Interessante Sachen bei Ebay - oder was man eben für interessant hält?

  • Ok, habe ich etwas verpasst?



    Bislang dachte es sind nur Verrückte, die versuchen mit altem Zeug Kohle zumachen indem es für astronomische Preise angeboten wird. Mir war aber nicht bewußt, dass diese Preise tatsächlich bezahlt werden.

  • Ok, habe ich etwas verpasst?



    Bislang dachte es sind nur Verrückte, die versuchen mit altem Zeug Kohle zumachen indem es für astronomische Preise angeboten wird. Mir war aber nicht bewußt, dass diese Preise tatsächlich bezahlt werden.

    450 Euro für ein 486er =O?

  • Ich hab an die 150 Stück, vielleicht sollte ich ans Verkaufen nachdenken? :/:stupid:

    Aber ich glaube eher, dass da auch Preismanipulation hinter steht. Irgendwer bietet dann im Auftrag schön mit, damit dann da entsprechend astronomische Preise zustande kommen und die Leute irgendwann glauben, das sei wirklich so viel wert. Gut, tun ja mittlerweile viele...

    Aber dass jemand wirklich so viel Geld für nen 486er in nem nichtmal sonderlich tollen Gehäuse bezahlt, ist doch recht undenkbar.

  • Ich hab an die 150 Stück, vielleicht sollte ich ans Verkaufen nachdenken? :/:stupid:

    Aber ich glaube eher, dass da auch Preismanipulation hinter steht. Irgendwer bietet dann im Auftrag schön mit, damit dann da entsprechend astronomische Preise zustande kommen und die Leute irgendwann glauben, das sei wirklich so viel wert. Gut, tun ja mittlerweile viele...

    Aber dass jemand wirklich so viel Geld für nen 486er in nem nichtmal sonderlich tollen Gehäuse bezahlt, ist doch recht undenkbar.

    Naja, ist ja wohl kein Problem die Menge zu haben

    wenn vieles davon geschenkt wurde.

    Oder sehe ich das falsch ?

    Verkauf die mal alle gleichzeitig bei Ebay,

    dann werden auch gleich wieder Preise bereinigt.

    :sunny:

  • Leider in den letzten Wochen immer vermehrt zu beobachten, dass die Leute scheinbar bereit sind, astronomische Beträge für alten Kram zu bezahlen.


    Daher halte ich mich jetzt erst einmal zurück und beobachte aus dem Hintergrund. Das Sammeln von alten Games ist zwar meine Leidenschaft, aber hier siegt der Verstand, der mir sagt, dass es sinnvoller ist sein Geld in Haus und Hof zu investieren, als in ein paar alte Pappschachteln mit teils defekten Datenträgern darin.


    Ich gehöre halt nicht der Fraktion "Um jeden Preis" an.


    -

    Schönen Abend

  • Aber ich glaube eher, dass da auch Preismanipulation hinter steht. Irgendwer bietet dann im Auftrag schön mit, damit dann da entsprechend astronomische Preise zustande kommen und die Leute irgendwann glauben, das sei wirklich so viel wert.

    ..aber zahlt man dann nicht trotzdem als Verkäufer einen gewissen Abschlag an eBay, auch wenn der Verkauf nur Fake war?

    das is doch kontraproduktiv:nixwiss:

  • Aber ich glaube eher, dass da auch Preismanipulation hinter steht. Irgendwer bietet dann im Auftrag schön mit, damit dann da entsprechend astronomische Preise zustande kommen und die Leute irgendwann glauben, das sei wirklich so viel wert.

    ..aber zahlt man dann nicht trotzdem als Verkäufer einen gewissen Abschlag an eBay, auch wenn der Verkauf nur Fake war?

    das is doch kontraproduktiv:nixwiss:

    Man kann den Kauf in beidseitigem Einverständnis nachher abbrechen. Dann fallen auch keine Gebühren an.


    Falls Verkäufer mit einem Fakeaccount geboten hatte, bricht er dann eben den Kauf mit sich selbst ab.

    Byte In Space


    Suche: iMacs G3, Sharp, Timex, Elwro 800, Unipolbrit, Meritum, Tatung, Oric, Sun

    Im Betrieb: C64 Brotkasten, Schneider PC 1512, Apple iMac G3 Tangerine

    Reinigung/Reparatur: Atari 800 XL


  • Mir ist schon öfters passiert, dass ich was bei eBay gefunden habe wo noch keiner drauf geboten hat. Und 5 Minuten nachdem ich was geboten habe, bittet dann jemand anderes. Ist schon seltsam.


