Mein neuestes Etwas

  • Stichwort *Thermo* ... wo und wie wird es da warm auf dem Papier? Weißt du das zufällig?

    Der hat sowas wie einen Druckkopf, mit so vielen Widerstandselementen wie Zeichen in eine Zeile passen. Dieser Druckkopf bewegt sich beim Drucken ein Zeichen nach links und rechts und brennt währenddessen die Pixel auf das Papier.

  • Olivetti Divisumma 33. Funktioniert, nur das Thermopapier

    Haben denn generell diese Tisch-Rechner nicht mit Farbbändern und einem Gummistempel-Druckwerk gearbeitet?:grübel::nixwiss:

    Die Ausgabe beschränkt sich ja nur auf Ziffern und die Rechenzeichen, da wäre ein Thermo-Druckkopf ja eigentlich zu viel des Guten.

  • Olivetti Divisumma 33. Funktioniert, nur das Thermopapier

    Haben denn generell diese Tisch-Rechner nicht mit Farbbändern und einem Gummistempel-Druckwerk gearbeitet?:grübel::nixwiss:

    Die Ausgabe beschränkt sich ja nur auf Ziffern und die Rechenzeichen, da wäre ein Thermo-Druckkopf ja eigentlich zu viel des Guten.

    Es gibt solche und solche. Sogar Rollenköpfe, Matrixdrucker, usw. Das hier ist wahrscheinlich die billigste Bauart.

  • Ah, Danke. :sunny: Hätte nicht gedacht das da so viele Varianten gibt.

    Das kann wahrscheinlich auch ein weites Feld der Technikgeschichte werden,

    ich sehe schon den Buchtitel "Tischrechner und ihre Druckwerke - in 10 Bänden":ätsch:

  • Es gab von Olivetti einen FX-80 kompatiblen Thermodrucker, der Normalpapier bedruckte, ohne Farbband... War total spannend, dem zuzugucken, weil er förmlich mit Blitzen die Punkte ins Papier brannte... (Durch und durch!) Leider weiß ich nicht mehr, wie der hieß, und habe seit damals auch keinen mehr gesehen. Den hätte ich gerne...


  • Olivetti Divisumma 33. Funktioniert, nur das Thermopapier scheint nicht mehr gut zu sein der Ausdruck ist fast nicht zu sehen. Aber er rechnet richtig, Der ist aus der Mitte der 1970er Jahre.

    Eine sehr schöne Divisumma 33 müßte ich auch noch irgendwo haben. Vor etwa vier Jahren habe ich versucht, sie loszuwerden, um ein paar Kubikzentimeter Lagerraum zurückzugewinnen, aber auch für 1€ wollte bei eBay niemand zugreifen. Da war schon die Rolle Thermopapier teurer, die ich zum Testen eigens gekauft hatte. Ich habe dann beschlossen, sie doch weiter zu behalten, zumal der Platzbedarf verglichen mit der Logos 250



    doch eher vernachlässigbar ist.

  • Mein letztes Hemd und traurige Stecker

    .



    Die Stecker brauchte ich dringend, um meine pdp8/e mit Strom zu versorgen. Nur ein Einziger ist fest in einem Rack verbaut, das wollte ich nicht auseinandernehmen. Aber da ich den Namen nicht kannte hat es eine ganze Weile gedauert: NEMA 6-15R heissen die, kein Wunder, dass die so traurig gucken!

    Die T-Hemden waren deutlich schneller geklickt, als ich die neulich bei ebay sah....


    Volker

    Suche Teile und Karten für Omnibus PDP8/E und Unibus PDP 11/40. Gern einfach mal was anbieten!

  • 8)


    Grüße

    Michael


    400 / 800 / 1200XL / 800XL / 130XE / XEGS / 260ST / 520ST,ST+,STFM,STM / 1040STF,STFM,STE / Mega ST 1,2,4 / Stacy / TT030 / Mega STE / ST Book / Falcon030 / GE-Soft Eagle 030 / PC1 / PC3 / PC4 (Mitac-Version) / ABC286/60 / ABC N386SX / Portfolio / PowerMac G4 933 Quicksilver // Stunt Cycle / Touch Me / Tele-Games Video Arcade / 2600 / 7800 / Lynx II / Jaguar / Jaguar CD / Game Boy


    Atarimuseum | Bundesfestung Ulm | emvee fotografie

  • ... was kann man damit alles machen? Falcon030

    Funktioniert entweder als CD-ROM-Laufwerk für ST/TT (über den ACSI-Port) oder als Standalone Audio CD-Player, der an einen Verstärker angeschlossen werden kann. Das Tastenfeld ist abnehmbar und kann als Fernbedienung verwendet werden :)

    Grüße

    Michael


    400 / 800 / 1200XL / 800XL / 130XE / XEGS / 260ST / 520ST,ST+,STFM,STM / 1040STF,STFM,STE / Mega ST 1,2,4 / Stacy / TT030 / Mega STE / ST Book / Falcon030 / GE-Soft Eagle 030 / PC1 / PC3 / PC4 (Mitac-Version) / ABC286/60 / ABC N386SX / Portfolio / PowerMac G4 933 Quicksilver // Stunt Cycle / Touch Me / Tele-Games Video Arcade / 2600 / 7800 / Lynx II / Jaguar / Jaguar CD / Game Boy


    Atarimuseum | Bundesfestung Ulm | emvee fotografie

  • Das ist ein CD-ROM-Laufwerk mit ACSI-Anschluss für die Atari ST Serie bis rauf zum TT. Single Speed. Eines der allerersten CD-ROM-Laufwerke für Computer überhaupt. Ist etwa 1988 erschienen und recht selten. Es kann allerdings auch Audio-CDs abspielen, dafür hat es rechts die vier üblichen Tasten,Play, Stop, Next, Prev. Die sind übrigens herausnehmbar, als Fernbedienung... Atari hat das Laufwerk allerdings nicht selbst gebaut, sondern es basiert auf einem Laufwerk von Chinon, das Original hat SCSI statt ACSI und sieht etwas anders aus..


    Ichgehe übrigens davon aus, dass es mit selbstgebrannten CDs nicht zurecht kommt, oder zumindestens mit nur ganz bestimmten Rohlingsarten.

  • Ich habe ja so ein Faible für ältere HP Messtechnik. Die beiden

    HP54620A und HP54645D (+54657A und 54652B) sind der Tage

    reingezwitschert, nahezu unbenutzt und 100% technisch ok.

    Es ist unglaublich, was man heute für paar Euronen an Messtechnik

    ergattern kann. Konnte ich früher nur von träumen.

    Ja, auch bei Messungen sollte man schon seine Freude haben.::joint::

    BG

    mesch

  • Schon am Freitag bekam ich Post... Da haben sich neulich in Ebay Zwei Bieter über das nachfolgend oben auf liegende Heft gekloppt, so dass das dann in die Region von knapp 40 Euro ging. Gleichzeitig gabs noch eins in den Kleinanzeigen, zusammen mit dem anderen Heft, für nicht mal die Hälfte. Das habe ich dann genommen. Da gehts um einen Kongress, den Olivetti 1984 in München hielt, um das Thema Gerätedesign. Das eine Heft ist der Ausstellungskatalog zur Veranstaltung im Deutschen Museum, und das andere muss wohl danach herausgeben worden sein, weil es die Vorträge (u.a. Mario Bellini, Hans von Klier, ...) und eine Presseschau über diese 1 wöchentliche Veranstaltung beinhaltet. Und in Beiden sind schöne Bilder drin, wobei die streckenweise auch in dem anderen Heft "Deesign Process Olivetti 1983" auch drin sind.



    Ich habe gestern einen Abstecher in die Rhön gemacht, nachdem ich die Woche über eine alte Webseite von mir eine Mail bekommen habe... (Jetzt muss ich mich tatsächlich mal hinsetzen und recherchieren wie jemand es schafft, von diesem Forum auf diese Webseite, zu einem ganz anderen Thema zu kommen, eigentlich gibts da keine direkte Verbindung). Da habe ich einen Karton und eine Art Koffer geholt, per Post war mir das zu wertvoll...


    Das ist der Inhalt des Kartons. lauter Originaldisketten. Die hätte ich per Post schicken lassen... Die beiden Handbücher gehören zu dem Koffer, den ich da auch mitgebracht habe.


    Nochmal die beiden Handbücher. Äh, und der Koffer... Laut den Stempeln auf den Disketten müsste das Gesamtpaket, wenn es so schon länger zusammen ist, aus dem Bestand der FH Frankfurt stammen. Ich sitze schon die ganze Nacht an der Kiste, und seit heute Früh auch schon wieder... *freu*


    Links daneben steht übrigens die Wurzel alles Übels, die ich mir gerade mal als seriellen Drucker eingerichtet habe, um ein bischen mit Diabolo-630-ischen Escape-Sequenzen rumzuspielen...

  • Diese Olivette M21 als Koffer zu bezeichnen, also wirklich:sunny:.

    Die ist doch toll! Und scheinbar funktioniert sie auch noch, das ist noch toller:love:.

    Wenn ich doch nur Platz hätte...::cry::

  • Sehr schön, und sogar das original IBM "Hammerhead" SCSI Kabel dabei. Waren Schlüssel und Model M Tastatur auch mit dabei?