Mein neuestes Etwas

  • Mein neues DOS Etwas, ...


    Diese verhaute Kiste wurde letzthin wo abgeholt und wird jetzt wieder mühsam aufgepeppelt.
    Da soll nur DOS drauf.
    IDE auf Motherboard ist vermutlich defekt, da geht nichts, Platten werden nicht erkannt.
    Aber ich kann nun ein frisches DOS 6.22 von einer 1GB SCSI Platte booten.

    Hab grad ein exterenes ZIP Laufwerk noch angeschlossen, ...

    ... und so kommt nun Zeug drauf, inkluse Ethernet LAN Client.


    Die Baustelle ist aktuell auf dem Balkon, da wurde gestern auch alles gesäubert.

    Im Hintergrund noch der Druckluftschlauch von der Reinigungsaktion.

    ... und Mittags kommen Gäste, da MUSS alles weg sein.


    mfG. Klaus Loy


    Nachtrag:
    Bild frisch hoch geladen, evtl. gab es Zugriffsprobleme.

  • Auf das Bild kann ich leider nicht zugreifen... ZUGRIFF VERWEIGERT ist die Meldung

    Gruß Torsten

    BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, MSX VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, TP755cx, T20, T41, T61, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e, Sharp PC1401 & PC1403H, TI59 m. PC-100c, HP48SX & HP48GX


    ::matrix::

  • Gerade gegen eine kleine Kaffeespende abgeholt: Ein Highscreen AMD386-40. Leider ist das Mainboard wohl hinüber, ich bekomme weder eine VGA Ausgabe (mit 2 VGA Karten getestet) noch irgendwelche Piep-Signale ohne Grafikkarte. Die BIOS Batterie ist natürlich leer und hat begonnen auszulaufen, aber oberflächlich ist am Board noch kein Schaden erkennbar. Ich muss mich also später noch an die Fehlersuche machen oder ggf. später ein neues Mainboard einbauen.

  • Gerade gegen eine kleine Kaffeespende abgeholt: Ein Highscreen AMD386-40. Leider ist das Mainboard wohl hinüber, ich bekomme weder eine VGA Ausgabe (mit 2 VGA Karten getestet) noch irgendwelche Piep-Signale ohne Grafikkarte. Die BIOS Batterie ist natürlich leer und hat begonnen auszulaufen, aber oberflächlich ist am Board noch kein Schaden erkennbar. Ich muss mich also später noch an die Fehlersuche machen oder ggf. später ein neues Mainboard einbauen.

    Wird die CPU warm? Wenn ja, nimm mal die Arbeitsspeicher raus, und probier mit einem funktionierenden Riegel eine Bank nach der anderen durch. Wenn das Board nicht defekt ist, sollte sich dann irgendwann was tun.

  • Gestern von einem Bekannten seinen "Programmer PC" bekommen:

    Sehr schönes, wenn auch ergilbtes Slim-Gehäuse mit Riser Board für vier Karten


    Habe noch nie eine CPU mit eingelasertem "Windows Compatible" Logo gesehen


    Wozu ein Programmer PC sowas braucht?


    Das Wichtigste ist natürlich diese Steckkarte


    3 Steckplätze sind mit VGA, MULTI-I/O und SPRINT belegt. Ich habe nicht erwartet, dass in den 4. Steckplatz überhaupt etwas reinpasst, aber eine NE2000 kompatible Netzwerkkarte habe ich tatsächlich einsetzen können, wenngleich dies einiger Kunstgriffe bedurfte - einfach reinschieben geht nämlich nicht


    Das System bootete von der Festplatte und wurde wohl im Jahr 2000 das letzte Mal eingeschaltet. Die Batterie hatte noch 2,8 Volt und lädt sich gerade wieder auf.


    Freundlicherweise sind noch DOS 6.20 drauf, Norton Commander, Checkit und Sysinfo. Und natürlich die Software für den SPRINT


    Leistungsdaten:


  • Gerade gegen eine kleine Kaffeespende abgeholt: Ein Highscreen AMD386-40. Leider ist das Mainboard wohl hinüber, ich bekomme weder eine VGA Ausgabe (mit 2 VGA Karten getestet) noch irgendwelche Piep-Signale ohne Grafikkarte. Die BIOS Batterie ist natürlich leer und hat begonnen auszulaufen, aber oberflächlich ist am Board noch kein Schaden erkennbar. Ich muss mich also später noch an die Fehlersuche machen oder ggf. später ein neues Mainboard einbauen.

    Genau das Gehäuse hatte ich lange Jahre gehabt und immer wieder aufgerüstet, board Getauscht usw. Irgendwann war es mir zu groß...

  • Hm.


    Als ich meine Mac Sammlung noch hatte, habe ich sowas immer gesucht. Hatte noch nie einen Würfel mit Disketten gefunden.
    Naja. Aber liegen lassen wollte ich es jetzt nicht kurz vorm Regen.


