrieden. DIe Karte hat 8MB Speicher, und ist zumindest schneller als eine lahme Matrox Millenium Karte, und günstig war die auch als PCI-Karte noch. Matrox Karten hatten übrigens immer Probleme mit Texturen.

    Und wahrscheinlich willst Du keine dreistelligen Euro-Beträge da reininvestieren.

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

    Edited once, last by Peter z80.eu ().

  • Ist das schon eine 3D Karte ?

    MACH ist doch mehr so eine Accelerator-Card gewesen, also schöne hohe Auflösungen und schnelles Linienzeichnen und Boxenfüllen; also eher sowas wie ein Blitter im Atari, nur eben auch in Farbe (allerdings evtl. bißchen wenig für Games, je nach RAM).


    (Als Zubehör zu einer Vodoo ist die sicher mehr als OK und zeitlich auch passend.)


    Ich glaube das ist keine gute Idee, hier Karten, die nach 2000 erschienen sind, reinzustecken. Also Karten, die mehr als DirectX 7 können.

    Nicht nur, weil es keine Windows 98 Treiber gibt, sondern auch wg. dem o.g. 3.3V Problem.


    Na, wenn die Karte beide Keys offen hat, sollte die doch auch mit 5V zurechtkommen ...


    Und für die 9250 gibt es zumindest noch 98er und ME Treiber (Catalyst 6.2), auch direkt bei AMD auf der Website.


    2ti Geforce ist aber auch eine schöne Karte, und wenn die besser paßt, dann ist das auch eine gute Option. Die sollte man auch noch halbwegs preisgünstig bekommen können.

    • Official Post

    Meine Erfahrung zeigt, das einige der Karten nur in ATX Boards mit 3,3 Volt laufen. Und die hatten dann meist schon AGP

  • Kann schon sein. Wollte dem auch nicht widersprechen, nur sagen, daß es "theoretisch" ja eigentlich gehen sollte. Genaues weiß man aber immer erst, wenn wenns nicht funktioniert ...



    Ich habe derweil nochmal bißchen die Suche bemüht und habe einen schönen Demofilm zu der von mesch empfohlenen 5500FX gefunden, die hat schon wirklich ganz gut 3D Power


    https://www.youtube.com/watch?v=sTGfiSg6YOA

    ( Playing Games on the GeForce FX 5500 PCI )


    und eine Vorstellung von 15 PCI Karten

    https://www.youtube.com/watch?v=Al_T6bSoclM

    ( MASSIVE 15 PCI Graphics Card Benchmark )


    beides englisch, aber evtl. trotzdem ganz hilfreich fürs Einordnen.

  • Das Mainboard ist ja so 96/97er Baujahr. Mein Vorschlag der schnellen Karten macht da nicht so wirklich Sinn.

    Daher würde ich zunächst die CPU-Leistung etwas verbessern mit einem Intel MMX 233 (gemäß 3.11 Manual). Dazu braucht es allerdings der letzten BIOS-Version laut Asus. Als Grafikarte aus dieser Zeit 97/98 (Vorstellung 03/97) z.B. sowas wie diese hier: ATI 3D RAGE PRO PCI, 8MB, DirectX 6.0, OpenGL 1.1.


    Da fing es so langsam mit 3D bei ATI an. Schöne kleine Karte.

    Mainboard 64MB - Grafikkarte 8MB das passt schon besser.

  • Damals (96/97) wurde unser P55T2P4 mit einer Ati Mach64 VT (2MB PCI) zusammen mit einem P133 gekauft.


    Die Matrox Millenium kann kein 3D, die Mystique begrenzt.

    Wenn man überlegt etwas in 3D zocken zu wollen, dann ganz klar eine 2D Karte mit mindestens 2MB mit 3D Kombination (3dfx Voodo1)


    Als 2D kann man (~ zeitgemäß) eine S3 Virge 325, wie schon gesagt Matrox Mill./Myst., Ati Mach64/Rage/Rage2 nehmen.


    Einigermaßen günstig bekommt man z.b. Diamond Moster 3D 4MB ( ~30€ in der Bucht). Für die Diamond gibts auch ein Mod für 8MB. Original mit 6MB dann eine Miro Highscore 3D, einfach mal auf tdfx.de schauen was es alles gab.




  • Man sollte im Hinterkopf haben, dass früher der RAM der GraKa einzig und allein für die Auflösung und Farbtiefe zuständig war.


    HIER eine Kurzerläuterung.


    Um ein 2D-Bild auf einem damals üblichen Monitor darzustellen, wählte man eine Auflösung von 1024x726 und eine Farbtiefe von 24 Bit. Dafür benötigte man mehr als 2 MB RAM. Eine 2D-Karte mit 4 MB RAM ist demzufolge optimal.


    Die 3D-Darstellung wurde zu Anfang von Zusatzkarten übernommen (Voodoo 1 und 2), die hatten eigenen RAM und funktionierten zusätzlich zur 2D-Darstellung. Man kann das kontrollieren, in dem man den Monitor mal an die eine GraKa steckt und dann an die andere. Die 2D-Karte zeigt den Windows-Desktop, die 3D-Karte das Spiel.


    Ende der 90er kamen die funktionierenden 3D-Karten, die sowohl 2D als auch 3D konnten (Voodoo Banshee, RIVA TNT, ATI 3D Rage) und den RAM für beides nutzten.


    Für ein reines Windows-System sind die Kombikarten optimal, da die Spiele dafür programmiert sind. Die alten DOS-Spiele kommen mit solch neumodschen Zeug nicht immer klar, da sie den Chip nicht erkennen. Mit der Voodoo Banshee habe ich da noch die besten Erfahrungen gemacht, da man sie als Voodoo2 ansprechen kann.


    Für deine Spielwünsche Duke Nukem 3D(DOS 2D); GTA 1(DOS 2D); GTA 2(Windows Direct3D) ist m.M.n. eine Kombi S3 ViRGE (325/VX/DX/GX) + Voodoo2 oder eine Voodoo Banshee allein optimal. Ich würde die CPU aber gegen eine AMD K6-2 oder einen Pentium MMX tauschen.


    Hübsche GraKa-Infos gibts auch HIER.

  • Habe mir nochmal alle Beitrage von Euch durchgelesen, mich nochmals ein wenig durch das große www gewühlt und mir meine Gedanken gemacht. Für meine Bedürfnisse müsste also die ATI Rage PRO die Richtige sein.


    Bleibt nur die Frage ob ich jetzt jetzt offiziell ein Neues Thema im "Biete/Suche/Tausch" starten soll ?


    Und nochmals vielen Dank für Eure Beitrage ! ::hacking::


    EDIT: auch Danke an glehmi

    Du hast einen Beitrag gerade in dem Moment gepostet als ich meine Antwort geschrieben hab :mrgreen:

  • Von der Rage PRO würde ich etwas abraten - zumindest ist sie langsamer als eine Voodoo 1 - und gleichzeitig mit schlechterem Bild bei 3D Spielen (nicht so gutes Rendering, Subjektive Meinung aus der Erinnerung - hatte die Rage Pro + Voodoo im Rechner - einen Pentium 200 MHZ - ohne MMX)

  • ok, ist das wirklich so kriminell mit dem schlechte(re)n Bild?

    Macht sich das eher an einem TFT bemerkbar oder auch am CRT Monitor?

    Hab einen einfachen 15 Zoll Röhrenmonitor von Miro....

  • Na ja, letztlich ist das halt so eine "Designentscheidung", wo Du eh erst im Nachhinein wissen wirst, ob es gut paßt. Bei den kombinierten Karten - also 3dfx Vodoo Karten + 2D Anzeige extra - hat man halt den Vorteil, daß man näher am "echten" Retro-PC dran ist. Es ist ja eigentlich erschreckend, wie lange das gebraucht hat, bis der PC dann mal wirklich echtes 3D in "schön" konnte. Und die kombinierten Karten haben ja zumindest in den ersten bestimmt 4 Jahren (1995 - 1999) dominiert. Dafür sollte man dann bei der 2D Karte schauen, daß sie qualitativ ein gutes Bild liefert (Matrox, Elsa o.ä.) und die Kabel zur 3D Karte und zum Monitor gute Qualität haben. Außerdem gibt es bestimmte Games (das Duke3D konnte da durchaus dazugehören), die spezielle Effekte mittels Glide-Treiber dort benutzen können.

    Bei den all-in-one Karten sollten eigentlich alle mit Deinen angegebenen Games klarkommen. Und auch die, die immer so schlecht geredet werden, sind i.a. nicht viel langsamer als eine Vodoo 1/2, die 4 Jahre älter ist. Sogar die Matrox Karten sind Game-fähig (G100 aufwärts), und die hat dafür niemand wirklich benutzt.


    Die 3D-Darstellung wurde zu Anfang von Zusatzkarten übernommen (Voodoo 1 und 2), die hatten eigenen RAM und funktionierten zusätzlich zur 2D-Darstellung. Man kann das kontrollieren, in dem man den Monitor mal an die eine GraKa steckt und dann an die andere. Die 2D-Karte zeigt den Windows-Desktop, die 3D-Karte das Spiel.


    Ende der 90er kamen die funktionierenden 3D-Karten, die sowohl 2D als auch 3D konnten (Voodoo Banshee, RIVA TNT, ATI 3D Rage) und den RAM für beides nutzten.


    Vielleicht sollte man da aber schon noch dazusagen, daß 3D auf dem PC auch was bedeuten kann, was gar nicht 3D ist. Die ersten Karten sind i.P. reine Rasterizer, die zerlegen also nur das bereits berechnete 3D Bild in einzelne Linien und zeichnen diese in den Grafikspeicher. Nur diese Funktion ist beschleunigt. Das eigentliche Berechnen der 3D Modelle geschieht komplett auf dem Rechner.

    Erst die späteren Modelle können das direkt auf der Karte berechnen - und da das relativ viel Rechnerei ausmacht, ist das merklich "anders". Stichwort Transform and Lighting. Man könnte sogar soweit gehen und sagen, daß die ersten PC 3D Karten gar keine 3D Karten sind, sondern bestenfalls 2 1/2 D mit TextureMapping Unterstüzung.


    Das Ganze ist auch unabhängig davon, ob die Karten 2D und 3D Teil kombiniert auf einer Karte haben. Zum Beispiel ist die Vodoo Banshee i.P. eine Vodoo 2, also ohne (!) 3D Berechnungen, kommt aber zusammen mit einem 2D Teil (der gar nicht schlecht ist (inkl. Acceleratorfunktionen)). Die leidet nur an der fehlenden Peformance in der Textureinheit, und das auch nur im Vergleich zu ihrer eigenen Vorgängerkarte - was damals natürlich ein Problem war, weil die Leute, die sowas hatten, ja schon gerne mindestens das gleiche Performancelevel erwartet haben. Heutzutage ist das aber kein Problem, weil man da ja nicht mehr direkt vergleicht und im Aufrüstpfad unterwegs ist. Kann also durchaus eine schöne Karte sein.


    Hübsche GraKa-Infos gibts auch HIER.


    Sehr schöner Link ! Danke.

    Man sollte, und hiermit geschieht das ..., noch dazuschreiben, daß da dankenswerterweise auch gleich die Treiber passend zu den abgebildeten Karten zu bekommen sind. Inkl. Info, ob es unter W98 noch läuft.

    • Official Post

    Ich bin immer wieder überrascht wieviele PCI Grafikkarten bei mir liegen.


    Die sind nie in die Tonne gewandert, auch AGP Karten sind geblieben.


    Hiermal ein paar Beispiele die ich für einen Rechneraufbau rausgesucht hatte:



    Davon ist eher nur eine für 3D geeignet.


    Gruß,

    Peter

  • Da bin ich aber gespannt welche das sein soll (für 3D geeignet). Denn das sind alle IMHO keine 3D Grafikkarten ..... weder die S3 Chip-Karten, noch die Rage II oder Matrox-Karte.

    Das merkst Du meist auch daran, dass für die Karten keine Win95/98 Treiber mit Hardware-Beschleunigung existieren (nix Soft-Rendering).

    "Ich habe keine Zeit mich zu beeilen." (Igor Strawinsky)


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...