    Und bietet jemand auf den hier: https://www.ebay.de/itm/174654….N34.S1.typeOUTBID.R1.TR3

  • also ich zumindest nicht - aber schon interessant, dass der Modulator da einfach mitten auf der Platine hockt - ohne HF-Anschluss nach draussen?



    und ich hab übrigens was zumindest für mich neues gelernt: mit Shift-Windoof-Taste-"S" kann man Bildausschnitte machen, die direkt in die Zwischenablage wandern - und die man dann mit STRG-V wieder posten kann! - genial!:prof:

  • aber schon interessant, dass der Modulator da einfach mitten auf der Platine hockt - ohne HF-Anschluss nach draussen?

    Das ist aber hier normal, denke ich (muss mal bei meinen beiden nachschauen, aber die sollten das gleiche Board drinhaben), und auch nicht soooo unüblich. Das sind dann die Geräte, bei denen das Antennenkabel intern gesteckt wird und dann eben für den "normalsterblichen" Anwender fix installiert zu sein scheint und einfach "aus dem Gerät rauswächst". ;-) Ist ja z.B. bei der Atari VCS 2600, der Colecovision-Konsole und einigen anderen Modellen nicht anders, aber irgendwie unpraktisch beim Verräumen der Geräte...


    Und 5 Minuten nachdem ich was geboten habe, bietet dann jemand anderes. Ist schon seltsam.

    Das macht man doch auch nicht, mehr als 5 Minuten vor Auktionsende bieten!! 2 Sekunden vor Ablauf ist bei stabiler Internetverbindung der einzige Weg, um heutzutage noch ne sinnvolle Chance auf etwas zu haben, außer man bietet vorher abstruse Beträge, die dann meist auch von anderen "Bietern" ausgelotet und - klar - dann in letzter Sekunde ggf. doch noch überboten werden. Einer von vielen Gründen, warum ich persönlich schon Ewigkeiten nicht mehr über Ebay mitbiete / kaufe.


    In obiger Auktion hat der Verkäufer aber zumindest einen (natürlich unbekannten und damit intransparenten) Mindestpreis gesetzt. Ein Schnäppchen ist also schonmal nicht drin, denn bei Nichterreichen der Preisgrenze KANN der Anbieter verkaufen, muss es aber wohl nicht...

  • mit Shift-Windoof-Taste-"S" kann man Bildausschnitte machen, die direkt in die Zwischenablage wandern - und die man dann mit STRG-V wieder posten kann! - genial!

    Hmm, wohl nur bei Dir...

    Der bisherige Weg ist ALT+Druck

    EDIT: stelle gerade fest, dass meine Windows-Taste funktionslos ist!

    EDIT2: Gamining Modus Immer Aktiv -> WINDOWS Taste wird gesperrt. LOL


    Beim Apple ][ wurde der nachträglich einbaubare HF-Modulator irgendwo innen mit Doppelseitigem Klebeband angepappt und somit war desseb HF-Ausgang auch irgendwo innen.

  • 2 Sekunden vor Ablauf ist bei stabiler Internetverbindung der einzige Weg, um heutzutage noch ne sinnvolle Chance auf etwas zu haben

    Stimmt wohl. Ich habe beim Ausloten dieser 2 Sekunden dank nicht immer optimaler Verbindung das eine oder andere Ding nicht bekommen, was mich eine zeitlang sehr gewurmt hat. Heute gehe ich davon aus, dass der Endpreis ohnehin über meinem Limit liegt, aber wenn ich mal biete, dann eben 10 Sekunden vor Schluss mein Maximalgebot, und dann schaue ich auch bis nach dem Auktionsende nicht mehr hin. Manchmal passiert dann was Überraschendes, meistens nicht. Gestern habe ich es mal wieder versucht und zu meiner Überraschung eine SGI Maus für 1,50 bekommen, weil der bisherige Höchstbieter genau einen Euro als Maximalgebot abgegeben hatte. Warum man sowas machen sollte, das wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben, aber es freut mich natürlich, vor allem weil ich nicht erwartet hätte, dass ich mit meinem Gebot von 5 Euro paarzerquetschte überhaupt eine Chance habe.

  • und ich hab übrigens was zumindest für mich neues gelernt: mit Shift-Windoof-Taste-"S" kann man Bildausschnitte machen, die direkt in die Zwischenablage wandern - und die man dann mit STRG-V wieder posten kann! - genial!:prof:

    Das ist genial! Und ich habe bisher immer das Snipping Tool gestartet. :fp:

    ich habs noch umständlicher gemacht - "Druck"-Taste - dann einfügen in Paint - bearbeiten - abspeichern aufm Desktop - dann als Bild eingefügt...

    so is das VIEL einfacher!

  • 2 Sekunden vor Ablauf ist bei stabiler Internetverbindung der einzige Weg, um heutzutage noch ne sinnvolle Chance auf etwas zu haben

    Stimmt wohl. Ich habe beim Ausloten dieser 2 Sekunden dank nicht immer optimaler Verbindung das eine oder andere Ding nicht bekommen, was mich eine zeitlang sehr gewurmt hat. Heute gehe ich davon aus, dass der Endpreis ohnehin über meinem Limit liegt, aber wenn ich mal biete, dann eben 10 Sekunden vor Schluss mein Maximalgebot, und dann schaue ich auch bis nach dem Auktionsende nicht mehr hin. Manchmal passiert dann was Überraschendes, meistens nicht. Gestern habe ich es mal wieder versucht und zu meiner Überraschung eine SGI Maus für 1,50 bekommen, weil der bisherige Höchstbieter genau einen Euro als Maximalgebot abgegeben hatte. Warum man sowas machen sollte, das wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben, aber es freut mich natürlich, vor allem weil ich nicht erwartet hätte, dass ich mit meinem Gebot von 5 Euro paarzerquetschte überhaupt eine Chance habe.

    Ach du warst das mit der SGI-Maus, ich wollte auch schon bieten, weil ich 3 Rechner aber nur 2 originale Mäuse besitze. So ist es nun erst mal am besten für alle. Gratuliere!

  • Die Anzeige steht aber auch schon ewig drin. War auch schon bei Kleinanzeigen... Hatte auch damals kurz Kontakt mit dem Verkäufer, da damals kein Preis genannt wurde. War freundlich aber trotzdem komplett realitätsfern bei der Preisgestaltung.

  • Mir ist schon öfters passiert, dass ich was bei eBay gefunden habe wo noch keiner drauf geboten hat. Und 5 Minuten nachdem ich was geboten habe, bittet dann jemand anderes. Ist schon seltsam.


    Und bietet jemand auf den hier: https://www.ebay.de/itm/174654….N34.S1.typeOUTBID.R1.TR3

    Das hab ich auch schon einige male gehabt. Mittlerweile kaufe ich deswegen auch bei ebay nichts mehr.

  • Wozu setzt man was rein zum versteigern wenns eh nen Mindestpreis hat? Dann kann mans auch direkt auf Kleinanzeigen verkaufen

    Weil das die "billigste " Variante der Gewinnmaximierung bei gleichzeitiger Risikoausschaltung ist. Wird der Mindest-(Phantasie-)Preis nicht erreicht, muss nicht verkauft werden, also keine Gefahr einer erzwungenen 1-Euro-Abgabe. Ist dann der Mindestpreis wider Erwarten mal geknackt, kann der Anbieter auf gleich zwei arme Trottel hoffen, die (wenn sie sich schon gegenseitig über den Mindestpreis geboten haben) dann natürlich auch nicht mehr zurückstecken, sondern durch Weiterbieten Mondpreisniveau ermöglichen. Verkauft wird also nur, wenn der Wunschpreis + X erreicht wird.


    Und natürlich trotz dieses Sicherungsmechanismus alles "ab 1 Euro", weil in der Nähe des Wunschpreises kein vernunftbegabter Interessent ein Gebot abgeben würde, und weil man da anscheinend Angebotsgebühren spart...


    Zumindest scheint der Typ keiner der vielen pseudo-privaten Gewerblichen zu sein, der Massen solcher Sachen verkloppt oder nebenbei Haushalte auflöst... Aber so einfach die Gerätedaten rotzfrech inkl. Layout bei old-computers.com zu kopieren und nichtmal einen Quellenverweis beizustellen, das disqualifiziert den Typen schon automatisch.