Stuttgart, 20. - 21. Mai 2023: CRT"23.2

  • Veranstaltung: zweites Classic- und Retro-Computing-Treffen 2023, CRT"23.2

    Teilnehmerzahl: 15-20 Leute

    Veranstaltungsort: Stuttgarter Hackerspace shackspace e. V., Ulmer Straße 300, 70327 Stuttgart


    Anfahrt: https://shackspace.de/location/


    Beginn: Samstag, 20.5.2023, ab ca. 10 Uhr

    Ende: Sonntag, 21.5.2023, ca. 18 Uhr


    Mailingliste: https://lists.shackspace.de/mailman/listinfo/crt

    telegram-Gruppe CAS: https://t.me/joinchat/S7Qaa-PCdx9WD-dZ

    Veranstaltungsankündigung: https://events.shackspace.de/events/147


    Situation nach dem Umzug des shacks: Aufgrund des bevorstehenden Abrisses des alten Gebäudes ist der shack im Juni 2022 umgezogen (von der Ulmer Straße 255 in die Ulmer Straße 300, wenige hundert Meter weiter). Leider ist die neue Location nicht mehr so geräumig wie die alte, weshalb Teilnehmerzahl und verfügbare Tischfläche etwas knapper bemessen sind. Bei entsprechender Teilnehmerzahl werden wir die Veranstaltungsfläche auf das Foyer ausdehnen.


    Parksituation und Ausladen: Bitte parkt irgendwo an der Straße und nicht im Hof. Im Hof gibt es nur sehr wenige Parkplätze, die auch nicht dem shack gehören. Zum Ausladen dürfte ihr natürlich gerne in den Hof fahren, parkt dann bitte aber in der näheren Umgebung.


    Zugang zum shack: An der Vorderseite des Gebäudes Ulmer Str. 300 befinden sind zwei Eingänge. Links neben dem Gebäude ist die Zufahrt zum Hof. Im Hof gibt es zwar einen Zugang zum shack, dieser steht aber i. d. R. nur dann offen, wenn jemand von innen die Türe öffnet, weshalb Ausladen auch kein Problem ist. Der reguläre Zugang zum shack ist der rechte Eingang an der Vorderseite des Gebäudes. Wenn der shack geöffnet ist, klingelt man einfach an der Klingel mit der Aufschrift "shackspace" und kurz drauf gibt die Portal-Steuerung den Türöffner für einige Sekunden frei. Die Räume des shacks befinden sich im Erdgeschoss. Einfach die kurze Treppe hinauf und dann wenige Meter geradeaus durchs Foyer gehen, den Gang entlang und die zweite Türe rechts zu Seminarraum, Küche und Lounge nehmen.


    Wer die Location nicht kennt: Die neue Location ist noch im Aufbau und hat noch nicht die volle Funktionalität der alten Location zurückgewonnen, aber wir arbeiten dran. Werkstatt, Seminarraum und Lager sind bereits voll funktionsfähig. E-Lab und Lounge sind mit Einschränkungen nutzbar, ebenso die Küche, aber Geschirr, Kochutensilien, Backofen, Kochfeld und Spülmaschine sind vorhanden. Ein Getränkeautomat ist ebenfalls vorhanden und Internetzugang gibt's natürlich auch (LAN/TP-Kabel, WLAN). Die Umgebung bietet samstags reichlich Einkaufsmöglichkeiten. Und sonntags ist die nächste Tanke auch nicht fern.


    Wer an beiden Tagen kommt und von weiter her anreist, kümmere sich bitte rechtzeitig um einen Schlafplatz. Übernachtung im shack ist derzeit leider nicht möglich.


    Wer kommt? Wer bringt was mit?


    --map

    Edited 3 times, last by map ().

  • Bin beide Tage dabei, brauche einen Tisch und bringe voraussichtlich was von WANG mit...

    Sammle Computer, Tisch- und Taschenrechner bis ca. 1990, CPUs, Speicher, Speichermedien aller Art und suche u. a. EPROM C1701, Intel C4040 CPU, i487SX-CPU, IBM CGA-Karte, Netzteil für IBM 5155, Video Seven FastWrite und V-RAM ISA-VGA-Karte, Texas Instruments Notebook TravelMate 3000, Citizen W1D 3,5"-Disklaufwerk, MiniSD- und eMMC-Karten, Magnetblasenspeicher, Bänder (3/4"/1"/AIT/Mammoth/Travan/VXA) und Medien (2" LT-1, Apple Twiggy-Disk 5,25", Bernoulli Box II, HiFD, Jaz, Quest, SQ100-400)

