NES in LEGO

  • ..wenn das Ding dann wenigstens funktionsfähig wäre... obwohl - da lässt sich doch sicher was machen :evil:

    ich bin signifikant genug:razz:

  • Ja und - typisch Lego - mit 230€ auch ganz schön teuer :shock:


    Ich frage mich wo die Ihre Zielgruppe suchen :nixwiss:

    Das ist einfach und zwar in allen Altersgruppen. Das Sortiment so zu erweitern, dass Lego auch für Kindsköpfe wie mich interessant wird, war nicht der dümmste Schachzug.


    Und ob etwas teuer oder günstig ist, ist eh eine eher subjektive Wahrnehmung.

  • Gibts auch von einem anderen Klemmbausteinhersteller (...es gibt ja nicht mehr nur Lego) auch als Famicom:



    Den Blogeintrag zu dem Thema kann ich empfehlen dazu: Klick


    Kurzum, die Teile, die hier verwendet werden, stehen in Qualität Lego in nahezu fast nichts nach (Stichwort: Gobricks).


    Sobald die Super Famicom oder SNES rauskommt, bin ich fällig.

    -----
    Q:"Können Sie Ihre Maus bewegen?"
    A:"Ich habe keine Haustiere!"
    ... feinste Grüße

    Wenn ich mal nicht hier aktiv bin, dann auf meinem Blog breakingbrick.de.

  • ..wenn es Bastler gibt, die beim "TheC64mini" die Tastatur (die ja nur ein Block Kunststoff ist) zum funktionieren bewegen, dann kriegen wir doch da bestimmt auch was hin?


    ...da wird eine Platine von nem DTV rein gesteckt und das Mario64 - Modul aufs Flash kopiert :D

    ich bin signifikant genug:razz:

  • Schaut euch einfach den "Held der Steine" in Youtube an...


    Ich war mal LEGO-Anhänger, mittlerweile bezeichne ich diese Leute als Fanboys und würde immer die günstigeren Alternativen kaufen.

    LEGO hat meiner Ansicht nach die Bodenhaftung ein wenig verloren- leider, denn daraus bestand meine Kindheit und Jugend.

  • Schaut euch einfach den "Held der Steine" in Youtube an...


    Ich war mal LEGO-Anhänger, mittlerweile bezeichne ich diese Leute als Fanboys und würde immer die günstigeren Alternativen kaufen.

    LEGO hat meiner Ansicht nach die Bodenhaftung ein wenig verloren- leider, denn daraus bestand meine Kindheit und Jugend.

    Leider wahr. Und das wenige, was dann wirklich gut ist zu einem akzeptablen Preis, fällt hintenrum runter oder wird wieder vom Markt genommen. Ich kaufe Lego auch nur noch sehr selektiv, mittlerweile hab ich auch mehr andere Hersteller als Lego daheim.

    -----
    Q:"Können Sie Ihre Maus bewegen?"
    A:"Ich habe keine Haustiere!"
    ... feinste Grüße

    Wenn ich mal nicht hier aktiv bin, dann auf meinem Blog breakingbrick.de.

  • LEGO hat meiner Ansicht nach die Bodenhaftung ein wenig verloren- leider, denn daraus bestand meine Kindheit und Jugend.

    Und jeder der Kinder hat, macht diese Phase fast zwangsweise nochmal durch. Wie das Zimmer von meinem Bub immer aussieht, aber gut war ja bei mir nicht anders.


    Mich stört an dem aktuellen Lego-Kram folgendes

    - Preis

    - Unflexibilität der Technikbausätze, da lassen sich aus Anleitung 1-2 Modelle bauen, das wars. Für eigene Kreationen sind die Bauteile oft zu speziell - oder man muss sehr sehr geschickt, erfahren und talentiert sein. Eine hohe Hürde für einen 8-Jährigen. Folglich wird ein Modell gebaut, und das darf auch gerne Altersklasse 12+ sein, bekommt er hin, macht Spaß und man hat seine Freude dran, aber dann steht es aber nur noch im Regal. Man sah das auch bei der TV-Show "Lego-Masters", die meisten Projekte wurden da mit den althergebrachten bewährten 2x4-Bausteinen und Artverwandten gebaut, diese speziellen Technik-Steine spielten in der Statik der Sachen eher keine Rolle, sondern nur - teils sehr kreativ zweckentfremdet - der Ausschmückung.

