Mein neuestes Etwas

  • Eine ungebrauchte Tastatur für meinen SX-64. Das Teil ist in einem super Zustand - noch in der Ersatzteilverpackung.

    Ich habe meinen SX64 seit einiger Zeit tastaturlos rumstehen, weil ich die zugehörige Tastatur wirksam kaputtrepariert habe.

    Hatte die auch gesehen und kurz überlegt, ob ich die kaufen sollte, da meine Tastatur Probleme macht und dringend gereinigt werden muss und bei der Reinigung kann wohl einiges schief gehen.


    Freut mich das es jemand aus dem Verein bekommen hat.


    --

    Elaay (aka WStyle) - Commodore 4 Ever !


    there are 10 types of people in this world, those who understand binary and those who dont

  • Aber ich fand die Verpackung sieht irgendwie nicht passend aus?

    Die Tastatur war noch in einer Schaumstoff Hülle eingepackt und hat gut in die Kiste gepasst. Die Kiste hat aber keinen Commodore Aufkleber - es ist also möglich, dass da mal eine andere Tastatur drin war. Aber egal - das Teil ist absolut im Neuzustand.

    Genau so war meine Ersatztastatur vor ein paar Jahren auch verpackt. Davon gibts evtl. noch mehr.

  • weil ich die zugehörige Tastatur wirksam kaputtrepariert habe.

    ist dein altes tastatur gehäuse noch in ordnung?
    und könnte ich es dir abkaufen?

    meine sx tastatur ist damals, in brühl, herunter gefallen.
    so könnte ich endlich meinen sx64 da abholen, seit dem letzten retrotreffen steht er noch da.
    und ihn wieder reparieren.

    lg
    helmut

  • Endlich habe ich ein Gehäuse für meinen Amiga 4000 bekommen.

    Habe jetzt 2 Tage daran gewerkelt. Ich suche noch ein Badge, ich fürchte, ich muß ein silbernen Nachbau kaufen. Ein originales oder eines in originalen Farben, fand ich bisher nicht. Ist übrigens original ein 4000/040. Den findet man seltener als den /030. Wurden grob 50% weniger gehandelt. In D: 7500 zu 3800 Stück.

    Für das Gehäuse habe ich nichts bezahlt, ich gebe dafür einen A4K Compu Z Tower ab.


    Die Gehäusehochzeit. ;o) Hatte an einer Stelle etwas Ärger, es war eine Schraube abgebrochen. Das Gehäuse war wohl in Mitleidenschaft gezogen, es wurde pulverlackiert. Dadurch sind Schrammen verschwunden. Das sieht allerdings wirklich sehr gut aus. Erst dachte ich, der Versender hat mir ein neues Gehäuse eingepackt. ;o) Das Typenschild würde ich auch noch gern ersetzen. Aber wichtiger ist erstmal das Badge finde ich.

    Habe gestern schon Workbench installiert, und das ist mein schnellster Amiga vom Bootvorgang. Es liegt lt. Stoppuhr knapp unter 4 Sekunden!

    Mein A2K mit /060 benötigt mehr als das Doppelte. Den Brenner habe ich auf der Strasse gefunden. Die sind gebraucht sogar noch was wert.


    Ich habe für einen 10er ein weiteres Toshibabook mitgenommen. Das sah so schlimm aus, aber ich habe es echt gut hinbekommen.

    Direkt eine mSATA 32GB eingesetzt, von denen ich mal 10 Stück im Müll fand. Ich habe schon einen 440CDT der im Test bei Parallelbetrieb (Doom/Quake) nur geringfügig schneller ist, aber er hat 4x mehr RAM, eine neuere Graka und 100MHz mehr Frequenz. (P233).

    Zum Spielen von Prä-2000er Titel habe ich bisher kein besseres Book gehabt als die Toshiba Satellite Pro Reihe.

    Es ist mir übrigens aus einem Meter Höhe auf den Boden gefallen, aber auch wenn es auf die Eckefiel, ist sehr wenig passiert. Ich bin überascht, Ich hatte schon Books von Toshi, die Splittern schon beim Öffnen des Deckels.

    Übrigens: Das Gehäuse scheint 1:1 exakt das vom 440CDT zu sein. Evtl. gebe ich das ab und baue die nicht so schönen Teile an das 480CDT. Mal sehen. Ach nochwas: Der Akku liegt bei 87%. Fast wie bei beiden. Ich habe sonst nur Books aus deer Zeit, wo der Akku nichmal mehr puffert.


    - 27 HomeComputer - 3 Basic Interpreter - 3 90er Toshiba-Books - 2 Diverse Books der 90er


    "You'd be amazed what it can do-be-do-be-do" (Ad-Slogan USA / Commodore 64)

  • Ach wie geil, das sind ja ein paar ??? MCs!


    Man mag mich für verrückt erklären, aber ich höre die heute noch, aber am liebsten in der Fassung mit Original Musik 8o

    Das ist pure Kindheit / Jugend - ich nehme die auch immer mit, wenn ich welche finde. Aber nur die "frühen" Folgen (bis maximal zur Mitte der 40er Nummern), die ich von früher (TM) kenne - die neuen und modernen Folgen der "???" finde ich überhaupt nicht mehr interessant. Und auch wenn man die alten Fälle der 3 Detektive heute auch alle als MP3 kriegt / hat - die originalen MCs sind ein Teil der Erinnerung und gehören ins Regal!


    Ein paar Folgen hab ich sogar noch auf Schallplatte. Aber ob ich dort nochmal alle für mich nostalgisch interessanten Folgen zusammenbekomme, bezweifle ich.


    Hach, herrliche Rückerinnerung an die Jugend...

  • liebsten in der Fassung mit Original Musik

    Ich finde die neu vertonten echt nicht gut. ;o) Hatte ja damals rechtliche Gründe. Streit mit Sony / Europa.

    Die Kassetten sind die Erstfassungen. Die schwarzen mit Schrauben. Ich habe die vermutlich schon, aber die waren so günstig. Evtl. tauschen wenn die besser sind.

    Mitte der 40er

    Ja, ab "der Automarder" fangen die Neuen an, sag ich mal.

    - 27 HomeComputer - 3 Basic Interpreter - 3 90er Toshiba-Books - 2 Diverse Books der 90er


    "You'd be amazed what it can do-be-do-be-do" (Ad-Slogan USA / Commodore 64)

  • 3 Stangen , a 15St MCXXXXXX

    Wohl eher 3 Stangen mit INSGESAMT 15 Stück MC68000P-10 Mikroprozessoren... Spicken war ja schon kaum zu vermeiden, es steht dick und fett in blau auf dem Röhrchen... Pro Stange passen da aber nur 5 Prozessoren rein, deshalb hat da wohl jemand den Gesamtbestand der 3 Röhrchen aufgeschrieben... ;-)

  • Heute angekommen und angeblich der erste von Commodore selbst hergestellte Taschenrechner: ein Commodore MINUTEMAN 1 (MM-1) von Anfang 1972:


     

    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1990 und CPUs, Speicher und Speichermedien aller Art und suche einen Epson FX-80, einen NEC MultiSync o. ä. (EGA&VGA) und ein Texas Instruments Notebook TravelMate 3000 von 1991. Hier gibt es ein paar Bilder meiner Sammlung.

  • DEN brauchst Du nicht ... Antikythera .... ;)

    Hast Du denn keinen? :nixwiss: Eigentlich wollte ich den schon behalten. Aber Du weißt ja, was ich noch so suche... :tüdeldü:

    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1990 und CPUs, Speicher und Speichermedien aller Art und suche einen Epson FX-80, einen NEC MultiSync o. ä. (EGA&VGA) und ein Texas Instruments Notebook TravelMate 3000 von 1991. Hier gibt es ein paar Bilder meiner Sammlung.

  • 3 Stangen , a 15St MCXXXXXX

    Wohl eher 3 Stangen mit INSGESAMT 15 Stück MC68000P-10 Mikroprozessoren... Spicken war ja schon kaum zu vermeiden, es steht dick und fett in blau auf dem Röhrchen... Pro Stange passen da aber nur 5 Prozessoren rein, deshalb hat da wohl jemand den Gesamtbestand der 3 Röhrchen aufgeschrieben... ;-)

    Guten Abend,

    Ralph_Ffm


    habe das Angebot von der Original Anzeige reinkopiert,

    um zu zeigen das man immer zweimal schauen bzw. in diesem Fall direkten Kontakt mit dem Verkäufer aufnehmen muss,

    wenn was nicht stimmen kann, ( darum habe ich auch die Abmessungen zusätzlich mit aufgeführt,


    Angebot beinhaltete zuletzt 15 St , nachdem ich Kontakt hatte, ohne den Wortlaut Stangen


    bekommen habe ich zwar 3 Stangen , aber nur 14 Stück,



    Soll ich nun den Verkäufer anzeigen , oder es beruhen lassen,

  • welchen chip hat er eingebaut?

    gruß
    helmut

    Hallo Helmut,


    hmm, soweit hatte ich ihn bisher noch nicht zerlegt. Laut Internet soll es ein Texas Instruments TMS0103NC sein.

    Gab es da verschiedene Modelle und kann man das anhand der Bilder unten sehen?


     


    Viele Grüße

    Michael

    Sammle Computer und Taschenrechner bis ca. 1990 und CPUs, Speicher und Speichermedien aller Art und suche einen Epson FX-80, einen NEC MultiSync o. ä. (EGA&VGA) und ein Texas Instruments Notebook TravelMate 3000 von 1991. Hier gibt es ein paar Bilder meiner Sammlung.

  • hmm, soweit hatte ich ihn bisher noch nicht zerlegt. Laut Internet soll es ein Texas Instruments TMS0103NC sein.

    Gab es da verschiedene Modelle und kann man das anhand der Bilder unten sehen?

    hallo michael,

    danke. dann hat er den ti chip.

    gruß
    helmut

  • Heute habe ich von einem Kollegen folgendes geschenkt bekommen.


    Leider hat er es offenbar missverstanden, als ich sagte, ich sammle "Vintage" Hardware. Obwohl, könnte doch passen. ;o)))

    Es gilt als elektronisches Notizbuch. Weniger als Diktiergerät.


    Aber Grundig. Das war noch Qualität. BJ 1964-67. Gehäuse ist teils Bakelit, meiner Meinung nach.


    Aber bevor ich es bei Kleinanzeigen reinsetze, eventuell möchte jemand das gute Stück haben?

    Gegen PM und Porto (3,79) versende ich es gern! Eine Funktion setze ich hier nicht Voraus.


    - 27 HomeComputer - 3 Basic Interpreter - 3 90er Toshiba-Books - 2 Diverse Books der 90er


    "You'd be amazed what it can do-be-do-be-do" (Ad-Slogan USA / Commodore 64)

  • Das Teil benutzt abgefahrene "Cassetten"...

    -------------------------------------------------------------------------------
    Suche Rechentechnik aus Deutschland, bzw. Computer Deutscher Hersteller - z.B.

    ANKER, AKKORD, CTM (CTM 70, CTM 9000, CTM 9032), DIEHL/ DDS, DIETZ, FEILER, ISE,
    HOHNER GDC, KIENZLE, KRANTZ, NIXDORF, OLYMPIA, PCS/CADMUS, RUF, SALOTA, S.E.I.,
    SIEMAG, SIEMENS, TAYLORIX, TRIUMPH ADLER - TA, WAGNER, WALTHER, WANDERER,...

    -------------------------------------------------------------------------------

  • Taugt das auch als Rasierer? Sieht fast so aus mit dem Kopf. Und Grundig baute ja mal Rasierer (glaube ich)

  • Und Grundig baute ja mal Rasierer

    Dachte auch erst an einen Rasierer. ;o)


    Ja, Grundig hat alles mögliche gebaut.


    https://www.radiomuseum.org/r/…onisches_notizbuch_4.html

    - 27 HomeComputer - 3 Basic Interpreter - 3 90er Toshiba-Books - 2 Diverse Books der 90er


    "You'd be amazed what it can do-be-do-be-do" (Ad-Slogan USA / Commodore 64)