Mein neuestes Etwas

  • Nun kann ich endlich meinen Star NG-10 Drucker am C64 mal richtig ausreizen ... Ein ganzes Sammelsurium von Pagefox und Handyscanner ist letzte Woche bei mir eingetroffen. Dazu noch ein Haufen Disketten mit Zeichensätzen und Grafiken für den Pagefox.


    Und die Sachen funktionieren tatsächlich noch prima, wie ihr hier sehen könnt: https://homecomputerguy.de/202…-auf-dem-c64-mit-pagefox/


    Mir fehlt jetzt nur noch das Original Pagefox Handbuch ... falls das jemand übrig hat, wäre ich über ein Angebot sehr dankbar.


    "Link arms,don't make them." - Du musst Gott für alles danken, sogar für einen Franken

  • Das Programm ist schon "advanced". Da ist bereits der Ansatz irgendwie eigentlich abwegig - Seitendesign auf einem 1MHz Rechner mit 320x200 Pixeln. Und trotzdem hat das wohl ganz gut funktioniert.


    Mach eine Kopie vom Module ! Dann kann man das evtl. mal nachbrennen, wenn es nötig wird.


    Ist auf alle Fälle eine der eigenwilligeren Blüten aus dem C64 Universum ! Im positiven Sinne.

    -- 1982 gab es keinen Raspberry Pi , aber Pi und Raspberries

  • Wenn ich mich richtig erinner steckt in dem Pagefox Modul neben dem ROM auch eine RAM-Erweiterung, damit das Programm überhaupt vernünftig arbeiten kann.

    - Acorn Archimedes 5000 - 4 MB - 2 IDE HDDs - Castle SCSI II - (Yamaha CRW2100SX) - Dell U2311h -

  • Habe heute ein Konvolut IBM PC bzw. PS/2 Teile bekommen:

    • Microchannel: ISDN und 8-Port Seriell-Karten sowie 2 MB RAM Karten für PS/2 (Microchannel)
    • ISA/8 Bit: Floppy- und HDD-Controller für PC (falsch beschriftet als "PS/2 Controller"), ebenso diverse Grafikkarten (MDA/Hercules, CGA, PGC), eine 256 KB Speichererweiterung und verschiedene Interface-Karten (Tokenring, BTX, Datex-P, Seriell
    • ISA/16 Bit: AT MFM+FDD Controller, 512KB+128KB Speicher, diverse Grafikkarten (VGA, 8514A)
    • Mainboards: IBM AT3, Noname 286-12, Noname 386SX-16


  • Zusätzliche Bilder (ISA/16 Bit Karten und Mainboards):



    Aus der Sammlung könnte ich ein verschiedene Interface-Karten, B&W Videokarten, CGA Karten oder 512 KB Speichererweiterungen abgeben - bitte um eine PN bei Interesse.

  • Wenn ich mich richtig erinner steckt in dem Pagefox Modul neben dem ROM auch eine RAM-Erweiterung, damit das Programm überhaupt vernünftig arbeiten kann.

    Ja richtig. Neben dem ROM Modul auf dem die Software liegt, gibt es eben noch 32 kB RAM, die zusätzlich zum C64 RAM genutzt werden, damit überhaupt eine ganze DIN A4 Seite komplett in den Speicher passt.


    Hab jetzt ein paar Tage damit herumgespielt und ich muss sagen, es ist aus heutiger Sicht schon sehr speziell ... Allein die Interpretation der Menüsymbole lässt einen grübeln ... Aber trotzdem ziemlich cool das Teil. Wenn man mal raus hat, wie das Programm tickt, dann sind den gestalterischen Möglichkeiten fast keine Grenzen gesetzt. Und das ist ja das eigentlich Besondere daran.

    Vor allem dann in Verbindung mit dem Handyscanner ... Ich glaub ich hab ne halbe Stunde gebraucht und das Bild zig mal gescannt, bis ich einigermaßen mit den Drehreglern an der Seite die richtigen Einstellungen gefunden habe ... Am Computer nacharbeiten? Fehlanzeige! Neu scannen! :)

    Andererseits: Was will man auch bei 1-bit-Farbtiefe schon groß nacharbeiten :)


    Ich erinnere mich aber, dass ich mir damals in den 80ern Pagefox selber fast gekauft hätte.

    "Link arms,don't make them." - Du musst Gott für alles danken, sogar für einen Franken

  • Wollte ich schon immer Mal haben:

    Eine Uhrmacher-Lupe (6,7-fache Vergrößerung).

    Gut um kalte Lötstellen zu finden, EPROM-Chips durch das Sichtfenster zu bewundern etc..

    Man muss allerdings sehr nah an das Objekt ran gehen.

    Das seitliche Loch soll durch Belüftung verhindern, dass die Linse beschlägt.


  • Heute mal etwas angekommen, was nicht Retro ist….

    Doch, sehr retro. Denn "Retro" heißt eigentlich "Ist neu, sieht aber wie alt aus", z.B. VW Beetle oder Fiat 500 (Neu) oder BMW-Mini. Deswegen ist für die meisten Hobbykollegen hier die Bezeichnung "Retro-Computing" eigentlich falsch, richtig ist, wie der Verein heißt.

    1ST1

  • Heute ist mir ein soemtron/robotron PC286 zugelaufen. Mit dem original Handbuch Satz zu MS-DOS.

    Leider hat die Varta ordentlich zugeschlagen. Ich habe sie direkt entfernt und das Board erstmal gesäubert. Wird jetzt die nächsten Tage trocknen...


  • Waren das eigentlich damals Raubkopien oder gab es eine Vereinbarung zwischen Microsoft und Robotron ?

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, TP755cx, T20, T41, T61, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    An die Person, die meine Schuhe versteckt hat, während ich auf der Hüpfburg war: Werd' erwachsen! :motz:


    ::matrix::

  • barney_gumble Schönes Stück! War das ein "Soemtron" Board oder in Asien zugekauft?

    Leider dazu gekauft. Die Rechner wurden wohl nur noch bei robotron zusammen gebaut...

    Anscheinend auch nur in relativ kleiner Stückzahl:

    https://www.robotrontechnik.de…l/computer/soemtronpc.htm

  • Vorhin von Bekannten geschenkt bekommen: einen Sharp ELSI MATE EL-120 Taschenrechner von 1973. Um damals ein möglichst preisgünstiges Gerät anbieten zu können hat Sharp die Stellenanzahl der Anzeige auf 5 reduziert. Das Gerät zeigt in der ersten Stelle das Vorzeichen, dann 3 Stellen des Ergebnisses und hinten dann welcher Teil des 12-stelligen(!) Ergebnisses gerade angezeigt wird, was sehr gewöhnungsbedürftig ist. :fp: Über den Schiebeschalter A-M kann zwischen manueller Anzeige über die gelbe Pfeiltaste oder auf automatische Anzeige aller Stellen nacheinander umgeschaltet werden. Als Besonderheiten gibt es links unten noch eine weiße Count-Taste, mit der das Ergebnis bei jedem Drücken um 1 hochgezählt wird und das Gehäuse des Taschenrechners ist vorne schwarz und hinten rot.

    Zusätzlich habe ich noch 35 neue 3,5"-HD-Disketten von Imation 3M, 9 neue ZIP-Disketten und ein Gehäuse geschenkt bekommen, in das ich dann meine FluxEngine mit 2 Laufwerken einbauen kann. 8)


     

    Sammle Computer, Tisch- und Taschenrechner bis ca. 1990, CPUs, Speicher, Speichermedien aller Art und suche u. a. EPROM C1701, Intel C4040 CPU, i487SX-CPU, IBM CGA-Karte, Netzteil für IBM 5155, Video Seven FastWrite und V-RAM ISA-VGA-Karte, Texas Instruments Notebook TravelMate 3000, Citizen W1D 3,5"-Disklaufwerk, MiniSD- und eMMC-Karten, Magnetblasenspeicher, Bänder (3/4"/1"/AIT/Mammoth/Travan/VXA) und Medien (2" LT-1, Apple Twiggy-Disk 5,25", Bernoulli Box II, HiFD, Jaz, Quest, SQ100-400)

  • Gestern habe ich einige Sachen von einem ehemaligen WANG-Servicetechniker abgeholt, der in den 1980ern einige Jahre für WANG gearbeitet hat und gerade seine Keller ausräumt:


    Seine WANG-Aktie und -Visitenkarten, WANG-Aufkleber, -Bildschirmreiniger und -Disketten:


    Seinen WANG-Arbeitskittel:


    Einige Ersatzteile und Werkzeuge:


    Etliche von ihm entwickelte und gefertigte WANG-Baugruppen um Kyocera-Drucker an WANG-Systeme anzuschließen, eine UV-Löschlampe, Medien und Kabel:


    und mehrere Dutzend leere WANG-Baugruppen wie oben, sämtliche Bauteile dazu und noch ein paar weitere übrige Teile:


    Nächste Woche bekomme ich dann noch alle Geräte, Teile und Unterlagen aus seinem zweiten Keller... 8)

    Sammle Computer, Tisch- und Taschenrechner bis ca. 1990, CPUs, Speicher, Speichermedien aller Art und suche u. a. EPROM C1701, Intel C4040 CPU, i487SX-CPU, IBM CGA-Karte, Netzteil für IBM 5155, Video Seven FastWrite und V-RAM ISA-VGA-Karte, Texas Instruments Notebook TravelMate 3000, Citizen W1D 3,5"-Disklaufwerk, MiniSD- und eMMC-Karten, Magnetblasenspeicher, Bänder (3/4"/1"/AIT/Mammoth/Travan/VXA) und Medien (2" LT-1, Apple Twiggy-Disk 5,25", Bernoulli Box II, HiFD, Jaz, Quest, SQ100-400)

  • Der Arbeitskittel ist toll! Passt er Dir denn ?

    Na ja, der ist, soweit ich mich erinnere, Größe 54, also viel zu groß, aber ich werde ihn zur CC anziehen... ;) Gerade befindet er sich in der Waschmaschine. Vielleicht sollte ich ihn richtig heiß waschen, damit er etwas eingeht, es steht aber 85°C drauf... :)

    Sammle Computer, Tisch- und Taschenrechner bis ca. 1990, CPUs, Speicher, Speichermedien aller Art und suche u. a. EPROM C1701, Intel C4040 CPU, i487SX-CPU, IBM CGA-Karte, Netzteil für IBM 5155, Video Seven FastWrite und V-RAM ISA-VGA-Karte, Texas Instruments Notebook TravelMate 3000, Citizen W1D 3,5"-Disklaufwerk, MiniSD- und eMMC-Karten, Magnetblasenspeicher, Bänder (3/4"/1"/AIT/Mammoth/Travan/VXA) und Medien (2" LT-1, Apple Twiggy-Disk 5,25", Bernoulli Box II, HiFD, Jaz, Quest, SQ100-400)

  • Der Arbeitskittel ist toll! Passt er Dir denn ?

    Na ja, der ist, soweit ich mich erinnere, Größe 54, also viel zu groß, aber ich werde ihn zur CC anziehen... ;) Gerade befindet er sich in der Waschmaschine. Vielleicht sollte ich ihn richtig heiß waschen, damit er etwas eingeht, es steht aber 85°C drauf... :)

    und wir haben nur die schnöden Vereins-Polo-Shirts :censored:

    Your friend in space.