Diskussion zum Thema "Coronavirus"

    • Official Post

    Im Mittelalter hat man bei der Pest "Hexen" verbrannt und Juden verjagt und schlimmeres, weil sie die Brunnen vergiftet hätten. Das Anzünden eines Mobilfunkmasten an Stelle einer Hexe erscheint heute weniger barbarisch, aber beruht wohl auf dem gleichen psychologischen Phänomen.


    Der gemeine Mob hat ja fürchterliche Angst vor "Strahlung" (egal ob die aus einem Atomreaktor kommt, der dicke Backen bekommen hat oder aus einem Mobilfunksender) - die ist ja verantwortlich für alles Übel. Im Mittelalter hatte man für sowas einen anderen Begriff = Hexe/Zauberei. Der normale Elektrosmoghypochonder versteht wahrscheinlich von Hexerei ähnlich viel wie von elektromagnetischen Wellen. Also weg mit dem Unfug.

  • Die Maßnahmen in China waren hart, aber erfolgreich. Das darf man dabei nicht vergessen. Und in Bayern sind die Quarantäne-Maßnahmen auch sehr viel härter als im Rest von Deutschland.

    Erfolgreich durchaus, aber wohl nicht unbedingt zielfühend.
    a) Ist nicht ganz klar, ob die offiziellen Zahlen geschönst sind (Was aus der PRC bekannt ist)
    b) Schleicht sich auch in China wieder der Corona-Virus ein, sobald es Lockerungen gibt (Gab erst nen Test bei denen 51 Personen positiv getestet wurden) SO wie das aussieht gibt es keinen Weg an der Herdenimmunisierung vorbei. Kontrollierte Ansteckung aller gesunden Menschen wird wohl unausweichlich sein.

  • SO wie das aussieht gibt es keinen Weg an der Herdenimmunisierung vorbei. Kontrollierte Ansteckung aller gesunden Menschen wird wohl unausweichlich sein.



    Bisher steht genau dieser Nachweis aus, sprich es gibt keine Gewissheit dass es eine Immunisierung gibt.

    Gibt genügend Viren gegen die wir seit 60+ Jahren einen Impfstoff versuchen zu finden und/oder gegen die wir keine Immunisierung aufbauen.

    Gibt genügend Viren, bei denen die Zweitinfektion nahezu immer Tödlich verläuft usw.

    PDP-11/34a, IBM System /23, IBM PS2 Mod.25/30/55, Tandon 286, IBM XT 5150, 5160, 5170, Apple 2, ...

  • Wenn wir mal das HI Virus beiseite lassen, bin ich ehrlich gesagt interessiert, welche du da alle kennst. Mir würde spontan keines einfallen :wand:

  • Dengue-Fieber, Ebola, und sicherlich einige mehr.


    Nachtrag:

    + Lassa-Virus

    + bisherige Berichte zeugen von teils erheblichen Einschränkungen "genesener" Patienten nach einer schweren Covid-19 Infektion

    PDP-11/34a, IBM System /23, IBM PS2 Mod.25/30/55, Tandon 286, IBM XT 5150, 5160, 5170, Apple 2, ...

    Edited once, last by pmut ().

  • bin ich ehrlich gesagt interessiert, welche du da alle kennst. Mir würde spontan keines einfallen


    Für die allgemeinen Grippenviren (das ist alles bucklige Verwandtschaft vom Freund Covid-19) brauchen wir alle Jahre neue Impfungen gegen neue Mutationen.

    Ich wollte damit natürlich nicht auf Viren in alle Zeit anspielen, aber in der jetztigen Situation, bei der heutigen Mutation des SARS-CoV 2 werden wir wohl kaum auf einen Impfstoff hoffen können.


    Danke fürs Zusammentragen! Ich glaube, dass große Konzerne keinen Sinn oftmals darin sehen Impfstoffe zu erforschen, die dann für "Kleingeld" an den Mann gebracht werden müssen. Bis man da die Abermillionen oder sogar Milliarden sieht ist man alt. Und das soll durchaus als Anprangern solcher medizinischen Missstände gesehen werden. Das kann eigentlich nicht sein. Und da Ebola damals keine Industriestaaten betroffen hat war das auch schnell wieder vergessen. Menschlich gesehen ist das Bullshit :(

    Ich kenne nur Publikationen der University of Wuhan, bei der RNA des Virus bei genesenen Personen festgestellt wurde (das waren damals 17 Personen). Ob jedoch das Virus noch aktiv war wurde nicht untersucht.
    Wobei das wohl nicht ungewöhnlich ist: Bei einer Studie über RNA auf Geldscheinen wurden zB Elefanten, Nashorn-RNA auf Dollarscheinen nachgewiesen. Wie das da drauf kommt ist mir bis heute ein Rätsel :tüdeldü:

  • Ich bin jetzt erstmal für 2 Wochen auf Rufbereitschaft. Wir haben bei uns in der IT ein Wechselsystem, wo immer nur die Hälfte der Leute für jeweils 2 Wochen vor Ort ist (die letzten 2 Wochen war mein Zimmernachbar und seine Gruppe zu Hause). Falls irgendjemand dann doch krank wird, kann man das auf die Hälfte der Leute begrenzen :P

    Da ich aber immer bereit sein muss um wegen eines Problems zur Arbeit gerufen zu werden, ist das nicht so richtig 'Urlaub', wie man sich das wünschen würde... aber besser als 2 Wochen lang jeden Tag auf der Autobahn rumzukurven und ich kann endlich mal wieder richtig ausschlafen.

  • ....................: Bei einer Studie über RNA auf Geldscheinen wurden zB Elefanten, Nashorn-RNA auf Dollarscheinen nachgewiesen. Wie das da drauf kommt ist mir bis heute ein Rätsel :tüdeldü:

    Naja, ist ja klar! Elefanten und Nashörner müssen auch mal zum Arzt. Bezahlt wird in Dollar! :D

    • Official Post

    Dengue-Fieber, Ebola, und sicherlich einige mehr.


    Nachtrag:

    + Lassa-Virus

    + bisherige Berichte zeugen von teils erheblichen Einschränkungen "genesener" Patienten nach einer schweren Covid-19 Infektion

    Gegen Ebola gibt es mittlerweile einen zugelassenen Impfstoff und mehrere Kandidaten: https://de.wikipedia.org/wiki/Ebola-Impfstoff


    Bei Lassa und Dengue fehlt leider der Impfstoff und in Anbetracht des Verbreitungsgebiets des Lassa-Virus beschleicht mich auch das Gefühl, dass einigen die Menschen dort weniger wichtig erscheinen. ;(

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Bei Lassa und Dengue fehlt leider der Impfstoff

    https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Dengue/FAQ-Liste.html


    Quote

    Bei Dengvaxia® handelt es sich um einen attenuierten Lebendimpfstoff, der gegen alle vier Denguevirus-Serotypen gerichtet ist. Seit Oktober 2018 ist der Impfstoff von der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) auch für den Europäischen Markt zugelassen.

    Wegen der Klimaerwärmung wichtig, denn immer öfters schaffen es die Tigermücken immer lockerer über die Alpen.


    https://www.aerzteblatt.de/nac…-Tollwut-und-Lassa-Fieber


    Quote

    Neuer Impfstoff schützt vor Tollwut und Lassa-Fieber

    Steht also auch bald zur Verfügung

  • Gegen Ebola gibt es mittlerweile einen zugelassenen Impfstoff und mehrere Kandidaten: https://de.wikipedia.org/wiki/Ebola-Impfstoff


    Bei Lassa und Dengue fehlt leider der Impfstoff und in Anbetracht des Verbreitungsgebiets des Lassa-Virus beschleicht mich auch das Gefühl, dass einigen die Menschen dort weniger wichtig erscheinen. ;(

    Da musste nicht so weit gucken und nur mal versuchen, hier als Kassenpatient einen Termin beim Facharzt zu bekommen. Während sich die Privatversicherten ihren Wunschtermin auf der Website des Arztes aussuchen können (inkl. Uhrzeit).

    Hier geht es zwar nicht direkt um Leben und Tod (deswegen möchte ich das nicht auf die gleiche Stufe stellen), aber trotzdem um die Gesundheit. Und das Prinzip ist das Gleiche.

