Lächerlich hohe Preise bei Ebay - wie kommt das zustande ?

  • Update von heute, HDD für meinen ALT286 bei KA gekauft. Extra noch nachgefragt, ob die Platte einwandfrei ist, was bestätigt wurde. Gut gepolsterte, antistatische Verpackung vereinbart und versprochen.


    Das kam an:


    Verpackung war ein recycelter Amazon Pappumschlag (nichts gegen Recycling), Polsterung war eine dünne, einlagige Bubbletüte, antistatik Fehlanzeige. :fp:


    Wieder 40€ im Gully, mein Anteil der Kleinanzeigenassis steigt damit auf über 50% in den letzten beiden Monaten und ich habe erstmal die Schnauze voll.


    Den Tipp mit Paypal Standard und Gebührenübernahme sollte ich künftig echt beherzigen und in diesem Fall vielleicht mit einem Meinungsverstärker nach Parchim fahren und das Geld persönlich wieder abholen.

    :cursing:

  • Aber das stimmt schon: Bei nicht wenigen scheint momentan der Beutel prall gefüllt zu sein. Wenn ich sehe, wie viele neue Autos hier in der Straße stehen....

    ...und wie die Hauspreise EXPLODIEREN! :(

    Aktuell scheint sehr viel Geld vorhanden... ein Großteil davon ist sicherlich einfach vererbt. Die Menschen der Wirtschaftswunderzeit "gehen" langsam und hinterlassen den jetzt 40 - 70 Jährigen haufenweise Schotter/Grundstücke/Häuser/etc...

    Hätte ich das vor 10 Jahren geahnt... nun, dann wäre ich nun auch Häuschenbesitzer. Aber so? Wie will man gegen diese massive Immobilieninflation ansparen?


    Ok, war OT- musste aber mal raus.

  • Ebay Kleinanzeigen bei mir nur mit Abholung und Barzahlung…


    xesrjb

    "Der Wein mit der Pille ist im Becher mit dem Fächer. Im Pokal mit dem Portal ist der Wein gut und fein

  • Aber ganz erhlich: Da solltest du mal statt einer Platte eine Compactflash-Karte mit IDE-Adapter ausprobieren, billiger, besser.

    Neue Computer... Ausprobieren, billiger und besser 8o

    Wenn ich an einem alten Rechner sitze, dann soll er auch "original" sein. Mit allem drum und dran, inkl. entsprechender Geräusche der Platte...

  • CF to IDE mache ich häufiger, es funktioniert aber nicht bei jedem System allzu gut; insbesondere, wenn sie noch keinen richtigen IDE Controller haben. Bei meinem T3200 überlege ich sogar, auf SCSI umzusteigen oder aber die Platte mit MFM Controller hier aus dem Marktplatz zu holen.


    Aber am liebsten natürlich zeitgenössisch.

  • Wenn ich an einem alten Rechner sitze, dann soll er auch "original" sein. Mit allem drum und dran, inkl. entsprechender Geräusche der Platte...


    Das Problem mit den Geräuschen ist neulich mal "hier" bereits gelöst worden. Zumindest in einer hinreichend brauchbaren Form. Mal die Bastelecke durchforsten - mit fällt gereade nur "PC Speaker" und "HDD" als Suchwort ein. War aber so, daß das auch mit einem CFlash netten Sound machen müßte / machte (Video war auch dabei); leider grad keine Erinnerung wer das war. Aber nett.



    ... there we are


    Wer bastelt gerade an WAS ?


    und Soundprobe


    https://www.youtube.com/watch?v=Lja76z1ipJ8

  • Die wissen einfach nicht, wohin mit der ganzen Kohle.

    Das Problem hätte ich auch gerne mal. ;)

    Das ist das Problem, Geld wird unmodern, deshalb haben immer weniger Leute Geld…😉


    xesrjb

    "Der Wein mit der Pille ist im Becher mit dem Fächer. Im Pokal mit dem Portal ist der Wein gut und fein

  • Wieder 40€ im Gully,

    Da kannst du aber eine neue Buchse anlöten, ein bischen Basteln und mit Glück läuft die Platte tatsächlich.


    Aber ganz erhlich: Da solltest du mal statt einer Platte eine Compactflash-Karte mit IDE-Adapter ausprobieren, billiger, besser.

    Kommt drauf an, bei DOS-Systemen mag das funktionieren, nicht aber bei Systemen, welche explizit auf bestimmte Werte setzen. Mein KC mag keine DOM und keine CF wirklich. Die IBM im KC (80MB 2.5") schlägt mit 500 Tacken zu buche..

  • icht aber bei Systemen, welche explizit auf bestimmte Werte setzen

    Ich habe hier z.B. Olivetti D33 Laptops (bzw TA Walkstation), da sind nur feste Werte im BIOS, ich kann auswählen zwischen 20, 60, 100 und 200 MB, ohne die CHS-Parameter zu sehen. Die betreibe ich mit 256 MB CFs. Es geht vielleicht nicht mit jeder CF, aber es geht. Man muss es einfach erstmal probieren, insbesondere wenn mechanisch anfälliger Ersatz 500 Euro kostet (boah!).

    1ST1

  • https://www.youtube.com/watch?v=T3Ilv2xYhi4 ... :censored: ::devil::




    edit: die Maschine ist aber schon wirklich was Seltenes. Ergo wohl sammlerfähig. Die ganzen russischen / sowjetischen Chips gibt es da später in der eigentlichen Serie (hier kann man davon ja fast nicht sprechen) in der Form nicht mehr. Nur dezent überzogen ist's natürlich durchaus.

  • Da ein Falcon 030, stand für 1200 Euro drin und wurde tatsächlich verkauft.


    https://www.ebay-kleinanzeigen…tatur/1969439966-228-5309

    Wäre nicht der erste, der tatsächlich dafür wegging. Ich hab auch schonmal kurz überlegt, mir einen zuzulegen... Aber momentan stehen zu viele parallele Baustellen und Projekte im Keller

  • Der heilige Gral für einige Commodorians:
    Commodore 65 (aka 64 DX):

    Rare Vintage Commodore 64 DX Commodore 65 Prototype Computer - Estate SOLD AS IS | eBay


    ... da bin ich raus, bei diesen Preisen ;)

    Commodore über alles <3

    2000K, 3000H, KIM-1, PET 2001, CBM 8032-SK, CBM 8296D, CBM 610, CBM P500, VC20, MAX Machine, C64, SX-64, C64-C, C64-G, C64 Aldi, C64 GS, C16, C116, Plus/4, C128, C128D, Amiga 1000, Amiga 500, Amiga 2000, Amiga 600, MEGA65 Developer System, MEGA65

  • Ich tippe mal, den verkauft zu diesem Preis in dem Zustand keiner mehr. Selbst mit derartig überflüssigem Geld würde ich ihn nicht kaufen. Dann lieber richtig was in die Hand nehmen oder eben mit dem Mega65 Spaß haben. Aber um die Sache an sich und das letztgenannte geht es ja leider in dem Segment überhaupt nicht...

  • ... und hast Du was sinnvolles mit dem bisschen Geld damals gemacht ?

    Alles in den Neubau von unserem Haus investiert . Hatte mich mal auf Commodore spezialisiert und recht viel angesammelt gehabt (C 232 Prototyp, C900 Prototyp, C65, C64 Gold, B128, B500, P500, Max (OVP), 610 (OVP) , Pong 2000K, Pong 3000H usw.) - dafür hab ich einen großen Kellerraum bekommen, der nun wieder langsam gefüllt wird :)

  • Der gleiche Verkäufer hat auch einen Grid Compass 1100 Laptop für knapp 15000 AU$ ... da kann ich den Preis nun wirklich nicht nachvollziehen.

    Aber wie es schon tofro es gesagt hat, der VIC-III fehlt ... was will man dann mit dem Rechner ?

    "The biggest communication problem is we do not listen to understand. We listen to reply." - Stephen Covey


    Webseite und Blog ist immer noch - seit fast 20 Jahren - online.

  • Der gleiche Verkäufer hat auch einen Grid Compass 1100 Laptop für knapp 15000 AU$ ... da kann ich den Preis nun wirklich nicht nachvollziehen.

    Aber wie es schon tofro es gesagt hat, der VIC-III fehlt ... was will man dann mit dem Rechner ?

    Warum kauft man denn andere Exoten? Selbst ein IBM 5150 oder alte Macs sind am Ende doch bloß Elektroschrott. Man kaufts, weil man's haben will und um sagen zu können, ich hab was, was wohl sonst so keiner hat...

    Mir wurden für meinen Hennecke SX-64 wohl auch nicht teils vierstellige Summen angeboten, wenn die interessenten nicht auch bloß eben dieses Gerät wollten, das womöglich sonst keiner besitzt und vor allem niemand so wirklich kennt. Ist genau wie mit Oldtimern...

  • Der gleiche Verkäufer hat auch einen Grid Compass 1100 Laptop für knapp 15000 AU$ ... da kann ich den Preis nun wirklich nicht nachvollziehen.

    Aber wie es schon tofro es gesagt hat, der VIC-III fehlt ... was will man dann mit dem Rechner ?

    Warum kauft man denn andere Exoten? Selbst ein IBM 5150 oder alte Macs sind am Ende doch bloß Elektroschrott. Man kaufts, weil man's haben will und um sagen zu können, ich hab was, was wohl sonst so keiner hat...

    Mir wurden für meinen Hennecke SX-64 wohl auch nicht teils vierstellige Summen angeboten, wenn die interessenten nicht auch bloß eben dieses Gerät wollten, das womöglich sonst keiner besitzt und vor allem niemand so wirklich kennt. Ist genau wie mit Oldtimern...

    Nur "besitzen " und ohne Funktion ist für mich irgendwie nicht richtig. Wenn das ein Hobby sein soll, muss man doch auch mal den Rechner einschalten können, und auch mal damit was ausprobieren können. Bei nur "besitzen" fallen mir eher Briefmarken ein.

    "The biggest communication problem is we do not listen to understand. We listen to reply." - Stephen Covey


    Webseite und Blog ist immer noch - seit fast 20 Jahren - online.

  • Ich sehe da keinen Unterschied, ob ich nun Sammler von Briefmarken oder aber von alten Rechnern bin, die ich mir nur in die Vitrine stelle.


    Persönlich zähle ich das Sammeln von Dingen zu einer Aktivität, welche ich unter dem Sammelbegriff Hobbys eingliedern würde.

    Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft!


    Es ist nicht Deine Schuld dass die Welt ist wie sie ist. Es wäre nur Deine Schuld wenn sie so bleibt!