VCFB 2019 Berlin 12.-13.10.2019

  • Auch dieses Jahr findet wieder der VCFB vom 12. bis zum 13.10.2019 in Berlin statt.


    Der Ort ist wieder das Deutsche Technikmuseum in Berlin.


    Das Thema der Sonderausstellung dieses Jahr ist „Computer aus Deutschland“.

    Dazu werden noch Aussteller gesucht, die (funktionsfähige) historische Computer präsentieren wollen, die einen Deutschlandbezug haben, ganz gleich ob sie von einer deutschen Computerfirma stammen, ob sie in Deutschland entworfen oder in Deutschland gebaut wurden.


    Die Webseite ist unter https://www.vcfb.de/2019/index.html zu erreichen.

  • Ein paar Rechner dazu habe ich, leider ist es ein sehr ungünstiges we - mitten in den herbstferien - und dazu habe ich die woche davor und danach urlaubssperre. Und an dem we notdienst ;/


    Vielleicht nimmt aber wer anderes was von mir mit ....

  • Da bin ich wohl eher unerwünscht ...


    ::disco::::disco::::disco::

    Viele Grüsse
    Roman
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ...auch das Zukünftige wird ein Morgen haben, das es zum Gestrigen werden lässt...


    Viele Grüsse aus der Schweiz
    http://webnose64.ch

  • Sorry, war ein Insider... :D

    Viele Grüsse
    Roman
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ...auch das Zukünftige wird ein Morgen haben, das es zum Gestrigen werden lässt...


    Viele Grüsse aus der Schweiz
    http://webnose64.ch

  • Da bin ich wohl eher unerwünscht ...


    ::disco::::disco::::disco::

    Ich habe die Organisatoren als sehr interessierte und offene Menschen kennengelernt, die ausdrücklich an einem breiten Austausch - insbesondere mit den verschiedensten Gruppierungen und Vereinen - interessiert sind. Ich denke, da wird jeder Besuch freundlich willkommen. Und Berlin ist ja immer eine Reise wert ;-)


    Ist der VzEkC dort denn auch vertreten? Bei Computern aus Deutschland müsste ich persönlich passen, ein "Made in Germany" auf der Rückseite des C64 ist wohl nicht wirklich das, was sich der VCFB vorstellt. Aber meine Neugierde ist geweckt. Was gibt es denn an Rechnern aus Deutschland?


    Zählt ein Schneider CPC (Amstrad) als deutscher Computer?

    Oder ein Basis-Clone?

    Was gibt es noch?

  • Ich finde den Bezug spannend. Wie in allen Bereichen der Wirtschaft gab es "vor der Globalisierung" noch sehr viel mehr Chancen für kleine regionale Anbieter in allen Bereichen, sei es Textilindustrie, Unterhaltungselektronik und auch Datentechnik.


    Schneider CPC denk ich eher nicht. Ich vermute, daß da noch nicht mal das Typenschild in Deutschland angebracht wurde, und Entwicklung fand da auch hierzulande keine starr. Das / Der Basis sicher.


    Ich würde sagen: Daro, Robotron, RFT, KISS, TA, Nixdorf, Siemens, LFI, Telefunken, Kienzle und noch einige mehr ?


    Eingeschränkt vielleicht auch IBM, HP und Commodore, die haben ja auch eigene Entwicklungen in Braunschweig und Stuttgart voran gebracht, aber waren ja keine deutschen Firmen, aber der deutschlandbezug ist zumindest typbezogen da (z.B. Amiga 2000A, Commodore PC-10)


    Sicher auch die SB-Projekte des CT-Magazins (Ct-68 etc)?

  • Robotron, klar. Siemens, Ta und Nixdorf natürlich auch, aber ich hatte zu der DOSen-Welt nie einen sonderlich guten Bezug. Ebenso wenig wie zu CPM. Daher kann ich auch mit den anderen Namen nicht so viel anfangen. Telefunken kenne ich nur im Audio-Bereich, Kienzle aus dem Auto-Bereich.


    IBM und HP aus Deutschland? Hast Du da mehr Infos zur der entsprechenden Hardware?


    Das COS wäre noch ein Thema.


    EIn "angeblich" kompatibles Mac-System der sächsischen Firma Omega. Ich habe mich damals mit den Entwicklern auf einer Messe unterhalten. Das klang alles sehr gut. Ich meine, dass ich die Messewerbung (Flyer und Broschüren) von damals noch irgendwo rumfliegen habe. Leider folgte den Ankündigungen dann nie ein lauffähiges OS. Dafür habe ich auf der Messe ein Postscript-Rip für meinen damaligen DIN A3 Epson Stylus XL Drucker und eine Mehrplatz-Lizenz für Retrospect gekauft. Insgesamt war der Messebesuch also erfolgreich ;-)



    http://www.apfelwiki.de/Main/COS

  • Robotron, klar. Siemens, Ta und Nixdorf natürlich auch, aber ich hatte zu der DOSen-Welt nie einen sonderlich guten Bezug.