  • ... Während sich die Privatversicherten ihren Wunschtermin auf der Website des Arztes aussuchen können (inkl. Uhrzeit)....

    Die zahlen dann aber mitunter auch den 6,7 fachen Satz und bekommen max. den 3,5 fachen erstattet.

    Es steht dir frei, diesen Service als Selbstzahler in Anspruch zu nehmen. Da sparst du mit GKV und den paar extra Kröten im Vergleich zur PKV richtig Geld.

    PDP-11/34a, IBM System /23, IBM PS2 Mod.25/30/55, Tandon 286, IBM XT 5150, 5160, 5170, Apple 2, ...

  • Moin liebe Gemeinde,


    ich habe endlich 3d Modelle zum drucken gefunden um

    Gesichtsmasken zu drucken.

    Overhead Folie und Gummis bei "E" bestellt und wenn

    das angekommen ist bauen wir das mal zusammen und schauen

    das die Personen in der naehesten Umgebung wir damit versorgen.


    Auch auf die Gefahr hin das wir ein bisschen wie Dustin Hoffmann aussehen,

    sollten die Gesichtsschilder eigentlich sehr gut helfen.

    Vor allem denen, die noch am Tresen oder aehnliches arbeiten muessen

    oder doch mehr oder weniger "engen" Kontakt zum Kunden haben "muessen".


    Beste Gruesse und bleibt Gesund.


    P.s. Das ist die "kleiner Kopf" Version.


    20200406_151055.jpg

  • bei der Pest "Hexen" verbrannt und Juden verjagt und schlimmeres, weil sie die Brunnen vergiftet hätten


    zu den Hexen kann ich nicht viel sagen, daß wissen nur die Dominikaner wirklich, und evtl. die Jesuiten, "WARUM" das sein mußte. Aber bei den jüdischen Mitbürgern deutscher Groß- und Kleinstädte ist das eindeutiger - die hatten die Schuldverschreibungen und Tilgungsurkunden über das an Bürger verliehene Geld und damit war das wohl ein super Modus, solcherlei drängende Probleme sauber zu lösen. Zumindest scheint das auch ein wichtiger Punkt gewesen zu sein.

  • ... Während sich die Privatversicherten ihren Wunschtermin auf der Website des Arztes aussuchen können (inkl. Uhrzeit)....

    Die zahlen dann aber mitunter auch den 6,7 fachen Satz und bekommen max. den 3,5 fachen erstattet.

    Es steht dir frei, diesen Service als Selbstzahler in Anspruch zu nehmen. Da sparst du mit GKV und den paar extra Kröten im Vergleich zur PKV richtig Geld.

    Ja klar, das meine ich doch. Die habe einfach die Kohle dafür. Hast viel Geld, biste gut versorgt.

    Die paar extra Kröten musste einfach haben.

    • Official Post

    bei der Pest "Hexen" verbrannt und Juden verjagt und schlimmeres, weil sie die Brunnen vergiftet hätten


    zu den Hexen kann ich nicht viel sagen, daß wissen nur die Dominikaner wirklich, und evtl. die Jesuiten, "WARUM" das sein mußte.

    Da gibts doch das Standardwerk "Malleus Milificarum" von Jakob Sprenger (Dominikaner). Da steht ausführlich das ketzerische Wirken der Hexen beschrieben http://www.koeblergerhard.de/F…xenhammerSprenger1923.pdf Ich muß mich leider mit der deutschen Übersetzung "Der Hexenhammer" behelfen. Der lateinischen Sprache bin ich leider nicht mächtig.

    Besonders gut ausgekannt mit dem Pestwirken der Hexe hat sich auch Johannes Calvin. Gerade der hätte sich gar nicht so echauffieren gemußt, selber ein schlimmer Ketzer.

    Zumindest die Hexenverfolgung war etwas, was die Kirche richtig gut hinbekommen hat. Zumindest hat man in Europa seit 1782 keine mehr verbrennen müssen. Andererseits, ich glaube eher dran, daß bei Corona Hexerei im Spiel war als daß es der Deep State mit den Mobilfunkmasten ausstrahlt.