Auf der Suche so gefunden.....

  • Gerade habe ich diesen AMI FAST DISK EISA-SCSI-Cache-Controller von 1993 mit 80386SX-20 MHz und 4 MB Cache wieder gefunden. Der hat damals 1.630 DM gekostet und war vermutlich zusammen mit dem obigen Board und der Grafikkarte in einem Computer, den ich damals einem Vermessungsbüro verkauft hatte. Außerdem war noch eine Micropolis 2112 1 GB SCSI-Festplatte eingebaut, die dann hier hoffentlich auch noch irgendwo rumliegt... :) Die Suche geht also weiter...


    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1990 und CPUs, Speicher und Speichermedien aller Art und suche einen Epson FX-80, einen NEC P6, einen NEC MultiSync o. ä. (EGA&VGA) und ein Texas Instruments Notebook TravelMate 3000 von 1991.

  • Antikythera ... wäre ggf. ein United Microelectronics UMC VLB Multi I/O Interface Card etwas für dich?


    FCC-ID: HBQUMC8631D08


    Gerade so bei mir gefunden ...

    Vielen Dank, so was ähnliches habe ich vorhin auf der Suche nach dem SCSI-Controller auch bei mir gefunden...

    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1990 und CPUs, Speicher und Speichermedien aller Art und suche einen Epson FX-80, einen NEC P6, einen NEC MultiSync o. ä. (EGA&VGA) und ein Texas Instruments Notebook TravelMate 3000 von 1991.

  • AMI FAST DISK EISA-SCSI-Cache-Controller von 1993 mit 80386SX-20 MHz und 4 MB Cache

    Ein heißes Teil! Das CFG-File dafür habe ich wahrscheinlich. Die Treiber wohl nicht, finden sich aber bestimmt auf irgendeinem ominösen Universitäts-FTP-Server...

  • Heute ist mir dieses Buch mal wieder über den Weg gelaufen: A Collector's Guide to Personal Computers and Pocket Calculators von Dr. Thomas F. Haddock aus dem Jahr 1993. Darin sind zahlreiche Personal Computer beschrieben, von denen ich von einigen vorher noch nie etwas gehört hatte. :nixwiss:Außerdem werden Peripheriegeräte, Baugruppen und auch Taschenrechner kurz vorgestellt.

    Die Preisangaben sind natürlich ziemlich überholt, aber trotzdem sehr interessant.

    Zeitweise wird dieses interessante Buch im Internet gebraucht für unter 30 € angeboten...


     






    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1990 und CPUs, Speicher und Speichermedien aller Art und suche einen Epson FX-80, einen NEC P6, einen NEC MultiSync o. ä. (EGA&VGA) und ein Texas Instruments Notebook TravelMate 3000 von 1991.

  • Heute ist mir dieses Buch mal wieder über den Weg gelaufen: A Collector's Guide to Personal Computers and Pocket Calculators von Dr. Thomas F. Haddock aus dem Jahr 1993. ...

    Das Buch habe ich auch hier ;) hatte ich mir vor Jahren mal über irgend ein Versand Antiquariat bestellt ;) ist schon Interessantes dabei :D

  • finden sich aber bestimmt auf irgendeinem ominösen Universitäts-FTP-Server...


    die werden in letzter Zeit aber immer weniger ... habe gerade gestern Abend mal nach alten Sachen geschaut, was v.a. Privatseiten von Leuten waren mit Anleitungen und irgendwelchen Scripten: die Erfolgsquote liegt da bei um die 60%, der Rest ist einfach weg. Gerade in DLand verschwindet da gerade jede Menge Zeugs, weil neue Webportale aufgebaut werden und das ganze über 2 Jahrzehnte angesammelte, versteckte Wissen dabei einfach über Board geht.



    Für Treiber probier mal den hier

    http://ftp.mpoli.fi/hardware/HDD/OTHER/


    die Dateien AMI48.ZIP und AMIOS2.ZIP klingen ganz vielversprechend.

  • Für Treiber probier mal den hier

    http://ftp.mpoli.fi/hardware/HDD/OTHER/

    Der ist gut! Habe mir schon überlegt, den mal komplett zu sichern. Ich weiß aber nicht, wieviel Platz ich dafür bräuchte. Daheim habe ich noch einen Bookmark von dem taiwanischen Universitäts-FTP-Server, auf dem ich die Cogent-EISA-Netzwerkkartensachen gefunden habe. Da flog viel von alten taiwanischen Hardwareherstellern rum.

  • so mal als Beispiel für "komische Education Seite" mit unbestimmter Aufenthaltsdauer, hier mal zwei Links auf meines Erachtens schöne PDFs von vmtl. einem Vortrag

    http://ds-wordpress.haverford.…re-12a-Microcomputing.pdf

    http://ds-wordpress.haverford.…2b-Personal-Computing.pdf


    und die ganze Seite dazu


    http://ds-wordpress.haverford.edu/bitbybit/about/

    A course resource for the History of Mechanized Thought



    wobei das schon 2nd Level ist, also nicht First-Hand aus der original Vorlesung von 1986 oder sowas, sondern schon von Sammlern und Historikern für ebensolche. Gibt aber einen schönen Überblick.


    Und man weiß dann auch, daß man eigentlich kenbak oder micral sammlen sollte, wenn man tough dabei sein will. Ich bleib wohl trotzdem bei Plus/4 und den britischen 32Bit RISC Maschinen, und natürlich bißchen Großgerät (leider ist das auch sowas, was irgendwann niemand mehr zeigen können wird, wer hat schon Platz für eine "Z" oder eine E10000 oder wenigstens die ein oder andere kleine Onyx).


    Interessant an den PDFs ist ja, daß die eine Geschichte erzählen, aber eben eine, die so z.B. für DLand ja gar nicht zutrifft und auch schon an der Ostküste ganz anders stattgefunden hat.


    Die echten Kurse erzählen da manchmal ganz andere Sachen.



    Ich empfehle mal noch als "real" Sites die von Herrn Wirth (bekannt aus Funk und Fernsehen)

    https://inf.ethz.ch/personal/wirth/


    die von Herrn Miszalok

    http://www.miszalok.de/Lectures/Index_of_Lectures.htm


    und Seiten C-Kurs in einfach und komplex von Herrn S.Ram

    http://userpage.fu-berlin.de/~ram/pub/pub_jf47ht81Ht/c-kurs

    http://userpage.fu-berlin.de/~…jf47ht81Ht/intensivkurs_c


    und eine Linkseite, die das Seiten"abhandenkommen" schön demonstriert

    https://www.vm.tu-berlin.de/in…re/edv_1/links_downloads/


    manchmal rettet archive dann noch was

    https://web.archive.org/web/20…:80/new_c-tut/inhalt.htm#

  • Heute eine leere 3,5" Diskette gesucht und gleich ein ganzes Päckchen gefunden.


    Da es noch ungeöffnet war, habe ich dann doch weiter gesucht und eine Fuji gefunden.


    Ich hatte aber schon vergessen, dass ich dieses Päckchen hatte und die Packung auch noch nicht so oft gesehen. Daher hier ein Bild:


  • Ja so ne Packung eingeschweißt hab ich hier auch noch..das juckt jedes Mal, die endlich aufzumachen- zum Glück finde ich es immer kurz davor nochmal paar andere Disketten ;)

  • Disks "Optimized for Notebook Computers"? Das klingt nach Snake Oil.

    bestimmt besonders leicht - zum besseren Transportieren... :fp:

    -------------------------------------------------------------------------------
    Suche Rechentechnik aus Deutschland, bzw. Computer Deutscher Hersteller - z.B.

    ANKER, AKKORD, CTM (CTM 70, CTM 9000, CTM 9032), DIEHL/ DDS, DIETZ, FEILER, ISE,
    HOHNER GDC, KIENZLE, KRANTZ, NIXDORF, OLYMPIA, PCS/CADMUS, RUF, SALOTA, S.E.I.,
    SIEMAG, SIEMENS, TAYLORIX, TRIUMPH ADLER - TA, WAGNER, WALTHER, WANDERER,...

    -------------------------------------------------------------------------------

  • Ich lach mich über das Marketinggeschwurbel schlapp, da sind ganz bestimmt ganz stinknormale 3,5er Disks drin, ganz ohne Magic!


    :dsc::dsc::dsc::dsc::dsc:

  • "The sophisticated lubricant formulation used ..." klingt aber schon so, als sei da was Besonderes dabei. Allerdings, wenn das "Lubricant" nach ungefähr 40 Jahren zur Hälfte verdunstet und zu 1/3tel zersetzt ist, dann bremst es evtl. die Disx eher - oder schmirgelt als Feinstaub die Floppyköpfe.

  • Stand neulich auf meinem Schreibtisch (OK, hab ich beim Umräumen dahin bewegt...)




    Allerdings hat er/ sie vor einigen Jahren spontan und völlig unmotiviert mit ner Kernel Panic den aktiven Dienst verweigert und wurde dann von mir pro-aktiv ignoriert.



    immerhin weiß er/ sie, dass er/ sie hängt...

    -------------------------------------------------------------------------------
    Suche Rechentechnik aus Deutschland, bzw. Computer Deutscher Hersteller - z.B.

    ANKER, AKKORD, CTM (CTM 70, CTM 9000, CTM 9032), DIEHL/ DDS, DIETZ, FEILER, ISE,
    HOHNER GDC, KIENZLE, KRANTZ, NIXDORF, OLYMPIA, PCS/CADMUS, RUF, SALOTA, S.E.I.,
    SIEMAG, SIEMENS, TAYLORIX, TRIUMPH ADLER - TA, WAGNER, WALTHER, WANDERER,...

    -------------------------------------------------------------------------------

  • PFUII PFUI PFUI PFUIII

  • Das klingt für mich so, als wären die Apple Notbook Lauferke so anfällig, dass sie spezielle Disketten benötigen. :mrgreen:

    Die können es einfach nicht lassen !:fp::)

    Gruß


    Wolfgang :winke:



    ________________________________________________________________________________________________________________

    :) Dieser Post wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig :)

  • Zeig halt Deine Apple-Sachen woanders, Holger. Hier geht es nur um wirklich "klassische" Computer.

    Hier geht es nicht nur um klassische Computer, sondern auch um die Peripherie und Zubehör - speziell in diesem Thread ... Da passt natürlich ein eingeschweisstes Paket Disketten durchaus - gerade wenn es keine NoName-Disks sind. Auch wenn ich kein Apple-Fan bin, find ich das durchaus interessant ... Ich bin mir nur gerade nicht ganz sicher, welche Antworten nur witzig sein sollten (was immer im Auge des Betrachters liegt) und welche erst gemeint waren ...

    Schade eigentlich ...


    MfG


    Cartouce