MC Zeitschriften zum Download

  • Interessantes Gerät dieser NKC.

    Vor allem die Grafikkarte mit 512x256 Pixeln und 64kByte (!) ist ja geradezu obszön für die Zeit in einem Homecomputer. OK, ist auch schon >1984 aber trotzdem nett.

  • Hallo Kurt,


    bei mir sind noch alle Hefte vorhanden, die es jemals gab, falls jemand was daraus brauchen sollte. Die Zeitschrift mc war dann ab Juli 1994 nur noch als Beilage in der DOS International, wovon ich die ersten Jahrgänge auch noch habe...


    Viele Grüße

    Michael

    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1980 und CPUs, Speicher und Speichermedien aller Art und suche eine ISA-Bus-Platine (Backplane), einen Epson FX-80, einen NEC P6, einen NEC MultiSync o. ä. (EGA&VGA) und ein TI Notebook TM 3000 von 1991.

  • Und alle ab 1987 fehlen natürlich auch noch. Um die Hefte bequem einscannen zu können, müsste man die Klammern raus machen und bräuchte einen Duplex-Einzugsscanner in DIN A3, aber wer hat so einen schon? Ich leider nicht, aber ich hätte eben die Hefte. Und dann braucht man natürlich noch eine gute Software, die die A3 Seiten in zwei A4 trennt und wieder richtig für die PDF sortiert oder man braucht sehr viel übrige Zeit, um alle Seiten einzeln in A4 zu scannen...


    Von Heft 1-4 von 1982 kann ich ja mal bei Gelegenheit die Inhaltsverzeichnisse einscannen und wenn jemand einzelne Artikel haben möchte, dann kann ich mir eventuell auch dafür mal die Zeit nehmen...

    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1980 und CPUs, Speicher und Speichermedien aller Art und suche eine ISA-Bus-Platine (Backplane), einen Epson FX-80, einen NEC P6, einen NEC MultiSync o. ä. (EGA&VGA) und ein TI Notebook TM 3000 von 1991.

  • Kleine Teile kann man sich schon sparen, wenn man sie woanders findet. Ich weiß ja nicht, ob es ein Urheberrecht des Scannenden gibt, immerhin trifft er ja durchaus künstlerische Entscheidungen, etwa bei der Seitenauswahl. Wenn nein, sprcht ja evtl. nicht dagegen bereits vorhandenes zu nutzen ...


    archive-org mc 1986 März Teile

  • Ich habe mir gerade auf ebay die Ausgabe Januar 1989 gekauft. Kommt die Tage bei mir an. Mein Vater hatte die Hefte früher oft für seine Software- Firma. Aber leider alle entsorgt. Hab noch nie so eine ganze Zeitschrift eingescannt und keine Ahnung, wie lange so etwas dauert. Vielleicht finde ich ja einen Copyshop, der Din A3 scannen und auf USB-Stick ziehen kann. Allerdings weiß ich auch nicht, was so ein Scan kosten würde. Ich frag morgen mal, wenn ich in der Stadt bin.

  • Für ein komplettes Buch mit ca. 300 Seiten mußt Du mit ungefähr 20EUR rechnen.

    Entsprechend weniger für Zeitschriften, allerdings wirds billiger, je mehr Seiten.


    Bei BitSavers schneiden sie die Buchrücken mit einer richtigen Papierhebelschere ab und scannen dann quasi nur noch A4. Ginge sicher bei Zeitschriften auch, macht aber auf jeden Fall die Ganzseitenanzeigen kaputt, die Zeitschrift als soche natürlich auch.

  • Habe gerade mal die Inhaltsverzeichnisse der fehlenden Hefte 1-4 von 1982 eingescannt...

  • So, meine Zeitschrift ist eingetroffen. Habe mich mal erkundigt, wie das mit dem Scannen in einem Copyshop ist, was tatsächlich wenig gebracht hat. Mehr als Din A4 einzeln zu scannen, können die auch nicht. Man kann dort zwar Din A 3 durch einen Blatteinzug jagen, bekommt dann aber tatsächlich die ursprünglichen Din A 4 Seiten nicht mehr einzeln in die richtige Reihenfolge, ohne dass man zu Hause stundenlang mit Grafikprogrammen oder dergleichen hantieren muss. Es bleibt einem also tatsächlich nur der heimische Scanner. Schade!

  • Ich hätte gerne statt meines Flachbettscanners (nur A4) lieber so etwas: https://www.amazon.de/CZUR-ET1…aterialien/dp/B01H2YCN24/

    Dann könnte ich auch die fehlenden MC Ausgaben scannen, die habe ich nämlich auch alle. Mit dem Flachbettscanner macht das aber kein Spass.

    "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."


    ... und schaut auch mal bei meinem Blog vorbei ...

  • Einen Scanner mit Einzug für DIN A3 hätte ich, der kann aber nur einseitig.

    Hat jemand eine Idee, welches Programm mir automatisch nach dem Scannen (oder bereits beim Scannen) die Seiten auf 2 A4 trennen und dann die Rückseiten nach dem Einscannen auch noch passend einsortieren kann?

    Dann könnte ich mich eventuell nach Pfingsten mal dazu durchringen, die 4 fehlenden Hefte und eventuell auch einige Jahrgänge ab 1986 einzuscannen. Der Aufwand sollte dabei überschaubar sein: Heft entklammern, einlegen und scannen lassen, wenden, einlegen und scannen lassen, Heft wieder zusammenheften (dazu muss ich mir dann allerdings irgendwo ein großes Heftgerät ausleihen, meins schafft das leider nicht).

    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1980 und CPUs, Speicher und Speichermedien aller Art und suche eine ISA-Bus-Platine (Backplane), einen Epson FX-80, einen NEC P6, einen NEC MultiSync o. ä. (EGA&VGA) und ein TI Notebook TM 3000 von 1991.

  • PDFill PDF Tools

    pdftk

    PDFSaM (PDF Split and Merge)


    sehen alle gut und brauchbar aus.


    Das ganze bekommt man aber auch durch einfaches Mitzählen ganz gut hin, besonders, wenn der Kopierer die Dateinummerierung in Zweierschritten zuläßt und man den Startwert selbst setzen kann ( 0001 vs 0000 ). Und das Trennen in A4 klappt bei exaktem Anlegen der Bögen durch einfaches Halbieren der Scandatei ( convert bei ImageMagick ; "convert tst.jpg -crop 50%,100% out.png" ).