Retro Chip Tester Pro vom 8Bit-Museum.de (vormals "SRAM/DRAM-Tester")

  • Ich muss die Preise erhöhen...



    Naja, wenn er es wirklich um den Preis verkaufen kann und wenn dann dies das große Geschäft ist ...



    ... dann biete halt auch Fertig Geräte an bei eBay. :)

  • Naja, wenn er es wirklich um den Preis verkaufen kann und wenn dann dies das große Geschäft ist ...

    ... dann biete halt auch Fertig Geräte an bei eBay. :)

    Das ist eher eine Zeitfrage, denn der Zusammenbau dauert 3-4 Stunden. Es ist aber so, dass die Amis schon andere Preise gewohnt sind. Die kommerziellen Tester kosten ab 1000 US$ aufwärts und kennen leider nur einen Bruchteil der ICs, die ich eingepflegt habe.


    Gerade in der Flipper-Community ist der RCT gerade groß angesagt. Hier sind noch nicht alle ROMs ausgelesen und die Flipper anno Anfang 70er Jahre haben wirklich exotische ICs.

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

  • Am einfachsten ist es, wenn man mich über mein Kontaktformular unter http://8bit-museum.de/kontakt anschreibt.

    Ich habe einen Text mit allen Erklärungen etc. vorbereitet. Über das Forum ist das etwas umständlich zu versenden.

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

  • Gerade in der Flipper-Community ist der RCT gerade groß angesagt. Hier sind noch nicht alle ROMs ausgelesen und die Flipper anno Anfang 70er Jahre haben wirklich exotische ICs.

    Zu diesem Thema findet sich hier etwas:


    https://www.heise.de/hintergru…ller-6216630.html?seite=2

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, TP755cx, T20, T41, T61, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    ::matrix::

  • Ich hätte einige IC´s der Motorola MECL Logikfamilien zum testen.

    Besteht Interesse diese zu implementieren ?

    Von denen habe ich auch einige hier. Neben den MC10000-Chips habe ich sogar einige der MC1600-Serie. Ich kann gerne beim testen helfen. :thumbup:

  • Ich hätte einige IC´s der Motorola MECL Logikfamilien zum testen.

    Besteht Interesse diese zu implementieren ?

    Interesse schon, aber technisch nicht möglich. Negative Pegel kann der RCT leider nicht verarbeiten.

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

  • Ich habe mir einmal die 74123 Tests beim BeeProg und TL-866 angesehen:

    https://8bit-museum.de/74123-m…rator-test-in-ic-testern/

    Mir erschließt sich nicht, was der Test bezwecken soll.

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

    Edited once, last by slabbi ().

    • Official Post

    Wenn beim 74(LS)123 Rext/Cext nicht beschaltet ist, wird ein Impuls mit minimaler Länge (ich meine ca 40ns) erzeugt.

    Die Verzögerung entsteht ja durch das Aufladen des Kondensators und das überschreiten eines Schwellwertes. Ohne Kondensator wird der Schwellwert sofort überschritten.

    Beim Nascom 1 und/oder 2 wird das im Videoteil gemacht.


    Ein solcher Test zeigt also wenigstens, dass das FlipFlop schaltet und die Ausgänge funktionieren.

    Hm, ne, dann muesste man die Flanke(n) überwachen.

    Bzw. wenn ich Rext/Cext auf Low halte (< Schwelle), schaltet der Ausgang nicht, erst wenn Rext/Cext in den TriState geht.

  • Wenn beim 74(LS)123 Rext/Cext nicht beschaltet ist, wird ein Impuls mit minimaler Länge (ich meine ca 40ns) erzeugt.

    Die Verzögerung entsteht ja durch das Aufladen des Kondensators und das überschreiten eines Schwellwertes. Ohne Kondensator wird der Schwellwert sofort überschritten.

    Beim Nascom 1 und/oder 2 wird das im Videoteil gemacht.

    Dann sollte aber zumindest die Möglichkeit eines Impulses auch ausgenutzt werden. Bei den untersuchten Tests wird dieser Impuls ja gerade verhindert. Davon abgesehen könnten die 40ns nicht detektiert werden.


    Rext/Cext ist quasi beschaltet: Es wird nach Vcc aufgeladen, d.h. nach Zeit x ist ein Pegel erreicht, der den Impuls erzeugt. Da der Kondensator fehlt, liegt beim TL-866 durch die Pullups dieser Wert sofort an, beim BeeProg ist der Pegel eigentlich "unbestimmt" (X). Allerdings wird der Impuls nie ausgelöst.

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

    Edited once, last by slabbi ().

  • Der RCT wurde jetzt für 312 US$ verkauft...

    https://www.ebay.com/itm/13391…6&mkrid=711-127632-2357-0

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

  • Der RCT wurde jetzt für 312 US$ verkauft...

    https://www.ebay.com/itm/13391…6&mkrid=711-127632-2357-0

    Mannometer... Dann muss ich meinen als Wertanlage wohl gut im Auge behalten...


    Für den Fall, dass man für den '123 eine extra Platine zur verfügung stellt, sollte auf jeden Fall auch eine Option für den '122 auf die Platine. Vielleicht lässt sich dann der '121 oder sogar der '124 auch auf der Platine implementieren? Das wäre mega! :thumbup:

  • Der RCT wurde jetzt für 312 US$ verkauft...

    https://www.ebay.com/itm/13391…6&mkrid=711-127632-2357-0

    Mannometer... Dann muss ich meinen als Wertanlage wohl gut im Auge behalten...

    Jetzt wird auch klar, warum der RCT neben dem Apple I stand... Oder war es eher umgekehrt? Der Apple I stand neben dem RCT?

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

  • Hat jemand Commodore PLAs (die auf 82S100 Basis) und könnte die für mich auslesen (ich brauche nur die CRC32).


    Wer den RCT besitzt kann von mir eine passende Definitionsdatei bekommen um sich die CRC32 anzeigen zu lassen.


    Ich möchte diese einpflegen, so kann man schnell testen, ob ein PLA noch i.O. ist.

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

  • Jetzt wird es spannend:

    https://www.ebay.com/itm/133913654972

    Die Auktion steht bei aktuell 320US$ und läuft noch ein paar Tage...


    Möchte jemand noch eine rote Platine haben? Die ist streng limitiert auf 5 Exemplare. ;)

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

  • Ich hatte es angekündigt:



    Die ersten drei Interessenten aus diesem Forum bekommen die neue "Intel 2107" Adapterplatine gegen Erstattung des Portos (1 EUR) zugeschickt.

    Bitte einfach hier melden. Für den Einsatz wird die Firmware v20beta4 wird benötigt. Die benötigten Bauteile sind im BOM.pdf aufgeführt.

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

    Edited once, last by slabbi ().

  • Da hebe ich mal meine Hand...


    Vielleicht habe ich ja Glück ;)

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, TP755cx, T20, T41, T61, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    ::matrix::

  • Adapter ist unterwegs.

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

    Edited 2 times, last by slabbi ().

  • Supi... :applaus: Paypal auch... :)

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, TP755cx, T20, T41, T61, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    ::matrix::

  • Ich hatte es angekündigt:


    Die ersten drei Interessenten aus diesem Forum bekommen die neue "Intel 2107" Adapterplatine gegen Erstattung des Portos (1 EUR) zugeschickt.

    Bitte einfach hier melden. Für den Einsatz wird die Firmware v20beta4 wird benötigt. Die benötigten Bauteile sind im BOM.pdf aufgeführt.

    Ich würde mich freuen, wenn es noch passt.

  • Ok, damit sind alle weg. ;)

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

  • Moin slabbi,


    Hast du noch eine Platine in rot?

    Ich hätte gern eine davon.

    Die habe ich noch, sie ist aber unbestückt, den ATmega musst du selbst auflöten.

    Wenn du trotzdem Interesse hast, schreib mich bitte per E-Mail oder Kontaktformular auf meiner Website noch einmal an.

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.

  • Das wird vermutlich kein Massenartikel, aber evtl. kann das trotzdem jemand gebrauchen:



    NOP Tester für 6504 und 6507 CPUs.

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.