Mein neuestes Etwas

    • Official Post

    Oh Vectrex - einfach zu geil die Teile :) bin froh, das mir vor glaube 4 Jahren(?) auch eine relativ günstig zugelaufen war. Irgendwann muss die aber auch noch auf den OP-Tisch, dass Brummen da drinnen ist schon nicht mehr so geheuer ;)


    Irgendwann kommt mal noch ein großer Arcade-Automat in den Keller ;)


    Grüße,

    Marcus

    • Official Post

    Offiziell hab ich ja Pause was das aktive Hobby angeht... Dennoch kamen diesen Monat ja schöne Sachen hier an :)


    Fangen wir mal mit dem besten an, einem Macintosh Klon - Lizenzbau: Radius 81/110 ... mein herzlichster Dank für den tollen Tausch geht dabei an barney_gumble zwar hat die blöde Tonnenbatterie gut gesaut, aber sollte kein Hexenwerk sein ::heilig::


    wenn ich das richtig weiß, basiert der Bock auf dem originalen PowerMacintosh 8100, welcher hier zufällig auch aufschlug - vielen lieben Dank dafür an Shadow-aSc


    Und last-but-not-least, ein echt schönes Macintosh IIsi Paket welches mir der liebe mgutzeit auf seiner Durchreise direkt in die Hand gedrückt hatte :cat2:


    Das soll jetzt aber hoffentlich erstmal reichen... Schon wieder mehr Kram für den Umzug :stupid::fpa:


    Grüße,

    Marcus

  • Für solche kosmetischen Operationen provisorischer Natur, manchmal auch für immer, eignet sich Butylrundschnur vom Dachdecker sehr gut. Sieht aus wie Lakritz, schmeckt nicht so gut, ist wie gute Knete dauerelastisch aber rückstandsfrei entfernbar und greift eigentlich keinerlei Materialien an.

    • Official Post

    ..jetzt wollt ich schon fragen, wie du denn die Blenden wieder soo schön da hing gepfrimelt hast, dann hab ich aber den verräterischen


    pasted-from-clipboard.png Tesafilm-Schatten entdeckt :D:applaus:

    Hehe :D da kommt entweder eine meiner heilen Blenden dran (sofern ich die finde) oder Superkleber - Tesa ist nur, damit das nicht verloren geht ;p

  • Irgendwann kommt mal noch ein großer Arcade-Automat in den Keller ;)

    Ja, das ist was Feines... Ich hatte mal 85 Arcadeautomaten, musste dann aus Platzgründen (Wegfall des "Außenlagers" bei befreundeten Sammlerkollegen) reduzieren und habe nun nur noch 2 Universalautomaten mit drehbarer 28"-Röhre im Keller in der Sammlung. Dafür habe ich mir aber alle 325 Arcadeplatinen behalten, da sind schon coole Sachen (teils Klassiker, teils abstruse Dinge (PC-Engine auf Jamma-Board u.ä.), viele Originale, einige Bootlegs, ein paar Neogeo MVS) darunter. Ersatzteile (Taster, Netzteile, etc.), Adapter, Doku, einen originalen "Testplatz" (Konsole und großer Monitor mit Tragegriff) und weitere Einzelteile hab ich auch noch in der Sammlung. Das einzige Ding ist da nur - der Platzbedarf... ;)


    Am meisten leid tut es mir bei der damaligen Reduzierung eigentlich um einige Original-Cabinets. Ein Atari Pole Position war darunter, ein Atari Missile Command, den Rest hab ich mittlerweile schon gedanklich verdrängt. Es war zuviel Masse, und die Räumung des Lagers war zu kurzfristig (es war eine den Sammlerkollegen nur "überlassene" Laden-Lagerfläche in einem Einkaufszentrum, die sehr plötzlich anderweitig benötigt wurde), um hier noch Alternativen zu finden und etwas mehr behalten zu können. Naja, das ist auch locker schon 15 Jahre her, und die meisten der Automaten sind da dann weitergegeben worden, denn ich habe die Automatengehäuse den Kollegen zur eigenen Verfügung überlassen - bei 80 km Entfernung von mir bis zum Lager wäre anders auch kaum eine kurzfristige Reaktion bzw. Organisation anders möglich gewesen...

  • Hehe :D da kommt entweder eine meiner heilen Blenden dran (sofern ich die finde) oder Superkleber

    Ich bin gerade am überlegen, ob man die bereits beim Anschauen brechenden Halteclipse der Blenden durch Dahinterkleben einer Verstärkung stabilisiert kriegt. Hast du das mal probiert?

    Suche: Siemens RM200, BeBox, Pixar Image Computer und Connection Machine CM1/CM2.

    • Official Post

    Hehe :D da kommt entweder eine meiner heilen Blenden dran (sofern ich die finde) oder Superkleber

    Ich bin gerade am überlegen, ob man die bereits beim Anschauen brechenden Halteclipse der Blenden durch Dahinterkleben einer Verstärkung stabilisiert kriegt. Hast du das mal probiert?

    Naja, aus dem Grund schaue ich da seltenst hin ;) also bisher war das Beste Superkleber oder eben Uhu Kunststoffkleber. Alles andere hält nicht wirklich :/ noch schlimmer sind ja die Programmer-Buttons :/ die zerbröseln quasi immer nach den Klebestellen weiter :(

  • ..jetzt wollt ich schon fragen, wie du denn die Blenden wieder soo schön da hing gepfrimelt hast, dann hab ich aber den verräterischen


    pasted-from-clipboard.png Tesafilm-Schatten entdeckt :D:applaus:

    Hehe :D da kommt entweder eine meiner heilen Blenden dran (sofern ich die finde) oder Superkleber - Tesa ist nur, damit das nicht verloren geht ;p

    Jaja, die 8100er. Das Plastik bricht schon beim Hinschauen. Ich hab einen das ist quasi nichts mehr ganz. Auch die eigentlich geschickten HD/CD-Schienen sind zerbröselt. Funktionieren tut er aber einwandfrei.

  • Neue USB-Karte für den Schlumpf:

    Endlich eine USB-PCI-Karte mit 4 Ports, die unter MacOS 8.6 läuft. Bisher fand ich nur funktionierende mit 2 Ports oder nicht funktionierende mit 4 Ports.



    Die war als "Beute" original und neu verpackt :) Wo findet man heute noch USB-1.1-Karten? :)

  • War heute nachmittag spontan mal wieder an unserem Firmenschrottplatz nach dem Platzregen in der 15m³-Mulde kramen, 2 Tower Anfang der 2000er, einer recht unvollständig zum Schlachten und einer mit passender Bluechip-Tastatur (Cherry G83, wie MAXDATA).

    Das Netzteil aus dem Erstgeschlachteten finde ich ganz interessant:


    Ob ich mit dem Cardreader nochmal was anfangen kann, wohl ohne passendes Board oder Steckkarte nicht.

    Die Floppy ist eine ALPS und war gut vor Tageslicht geschützt:


    Eine ATI Radeon 9200 SE AGP habe ich zum Probieren für den PowerMac beiseite gelegt. Und dann war da noch eine ISDN/Modem-Karte?


    Den hier zerlege ich später, wenn mir mal fad wird:

    Den kleinen Riss im Gehäuse könnte man kleben.

    • Official Post

    Gestern angekommen - ein HP Thinkjet :



    Der HP Thinkjet ist der erste komerzielle Tintenstrahldrucker. Er nutzt Endlospapier, transportiert das Papier also per Traktor. Dies ist das Modell 2225A, hat also eine HP-IB-Schnittstelle. Leider hat auch dieser Drucker das Problem, das das Druckbild nicht vollständig ist :



    Viele dieser Drucker weisen dieses Problem auf - der Druckkopf wird über ein dünnen Flexkabel angesteuert, dieses kann wohl im Laufe der Zeit durch Tintenreste, die auf das Kabel gelangen, angegriffen und beschädigt werden. Ggf. ist aber auch nur die Patrone defekt / verstopft - diese sind nach wie vor erhältlich - nicht schlecht für einen Drucker, der 1984 vorgestellt wurde.


