Lächerlich hohe Preise bei Ebay - wie kommt das zustande ?

  • Ralph_Ffm Wir können da noch so oft gegen anstänkern, solange die Verkäufer mit der Masche durchkommen wird das so weitergehen.


    So wie hier im Forum, wenn Verkaufsangebote ohne Preisangabe als Vorstellung getarnt werden. Wir wissen eigentlich alle, dass das nicht sein soll, aber wenn es was interessantes ist, dann stürzen sich auch Vereinsmitglieder drauf. Denn man könnte ja ein Schnäppchen verpassen, wenn man sich an die Regeln hält.

    Suche: Apple IIGS, BeBox, Pixar Image Computer und Connection Machine CM1/CM2.

  • Es ist wie an der Börse. Ich persönlich habe ein paar Kriterien nachdem ich kaufe und alles andere bleibt liegen. Lehrgeld haben wir sicherlich alle schon einmal bezahlt.


    Ich finde die Regel hier im Verkaufthread super. Überall anders mache ich mir auch solche Regeln. Auch bei ebay Kleinanzeigen finde ich VB erst einmal nicht schlecht, wenn man keine richtige Idee hat was ein "Ding" am Markt bringen könnte. Hier schreibe ich dann aber nur meine Preisvorstellung. Entweder es klappt oder es klappt nicht. Bieterkrieg gibt es ja nur, wenn man mit einsteigt. Daher habe ich seit Jahren auch schon *psst, aber nicht weitersagen* einen Bietagenten für ebay, damit ich garnicht in eine emotionale Falle gerate.


    Habe schon genug "Will-ich-haben"-Verstand-overrides gehabt. :tp2:

  • Och ... hab hier einfach zu viel rumliegen ... so hab ich letztens Microvision Spiele rausgesucht ..... die eigentlich weg könnten ... aber vorher sollte man testen usw ...

    Oder ein Lego Schiff ...

    ... oder .... immer wieder ein Atari ATW Gehäuse (ohne Inhalt) .... mal ja, mal hach ......

  • Es ist wie an der Börse. Ich persönlich habe ein paar Kriterien nachdem ich kaufe und alles andere bleibt liegen. Lehrgeld haben wir sicherlich alle schon einmal bezahlt.


    Ich finde die Regel hier im Verkaufthread super. Überall anders mache ich mir auch solche Regeln. Auch bei ebay Kleinanzeigen finde ich VB erst einmal nicht schlecht, wenn man keine richtige Idee hat was ein "Ding" am Markt bringen könnte. Hier schreibe ich dann aber nur meine Preisvorstellung. Entweder es klappt oder es klappt nicht. Bieterkrieg gibt es ja nur, wenn man mit einsteigt. Daher habe ich seit Jahren auch schon *psst, aber nicht weitersagen* einen Bietagenten für ebay, damit ich garnicht in eine emotionale Falle gerate.


    Habe schon genug "Will-ich-haben"-Verstand-overrides gehabt. :tp2:

    Ich finde es total ätzend bei Ebay Kleinanzeigen...


    Hey, zu verkaufen, schlagen sie einen Preis vor..


    Um diese Abzocker Angebote machen ich einen großen Bogen...


    xesrjb

  • was ist eigentlich der Unterschied zwischen den PETs mit blauem Logo und dem schwarzen Logo? Sind die mit dem Blauen älter?

    Habe jetzt keine Antwort gesehen, aber auch nicht nach geguckt, aber die blauen sind seltener, wie Goldstaub, meinen blauen lagere ich z.B. woanders angst

    Commodore hat schon immer alles mögliche in vielen Farbvariationen gemacht, der blaue Pet ist aber definitiv schöner anzusehen, finde ich

  • Bei den PET 2001 gibt es zahlreiche Varianten. Ich zitiere mal (von https://www.zock.com/8-Bit/D_PET.HTML)


    Die Bezeichnungen der einzelnen Modelle sind etwas verwirrend, zu diesem Thema ein Auszug aus der CBM Model List von Jim Brain:

  • Compuseum

    Danke für den Link. Müßte dann ein 2001-8C CN9W sein. Die Tasten sind allerdings leider etwas abgegriffen.


    Kenny-f-powers

    Kannte den ursprünglich eigentlich nur als "blaue Version", stand früher im Ruhrpark in der Büroartilkelabteilung von Karstadt und war immer umlagert. Nur konnte ich als Schüler mir das Ding, selbst als er auf 1998,-DM runter war, nicht leisten. Bei Quelle standen dann immer die CBM-Maschinen 'rum.


    Habe meinen dann vor ~20Jahren geschenkt bekommen, vor ein paar Jahren hatte ich ihn noch mal ausprobiert, Tape zickte beim einlesen von gespeicherten Programmen.

  • anderes Thema: hatte am Wochenende einen 1040 STFM mit etwas Zubehör abgeholt, der Verkäufer hatte auch noch ein parr Mikrodrive-Kassetten für den QL sowie eine 512k-Speichererweiterung für den QL, ein paar Cassetten und ein Buch für den ZX81. Allerdings konnten weder er noch ich das preislich einstufen, er hat(te) die Sachen aus einem Nachlass.

    Wozu ist eigentlich heutzutage noch ein "GeniusTray"-Grafiktablett (für den ST) zu gebrauchen?

  • Ist das 6405, nur die Tasten sind neu. Die sind bei der Robotron-Variante nicht dran. Aufschluss könnte das RTF geben. In der Bedienungsanleitung sollte es Hinweiße zu den Tastern geben. Sind aber vermutlich Nachgerüstet.

    Unten rechts, wo es abgeklebt ist, ist im Gehäuse das Robotron-Logo eingelassen.

    Das wäre was für's Rechenwerk Halle, wenn du es nicht gebrauchen kannst.

  • Das mit der Margot brauchst Du hier nicht bringen ... das kennt keiner und von den evtl. doch vorhandenen jüngeren Leuten dürften auch ein paar sein, die damit so absolut überhaupt nichts anfangen können, daß es fast auch egal ist. Die - also so um 15 bis 25 Jahre - kennen bestenfalls Magarine - und die ist nunmal nicht violett !



    Ansonten: Crazy Bits" sagt mir irgendwie was. Ich weiß nur nicht mehr so recht, in welchem Zusammenhang. Evtl. gab es da auch eine Demogruppe mit diesem Namen - oder einen Fachhändler (Amiga, Atari, Acorn?).


    Das Kreuz gibt es irgendwie auch in komplexer - mit drei (?) Tasten oder so. Vielleicht ist das ja schon die Funktion der roten Extratasten.

  • Das mit der Margot brauchst Du hier nicht bringen ... das kennt keiner und von den evtl. doch vorhandenen jüngeren Leuten dürften auch ein paar sein, die damit so absolut überhaupt nichts anfangen können, daß es fast auch egal ist.

    Diese Aussage trifft auf das meiste zu, von dem wir hier schreiben, und trotzdem tun wir es. Darum erkläre doch lieber (nochmal) Margots Rache, falls jemand fragt.

    Suche: Apple IIGS, BeBox, Pixar Image Computer und Connection Machine CM1/CM2.

  • Diese Aussage trifft auf das meiste zu, von dem wir hier schreiben, und trotzdem tun wir es. Darum erkläre doch


    Na, stimmt auch wieder.


    Ich weiß das aber auch nur, weil s hier mal jemand geschrieben hatte ( evtl. ralle selbst ).

    Es geht darum, daß die Frau mit Namen Margot aus irgendwelchen erstaunlichen Zufallsgründen für "Volksbildung" zuständig war, und das als Ministerin. Außerdem war sie die Ehefrau vom "Oberchef" und hatte damit wohl auch allerlei Freifahrscheine auch für seltsame Aktionen. Einer davon war, daß sie einen Rechner für die allgemeine Berufsausbildung und für Schulen, die quasi ungefähr heutigen Fachhochschulen entsprechen würden, durchgesetzt hat. Das bedeutet, daß speziell für diese Anwendung eine komplett neue Rechnerreihe gebaut worden ist - die, wen wundert es, auch maximal inkompatibel zu allem anderen war, was so um 1988 dann doch schon im Bereich Ost existierte. Und man kann jetzt nicht sagen, daß so ein Mühlhäuser Kleincomputer (KC85) oder ein robotron'ischer KC87 dafür nicht durchaus geeignet gewesen wären.

    Es gibt also zur Freude der werktätigen Arbeiterklasse im 40ten Jahr des Bestehens der Arbeiter und Bauernrepublik dann auch noch ein weiteres Gerät, was jede Menge Resourcen verschlungen hat und zudem auch nirgendwo anders benutzt werden kann / darf als im ausgewiesenen Bereich. Und das ist dann halt genau dieser, den es da bei Ebay im völlig überzogenen Angebot gibt.


    Eines muß man aber sagen: Die Teile sind wirklich sehr selten. Zumindest im Vergleich zu den anderen Kleincomputern.


    edit: da der Link nach oben


    Lächerlich hohe Preise bei Ebay - wie kommt das zustande ?


    Und warum Violett (?) : Nun die Frau hatte irgendwie immer (?) violett gefärbte Haare. Das aber war ein Farbe, die es vermutlich nur im Intershop oder gleich in Westberlin zu kaufen gab - und die zu der fraglichen Zeit auch im westlichen nichtsozialistischen Ausland durchaus aktuell und modern und angesagt war.


    https://www.telegraph.co.uk/ne…ast-germany-dies-aged-89/

    Der berühmte Telegraph schreibt sogar noch zur Todesmitteilung von "The Purple Witch"


    ( da kann man mal sehen, was man an völlig unabhängiger Presse so hat ... ;) )

  • Das wäre einen eigenen Fred wert, aber bitte mache das. Das Anschussterminal hat aber eigendlich nur die Serielle und die Stromanschlüsse. +12V, -12V für die V24 und +5V mit etwa 2,5A sind dort.


    Ich kram dir das mal raus. Das war bei UP2 mit dabei, weil UP2 das Taplett unterstützt. Ansonsten waren die Dinger oft im Zusammenhang mit den A71xx und Gedit.com zu sehen.

  • Sind gar nicht mal so häufig abzocker. Immer mal wieder Leute, die entweder denken, das sei richtig schotter wert obwohls das nicht ist und dann auch entsprechend einsichtig sind, wenn man einen entsprechenden Vorschlag macht, dann gibt's da die ganz beratungsresistenten, die sich auch mit Argumenten von absurden Preisvorstellungen (zB Escom in Schrottzustand, habe als Teilespender 50€ angeboten, soll aber 350 kosten, weil auf ebay kosten die das ja auch - dass das Board zb zu 99% tot ist wird dann auch gekonnt ignoriert) und dann noch die Leute, die dann plötzlich mit 20€ oder so für nen wer weiß wie schönen 486er völlig einverstanden sind.

    Über die Spinner sehe ich dann entsprechend hinweg, aber es gibt da auch genügend Leute, die völlig in Ordnung sind oder dann preise wollen, wo ich selbst fast schon ein schlechtes Gewissen habe ;)

  • Das Geheimnis hoher,erzielter Preise ist manchmal einfach die Tatsache, dass die Auktionen auch im EU-Ausland angeboten werden.

    Coronabedingt scheint in Ländern wie Italien oder Spanien der Hunger nach schöner Ersatzbeschäftigung ziemlich groß.

  • Mal wieder eine Anekdote aus dem Bereich der Verpackungen:

    C64 GS Originalkarton für schmale EUR 260,- (plus Versand)


    https://www.ebay.de/itm/Super-…id=p2349624.m46890.l49286


    Nicht schlecht.

    Commodore über alles <3

    2000K, 3000H, KIM-1, PET 2001, CBM 8032-SK, CBM 610, VC20, MAX Machine, C64, SX-64, C64-C, C64-G, C64 Aldi, C64 GS, C16, C116, Plus/4, C128D, Amiga 1000, Amiga 500, Amiga 2000, Amiga 600