    Mit der DOSen-Welt haben die genannten nicht so viel zu tun, eher "Mittlere Datentechnik", Mehrplatzsysteme für überwiegend kaufmännische Anwendungen und Industriesteuerungen aus den 60ern-80ern. Siemens und Telefunken waren zwischen 1920 und 1980er Hightech-Multis ersten Weltranges. Da konnte man Telephon-Netze, Atomkraftwerke, Sendeanlagen und auch Groß- und mittlere Rechner bestellen :-) Consumer Elektronik und Audio war da nur eine Randerscheinung.


    IBM und HP.... Ich glaube die waren in Stuttgart (Böblingen?). Da gabs zumindest von HP eine Rechnerserie die dort konzipiert und gebaut wurde. Komme nur grade nicht darauf.

  • Robotron, klar. Siemens, Ta und Nixdorf natürlich auch, aber ich hatte zu der DOSen-Welt nie einen sonderlich guten Bezug.

    Mit der DOSen-Welt haben die genannten nicht so viel zu tun, eher "Mittlere Datentechnik", Mehrplatzsysteme für überwiegend kaufmännische Anwendungen und Industriesteuerungen aus den 60ern-80ern. Siemens und Telefunken waren zwischen 1920 und 1980er Hightech-Multis ersten Weltranges. Da konnte man Telephon-Netze, Atomkraftwerke, Sendeanlagen und auch Groß- und mittlere Rechner bestellen :-) Consumer Elektronik und Audio war da nur eine Randerscheinung.


    IBM und HP.... Ich glaube die waren in Stuttgart (Böblingen?). Da gabs zumindest von HP eine Rechnerserie die dort konzipiert und gebaut wurde. Komme nur grade nicht darauf.

    Ich neige demütig mein Haupt...:Meister:

  • Robotron, klar. Siemens, Ta und Nixdorf natürlich auch, aber ich hatte zu der DOSen-Welt nie einen sonderlich guten Bezug.

    Mit der DOSen-Welt haben die genannten nicht so viel zu tun, eher "Mittlere Datentechnik", Mehrplatzsysteme für überwiegend kaufmännische Anwendungen und Industriesteuerungen aus den 60ern-80ern. ....

    TA hatte auch kleinere Computer, den Alphatronic zum Beispiel. Auch die TA Walkstation Laptop Serie wurde (zusammen mit den baugleichen Schwestermodellen Olivett S16, S20, S25 und D33) in Nürnberg hergestellt. Und der im S16/S20 Gehäuse residierende Acorn A4 wurde auch in Nürnberg zusammengeschraubt.


    Von Siemens gab es jede Menge "handliche" PCs. Olympia Boss wäre auch ein Kandidat, genau wie Textverarbeitungssysteme von TA und Olympia, da hat nur kaum jemand was gesammelt. Oder man denke an den Fujitsu-Siemens Multitainer...


    Auch ATARI-PCs wurden teilweise im Werk Braunschweig entwickelt, sogar die Atari Transpiter Workstation ATW-800 wurde dort gebaut.


    Man könnte auch Vobis- und Escom-PCs zeigen, Colani, Blackmate usw.


    Selbstbau-Projekte von c't, Elektor, usw., NDR-Kleincomputer, ... - Das Thema gibt schon was her.


    Aber schade, dass das Thema nicht "Europa" ist, gerade in Brexit-Zeiten wäre das das ein Signal gegen den leider auch hierzulande zunehmenden Nationalismus.

  • Tja wo soll man da anfangen...

    ... und aufhören.


    Deutschland hat und hatte viele Computer-Hersteller und noch mehr Software-Häuser...


    Jede Zeit bzw. Aera hatte ihre Computer und entsprechende deutsche Hersteller-Firmen.


    Im richtigen "Massenmarkt" hat Deutschland aber tatsächlich wie Toshi schon geschrieben hat in der mittleren Datentechnik mitgemischt, sonst eher am Rande - aber eben in allen Segmenten.


    Ich arbeite gerade an einem Artikel / Artikelserie ünder die Rolle Deutschlands in der Computerindustrie, der hoffentlich auch in irgendeiner Form in die Load kommen soll...


    Die Liste der deutschen Hardware-Hersteller ist deutlich länger, aber viele Hersteller sind heute unbekannt, manche gab es auch nur kurz, und andere machen (wieder) ganz andere Dinge.


    Spannend 8)


    Rainer

    -------------------------------------------------------------------------------
    Suche Rechentechnik aus Deutschland, MDT (Mittlere Datentechnik ) bzw. Computer
    Deutscher Hersteller - z.B. ANKER, AKKORD, CTM, DIEHL/ DDS, DIETZ, FEILER, ISE,
    HOHNER GDC, KIENZLE, KRANTZ, NIXDORF, OLYMPIA, PCS/CADMUS, RUF, SALOTA, S.E.I.,
    SIEMAG, SIEMENS, TAYLORIX, TRIUMPH ADLER - TA, WAGNER, WALTHER, WANDERER,...

    -------------------------------------------------------------------------------

  • Die DDR hatte eine ganze Reihe Computer gebaut, abseits der Bürorechner:


    - Kleincomputer KC 85/1 und KC 87 von Robotron Dresden

    - Kleincomputer KC 85/2 bis /4 von Mikroelektronik Mühlhausen

    - KC compact (CPC-Klon)

    - Bildungscomputer A 5105 (CP/M, für Schulen)

    - mehrere Schachcomputer

    - Münzautomat Poly-Play

    - (Pong-)Spielkonsole Bildschirmspiel 01

    - Bastelcomputer Z 1013

    - Lerncomputer LC 80 und Poly-Computer 880 (zum Programmieren in Maschinencode)

    - Lerncomputer PIKO da (ähnlich Logikus)

  • Ich werde wohl wieder teilnehmen und kräftig LOADs verteilen, letztes Jahr konnte ich über 100 Exemplare unter die Leute bringen.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Ich werde wohl wieder teilnehmen und kräftig LOADs verteilen, letztes Jahr konnte ich über 100 Exemplare unter die Leute bringen.

    prima Idee!

    (Auch ich hab meine gestern im Briefkasten gehabt - vielen Dank für das tolle Magazin!)


    Nur eine winzige Anmerkung zum VCFB und der Eventliste in der LOAD:

    VCFB heißt Vintage Computing Festival Berlin - im Gegensatz zu den VCFe und VCF

    (auch wenn sich alle Festivals mehr oder weniger mit Computern und Computing beschäftigen)


    gell?


    Rainer

    -------------------------------------------------------------------------------
    Suche Rechentechnik aus Deutschland, MDT (Mittlere Datentechnik ) bzw. Computer
    Deutscher Hersteller - z.B. ANKER, AKKORD, CTM, DIEHL/ DDS, DIETZ, FEILER, ISE,
    HOHNER GDC, KIENZLE, KRANTZ, NIXDORF, OLYMPIA, PCS/CADMUS, RUF, SALOTA, S.E.I.,
    SIEMAG, SIEMENS, TAYLORIX, TRIUMPH ADLER - TA, WAGNER, WALTHER, WANDERER,...

    -------------------------------------------------------------------------------

  • Spalter :ball:

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Auf der Hobby+Elektronik Stuttgart (vielleicht 2016?) hatte Kollege Käser von der AUGE e.V. doch mal was von "Computertechnik Müller" ausgestellt, ein ziemlich großer Oschi, ich glaube eine CTM 70. War damals aber meines Wissens nicht funktionsfähig und stand da mehr so in der Hoffnung, dass zufällig ein Experte vorbeikommt der sich damit auskennt.

    --

    Zu viel Hardware, zu wenig Zeit. Acorn Archimedes-, RISC OS- und Amstrad/Schneider CPC-Fan.

  • Ich hatte Martin Käser diesbezüglich mal angemailt, aber leider oder Antwort.


    Und Ja, es ging um ne CTM 70, eine größeres Modell des Computers (eine CTM 70/900) gab es auch beim VCFe letztes Jahr in München zu sehen, die sogar wieder ans Rennen gebracht wurde.

    -------------------------------------------------------------------------------
    Suche Rechentechnik aus Deutschland, MDT (Mittlere Datentechnik ) bzw. Computer
    Deutscher Hersteller - z.B. ANKER, AKKORD, CTM, DIEHL/ DDS, DIETZ, FEILER, ISE,
    HOHNER GDC, KIENZLE, KRANTZ, NIXDORF, OLYMPIA, PCS/CADMUS, RUF, SALOTA, S.E.I.,
    SIEMAG, SIEMENS, TAYLORIX, TRIUMPH ADLER - TA, WAGNER, WALTHER, WANDERER,...

    -------------------------------------------------------------------------------

  • Ich habe die Diskussion zum Thema Heftdisk für die LOAD? mal abgespalten, um dieses Thema nicht zu sprengen. Steht unter Sonstiges und nicht unter AG LOAD, damit es auch Nichtmitglieder sehen können.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs