Hermes oder DHL

  • Meine bevorztugte Empfangsart ist inzwischen DHL Packstation. Das klappt immer. Und es nervt nicht die Nachbarn, die ständig was entgegen nehmen müssen. Und wenn mal ein Paket so groß ist, dass es nicht in die Packstation passt, oder die Packstation mal voll oder kaputt ist, dann wirds auf der normalen Poststation eingelagert. Man darf nur einen Fehler nicht machen, und die für die Packstation notwendige Kundenkarte - ehem naja - verlegen. Ist mir mal passiert, bis die Neue da war, vergingen dann schonmal 3 Wochen, deutlich langsammer als bei einer sicherheitsrelevante EC-Karte. Immerhin denkt DHL in dem Fall aber soweit mit, dass die Sachen dann so lange in der Packstation liegen bleiben, bis die neue Karte versandt wurde plus ein paar Tage. Aber die Nervosität steigt schon an, wenn man dann vor der Station steht, und sich fragt, ob alles was da inzwischen eingetrudelt ist, noch alles da ist. Was ich hasse, sind eBayverkäufer und Onlineshops, die nicht an Packstation liefern, warum eigentlich? Aber bei uns im Kaff hat DHL auch noch eine böse Überraschung parat, in einem Stadteil gibts ne Rentner-Postfiliale, die hat nur Wochentags zwischen 9 und 11 offen, ich hatte schon 2-3 Lieferungen, die dort abgelegt wurde. da als Arbeitnehmer dran zu kommen, kann schwer sein.

    1ST1

  • Das geht schon lang nichtmehr so wie in den Anfangstagen der Packstation.

    Ich habe bei meiner hinterlegten Adresse bei eBay einfach zusätzlich meine Postnummer eingetragen.

    Wenn Verkäufer nicht in die Packstation liefern wollen lasse ich das Paket eben umleiten nachdem es der Verkäufer aufgegeben hat.

    Funktioniert zumindest solange die Postnummer auch drauf steht sehr zuverlässig.

  • DPD: Um gottes Willen, niemals.

    DHL: Nichts wertvolles verschicken, ich musste einen Anwalt einschalten um den Verlust eines neuen Notebooks ersetzt zu bekommen, und das obwohl ich die extra Versicherung bis 2000 Euro abgeschlossen hatte. Sonst ganz okay, finde ich

    Hermes: Sehr von den beteiligten Personen abhängig


    Meine Waffe der Wahl, auch wenns teurer ist: UPS. Super tracking, halten Zeiten *immer* ein, Pakete werden pfleglich behandelt.

  • Hermes: Sehr von den beteiligten Personen abhängig


    Das gilt einfach generell ...

    hier z.B. werden die Postpakete nicht von DHL bei der Filiale abgeholt sondern von einem Sub - Sub - Sub Unternehmen; ja ja neuer deutscher Wohhlstand usf; aber: je nachdem wie die Leute tagesaktuell drauf sind und wer es ist und v.a. wie viele Pakete es sind (Weihnachten gesehen), wird da auch in den Transporter geworfen. Da hat DHL gar keinen Einfluß drauf, weil sie das ja abgeben und daher haben sie auch gar keine Kontrolle mehr über die "Transportqualität".

    -- 1982 gab es keinen Raspberry Pi , aber Pi und Raspberries

  • Also ich kann Hermes auch nicht empfehlen. Ich sollte ein Paket aus Taufkirchen bekommen. Erstmal wird angezeigt 2 Stunden bevor man Pakete nachverfolgen kann. Okay, ist ja in Ordnung. Dann unter FAQ steht schon 5 Stunden und die Wahrheit ist, dass Daten immer nur einmal am Tag nach 9 abends nachgetragen wurden. Da sah ich dann, wie das Paket nach Mühldorf und dann 3 Tage später in Bremen gelandet ist. Ich wohne auch in Bayern und selbst Mühldorf ist die komplett falsche Richtung. Also Angeschrieben über das Kontaktformular (Telefon kostet!) und zwar keine Antwort auf meine Frage bekommen, aber Paket wird schnellst möglich auf 20 Uhr geliefert. Geht natürlich nicht, wenn es in Bremen ist. Am nächsten Tag stand dann zweite Mal sortiert in Bremen und 2 Tage später kam es dann doch an mit Aufkleber Achtung Irrläufer vom Tag meines Kontaktes! Der Fahrer konnte mich nicht unterschreiben lassen, da sein Gerät defekt war und ging einfach. Einzig Positive der Inhalt scheint ganz geblieben zu sein (auch wenn der Versender nicht richtig verpackt hatte). Also bei anderen Anbietern ging die Nachverfolgung deutlich schneller und besser und beim Kontakt wurde auch vorher gelesen, was geschrieben worden ist. Naja, jetzt wird es ja wieder wärmer und ich werd wieder Sachen mit dem Auto abholen, da kann man die Sachen auch gleich vorher prüfen.

  • Also DHL ist bei mir blacklisted.

    Zwei Pakete sind verschwunden. Nun geht die Sache vors Gericht.
    War mal überzeugt von denen - aber so wie die sich verhalten haben als die Pakete verschwanden - möglichst vermeiden.

    DPD - Wieso denn so schlechte Erfahrungen ? Es ist ein deutlich kleineres Unternehmen und ich kenne dort die Depotleitung.
    Sie haben grundsätzlich einen festen Fahrer - ich habe da eine Zustellgenehmigung erteilt mit Haustürschlüssel - es funktioniert reibungslos seit
    3 Monaten. Ich finde die Benachrichtigung zuverlässig, sehr konfigurabel und cool ist das man Pakete Live verfolgen kann.


    Bei DHL waren es zu viele wechsel und am Ende verschwanden Pakete. Nun weiß ich dass es ein Fahrer war.


    Der König ist aber auch bei mir UPS. Feste, ortskundige Fahrer mit dem auch mal was ausmachen kann. IT-Systeme mit vielen Features die auch zu 99.99% funktionieren und online sind.

    Dead End ist Amazon Logistics - Die jungs die da ausliefern verstehen nicht was Wunschablageort bedeutet oder sie denken neben der Mülltonne

    ist der beste Ort für meine Elektrosammlung...


    Hab mal bei einem aus dem Fenster geschaut auf seinen Wagen. War so ein Privat-PKW- Fuhr damit gleich gegen eine Metallbarriere. :rotekarte:


    Schätze die verlaufen sich auch in einer Telefonzelle. Die muss man vor sich selbst schützen.

    suche: Teletype model 33 Fernschreiber, S100-Computer, alte Terminals wie VT100, KIM-1, Apple II (1977), Apple Carry Bag, Apple IIGS, Apple III Titan Card, Microsoft Z-80 Card, LogicAnalyzer mit 120 Kanälen und mehr


    Habe vor kurzen ein Diablo-Laufwerk bei einem Sammler gesehen! Das wird auch von Xerox Alto benutzt.

    Wer irgendwo Hardware, Software oder Handbücher zu Xerox Star, Xerox Alto, Datapoint 2200 sichtet - bitte sofort melden :!:

  • Also bei mir ist DHL die beste Wahl. UPS ist eher was für Gewerbetreibende - denke ich.

    Ich bin schonmal bei uns im Ort vom DHL-Mann mit Lichthupe angehalten worden.

    (Wir kamen uns entgegen). Er kurbelt die Seitenscheibe runter und sagt: "Bei Ihnen war

    niemand zuhause, soll ich Ihnen das Paket mitgeben?". Er hat mir dann die Ware durch

    die Seitenscheiben gegeben.

    Das ist doch Service! Naja, so macht das sicher nicht jeder, aber ich find's klasse.

    Das Genie beherrscht das Chaos

  • Zur Info: Diese Übersicht stand bei uns vor ein paar Tagen in der Zeitung:

    Sammle Computer, Tisch- und Taschenrechner bis ca. 1990, CPUs, Speicher, Speichermedien aller Art und suche u. a. EPROM C1701, Intel C4040 CPU, i487SX-CPU, IBM CGA-Karte, Netzteil für IBM 5155, Video Seven FastWrite und V-RAM ISA-VGA-Karte, Texas Instruments Notebook TravelMate 3000, Citizen W1D 3,5"-Disklaufwerk, MiniSD- und eMMC-Karten, Magnetblasenspeicher, Bänder (3/4"/1"/AIT/Mammoth/Travan/VXA) und Medien (2" LT-1, Apple Twiggy-Disk 5,25", Bernoulli Box II, HiFD, Jaz, Quest, SQ100-400)

  • Die Zahl der Beschwerden über die Paketdienste ist auch den Statistiken nach deutlich gestiegen. Das entspricht auch meiner Wahrnehmung im Alltag. Sie soll sich verdoppelt innerhalb eines Jahres.


    https://www.tagesschau.de/wirt…enst-beschwerden-101.html



    Noch desolater: Die Zustellqualität - nur 70% der Pakete in Rahmen einer Stichprobe kamen an

    https://www.zdf.de/nachrichten…aket-nicht-kommt-100.html


    Da muss ich ja noch sehr zufrieden sein - bei mir wurden immerhin rund 85-90% zugestellt.

    suche: Teletype model 33 Fernschreiber, S100-Computer, alte Terminals wie VT100, KIM-1, Apple II (1977), Apple Carry Bag, Apple IIGS, Apple III Titan Card, Microsoft Z-80 Card, LogicAnalyzer mit 120 Kanälen und mehr


    Habe vor kurzen ein Diablo-Laufwerk bei einem Sammler gesehen! Das wird auch von Xerox Alto benutzt.

    Wer irgendwo Hardware, Software oder Handbücher zu Xerox Star, Xerox Alto, Datapoint 2200 sichtet - bitte sofort melden :!:

  • Besonders betroffen ist - sorry - DHL. Sie hatten die größte Steigerung der Beschwerdezahlen bzw. den größten Anstieg.

    suche: Teletype model 33 Fernschreiber, S100-Computer, alte Terminals wie VT100, KIM-1, Apple II (1977), Apple Carry Bag, Apple IIGS, Apple III Titan Card, Microsoft Z-80 Card, LogicAnalyzer mit 120 Kanälen und mehr


    Habe vor kurzen ein Diablo-Laufwerk bei einem Sammler gesehen! Das wird auch von Xerox Alto benutzt.

    Wer irgendwo Hardware, Software oder Handbücher zu Xerox Star, Xerox Alto, Datapoint 2200 sichtet - bitte sofort melden :!:

  • Wenn man bedenkt, dass die Fahrer meist fast nichts bekommen und Zeiten haben, bei denen Andere schon wieder zuhause sind. Wir haben beim Grillen mal mitten in der Nacht (ca. 3 Uhr) einen Fahrer gesehen, der nach Dienst, am See die Toiletten zusperrt! Außerdem gibt es wenig Einarbeitungszeit und bei uns hat die Urlaubsvertretung einfach am Schluss die restlichen Briefe in wahllose Briefkästen gesteckt. Hauptsache losbekommen ...

  • So ähnlichen Service erlebe ich hier in Luth. Wittenberg auch, DHL und Hermes liefern pünktlich und freundlich. Schwere Pakete werden bis zum Vorraum getragen, eine kleine Zuwendung anfangs beflügelt alledings auch Vitamin B. 🤗 Und wenn ich nicht im Haus bin, die vereinbarte Ablagestelle erspart mir unnütze Lauferei. Mich wundern deshalb die vielen negativen Bewertungen hier.

    Gruß Jürgen

    Immer Brustschilde DR 1872-1874 geucht. :thumbup:

  • Leider muss ich diesen Thread bereichern um einen weiteren Eintrag.

    Mir ist ein Videogenie EG 3003 und ein IBM AS/400 Model 150 Server verloren gegangen - bei DPD.

    Angeblich wurden beide Pakete mir zugestellt in die Paketbox - doch das passierte leider nicht. In meiner Box waren die Pakete nicht - sie hätten auch nie in meine Paketbox gepast am 20.03. weil da noch viele andere kleinere Pakete mir zugestellt waren - und der IBM Server ein sehr sehr großes Paket war.

    Über die Absender stellte ich Nachforschungsaufträge - doch DPD kooperierte nicht. Man war erst bereit den Nachforschungsantrag anzulegen nachdem ich einen schriftlichen Nachweis zusendete dass ich das Paket nicht erhalten habe. Zudem wolle man einen Nachweis für den Wert des Paketes. Nicht weil man mir was erstatten will sondern weil DPD nur ab einem bestimmten Wert überhaupt Nachforschungsaufträge zulässt. DIe Rückantwort bestand dann aus dem Vorlesen der Webseite der bekannten DPD-Tracking-Homepage.


    Ich ging zur Polizei und erstattete Anzeige gegen den Paketfahrer - darauf reagierte auch niemand bei DPD bis die Polizei im Depot 176 persönlich kam und den Chef verhörte.

    Jetzt weiß ich von der Polizei das DPD mit Sub-Sub Unternehmensstrukturen arbeitet und dort sich daher niemand zuständig fühlt was unten in der Kette passiert.


    DPD ist nun wie DHL - unten durch !

    suche: Teletype model 33 Fernschreiber, S100-Computer, alte Terminals wie VT100, KIM-1, Apple II (1977), Apple Carry Bag, Apple IIGS, Apple III Titan Card, Microsoft Z-80 Card, LogicAnalyzer mit 120 Kanälen und mehr


    Habe vor kurzen ein Diablo-Laufwerk bei einem Sammler gesehen! Das wird auch von Xerox Alto benutzt.

    Wer irgendwo Hardware, Software oder Handbücher zu Xerox Star, Xerox Alto, Datapoint 2200 sichtet - bitte sofort melden :!:

  • Leider habe ich auch schon diverse Erfahrungen mit derartigen 'Spielchen' gemacht.


    Die Sub-Sub Struktur ist langsam eher die Regel und Pakete werden dann z.T. irgendwo abgeliefert oder werden 'verloren' - bei Beschwerden dann mit Paketkarten die auch 2 Tage später oder gar nicht nachgeliefert werden - - es geht soweit das andere Leute diese Karten schreiben müssen weil die Boten die weder Lesen noch schreiben können.


    Leider ist diese 'Politik' mittlerweile 'lieferdienstunabhängig' - Überraschungen gibt es mittlerweile bei allen.

  • Mit DHL habe ich momentan nur ein einziges Ärgernis: Die werfen manchmal keine Benachrichtigung in den Briefkasten, wenn etwas in der Nachbarschaft abgegeben wird. Statt dessen kommt eine eMail, die aber meistens im Spam-Ordner landet. Ich musste mir daher angewöhnen, den Spamordner regelmäßig zu kontrollieren. Soweitmöglich, versuche ich diese Ärgernis umgehen zu lassen, in dem ich Sachen an die Packstation liefern lasse, das funktioniert sehr zuverlässig, da gibts jedes Mal eine nicht zu übersehende SMS. Es gibt aber Versender/Verkäufer in eBay, die Packstation nicht aktzeptieren, vermutlich weil sie nicht per DHL liefern.

    1ST1

  • Ja ea gibt staendig Probleme mit Lieferanten.

    Amazon war das heftigste. Sie holten einen Subunternehmer der mit Arbeitskraeften aus den Balkan- ich glaube Albanien und Moldawien arbeiteten. Sie steckten alle briefe in unseren Werbe- und Zeitungskasten.

    Als ich sie fragte warum sie das machen sagten sie mir das dies nomal sei. Ein Briefkasten fuer ein Haus, oder nicht ? Ich musste erst erklaeren das dies in deutschen Grossstaedten voellig anders ist. Hier wohnt nicht nur eine Familie.

    Mit solchen Kraeften werden die Mindestloehne umgangen. Da muss dringend was getan werden. Ich zahle lieber UPS-Gebuehren als sowas zu foerdern.

    ich habe nun was daraus gelernt.

    suche: Teletype model 33 Fernschreiber, S100-Computer, alte Terminals wie VT100, KIM-1, Apple II (1977), Apple Carry Bag, Apple IIGS, Apple III Titan Card, Microsoft Z-80 Card, LogicAnalyzer mit 120 Kanälen und mehr


    Habe vor kurzen ein Diablo-Laufwerk bei einem Sammler gesehen! Das wird auch von Xerox Alto benutzt.

    Wer irgendwo Hardware, Software oder Handbücher zu Xerox Star, Xerox Alto, Datapoint 2200 sichtet - bitte sofort melden :!:

  • Das Spiel hast Du aber auf allen anderen Feldern auch - egal ob nun Bau, Handwerk, Post. Es ist einfach dem Diktat des Gewinnmaximierens geschuldet, und das hat nunmal System. Da wird es ganz schwer wieder so ein kaiserliches Postsystem einzuführen, wo man den Briefboten maßregelt, wenn ein Kärtchen abhanden kommt. Es gibt ja auch keine Schaffner auf Pferdestadtbahnwagen mehr ... sondern evtl. demnächst selbstfahrende Kabinenfahrzeuge oder sowas. In USA überlegen sie schon, was sie machen, wenn die Urban Air Vehicles zur Realität werden (link).


    Es ist halt sogar vielleicht noch nichtmal so, daß die Qualität wirklich leidet - evtl. ist das statistisch sogar viel zuverlässiger als zu Zeiten der Kaiserpost, auch wenn die 3x am Tag kam; müßte man mal Zahlen anschauen.


    Ärgerlich ist es natürlich doch - und man fragt sich ja, wieso gerade so ein mächtiges und schweres Paket verschwinden kann; zumal mit der Hardware wird auch in Moldawien niemand mehr wirklich was anfangen, um mal so einem üblichen Stereotyp vorzubeugen. Von daher: völlig unverständlich, gerade bei einer AS400; und ziemlich ärgerlich natürlich obendrein.

    UPS ist prima - aber eben auch ziemlich teuer. Vielleicht ist ja eine Überlegung ein Einschreibepakt oder Nachnahme zu benutzen; da ist irgendwie ziemlich gut sichergestellt, daß da bis zum Schluß eine Kontrolle erfolgt.


    Mein Probleme mit Postpaketen (DHL) aber auch mit Hermes waren bisher eher auf mangelhafte bzw. unzureichende Verpackung zurückzuführen. Aber es gibt hier auch recht relaxte Postfahrer und einen netten Hermesboten, der "sein" Gebiet gut "betreut" und da auch mal einen Schwatz über den Gartenzaun führt - was, obwohl es ihn anscheinend langsamer macht, langfristig dazu führt, daß er seine Sachen eigentlich immer bestens zugestellt bekommt. Und die Qualität stimmt dann auch, weil das Zeug nicht 3mal ins Lager zurückfährt. Soviel zur Theorie der langsamen Schnelligkeit.

    -- 1982 gab es keinen Raspberry Pi , aber Pi und Raspberries

  • Alles soll nichts kosten und dann leidet die Qualität. In USA soll es ja noch schlimmer zugehen und da werden Pakete auch geklaut. Wenn man das hier so liest, dann weiß man echt nicht mehr, wo man am Besten dran ist. Eigentlich schade und deshalb bin ich immer froh was auf dem Flohmarkt oder über lokales Abholen (Facebook Marketplace) machen zu können. Da hat man es wenigstens selbst in der Hand.

  • Auf jeden Fall habe ich Mitleid mit den Boten, egal wer liefert. Wenn im Sommer ein total erschöpfter, dehydrierter Bote um 20 Uhr mir ein lange erwartetes Paket liefert, habe ich immer ein Getränk für ihn parat...


    xesrjb

    "Der Wein mit der Pille ist im Becher mit dem Fächer. Im Pokal mit dem Portal ist der Wein gut und fein

  • Die Hermes-Zusteller sind hier vor ein paar Jahren noch mit dem privaten Kombi rumgefahren und haben manchmal mehrmals am Tag versucht, die Pakete loszuwerden (da gabs bei Hermes noch keine Abstellgenehmigungen). Ich habe irgendwo gelesen, dass es nur Kohle für zugestellte Pakete gab.

    • i-Telex 7822222 dege d

    • technikum29 in Kelkheim bei Frankfurt

    • Marburger Stammtisch

    Douglas Adams: "Everything, that is invented and exists at the time of your birth, is natural. Everything that is invented until you´re 35 is interesting, exciting and you can possibly make a career in it. Everything that is invented after you´re 35 is against the law of nature. Apply this list to movies, rock music, word processors and mobile phones to work out how old you are."

    • Official Post

    Kommt halt immer auch auf die Leute an. Der Hermes-Bote bei mir spricht zwar auch kaum deutsch, ist aber sehr freundlich und zuverlässig und so wie ich das beurteilen kann, geht er gut mit den Paketen um. DHL und DPD sind hier auch gut, nur DPD ist unterirdisch schlecht.


    In meinem letzten Wohnort hingegen war nur DHL brauchbar.... UPS ist auch nur praktisch, wenn man zu Hause ist, wenn das Paket kommt (oder wenn das Abholzentrum in der Nähe ist, was bei mir nicht der Fall ist)

  • UPS-Pakte abholen im Depot Gießen. Eines der letzten Abenteuer. :mrgreen:

    • i-Telex 7822222 dege d

    • technikum29 in Kelkheim bei Frankfurt

    • Marburger Stammtisch

    Douglas Adams: "Everything, that is invented and exists at the time of your birth, is natural. Everything that is invented until you´re 35 is interesting, exciting and you can possibly make a career in it. Everything that is invented after you´re 35 is against the law of nature. Apply this list to movies, rock music, word processors and mobile phones to work out how old you are."