    HC: Alice32 MTX500 CPC464 800XL 1040STF Ti99/4A VC20 C16 C116 PLUS4 C64 C64G C64A C64II T64X SX64 C128 A1K A2K A3K A4K A1200 A300
    A500/500+ A600HD CDTV CD³²
    PC: T1910CS T440CDX T480CDX GS520 FX730P PC1403H PC1600 Pofo TR: C108 9-PB BG-8 ML-831MG-880 EL-835


    "You'd be amazed what it can do-be-do-be-do" (Ad-Slogan USA / Commodore 64)

  • Hm.


    Als ich meine Mac Sammlung noch hatte, habe ich sowas immer gesucht. Hatte noch nie einen Würfel mit Disketten gefunden.
    Naja. Aber liegen lassen wollte ich es jetzt nicht kurz vorm Regen.


    Ja schönes Päckel. Den passenden Apfel hast du dazu?


    Grüße,

    Marcus

  • Den passenden Apfel

    "Hatte" ich. Apple alle abgegeben. Hatte auch mehrere Würfel. Aber links die 2 Diskettten sind für den IIcx. Aus der Reihe hatte ich nie was. Auf dem Floh mal einen kompletten IIc gesehen, aber 300€ und Zustand war schon heftig...


    War mit Apple nicht so glücklich, auch wenn ich die alle für ein "Appel und ein Ei" bekam ;o) (So 20-30€/Schnitt). Viel repariert, einen nie hinbekommen, einen weiteren aus Versehen formatiert und nie wieder installiert bekommen mangels Disketten... War nicht meine Welt, auch wenn Cool. Einer hatte einen Akkuschaden, sowas habe ich bei Amiga so schlimm noch nie gesehen.

    Den einzigen den ich vermutlich behalten würde, wäre der Erste, aber das ist natürlich utopisch. Ist ja quasi der erster Homecomputer und da muß man sich noch selbst ein Gehäuse bauen. :D Da findet man aber maximal Replica (Boards)

    HC: Alice32 MTX500 CPC464 800XL 1040STF Ti99/4A VC20 C16 C116 PLUS4 C64 C64G C64A C64II T64X SX64 C128 A1K A2K A3K A4K A1200 A300
    A500/500+ A600HD CDTV CD³²
    PC: T1910CS T440CDX T480CDX GS520 FX730P PC1403H PC1600 Pofo TR: C108 9-PB BG-8 ML-831MG-880 EL-835


    "You'd be amazed what it can do-be-do-be-do" (Ad-Slogan USA / Commodore 64)

  • Den passenden Apfel

    "Hatte" ich. Apple alle abgegeben. Hatte auch mehrere Würfel. Aber links die 2 Diskettten sind für den IIcx. Aus der Reihe hatte ich nie was. Auf dem Floh mal einen kompletten IIc gesehen, aber 300€ und Zustand war schon heftig...


    War mit Apple nicht so glücklich, auch wenn ich die alle für ein "Appel und ein Ei" bekam ;o) (So 20-30€/Schnitt). Viel repariert, einen nie hinbekommen, einen weiteren aus Versehen formatiert und nie wieder installiert bekommen mangels Disketten... War nicht meine Welt, auch wenn Cool. Einer hatte einen Akkuschaden, sowas habe ich bei Amiga so schlimm noch nie gesehen.

    Den einzigen den ich vermutlich behalten würde, wäre der Erste, aber das ist natürlich utopisch. Ist ja quasi der erster Homecomputer und da muß man sich noch selbst ein Gehäuse bauen. :D Da findet man aber maximal Replica (Boards)

    ah verstehe :) wenn dir die Disks irgendwannal im Weg rumliegen, meld dich ;)


    Grüße,

    Marcus

  • grade was abholen... Wer errät um was es geht?

    Was man nicht sieht sondern erfahren muss: Ich hatte zuerst den Rechner eingeladen und musste zweimal ansetzen, weil ich auf das Gewicht nicht gefasst war. Das Gehäuse muss mit Beton ausgegossen sein oder eine 10 mm starke Stahlplatte als Basis haben. Mit dem Monitor habe ich dann einen Schritt rückwärts gemacht um mich zu fangen, denn der ist leicht wie ein leerer Joghurtbecher.


    Jedenfalls wünsche ich Toshi viel Spass mit dem Olympia.

  • Es gab verschiedene Versionen. Soweit ich weiß 386DX-40, 386DX-33, 486DX-33, 486DX2-66. Aber auch mit TI 486er gabs ihn. Als Boards wurden vor allem FIC Boards verwendet, mit und ohne VLB. Also gabs eine ganze Menge verschiedenster Varianten.

    Ja in meinem Rechner war wohl ursprünglich ein 386DX-33, zumindest zeigt das die MHz Anzeige (während nun eine AMD 386DX-40 CPU im Board steckt).
    Leider hat die Varta-Tonne doch den befürchteten Schaden angerichtet:


    Das ist für mich nicht mehr reparabel, zumal der Rechner nicht einmal die POST Beeps von sich gibt. Ich brauche also wohl doch ein neues Mainboard...

  • @gpospi,
    schade, aber vermutlich könnte man diese Ecke wieder "flicken".
    Nicht weg schmeißen, es findet sich bestimmt jemand, der das Board haben mag.

  • Vorhin von der Abholstation geholt!:love:


    Müsste jetzt etwa Umbau 51 in meiner Sammlung sein. 8o


    ----

  • Leider hat die Varta-Tonne doch den befürchteten Schaden angerichtet.

    Das ist für mich nicht mehr reparabel, zumal der Rechner nicht einmal die POST Beeps von sich gibt. Ich brauche also wohl doch ein neues Mainboard...

    Sieht nicht unbedingt schlimmer aus, als manche Kandidaten, die ich schon repariert habe.

    Bevor Du das also verschrottest, würde ich mich daran versuchen wollen.

  • Leider hat die Varta-Tonne doch den befürchteten Schaden angerichtet:

    Das ist für mich nicht mehr reparabel, zumal der Rechner nicht einmal die POST Beeps von sich gibt.

    Ich würde da auch nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. Erstmal die angegriffenen Leiterbahnen durchklingeln, und am besten auch mal die blauen Tantals (vor allem die beim Stromanschluss) prüfen. Die Akkuseuche solltest Du (spätestens nach dem Durchklingeln) natürlich dann beseitigen, aber da hab ich schon weit schlimmere Kandidaten gesehen...

  • Es gab verschiedene Versionen. Soweit ich weiß 386DX-40, 386DX-33, 486DX-33, 486DX2-66. Aber auch mit TI 486er gabs ihn. Als Boards wurden vor allem FIC Boards verwendet, mit und ohne VLB. Also gabs eine ganze Menge verschiedenster Varianten.

    Ja in meinem Rechner war wohl ursprünglich ein 386DX-33, zumindest zeigt das die MHz Anzeige (während nun eine AMD 386DX-40 CPU im Board steckt).
    Leider hat die Varta-Tonne doch den befürchteten Schaden angerichtet:


    Das ist für mich nicht mehr reparabel, zumal der Rechner nicht einmal die POST Beeps von sich gibt. Ich brauche also wohl doch ein neues Mainboard...

    das lässt sich noch retten.

  • Mein Dank geht an SectorheaD :



    Bin mal gespannt auf die Kiste. Der Mini ist noch original eingepackt im Regal, aber den hier werde ich mir mal genauer anschauen.


    Hatte ich mir auch geholt und bin immer noch überrascht wieviel Spaß das Ding macht.

    Besonders wenn man einen USB-Stick mit Software anstöbselt.


  • Hatte ich mir auch geholt und bin immer noch überrascht wieviel Spaß das Ding macht.

    Besonders wenn man einen USB-Stick mit Software anstöbselt.

    Muss mich jetzt mal ganz doll einlesen. Dann direkt mal alle meine Lieblingsspiele drauf ziehen.


    Habe noch ein USB Competition Pro, hoffe der funktioniert an dem, ansonsten bestelle ich mir noch ein original TheC64 Joystick dazu. Zwei Spieler muss sein :-)


    Und wenn ich meiner Frau erzähle das dass ne „Konsole“ ist, genau wie die PS4 und die Switch, darf der vielleicht ins Wohnzimmer einziehen :-)


    --

    Elaay (aka WStyle) - Commodore 4 Ever !


    there are 10 types of people in this world, those who understand binary and those who dont

  • Solange es funktionierende originale C64 mit ratternder Floppy gibt, kommt mir so'n Ding nicht ins Haus 🤓

    Brauche sozusagen das ganzheitliche Retro Feeling 😅

    "Link arms,don't make them." - Du musst Gott für alles danken, sogar für einen Franken


  • Hatte ich mir auch geholt und bin immer noch überrascht wieviel Spaß das Ding macht.

    Besonders wenn man einen USB-Stick mit Software anstöbselt.

    Solange es funktionierende originale C64 mit ratternder Floppy gibt, kommt mir so'n Ding nicht ins Haus 🤓

    Brauche sozusagen das ganzheitliche Retro Feeling 😅

    Naja HDMI ist schon was schönes. Und wenn ich den irgendwo ins Wohnzimmer geschleust bekomme, sieht der auf jeden Fall besser als ein Raspberry aus. Einen kompletten Cevi bekomme ich schwer ins Wohnzimmer geschleust.


    --

    Elaay (aka WStyle) - Commodore 4 Ever !


    there are 10 types of people in this world, those who understand binary and those who dont