Diskussion zum Thema "Coronavirus"

  • die NotfallVO in BaWü ist bis 15.6. In Kraft =O


    Wie ist das in anderen Ländern?

    Zuletzt repariert:
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
    21.5. PET2001 zweimal 7805 Regler getauscht, 6540-010 durch Adapter ersetzt, sowie 3x 6550

  • es wurde schon in Italien festgestellt das es dort bessere Luft gibt. Und fische in Venedig ....

    ... da muss man jetzt aber kein Wissenschaftler oder Experte sein, um die Aussage zu treffen, dass das Corona-Virus sehr wahrscheinlich einen positiven Effekt auf das Klima haben wird, wenn weltweit die Produktionskapazitäten heruntergefahren werden, so wie sich das gerade abzeichnet. Das erscheint mir doch mehr als logisch in Anbetracht der aktuellen Lage.

  • In Bayern wurde auch der Notstand ausgerufen. In Hessen aber ausdrücklich nicht.

  • Das ist (nur) die rechtliche, formaljuristische Verordnung für BW ab heute zu dem, was die Bundeskanzlerin verkündet und empfohlen hat. Da seid ihr ja superschnell in der Umsetzung.


    Das Gesetz über den Katastrophenschutz in BW ist hier dokumentiert ... ist aber noch NICHT ausgerufen worden in BW:


    http://www.landesrecht-bw.de/j…od.psml&max=true&aiz=true


    Da muss man etwas unterscheiden ... Bayern ist da schon etwas weiter.

  • Das war mir schon klar dass Bayern da weiter ist. Sind ja auch näher an Österreich und Italien dran! Bin jetzt nur froh dass es eine klare Linie in DE inkl. Ländern und EU gibt.


    Mich hat nur die Laufzeit der VO in BW erstaunt. Das zeigt doch dass niemand mehr glaubt dass das in 4 Wochen erledigt ist ...

    Zuletzt repariert:
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
    21.5. PET2001 zweimal 7805 Regler getauscht, 6540-010 durch Adapter ersetzt, sowie 3x 6550

  • Weil es so viele Leute gibt, die es scheinbar nicht verstehen wollen, werden die Maßnahmen weiter verschärft.

    Am Ende trifft es dann wieder alle. Auch die, die vernünftig mit der Situation umgegangen sind.

    War doch klar, dass sich wenige daran hält. Bin schon selber auf arbeit explodiert. Azubi Dame liefe letzte Woche kurzärmlich rum, war aber erkältet. Ihr ist so warm. Da war es bei uns noch sehr kalt.

  • die NotfallVO in BaWü ist bis 15.6. In Kraft =O

    Wo steht das? Hast du einen Link dazu?

    Lies' beide Absätze: Bis 15.06, wenn das Sozialministerium nichts anderes sagt. Die können nach vorne oder hinten verschieben. Ohne eine Grenze wäre das kaum durchgekommen. Trotzdem- ein wenig wundert micht das schon und bekümmert micht auch. Muss ich jetzt mit 3 Monaten Notstand rechnen? Solange reichen meine Biervorräte nicht!

    Erfahrung ist Wissen, das wir erwerben, kurz nachdem wir es gebraucht hätten.


    Mein Netz: Acorn | Atari | Milan | Amiga | Apple IIGS | Macintosh | SUN Sparc | NeXT |SGI | IBM RS/6000 | DEC Vaxstation| Raspberry Pi | PCs mit OS/2, BeOS, Linux, AROS, Windows, BSD | Stand-alone: Apple //c | Sinclair QL | Amstrad | PDAs

  • Das zeigt doch dass niemand mehr glaubt dass das in 4 Wochen erledigt ist ...

    Das hat doch noch nie jemand geglaubt, oder? Das RKI geht von ein bis zwei Jahren aus.


    Man kann auch folgende einfache Überschlagsrechnung anstellen. Wenn man davon ausgeht, dass mehr als die Hälfte in Deutschland erkranken und grob ein Prozent davon in die Intensivstation müssen. Dann sind wir bei rund 500.000 Leuten, die im Schnitt der Einfachheit halber zwei Wochen auf der Intensivstation bleiben müssen. Das RKI hat dazu zwar Zahlen veröffentlicht, mit denen man aber nicht wirklich rechnen kann... gut, soll ja auch nur als grober Überschlag dienen.


    In Deutschland gibt es 28.000 Intensivbetten. Sagen wir mal 10.000 sind nicht belegt und stehen für Coronapatienten zur Verfügung. Dann haben wir einen Durchsatz von ca. 260.000 Patienten im Jahr. D.h. rein rechnerisch sind wir bei knapp 2 Jahren, aber selbst im allerbesten Fall wird das Ganze ein halbes Jahr dauern, wenn nicht deutlich früher ein Medikament oder eine Impfung entwickelt wird.


    Wenn wir die Neuinfektionen (wie derzeit z.B. in China) auf einem akzeptablen Niveau in den Griff bekommen, werden die Beschränkungen wahrscheinlich teilweise wieder gelockert werden. Ich würde allerdings davon ausgehen, dass wir zumindest das ganze Jahr 2020 mit Einschränkungen leben müssen.

  • Ja, möglicherweise sogar 3 Jahre. Allerdings in Wellen. Und bei der nächsten Welle werden die Behörden wohl kaum wieder so zögerlich und lahmarschig reagieren wie bei der ersten Welle. Wenn in einer zweiten Welle neue Fälle auftreten, kann man davon ausgesehen, dass sofort der Ort komplett abgeriegelt wird, und die ganzen Maßnahmen dort sofort in Kraft gesetzt werden. Damit werden die Auswirkungen insgesamt nicht mehr so schlimm werden wie jetzt.

  • Solange reichen meine Biervorräte nicht!

    Du solltest dir mehr Gedanken um Kloppier machen. Bier gibts immer.

    dass wir zumindest das ganze Jahr 2020 mit Einschränkungen leben müssen.

    Verflucht sei der Chinese, der die Fledermaus gefressen hat!

  • Macht eigentlich jemand hier bei Folding@Home mit? Team 55186 Neowin rechnet am Corona-Virus.

  • Ui..also

    - Wario Land 3

    - Super Mario Bros. Deluxe


    Klingen interessant :) da hätte ich interesse

  • Verflucht sei der Chinese, der die Fledermaus gefressen hat!

    ...naja, im Prinzip liegt das Problem eher daran, dass manche Chinesen (vorallem Kantonesen / Südchinesen) alles Essen was zwei oder vier Beine hat.. außer Stühle oder Tische - also die machen vor keinerlei Wildtier halt...da reicht es auch, wenn eines der Wildtiere mit sowas wie z.B. der Fledermaus in Berührung kam und infiziert wurde...sowas wird dann mitgefressen.


    Meine Frau (selber Chinesin) kriegt jedes Mal nen Hals, wenn sie mitbekommt, dass diese Idioten wieder solche oder ähnliche Skandale verursachen - prinzipiell sind die ja selber schuld wenn die Krank werden; blöd nur, dass der Schei*** nun um die Welt geht und unbeteiligte trifft :(

  • Ist das bei deiner Frau auch so, dass wenn sie mit Freundinnen durch einen Zoo geht, dass sie sich darüber unterhalten, wie denn das gerade gesehene Tier am Besten zubereitet wird? (ich höre da dann ständig "enak", "goreng", "bumbu", "mie", "nasi" und solche Wörter, wenn ich auch dabei bin...) Ich habe auch schon in Pangandaran abends am Strand versucht, Flughunde aus Drachenleinen zu befreien, bis ich bemerkt habe, dass die Drachenleinen Angelhaken haben, da war mir klar, dass das kein Zufall war, und ich habe diese Leute auf englisch beschimpft und dann die Beine in die Hand genommen, dass ich schnell in die Unterkunft komme...

  • Ist das bei deiner Frau auch so, dass wenn sie mit Freundinnen durch einen Zoo geht, dass sie sich darüber unterhalten, wie denn das gerade gesehene Tier am Besten zubereitet wird? (ich höre da dann ständig "enak", "goreng", "bumbu", "mie", "nasi" und solche Wörter, wenn ich auch dabei bin...) Ich habe auch schon in Pangandaran abends am Strand versucht, Flughunde aus Drachenleinen zu befreien, bis ich bemerkt habe, dass die Drachenleinen Angelhaken haben, da war mir klar, dass das kein Zufall war, und ich habe diese Leute auf englisch beschimpft und dann die Beine in die Hand genommen, dass ich schnell in die Unterkunft komme...

    ...lol eigentlich nicht, meine Frau ist keine Dorf-Chinesin - sagen wir's mal so: die Leute in China, welche solch "unnormale" Essgewohnheiten haben, sind auch für "normale" Chinesen eher "assi" und nicht ganz knusper ;) Meistens kommen solche auch eher vom Land; der normale Chinese isst wie wir ganz normale Kost aus viel mehr Obst und noch mehr Gemüse und das reguläre Getier wie Schwein, Rind, Lamm, Fisch, Chickenartiges und eben Tiere, die auch bei uns auf den Tisch kommen. Diesen ganzen Mist wie es gern in "China-Towns" oder im TV zu sehen gibt oder den Touristen unter die Nase gehalten wird, isst auch der 0815-Chinese nicht wirklich, abgesehen vielleicht von gewissen Fisch- und Krebsarten vielleicht - nur mal so zum Nachdenken :sunny: ...das kommt nur eben als "normal" bzw. viel bei uns rüber aufgrund der Einwohnermenge im Vergleich.

  • durch einen Zoo geht, dass sie sich darüber unterhalten, wie denn das gerade gesehene Tier am Besten zubereitet wird? (ich höre da dann ständig "enak", "goreng", "bumbu", "mie", "nasi" und solche Wörter, wenn ich auch dabei bin...)

    und da wunderst Du Dich, wenn die Leute sie komisch ansehen ...

    :)



    Ich wollte hier mal gern noch was evtl. Interessantes verlinken, auch wenn man da bei dem "Portal" vorsichtig sein muß

    https://www.heise.de/tp/featur…-der-anderen-4682987.html

    aber die R.Suchsland Artikel sind i.a. doch ganz OK.


    und wer das mit der Allemeinbildung dann noch weitertreiben will, dem sei empfohlen sich mal über "Miasmen" bzw. "Miasma-Theorie" kundig zu machen, gaaanz altes "wissenschaftliches" Konzept. Und auch den - zumindest - Wikipedia Artikel zu Max von Pettenkofer (WP) anzuschauen.


    Es wurde ja früher schonmal der R.Koch hier erwähnt - aber das ist eben zu der Zeit nicht der wichtigste menschliche Wirkmechanismus und "Erfinder"/"Erneuerer". Man könnte auch sagen - und das ist noch nicht alles.

  • Wann wird das erste Corona Spiel rauskommen! 8o


    Brauchen ja was neues zum Spielen, wenn wir nicht mehr raus dürfen.

    2012 schon: https://de.wikipedia.org/wiki/Plague_Inc.

    Hmm. die Seite existiert nicht, wird mir angezeigt!

    Habs gefunden!

  • Grundsätzlich darf wegen mir jeder das essen, was er für richtig und wichtig hält. Allerdings sollte von diesen, wir nennen es mal Lebensmittel, keine Gefahr für die Allgemeinheit ausgehen.


    Aus meiner Sicht können schon einmal zwei Lehren aus der aktuellen Situation gezogen werden:

    1. Auch in einem Land wie China sollten auf den Märkten gewisse hygienische Standards eingehalten werden. Es ist ja nicht das erste Mal, dass die Chinesen aufgrund ihrer Lebensweise in den Provinzen, den Rest der Welt mit bedenklichen Erregern beglücken.
    2. Unabhängige Kontrollinstanzen einrichten, so dass das unter den Teppich kehren einfach nicht mehr möglich ist. Denn wäre man von der Chinesischen Regierung schon im Dezember über die dortige Situation in Kenntnis gesetzt worden, hätte vielleicht noch die Möglichkeit bestanden einen weltweiten Ausbruch zu verhindern.

    -

    Grüsse

    Sven