    - Und jetzt neuerdings der Öko-Wahnsinn, dass die Bausteine neuerdings biologisch abbaubar sind. Mein Bub hat natürlich auch eigene Steine Bausätze, die für ihn neu angeschafft wurden. Aber genauso baut er auch mit Steinen von mir, und sogar welchen die noch von meinem Vater und meinen Onkels stammen. Wenn die modernen Steine nun im Kinderzimmer irgendwann verfaulen und weggeworfen werden müssen, dann bekomme ich einen dicken Hals.

    1ST1

  • Damit kann ich ganz gut leben ::pc::

    Nenne uns doch mal die Vorteile von Lego gegenüber gleich (höher)-wertigen Alternativherstellern?

    Früher wäre ich bei dir gewesen, hatte ausschließlich Lego... aber heutzutage? Puh... nope, nicht ansatzweise nachvollziehbar. ;)


    Wenn ich an meine alten Modelle aus den Achzigern denke... keine Sonderteile, welche modellspezifisch waren- sondern KREATIVES Basteln mit einfachen Teilen! Heute: Genau das Gegenteil... überwiegend (bekloppte) Sonderteile, Teileanzahl geringer, Modell in Summe einfach deutlich liebloser und billiger konstruiert. Da kann ich dann gleich Playmobil spielen. :D

    Edited once, last by CBM_Ba ().

  • Damit kann ich ganz gut leben ::pc::

    Nenne uns doch mal die Vorteile von Lego gegenüber gleich (höher)-wertigen Alternativherstellern?

    Früher wäre ich bei dir gewesen, hatte ausschließlich Lego... aber heutzutage? Puh... nope, nicht ansatzweise nachvollziehbar. ;)

    Oh Leute, bitte bleibt friedlich, ich betreibe zu dem Thema einen Blog und wär ganz froh, wenn hier die Diskussion fachlich und ohne Emotionen geführt wird. Ich bin auch kein Freund der Dänen, aber auch kein Feind derer. Ich mag alles, was dem 8mm-Standard entspricht. Wenns gut ist, ists gut. Egal vom wem.

    -----
    Q:"Können Sie Ihre Maus bewegen?"
    A:"Ich habe keine Haustiere!"
    ... feinste Grüße

    Wenn ich mal nicht hier aktiv bin, dann auf meinem Blog breakingbrick.de.

  • Damit kann ich ganz gut leben ::pc::

    Nenne uns doch mal die Vorteile von Lego

    Darf man sich nichtmal hier selber als Fanboy bezeichnen, ohne sich gleich rechtfertigen zu müssen? :|


    Aber gut, dann lasset die Systemkriege beginnen: Von Playmobil gibt es inzwischen nicht nur einen zeitreisenden DeLorean, den A-Team-Van inklusive Goldketten und eine riesengroße Enterprise (zum Lego-Preis, leider) sondern auch einen DB5 mitsamt James Bond. Wer braucht da noch Klemmbausteine? ::vodoo::

    Ach Schmaaaarrn, alles gut! ;)

    Wir sind doch alle Fanboys- nehmt ned immer alles so ernst, Burschen.

  • Playmobil passt von der Größe besser zur LGB. (gell, Schroeder ?)

    Das stimmt, hat Playmobil in den 80/90 Jahren ja auch eine eigene Eisenbahn herausgebracht, die auf den gleichen Schienen fuhr und das Rollmaterial die gleichen Kupplungen verwendete. Die heutige Bahn fährt leider nur noch auf Plastikschienen und mit Batterie :( Aber das Rollmaterial ist nach wie vor kompatibel ;)

  • Damit kann ich ganz gut leben ::pc::

    Nenne uns doch mal die Vorteile von Lego

    Darf man sich nichtmal hier selber als Fanboy bezeichnen, ohne sich gleich rechtfertigen zu müssen? :|


    Aber gut, dann lasset die Systemkriege beginnen: Von Playmobil gibt es inzwischen nicht nur einen zeitreisenden DeLorean, den A-Team-Van inklusive Goldketten und eine riesengroße Enterprise (zum Lego-Preis, leider) sondern auch einen DB5 mitsamt James Bond. Wer braucht da noch Klemmbausteine? ::vodoo::

    Du hast die Ghostbusters vergessen ;). Die gibt es auch von Playmobil - vom Hauptquartier bis hin zum Ecto-1...

  • Damit kann ich ganz gut leben ::pc::

    Nenne uns doch mal die Vorteile von Lego

    Darf man sich nichtmal hier selber als Fanboy bezeichnen, ohne sich gleich rechtfertigen zu müssen? :|


    Aber gut, dann lasset die Systemkriege beginnen: Von Playmobil gibt es inzwischen nicht nur einen zeitreisenden DeLorean, den A-Team-Van inklusive Goldketten und eine riesengroße Enterprise (zum Lego-Preis, leider) sondern auch einen DB5 mitsamt James Bond. Wer braucht da noch Klemmbausteine? ::vodoo::


    Korrekt!

  • Darf man sich nichtmal hier selber als Fanboy bezeichnen, ohne sich gleich rechtfertigen zu müssen? :|


    Aber gut, dann lasset die Systemkriege beginnen: Von Playmobil gibt es inzwischen nicht nur einen zeitreisenden DeLorean, den A-Team-Van inklusive Goldketten und eine riesengroße Enterprise (zum Lego-Preis, leider) sondern auch einen DB5 mitsamt James Bond. Wer braucht da noch Klemmbausteine? ::vodoo::


    Mach mal, bin eh ein Freund von Fischertechnik 8):D

    Your friend in space.

  • Schaut euch einfach den "Held der Steine" in Youtube an...

    Hier der entsprechende Link zum Lego-NES.

    Den Kanal habe ich vor ca. 2 Monaten erst entdeckt - finde ich gut!

    Er polarisiert zu stark, imho zu überzogen. Klar, es ist definitiv nicht alles Gold, was glänzt, aber man kanns auch übertreiben. Er weiß aber, was sein Publikum sehen will.

    Einerseits ist er bei Lego mit der Lupe unterwegs, andererseits lässt er an Sets von Bluebrixx (Hauseigene Steine sind von Qun Long oder Xingbao - nicht schlecht, aber qualitativ doch auch in China als Mittelklasse bekannt) wenig Kritik aus.


    Tante Edit: Was er aber definitiv drauf hat, ist altes Lego vor 2016. Das schau ich wiederum sehr gern an, ich verfolg ihn schon seit 2015 herum, als er noch 5k Abos hatte, aber seit so einem Jahr nicht mehr.

    -----
    Q:"Können Sie Ihre Maus bewegen?"
    A:"Ich habe keine Haustiere!"
    ... feinste Grüße

    Wenn ich mal nicht hier aktiv bin, dann auf meinem Blog breakingbrick.de.

    Edited once, last by takeshi ().

  • Wenn die modernen Steine nun im Kinderzimmer irgendwann verfaulen und weggeworfen werden müssen, dann bekomme ich einen

    Das dürfte Sinn und Zweck dieses neuen Materials sein, die bisherigen Bausteine

    sind einfach zu langlebig. Also ändert man das Material so daß es eine

    Kindheit überdauert aber die nächste Generation muss dann

    neu kaufen. Geplante Obsoleszenz

  • Bei mir hat das Mindstorm Set 31313 und der AT-ST Walker 75201 den Rest gegeben.


    Obwohl bei IDEAS sehr schöne Dinge gibt. So dass nach zwei Jahren kein Lego für mich und die Kids, dann das Set 21313 "Schiff in der Flasche" wieder für etwas Freude auf meinem Regal sorgt.


    Aber sonst scheinen mir die Modelle so lieblos. Erst mit Held der Steine habe ich erkannt, dass das nicht nur mir so ging.


    Um so schöner, dass das Geld nun in Retrogedöns fließen kann. Macht mir auch Freude und ist teilweise ja auch "Lego" nur oft leider ohne Anleitung ;)

    Tue nichts was ein Computer besser kann als du :coffeepc: