GPIB Plotter am PET (aus:Mein neuestes Etwas)

  • sieht aus wie die Rotring Tusche Zeichenstifte. Dann geht vielleicht deren Nachfülltinte?

    Zuletzt repariert:

    10.11. defektes µT RAM im Apple //e ersetzt

    10.11. defektes µT RAM im Atari 130XE ersetzt

    12.11. VC20 mit black screen: defekter Videotransistor ersetzt

  • sieht aus wie die Rotring Tusche Zeichenstifte. Dann geht vielleicht deren Nachfülltinte?

    Das Problem ist: Möglicherweise waren da noch klitzekleine Dichtringe auf diversen Kunststoffteilen, welche sich zu einer zähen Masse verwandelt haben (könnten).

    Die Farbe da drin war mittlerweile auch so zäh, dass man kaum sagen konnte, ob die minimal dunkleren Klümpchen im grünen Sud wirklich Gummi- oder eben auch Farbe waren.

    Fakt ist: Kein Mittel der Welt würde zerstörungsfrei den klitzekleinen, federnd gelagerten Metallpin wieder frei machen, wenn man vorher nicht alles zerlegen würde. Ich hab den Stift tagelang in IPA gelegt, dann mit diversen Reinigern penetriert, etc… Nix half. Bis auf das Zerlegen. :(

    Aceton habe ich nicht in Betracht gezogen, da dies vermutlich gleich den ganzen Stift auflöst.


    Schwieriges Thema. Balistol jedenfalls scheint als Flüssigkeit zum Befüllen etwas zu dick zu sein…

  • Staedtler Plotterstift generalzuüberholen:

    Staedtler und Rotring sind im Bereich der Zeichenutensilien für technisches Zeichnen und Planzeichnen lange Zeit DIE Marktführer gewesen. Dein Plotterstift ähnelt im Aufbau den Zeichenkegeln der Zeichenstift. Wimre sind da keine Dichtungen drin, aber die angst Zeichentusche die rein gehört neigt beim Nichtgebrauch zum Eintrocknen. Die normale Tusche ist auf Wasserbasis mit Pigmenten. Rotring hat(te?) sogar eine Ultraschallreiniger im Sortiment. IPA warmes Wasser und Ultraschallbad war da mal die Empfehlung.

    Viele Grüße,

    Knut

    :cat2:

  • Das Problem: Die Stifte sind vermutlich >30 Jahre alt. Aber wenn keine Dichtungen drin waren, dann kann ich eigentlich mal einen Test mit der Tusche angehen, danke euch! ;)


    Schaut mal- ich liebe es, wenn unser Hobby einen Nutzen hat. Unser Mädel liebt Technik, besonders Windkraftanlagen haben es ihr angetan. Deshalb habe ich heute mit ihr ne Plottervorlage gebastelt, welche sie gleich „ausgemalt“ hat:




    Unser Hobby ist schon toll. :)

  • Das Kind ist ja auch noch keine 41, so wie der Plotter. Mit 2,25 konnte der auch noch nicht richtig plotter. :)

    Dann holt die Lütte aber irgendwann auf. Mit zunehmendem Alter wird's dann ja wieder schwieriger mit der Präzision: :alt:

  • Freunde exakt zeichnenden Equipments vergangener Epochen aufgemerkt!


    Heute war ein guter Tag. Ich hab eine Software gebastelt, welche die langsame Verarbeitung der Koordinaten mit GET in die schnelle INPUT-Variante umwurstelt.

    Das Programm ist zwar unfassbar langsam, aber es muss ja nur einmal je Datei ausgeführt werden. :)

    Die so erzeugte Datei ist je nach Motiv bis zu vier mal schneller!


    Und dann noch einen Halter für Billig-Buntstifte aus den Synapsen gedreht:




    Das Ergebnis ist echt ok! Und so ein Packerl mit 10 Stiften kostet unfassbare 0,69€.

    Allerdings ist das Handling noch sehr doof. Will man das wirklich nutzen, muss man mit Hilfe von Software eine Art Stiftwechsel programmieren.


    Für heute ist erstmal Schluss.


    Frohes Malen nach Zahlen,

    euer Wirrer

    Edited once, last by CBM_Ba ().

  • Mit diesen Plots hast du mich überzeugt nen Plotter anzuschaffen :D :stupid: :love: :love:

  • So, zur Beruhigung meines verstörten Gemüts habe ich heute ein weiteres Motiv aus den ewigen Jagdgründen des Worldwide Web herausgezwirbelt, mittels mannigfaltigem Hokuspokus umgewandelt und auf dem 8032 + 7470 rausgeschossen:



    So seht die wundersamen Linien an, welche sich zu kleinen Klötzchen manifestieren, um in Summe ein mehrdimensionales Feuerwerk der Rezeptoren zu zünden!

  • Objektophile Plotterjünger!


    Heute habe ich es endlich geschafft, passende Adapter für Kugelschreiberminen zu konstruieren + drucken:



    Die Ergebnisse sind wirklich super, seht hier das Bild von konnexus :

    Bevor sich jemand erzürnt- die "Verluste" kommen von der Umwandlung des fotografierten Plakates meiner Tür -> Inkscape *.SVG -> Inkscape *.HPGL. Dafür kann man schon gut erkennen, was es war. :)


    Dann fällt die Buntstiftwechslerei endlich weg- wobei BUNT schon der Idealfall wäre:


    Vielleicht finde ich mal Stifte mit 45mm Länge- oder welche, die man leicht und ohne Sauerei kürzen kann.


    Bis dahin wurstle ich mich eben so durch und suche weiterhin Motive des kompletten Wahnsinns, um euch zu erquicken.


    Frohes Künstlern,

    der Plotterprinz

  • Hi.


    Es gab doch mal diese 4-Farb-Kugelschreiber. Da schob man immer eine der 4 Minen nach vorne. Später gab's die mit 3 Farben und einem Plastik-Dingens für (resistive) PDA-Displays. Von rotring und anderen.


    Gibt's die wohl noch? Die hatten sehr kurze Minen drin und es gab Nachfüllpacks.


    Ich schaue mal...

  • Ich hab mir gestern die hier kommen lassen:


    Ersatzmine SCHWARZ für CONSTRUCTION Microkugelschreiber MICRO MINE BLACK 10-ER
    TROIKA Ersatzminen sind bewährte Alltagshelfer, die als Retter in der Not fungieren, wenn die alte Mine Ihres Stiftes den Geist aufgibt. Ersatzmine SCHWARZ…
    www.kaufland.de


    Sind schwarz und genau richtig lang.

    Hab aber noch keine weitere Farben gefunden- und: es sind Kugelschreiberminen, man braucht also eigentlich etwas mehr Andruckkraft. Geht aber gerade noch.

  • Echt schwierig. Hatte gestern noch mal gesucht, bin dann aber irgendwann drüber eingeschlafen... :zzz:


    Weder TROIKA noch starminen.ch haben wirklich farbige Minen. starminen.de vielleicht neben schwarz noch blau. Aber "vielleicht", weil bei denen alles mit 0,00 EUR im Shop steht.