  • da bin ich auch gerne wieder mit dabei


    Antikythera : darf ich dich wieder als "Hotel-Ersatz" buchen :tüdeldü:

    Das sollte sich voraussichtlich irgendwie einrichten lassen... :)

    Sammle Computer, Tisch- und Taschenrechner bis ca. 1990, CPUs, Speicher, Speichermedien aller Art und suche u. a. EPROM C1701, Intel C4040 CPU, i487SX-CPU, IBM CGA-Karte, Netzteil für IBM 5155, Video Seven FastWrite und V-RAM ISA-VGA-Karte, Texas Instruments Notebook TravelMate 3000, Citizen W1D 3,5"-Disklaufwerk, MiniSD- und eMMC-Karten, Magnetblasenspeicher, Bänder (3/4"/1"/AIT/Mammoth/Travan/VXA) und Medien (2" LT-1, Apple Twiggy-Disk 5,25", Bernoulli Box II, HiFD, Jaz, Quest, SQ100-400)

  • Ich bin auch dabei - mindestens am Samstag. Ein halber bis 3/4 Tisch sollte passen.

    Was ich mitbringe, weiß ich jetzt noch nicht - aber im Zweifelsfall wieder meinen üblichen ST :mrgreen:

  • Den Samstag werde ich da sein, halber Tisch reicht mir :)

    +60K C64 Speichererweiterung, Golden KU-Board, TapeDevil V3 Toolcollection fürs TapeCart, +4,

    C64 [Assy 250466, 1541U2+, MixSiD, Keyman64, Overlay64, Reprom64, AC/64]; U64 [2xARMSID],

    A500+ [Rev 8A, TK68EC020, IndiV], A600 [Rev 1.3, ACA630, IndiV], A1200 [Rev. 2B, ACA1233n, IndiV]

  • So lange kann ich nicht planen.


    Aber ich bin ja Mitglied im Shack, irgendeine dunkle Ecke wird sich schon finden für mich ;)

    Zuletzt repariert:

    10.11. defektes µT RAM im Apple //e ersetzt

    10.11. defektes µT RAM im Atari 130XE ersetzt

    12.11. VC20 mit black screen: defekter Videotransistor ersetzt

  • irgendeine dunkle Ecke wird sich schon finden für mich

    Kohlenkeller? - mit Luftschutzbunker-Tür :D:saint:


    (ich war ja bei der "Führung" dabei)

    Ich glaube du meinst den alten Shack.


    Sonst kann ich mich auch gleich hier in die Tiefgarage setzen, da ist ein Strahlenschutztor in der Einfahrt und Stahltüren vor den Lichtschächten ... Vielleicht bald mal wieder aktuell

    Zuletzt repariert:

    10.11. defektes µT RAM im Apple //e ersetzt

    10.11. defektes µT RAM im Atari 130XE ersetzt

    12.11. VC20 mit black screen: defekter Videotransistor ersetzt

  • Ich glaube du meinst den alten Shack.

    nein - ich meine schon den "neuen" ..wir haben da ne exklusive Führung durch sämtliche Kellergewölbe bekommen ...auch mit Begutachtung der Kohlenrutsche :D

    ich bin signifikant genug:razz:

  • Sonst kann ich mich auch gleich hier in die Tiefgarage setzen, da ist ein Strahlenschutztor in der Einfahrt und Stahltüren vor den Lichtschächten ... Vielleicht bald mal wieder aktuell

    Gut zu wissen! Wenns dann losgeht komme ich mit meinem Kram zu Besuch und wir machen in eurer Tiefgarage 30 Jahre lang Retro-Computing-Party, bis die Strahlung soweit abgeklungen ist, dass wir die Nasen wieder rausstrecken koennen... :frieden:

  • Ich melde mich hiermit auch an.


    Ich nehme an beiden Tagen teil und benötige einen Tisch. Was ich mitbringe, steht noch nicht genau fest (ist davon abhängig, welches angefangene Projekt zu dem Zeitpunkt am meisten im Weg rumsteht :) )

    .


    MfG Joachim Schwanter

  • brauche einen Tisch

    Ein halber bis 3/4 Tisch sollte passen.

    halber Tisch reicht mir

    und benötige einen Tisch.

    achja ...ich hätte auch gern 1 Tisch ...aber im Gegensatz zu meinen Vorrednern hätt ich auch gern noch nen Stuhl dazu :prof:

    :D

    ich bin signifikant genug:razz:

  • Das ist leider an dem langen Wochenende (Himmelfahrt), das natürlich für einen Kurzurlaub prädestiniert ist. Insofern kann ich da nur kurzfristig sagen, ob ich kommen kann.

    C64 / Amiga 500, 1000, 1200, 2000 / SUN IPC, SparcStation 5, Ultra 1, Ultra 10 / MiSTer FPGA / ULX3S

  • Was ich mitbringe, weiß ich jetzt noch nicht

    ..ich schon ...einen defekten Notebook! :D

    Hehe! :D Recht hast du! Aber ich glaub ich werd auch mindestens noch ne ST Floppy, ein paar Disks und nen Monitor mitbringen - wahrscheinlich sogar noch mehr! 8o

  • So, dann meld ich mich auch mal an. Hab's ja schonmal mündlich gemacht. Was ich mitbringen werde, weiß ich noch nicht so ganz genau. Vielleicht mal wieder was von Commodore. Apple könnt auch passieren. :sunny:

    Das Genie beherrscht das Chaos

  • Oh, es ist ja nicht mehr lang hin! Muss ich heute wohl mal überlegen, was ich mir zum spielen mitbringe...

    Ich glaube es wird der C128D, den ich vom Doc bei seinem letzten Scheunenverkauf erworben habe. Den hatte ich bisher nur kurz eingeschaltet. Der soll seinen Netzfilter ruhig im shack ausqualmen lassen und nicht bei mir Zuhause! :wegmuss:

  • Wenn's noch einen Platz gibt würde ich gerne kommen! Mitbringen würde ich meinen recht neu erworbenen TT, einen ECL2VGA Adapter (heute erfolgreich in Betrieb genommen!) mit IBM-TFT, dazu mein BlueSCSI (das ich noch nicht zum Laufen bekommen habe).


    Vermutlich brauche ich dafür dann einen halben oder maximal einen Tisch.


    Dann würde ich noch eine Amiga Tank Maus aus der Kickstarter-Initiative mitnehmen, aber nur zum Ankucken! ::heilig:: Und ein Windows-Laptop, auf dem dann meine Daten und Software sind.


    Eine Reparatur-Ecke gibt's wohl nicht? Sonst würde ich einen Amiga CD32 mit defektem SX32Pro mitbringen.


    Ciao, Michael

    :tuschel: Suche: BeBox, Commodore 900, KIM-1 :tuschel:

  • Hallo Michael,


    für dich dürfte sich auch noch ein Plätzchen finden lassen. :)

    Eine spezielle Reparatur-Ecke haben wir zwar nicht, aber vielleicht findet sich trotzdem jemand, der sich deinem Gerät annehmen kann?


    Viele Grüße

    Michael

    Sammle Computer, Tisch- und Taschenrechner bis ca. 1990, CPUs, Speicher, Speichermedien aller Art und suche u. a. EPROM C1701, Intel C4040 CPU, i487SX-CPU, IBM CGA-Karte, Netzteil für IBM 5155, Video Seven FastWrite und V-RAM ISA-VGA-Karte, Texas Instruments Notebook TravelMate 3000, Citizen W1D 3,5"-Disklaufwerk, MiniSD- und eMMC-Karten, Magnetblasenspeicher, Bänder (3/4"/1"/AIT/Mammoth/Travan/VXA) und Medien (2" LT-1, Apple Twiggy-Disk 5,25", Bernoulli Box II, HiFD, Jaz, Quest, SQ100-400)

  • Ich bring morgen zwei nicht laufende CBM8296 mit. Hat da jemand Ahnung und evtl. leihweise was zum Testen? Min. bei einem tippe ich auf PLA.

    Grüßle bis morgen

    Das Genie beherrscht das Chaos

  • ich hab meinen Retro-Chip-Tester dabei ..der sollte zuverlässig die PLA und die ROMs von jedem PET erkennen können? slabbi ?

    Die ROMs auf jeden Fall.


    Bei PLAs muss man aufpassen. Vom C64 werden die PLAs erkannt. Hier wird der PLA einfach wie ein ROM ausgelesen und die CRC32 gebildet. Dabei gibt es zwei Varianten: Einmal den IC als 82S100 auszulesen und einmal die Variante, wenn ein EPROM über einen Adapter als PLA Ersatz verwendet wird (dann sind die Adressleitungen verwürfelt). Ich bin mir nicht sicher, welche CRCs von den CBM Geräten in der MAME Datenbank gespeichert sind. Einfach ausprobieren.


        

    Erklärung gem. "§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten" Abs. (1) der Nutzungsbedingungen:

    Hiermit erkläre ich, dass alle meine Postings mit deren Inhalten nicht der Creative Commons License (CC BY-NC-SA) unterliegen. Ich räume diesem Forum jedoch für meine eigenen Inhalte deren Veröffentlichung bis auf Widerruf ein.