Diskussion zum Thema "Coronavirus"

  • Kennt ihr diese Seite Worldometer ?


    Wenn ich mir die Kurve logarithmisch anzeigen lasse und mal grob mit dem Lineal auf dem Display extrapoliere, verzehnfachen sich die Fallzahlen so etwa alle 10 Tage. Bis zum 20.03. also 10.000 Fälle, zum 30.03. 100.000 Fälle und zum 09.04. 1 Mio. OK, ich weiß, Milchmädchenrechung aus den verschiedensten Gründen. Aber allmählich verstehe ich, wieso die aktuellen Maßnahmen getroffen werden.

    Ich hoffe sehr, dass die Maßnahmen greifen und ich Schrott extrapoliert habe. Andernfalls... :tod:

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Aber allmählich verstehe ich, wieso die aktuellen Maßnahmen getroffen werden.

    Ich hoffe sehr, dass die Maßnahmen greifen und ich Schrott extrapoliert habe.

    Extrapolierst schon halbwegs richtig ... ich bin ja extrem hart in einer sachlichen Diskussion ... unsere Gesellschaft wird sich durchseuchen mit dem neuen Virus ... 40 - 70 % .... lese da seit fast 2 Wochen sehr, sehr viel dazu.


    Wenn ich mal ganz *hart* eine Aussage treffen darf ... ein bisschen Corona-Virus wäre nicht schlecht, um immun zu werden.


    Einfach mal drüber laaaaaaaaaaaaange nachdenken .... wir brauchen eine gewisse Immunität in der Gesellschaft, um die logarithmischen Abbauraten < 1 zu bekommen ... damit die Krankheit wieder abflachen kann ... oder einen Impfstoff.


    *Sorry* ... poste das alles wirklich nur ganz sachlich. Man möge mir bitte *verzeihen*.

  • Wenn ich mir die Kurve logarithmisch anzeigen lasse und mal grob mit dem Lineal auf dem Display extrapoliere, verzehnfachen sich die Fallzahlen so etwa alle 10 Tage. Bis zum 20.03. also 10.000 Fälle, zum 30.03. 100.000 Fälle und zum 09.04. 1 Mio. OK, i

    Dann hätten wir es Ende Mai alle gehabt und überstanden.

    Ich gehe davon aus, daß die Maßnahmen greifen zum "Abflachen der Kurve". In China ist der Spuk ja auch schon vorüber.

  • ich bin raus.

    Das ist nicht die richtige Einstellung ... gerade der Chef muss drinbleiben hier in unserer Community.


    Immer drin bleiben bei diesem so wichtigen Thema, was uns alle betrifft.


    Man kann doch unterschiedlicher Meinung sein und diese äußern ... ist doch alles OK.


    Politische Aussagen der Verantwortlichen hinken doch alle immer der realen Situation hinterher ... der *Kaiser* sagt, ich mache sie dumm ... und der *Papst* sagt ... ich mache sie arm!

  • na ja, nach dem Bild ist es aber auch schwierig, hart sachlich zu bleiben ...



    Ich wollte mal noch was zu der Theorie hier schreiben

    eine Aussage treffen darf ... ein bisschen Corona-Virus wäre nicht schlecht, um immun zu werden.


    Einfach mal drüber laaaaaaaaaaaaange nachdenken .... wir brauchen eine gewisse Immunität in der Gesellschaft, um die logarithmischen Abbauraten < 1 zu bekommen


    das ist nämlich einfach auch nicht wirklich haltbar, bei einem Virus, was man sich - und anscheinend gerade bei diesem speziellen - nicht als ein statisches Objekt vorstellen darf. Gerade diese haben anscheinend, wie z.B. auch die Grippeviren (wo dann die Gemeinsamkeiten aber auch enden), eine hohe Tendenz zur permanenten Veränderung der immunogenen Strukturen. Das heißt eine vor einem halben Jahr erworbene Immunität nützt evtl. gar nichts, wenn nämlich die modifizierte Version 2.0 auf den Plan tritt. Dann muß das Immunsystem sich neu darauf "einlernen", was wiederum mit allen unschönen und gefährlichen Effekten einhergehen kann. Genauso wird es wohl auch bedeuten, daß eine Impfung, wenn es denn mal eine gibt, immer angepaßt an den aktuellen Haupstamm angepaßt werden muß.


    Genau das wird ja bei Grippeviren jedes Jahr so gemacht - bewertet, beschlossen, Impfstoff nach "WHO" Empfehlung hergestellt. Damit es wirksamer wird, ist der dort gegen 3 Haupttypen (trivalent) oder vier solche (tetravalent) gerichtet.


    https://dgk.de/fachleute/dgk-f…avalent-adjuvantiert.html



    Daß das SARS "neulich" so plötzlich dann einfach vorbei war, liegt möglicherweise - ist aber auch nur eine Vermutung (nicht meine, sondern offizieller) - daran, daß dieses Virus sich in "weniger gefährlich" mutiert hat.

    Wie das bei dem jetzigen aussieht, weiß wohl noch keiner so recht.



    Zur linearen Regression am Bildschirm: Das ist immer schwierig. Ich kenne das so, daß sowas außerhalb des gemessenen Wertebereichs einfach nicht zulässig ist (man kann das natürlich trotzdem machen, aber darf sich dann nicht wundern, wenn totaler Unfug rauskommt).

    Unschöner finde ich, daß die europäischen Zahlen exponentiell ansteigen, und zwar momentan stärker als die chinesischen es je gemacht haben ... ABER: das kann einfach daran liegen, daß hier mehr gemessen wird, und deshalb die Zahlen einfach anders abgebildet werden.


    Die WikiP schreibt dazu

    https://de.wikipedia.org/wiki/…fachregression#Vorhersage


    59f4a1c89c975f71a6d9536cace5b9ae8a1f0be2.png


    Aus dieser Form des Konfidenzintervalls erkennt man sofort, dass das Konfidenzintervall breiter wird, wenn sich die unabhängige Vorhersagevariable x 0 {\displaystyle x_{0}} [Blocked Image: https://wikimedia.org/api/rest_v1/media/math/render/svg/86f21d0e31751534cd6584264ecf864a6aa792cf] vom „Gravitationszentrum“ der Daten entfernt. Schätzungen der abhängigen Variablen sollten also im Beobachtungsraum der Daten liegen, sonst werden sie sehr unzuverlässig.


    Man erkennt das also SOFORT, daß das mit dem Bildschirm und dem Lineal und außerhalb der Gravitationszentrumszone zumindest schwierig wird.


    (ich finde diese Art WikiP Artikel oft nicht so hilfreich, aber man muß halt auch hier darauf vertrauen, daß es korrekt ist ... :) )

  • :fp: ... meine es nicht persönlich ...




    Nach was sonst sieht die Statistik aus oben zitierter Seite für heute für Dich aus, wenn nicht nach "Drops gelutscht?" = alles richtig gemacht, Sache vorbei?china.png

    Dort ist der Drops gelutscht, weil die KP beherzt eingegriffen hat und sich die meisten Chinesen gut fügen.

    Schau dir an, was dort im Einsatz ist, unvorstellbar das wir Hinterwäldler das hier in Europa auf die Beine stellen.


    Ich denke es wird uns wesentlich intensiver treffen als China > Italien ist ein Vorgeschmack.


    Generell eine prima Zeit um wieder zu Investieren.


    P.S.: Sterblichkeitsrate in Italien ist auch "nett". Wer das verharmlost freut sich über eine Bereinigung der Kranken.- und Rentenkassen.


    Und hier nochmal eine Betrachtung außerhalb des RKI Beschwichtigungsapparates: LINK

    PDP-11/34a, IBM System /23, IBM PS2 Mod.25/30/55, Tandon 286, IBM XT 5150, 5160, 5170, Apple 2, ...

    Edited once, last by pmut ().

  • Hier mal noch Schilderungen aus Italien zur Verdauung ...


    https://www.welt.de/wirtschaft…er-weisen-Aeltere-ab.html


    Da werden Menschen mit schweren Symptomen ab 80 Jahren nicht mehr behandelt sondern man lässt sie "sich selbst heilen", da von allem nicht genug da ist und man die wenigen zur Verfügung stehenden Ressourcen lieber bei Jüngeren Erkrankten anwendet.


    Da kann sich jetzt jeder selbst mal Gedanken zu machen und überlegen, was das transportiert auf unser überlastetes Gesundheitswesen bedeutet...

    PDP-11/34a, IBM System /23, IBM PS2 Mod.25/30/55, Tandon 286, IBM XT 5150, 5160, 5170, Apple 2, ...

  • Da werden Menschen mit schweren Symptomen ab 80 Jahren nicht mehr behandelt sondern man lässt sie "sich selbst heilen", da von allem nicht genug da ist und man die wenigen zur Verfügung stehenden Ressourcen lieber bei Jüngeren Erkrankten anwendet.

    Ich dachte, das wäre der Normalzustand. Ich habe gerade gestern von meiner Frau erfahren, dass die Krankenkassen die Mammographie nur bis Ende 50 bezahlt. Danach scheint es egal zu sein.

    In England gibt es Risikoabwägungen. Da wird dein Gewinn an Lebenqualität in Geld umgerechnet und dann gegen Kosten für Operationen oder andere Maßnahmen abgewogen. Da wird auch die Restlebenszeit mit eingerechnet.

    Und dann mein Lieblingsthemen: In Deutschland haben wir die Trennung Privat- und Kassenpatienten.


    Also was genau wundert oder schockiert dich jetzt an dieser Meldung? :nixwiss:

  • Ganz einfach die "Verharmlosung". Denn im Normalzustand wird eben kein 80+ jähriger der an die Beatmung muss abgelehnt und muss elendig ersticken.


    Vorsorgeuntersuchungen sind auch nicht Lebenserhaltend und nicht zu vergleichen, UK ersetzt dir nicht die Hüfte wenn es deine Lebensqualität nicht merklich verbessert > OK, - hat alles nix damit zu tun was in Italien gerade passiert.


    Also was genau willst du mir mit diesen "Vergleichen" mitteilen?

    PDP-11/34a, IBM System /23, IBM PS2 Mod.25/30/55, Tandon 286, IBM XT 5150, 5160, 5170, Apple 2, ...

  • Ganz einfach die "Verharmlosung". Denn im Normalzustand wird eben kein 80+ jähriger der an die Beatmung muss abgelehnt und muss elendig ersticken.

    siehe Triage


    Wenn's soweit ist, ist die Lage wirklich übel.

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • ich bin raus.

    Das ist nicht die richtige Einstellung ...

    Also ich finde es auch mal ganz nett, hier mit Euch über andere Sachen zu diskutieren als alte Computer. Nur: mit alten Computern kenne ich mich ein wenig aus. Eine Bewertung der Güte chinesischer Statistiken abgeben kann ich ebenso wenig seriös abgeben wie eine brauchbare Bewertung von Sachverhalten im Bereich von ansteckenden Krankheiten. Da hab ich sowas von keine Ahnung.

  • Wir haben wegen COVID19 inzwischen sicherheitshalber alle TCP-Verbindungen auf UDP umgestellt, um Handshakes zu vermeiden.


    Gruß von der Front (Kreis HS)!

    Das ist doch mal 'ne Maßnahme. Werde ich gleich morgen mal im Daily empfehlen. Bin schon auf die Reaktionen gespannt. :mrgreen: