Mein neuestes Etwas

  • Heute durfte ich wieder etwas abholen ...


    was ist dass denn für eine interessante "Doppelfloppy" zwischen den 1541 Laufwerken ??

    ist das etwas für den PC

    Meine Sammlung: CBM4032,CBM610,VIC20, C16, Cplus, C64, SX64,C128D, LT286-C, Amiga 1000, C= PC1+10+20+40

  • Diese Doppelfloppy finde ich auch sehr heiss. Sie ist für den Amiga der dabei war. Noch ist alles ungetestet - ausser dem Thinkpad 43. Da ist der leider ein Lüfter defekt. Dafür war eine IDE-SSD eingebaut - sowas suche ich schon länger. Noch ungetestet.


    Heute durfte ich wieder etwas abholen ...


    was ist dass denn für eine interessante "Doppelfloppy" zwischen den 1541 Laufwerken ??

    ist das etwas für den PC

  • Gerade frisch eingetroffen...

    Als erstes Check der Batterie == abklemmen, egal wie dir ausschaut.


    Grüße,

    Marcus

  • Vorhin frisch und bestens verpackt eingetroffen - mein erster Commodore C128 mit externer Floppy - mein herzlichster Dank dafür geht an jefi :xmas:



    Werde den Tauschrechner entsprechend im gleichen Karton zusenden.


    Supper😉😁 der kommt in die Commodore/Amiga Ecke zum C128D - gut für den Winter, da findet sich sicher etwas Zeit zum Restaurieren 🤔


    Grüße,

    Marcus

  • Gerade frisch eingetroffen...

    Als erstes Check der Batterie == abklemmen, egal wie dir ausschaut.


    Grüße,

    Marcus

    Danke für den Tipp auf der Arbeit hab ich leider keinen passenden Schraubendreher. Ich hab ihn trotzdem mal angeworfen "volles Risiko" und so.. Er läuft aber die Festplatte macht bitterböse Geräusche und es ist mein erster französisch installierter.

  • Danke für den Tipp auf der Arbeit hab ich leider keinen passenden Schraubendreher.

    Wo in der Pfalz wohnst du denn? Ich bin da öfter beim wandern und könnte dir gerne mal den Spezialschraubendreher zum Aufschrauben ausleihen. Ganz konspirativ, direkt auf'm Parkplatz! :capone:

  • Ich hab das passende Werkzeug zuhause.. ist ja nicht der erste Knubbelmac :-) Aber danke zac

    Ich wohne zwischen Pirmasens und Landau ... mitten in der Pampa! Von mir aus braucht man überall hin ewig *jammer*

  • mein zweiter Laser 128 (mit Handbuch) ist auch eingetroffen. Werde mich morgen in Krefeld daran setzen und einen kompletten daraus machen (der dann auch hoffentlich läuft)

    "There is no reason for any individual to have a computer in his home." Ken Olson, president, chairmen and founder of Digital Equipment Corp, 1977

  • mein zweiter Laser 128 (mit Handbuch) ist auch eingetroffen. Werde mich morgen in Krefeld daran setzen und einen kompletten daraus machen (der dann auch hoffentlich läuft)

    Oh, schön :) der Laser ist auch einer der besten Apple Klone.


    Grüße,

    Marcus

  • Danke für den Tipp auf der Arbeit hab ich leider keinen passenden Schraubendreher.

    Wo in der Pfalz wohnst du denn? Ich bin da öfter beim wandern und könnte dir gerne mal den Spezialschraubendreher zum Aufschrauben ausleihen. Ganz konspirativ, direkt auf'm Parkplatz! :capone:

    https://www.ebay.de/itm/Tool-A…f6d7ca:g:QOcAAOSwbtNaPBf0

  • gut für den Winter, da findet sich sicher etwas Zeit zum Restaurieren 🤔

    Schöne Sachen! Da fehlen aber ein paar Tasten ... ;) ... läuft der denn? Schon mal eingeschaltet? Ist das Netzteil OK?

    Ja der läuft - der wurde doch auch hier im Forum schon behandelt ;-) ja da fehlen paar Tasten und die Taste 9 ist quasi ganz hinüber, ist zwar da aber da fehlt innen was (?) Aber an sich keine wichtigen Tasten.


    Den werd ich irgendwann gen Winter und wenn oben auf und umgeräumt ist, entsprechend zerlegen und reinigen und schauen was dem noch fehlt.


    ...jetzt aber erstmal meinen "neuen" A1200HD/40 (auf der CC bekommen, gerade endlich mal aus dem Keller hochgeschleift) am TV anschließen und schauen, was der kann und drauf hat :D hier nochmal <3 an Wolfgang_A für diesen tollen Rechner.


    Grüße,

    Marcus

  • Aber an sich keine wichtigen Tasten.

    ... you are funny ... was sind denn an sich *unwichtige* Tasten?

    :dsc:

    nuja, eben erstmal Zahlentasten und so ;-) aber naja, Recht hast du...sollten dann schon alle dran sein ;-)

  • Schon vor zwei Wochen abgeholt, aber jetzt erst dazu gekommen alles zumindest mal durchzuschauen:





    Von den All in ones lief nur der SE 1/20.

    Ein SE/30 hat schon neue Kondensatoren bekommen und läuft jetzt auch.

    Die anderen beiden SE/30 hatten die üblichen brüchigen Lötstellen auf dem Analogboard und laufen jetzt auch.

    Einer von den beiden Mac Plus ebenfalls mit brüchigen Lötstellen -> läuft wieder.

    Lediglich der zweite Mac Plus scheint ein größeres Problem mit dem Analogboard zu haben, da ist einiges verschmort.


    Der Mac II (mit IIfx Logicboard) hat leider einen Batterieschaden. Nach dem Reinigen läuft er unter Zwangsbestromung mit angeklemmten ATX Netzteil zumindest an. Der ist eventuell mit viel Geduld und Fädelarbeit wieder zu retten.



    Die PowerMacs gehen auf den ersten Blick, der iMac ist auch in Ordnung.

    Der Quadra 950 ist ebenfalls in Ordnung.


    Alles davon werde ich vermutlich nicht behalten können. Ich habe die Sammlungsgröße damit praktisch auf einen Schlag verdoppelt, aber so ein Paket kann man erstmal nicht liegen lassen :)

  • Einen C64 (ASSY 250407 Rev. B) von Jan bekommen ... Blackscreen! ... ca. 2,5 Stunden systematisch nach dem Fehler gesucht ... falscher IC in U15 und Kontaktprobleme der CPU in einem Präzisionssockel waren die Ursachen. Läuft wieder ... auch Dank an ADAC für die kurze Beratschlagung & Tipps für die weitere Fehlersuche zwischendurch! :thumbup:

    Den Rechner hatte ich 2005 bekommen und repariert und vieles gesockelt. Es war mein Testrechner. Irgendwann ging er nicht mehr, da hab ich halt einen anderen c64 als Testrechner genommen. In einer Aufräumaktiom habe ich ihn Erik geschenkt, aber ich kann mir nicht erklären, wie der falsche logik chip da rein kam ?! Jetzt bin ich schon den ganzen morgen am überlegen. Ich glaube, ich hatte da mal was quergetauscht mit dem sx64, den ich mal hatte und damals repariert hab. Ich weiss es nicht mehr genau...


    Gruss Jan

  • Wenn Du einen der Mac´s oder 2 loswerden wills... FINGER HEB !!! :anbet::anbet::anbet: Gerne PN

  • Heute bekommen, hat 14" Durchmesser und 12 Scheiben (oben liegen 2 direkt aufeinander, die unterste liegt direkt auf der Bodenplatte). Hat mir bitte jemand ein paar weitere Daten zu dem Ding? Ungefähre Kapazität, ungefähres Baujahr, Siemens-System mit dem der Magnetplattenstapel verwendet wurde? Die Suchmaschinen haben zu den Typenbezeichnungen leider nichts Brauchbares ausgespuckt...




    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1990 und CPUs, Speicher und Speichermedien aller Art und suche einen Epson FX-80, einen NEC MultiSync o. ä. (EGA&VGA) und ein Texas Instruments Notebook TravelMate 3000 von 1991. Hier gibt es ein paar Bilder meiner Sammlung.

  • Schon ein paar Tage her, dass die folgenden Klamotten hier eingetrudelt sind, aber ich hatte noch keine Fotos gemacht...


    Als erstes kam (aus den USA) ein S-100-Bus System:




    Ja, es hat ein IMSAI Front-Panel und nein, es ist kein IMSAI 8080. IMSAI hatte damals Gehäuse und Komponenten auch einzeln verkauft. So wie es aussieht ist das Gehäuse, die Backplane und das Frontpanel tatsächlich von IMSAI, die wichtigsten Karten (incl. der Z-80 CPU-Karte) sind jedoch von Jade. Ich schätze es daher grob auf Baujahr 1979/1980 (genaueres kann ich erst sagen, wenn ich die verbauten Chips genauer angesehen habe). Entweder Homebrew oder von einem kleineren Händler zusammengebaut.

    Ich hatte noch keine grossartige Zeit, mich dem System zu widmen und wollte es daher jetzt noch nicht aus Neugier auseinanderrupfen. Der Vorbesitzer schrieb recht nett: "It powers up and LEDs illuminate, and the switches do things, but not what they're supposed to do." :grübel:


    Also definitiv etwas für lange Winterabende. 8-) Quasi mein vorgezogenes Weihnahtsgeschenk an mich selbst. :xmas:


    Da die Fragen immer kommen: Kostenmässig lag das Teil bei ~ €700 (Auktionspreis), mit Transport und Zoll lag man dann bei ~ €1000-1100. Schon allein daher will ich mir bei dem System richtig viel Zeit lassen, alles gründlich zu checken und Instandzusetzen. Ein standesgemäßes Terminal (Televideo) hab' ich, eine passende Floppy-Unit suche ich noch. Momentan plane ich erstmal, ein externes TRS-80 II 8"-Laufwerk zu verwenden. Lt. Internet sind da Standard-Shugart-Laufwerke verbaut...


    Nunja - dann ist da ja noch das Strom-Problem. Hier habe ich wohl definitiv etwas zu billig eingekauft:



    Das Gerät tut zwar, was es soll (110V liefern), jedoch um den Preis, dass mir bei drei von vier mal Einschalten (egal, ob mit oder ohne Last) die Sicherung rausfliegt :motz:. Das Gerät hat wohl definitiv keine Einschaltstrombegrenzung (klare Kaufwarnung!). Zunächst hab' ich überlegt, ob ich da selbst eine reinfriemle, habe mich aber aus Gründen des Garantieerhalts dagegen entschieden und mir eine externe von ELV geholt:



    Nun, diese funktioniert einwandfrei (klare Kaufempfehlung). Kein Rennen zum Sicherungskasten mehr :)


    Also: Der Winter kann kommen :) Dann gibts auch einen netten Thread zum IMSAI - versprochen!


    -- Klaus