PAL-Farbe aus dem IIe - PALCODER-BASIS?

  • Ich denke, ich werde es dann doch eher mit dem Apple II VGA Scaler probieren.

    "Damals" in den 1980ern hatte ich meine GTAC-2-Hauptplatine mit einer PAL-Encoder-Karte ausgestattet, um das 40-Zeichen-Bild bzw. die 280-horizontalen Pixel auf einem Farbfernseher aus den 1970ern anschauen zu können, der als Eingang ausschließlich den Antennenanschluß hatte. Das war solch eine Karte:



    Das dürfte die mechanische Zusammenfassung dieser Apple-Karte sein:

    http://mirrors.apple2.org.za/A…%20Encoder%20Card/Photos/


    Gruß, Ralf


    P.S.: Von der Taiwan-Karte habe ich noch Leerplatinen.

  • An einer Neuauflage einer PAL-Karte für den Apple II wäre ich durchaus interessiert (mal egal welcher Typ) ABER es macht wenig Sinn, eine Platine zu entwerfen für ICs die man heute nicht mehr bekommt. Der LM1889 ist so ein Beispiel, man bekommt ihn nur noch auf ihBähh zu überteuerten Preisen (und was man dafür bekommt, ist fraglich). Trotzdem stelle ich meine Karte gerne als Muster zur Verfügung und kann auch gerne die Signale mit dem Scope messen, wenn das hilfreich ist.


    Gruß, Jochen

  • Auf der Apple-Karte (670-X015) sowie auf dem oben genannten Taiwan-Clon mit Modulator ("Blechkäschtle") ist ein TCA650 drauf, kein LM1889. Die Marktsituation dürfte aber nicht unähnlich sein.


    Wer das Layout brauchen sollte, hier recht hochauflösend eine unbestückte Taiwan-Platine frisch vom Flachbettscanner: BS und LS.


    BTW wenn jemand eine Quelle für die TCA650 hat: ich könnte zwei davon brauchen, um die un- und halb-bestückte Platine zu vollenden.

  • Ich mach mich mal bei und clone die Karte mit Abacom Sprint...


    den Modulator braucht es nicht unbedingt.


    Den TCA650 gibt es scheinbar noch bei dem einen oder anderen Händler... ich habe eben 2 Stück (das waren dort die letzten beiden) für je 2 Euronen gekauft (Tesla MCA650 = TCA650). Also recht überschaubar.

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, TP755cx, T20, T41, T61, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    ::matrix::

  • RalfK : Hallo Ralf, hast Du zu dieser Karte eventuell noch eine passende BOM als Datei... das wäre sicher gut, dann muß das nicht alles noch zusammengestellt werden. Lieben Dank.

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, TP755cx, T20, T41, T61, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    ::matrix::

  • Noch nicht Final... aber die Karte ist in Abacom Sprint angelegt. Ich muß jetzt noch einiges vorab prüfen und einige Feinarbeiten vornehmen, speziell auch, was die Beschriftung angeht, bevor ich ein paar Karten über JLCPCB bestelle.

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, TP755cx, T20, T41, T61, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    ::matrix::

  • Heute habe ich mich daran erinnert, dass RGB2HDMI auch einige Composite-Maschinen unterstützt, und habe das mit meinem IIe (Platinum, "NTSC International") ausprobiert:



    Das ging einfach so, ich habe nichts justieren müssen. :rainbow:

    Habe: TI-99/4A + PEB, Sharp MZ-800, Apple IIe, Symbolics MacIvory 2, ZX Spectrum, Macintosh IIfx, C64, VAX 4000-600, VAX 4000-105A, VAXStation 4000/90A, VAXStation VLC, Digital Personal Workstation 500au, Schneider CPC 464, CBM 3032 Biete: Atari 800XL, TI-99/4A, Atari 1040STfm Suche: 1/2'' Bandlaufwerk SCSI, Reparaturbedürftiges 8+16bit

    Retrocomputing Slack @hanshuebner@mastodon.social

  • Noch ein Hinweis: Diese Taiwan-Klone-Karte ist eine modifizierte PAL-Karte und greift das Video-Signal von Slot7 ab

    ... sofern es am Slot-Stecker, Pin 28 anliegt. Ansonsten sollte man die Leiterbahn auf der Taiwan-PAL-Karte auftrennen und ein Lötauge "weiter oben" nehmen, um das Signal per Draht wie bei der Apple-Original-Karte vom 4-poligen-Molexstecker zu holen, auf dem +12V | -5V | VIDEO | GND liegen.


    und das TEXT MODE aktiv HI-Signal vom 74LS259. Mit anderen Worten: Die Karte läuft so nicht am II europlus!

    Die Apple PAL-Karte benutzt den Video-Stecker und das Signal B8-2!!

    Die Apple-PAL-Karte unterscheidet sich genau nur in der Polarität vom TEXT-Signal, das am Slot-Stecker an Pin 23 anliegt. Zumindestens ab dem Apple II Rev.7, und dann nach Schließen einer Lötbrücke. Bei meinen GTAC-2-Platinen liegt dagegen kein einziges Signal für eine PAL-Karte an Slot 7 an. Die habe ich alle auf der Unterseite per Draht im Layer 3 ergänzt.


    Soll heißen: dieses Signal schaltet beim PAL-Signal Farbe ein oder aus. Aus im Text-Modus, ein in den Grafikmodi und MIXED. Taiwan-PAL-Karten haben im Signal vom Slotstecker zum LS175,1 einen Inverter eingebaut. So läßt sich das Signal vom LS259,4 (F14) verwenden. Das Apple-Original verwendet dagegen das "unfiltrierte" Signal vom Slot-Stecker, das von "B8-2" kommt, siehe Jim Sather, US-Ausgabe zum II auf Seite 208.


    Der Effekt: in den Grafikmodi sollte ein buntes Bild kommen, stattdessen sieht man nur Graues und das grieselig. Bei Text sieht man bonbonbunten Hintergrund und die Buchstaben in lausiger Qualität.


    Die Lösung: Apple-Original gegen Taiwan-Nachbau tauschen oder umgekehrt, oder das Signal zum Slot7,23 an anderer Stelle der Hauptplatine abholen.


    Zu den Signalen, die eine PAL-Karte am Slot-Stecker benötigt:

    19 SYNC üblicherweise an Slot 7 vorhanden (außer z.B. GTAC-2)

    35 3,5MHz üblicherweise an Slot 7 vorhanden (außer z.B. GTAC-2)

    24 14MHz muß bei diversen Hauptplatinen per Lötbrücke verfügbar gemacht werden

    23 TEXT bzw, GRAPHICS muß bei diversen Hauptplatinen per Lötbrücke verfügbar gemacht werden

    Daneben muß die Hauptplatine sowieso mit 50Hz laufen, was bei manchen Originalen und Nachbauten Lötbrücken aufkratzen und zulöten bedeutet, z.B. bei der GTAC-2.


    Gruß, Ralf

  • as58 fragte in einem anderen Thread: Mein Monitor ist ein Eizo FlexScan L685, - In meinem Apple IIe steckt ein rgb2hdmi-Board, das intern gemäß der Einbauanleitung verdrahtet ist und einen HDMI-Ausgang hat. Zum Monitor führt dann ein HDMI-DVI-Kabel, die Auflösung ist 1280x1024.


    Das ganze erzeugt Farbgrafik:



    80 Zeichen pro Zeile sind scharf:



    rgb2hdmi-Platinen und Teile habe ich noch, bei Bedarf PN.

    Habe: TI-99/4A + PEB, Sharp MZ-800, Apple IIe, Symbolics MacIvory 2, ZX Spectrum, Macintosh IIfx, C64, VAX 4000-600, VAX 4000-105A, VAXStation 4000/90A, VAXStation VLC, Digital Personal Workstation 500au, Schneider CPC 464, CBM 3032 Biete: Atari 800XL, TI-99/4A, Atari 1040STfm Suche: 1/2'' Bandlaufwerk SCSI, Reparaturbedürftiges 8+16bit

    Retrocomputing Slack @hanshuebner@mastodon.social

  • Hör blos auf, ...
    Ich, als einer der von Apple][ wirklich gar keine Ahnung hat, hab heute meinen Apple][e aus dem Keller geholt,
    um mich für unser Münchber Treffen am Samstag vorzubereiten.
    Mit ADTPro hab ich ein paar Disketten gemacht, echt cool.

    Gerade eben habe ich das dämliche CharGen EPROM von ÄÖÜ auf US neu gebrannt.
    Und dann hat mich schon seit einer längerem genervt, dass mein LCD Monitor ein schreckliches "Regenbogen" Bild anzeigt.
    Seh ich doch eben, da ist ein Schalter rechts auf der Platine, da steht Color/BlkWhite drauf.
    Umgeschaltet, und klasklares Farbbild, ... Wissen ist besser, jetzt weiß ich es.
    Ich dachte schon das PAL Zeug wär kaputt oder verstelt, aber nein nur der Schalter stand falsch.

    Mal schaun was ich noch alles mit Apple][ entdecken kann.

    mfG. Klaus Loy

  • Gerade eben habe ich das dämliche CharGen EPROM von ÄÖÜ auf US neu gebrannt.

    Du hast offensichtlich ein europäisches Modell wg. dem Schalter, um die Farbe auszuschalten. Der hat an der schrägen Gehäuseunterseite auf der linken Seite einen Wippschalter. Damit schaltet man den Zeichensatz sowohl im Tastatur- wie auch im Zeichensatz-ROM um. Typischerweise hat man in der deutschen Variante eine Variante für die Umlaute und eine für die eckigen Klammern drin.

  • Gerade eben habe ich das dämliche CharGen EPROM von ÄÖÜ auf US neu gebrannt.

    Ein Apple IIe hat einen Kippschalter vorne unter der Tastatur im Bodenblech. Damit kann man zwischen deutschem und US Zeichensatz umschalten. Gibt es den bei deinem IIe nicht?

    Wenn ich Euch nicht hätte.
    Ich dachte eben so ein Quatsch Kippschalter, ...
    Nachgeschaut, tatsächlich, da werde ich dann mal das Originale EPROM mit den ÄÖÜäöüß mal wieder rein stecken.

    Ansonsten hätte ich da zwei Char Sätze in ein EPROM zusammen kopiert und einen Umschalter eingebaut.
    Aber jetzt gibt den schon :)

    Danke an Apple und an as58 und RalfK die es Eingaubt haben und die es mir verraten haben.

    mfG. Klaus Loy

  • Hallo

    ich muss den Thread nochmal ausgraben.

    Will meinem Apple ][europlus Farbe entlocken.

    Ich fass mal eben die Alternativen zusammen:

    - 6 Lötpunkte auf NTSC umlöten, neuen Quartz, dann bekomm ich ein buntes NTSC-Signal. Ein Monitor dafür kost' bestimmt mehr als 50€, mh?

    - PAL-Karte? Was ist das genau?

    - Die VGA Karte aus Bulgarien

    hab ich was vergessen?


    Ich habe hier noch eine Karte, bei der ich nicht weiss, was es ist.

    Ist das nur eine 80ColumnCard oder etwas anderes?

    An der linken Seite ist ein Cinchkabel angelötet, das an der rechten Seite hervorguckt.

  • hab ich was vergessen?

    RGB2HDMI geht ohne Umbau und macht aus dem //e-Europlus-Videosignal buntes HDMI.

    Ich habe hier noch eine Karte, bei der ich nicht weiss, was es ist.

    Ist das nur eine 80ColumnCard oder etwas anderes?

    Das ist eine "normal" 80-Zeichen-Karte.

    Habe: TI-99/4A + PEB, Sharp MZ-800, Apple IIe, Symbolics MacIvory 2, ZX Spectrum, Macintosh IIfx, C64, VAX 4000-600, VAX 4000-105A, VAXStation 4000/90A, VAXStation VLC, Digital Personal Workstation 500au, Schneider CPC 464, CBM 3032 Biete: Atari 800XL, TI-99/4A, Atari 1040STfm Suche: 1/2'' Bandlaufwerk SCSI, Reparaturbedürftiges 8+16bit

    Retrocomputing Slack @hanshuebner@mastodon.social

  • RGB2HDMI geht ohne Umbau und macht aus dem //e-Europlus-Videosignal buntes HDMI.

    Ah, cool. Das wäre ne Lösung. Ich würde ne Handvoll Platinen nackt fertigen lassen...

    allerdings Raspi Zero sind praktisch nicht zu kriegen...


    Ich kapier aber leider die Webseite nicht.

    Es gibt ein halbes Dutzend verschiedene Platinen.

    Welche benötige ich denn nun für den Apple II?


    Das 12-bit-board plus das Analog- oder das TTL-board?

    Und natürlich den Raspberry.


    danke

  • Welche benötige ich denn nun für den Apple II?

    Das steht im Wiki - Du brauchst das 12bit- und das Analog-Board.

    Habe: TI-99/4A + PEB, Sharp MZ-800, Apple IIe, Symbolics MacIvory 2, ZX Spectrum, Macintosh IIfx, C64, VAX 4000-600, VAX 4000-105A, VAXStation 4000/90A, VAXStation VLC, Digital Personal Workstation 500au, Schneider CPC 464, CBM 3032 Biete: Atari 800XL, TI-99/4A, Atari 1040STfm Suche: 1/2'' Bandlaufwerk SCSI, Reparaturbedürftiges 8+16bit

    Retrocomputing Slack @hanshuebner@mastodon.social