    MfG


    Cartouce

  • Heute habe ich einen Sinclair ZX Spectrum erhalten. Ich habe schon lange mal geplant mir Sinclairs genauer anzuschauen.


    Es ist mein erster und habe leider Pech. Er ist in einem super Zustand, demnach war er auch nicht günstig, aber das Netzteil und das Gerät selber ist defekt. Da ich mich überhaupt nicht mit Sinclair auskenne, springe ich hiermit direkt ins kalte Wasser. Das Netzteil kann ich einfach umbauen, dazu habe ich Material. Aber der Rechner hat von Beginn an nicht richtig funktioniert und ich habe es wohl noch schlimmer gemacht durch Unachtsamkeit bei einem Ersatznetzteil. Hier wenigstens mal ein Foto mit dem Rechner und der aktuelle Status "Vitrinenobjekt". Ich würde mich freuen, wenn mir Sinclairfans in meiner Anfrage hir im Forum helfen können.


    HoCo: HM-Alice32 MTX5oo CPC464 ZX81|SPEC48K A8ooXL|1o4oSTF Ti99/4A VC2o|C16|C116|Plus4|C64|C64G|C64A|C64C|TH64|SX64|C128|C128DCR A1K|A2K|A3K|A4K|A12oo|"A3oo"|A5oo|A5oo+|A6ooHD|CDTV|CD³² PC: Eps-HX-2o Vic-VPC1 CPQ-DeskPro386s Tosh-191oCS Tosh-44oCDX Tosh-48oCDX LG-GS52o Cas-FX73oP Shrp-PC14o3H Shrp-PC-1251 Shrp-PC16oo Shrp-PC16oo"Bobby" At-Pofo TR: C=C1o8 C=9-PB Cas-BG8 Cas-ML831 Cas-MG88o Sharp-EL835


    "You'd be amazed what it can do-be-do-be-do" (Ad-Slogan USA / C64)

    • Official Post

    Heute habe ich einen Sinclair ZX Spectrum erhalten. Ich habe schon lange mal geplant mir Sinclairs genauer anzuschauen.


    Es ist mein erster und habe leider Pech. Er ist in einem super Zustand, demnach war er auch nicht günstig, aber das Netzteil und das Gerät selber ist defekt. Da ich mich überhaupt nicht mit Sinclair auskenne, springe ich hiermit direkt ins kalte Wasser. Das Netzteil kann ich einfach umbauen, dazu habe ich Material. Aber der Rechner hat von Beginn an nicht richtig funktioniert und ich habe es wohl noch schlimmer gemacht durch Unachtsamkeit bei einem Ersatznetzteil. Hier wenigstens mal ein Foto mit dem Rechner und der aktuelle Status "Vitrinenobjekt". Ich würde mich freuen, wenn mir Sinclairfans in meiner Anfrage hir im Forum helfen können.


    Hmm, Polung vertauscht?

  • Hmm, Polung vertauscht

    Trotz Bewusstseins des Problems, ja.

    Dadurch, daß das Netzteil defekt ist, ist eine Verkettung dummer Umstände entstanden.

    Fing mit dem Übersehen des "Minus" auf dem Multimeter an.


    Thread schon erstellt: Spectrum ZX defekt

    HoCo: HM-Alice32 MTX5oo CPC464 ZX81|SPEC48K A8ooXL|1o4oSTF Ti99/4A VC2o|C16|C116|Plus4|C64|C64G|C64A|C64C|TH64|SX64|C128|C128DCR A1K|A2K|A3K|A4K|A12oo|"A3oo"|A5oo|A5oo+|A6ooHD|CDTV|CD³² PC: Eps-HX-2o Vic-VPC1 CPQ-DeskPro386s Tosh-191oCS Tosh-44oCDX Tosh-48oCDX LG-GS52o Cas-FX73oP Shrp-PC14o3H Shrp-PC-1251 Shrp-PC16oo Shrp-PC16oo"Bobby" At-Pofo TR: C=C1o8 C=9-PB Cas-BG8 Cas-ML831 Cas-MG88o Sharp-EL835


    "You'd be amazed what it can do-be-do-be-do" (Ad-Slogan USA / C64)

  • vielen lieben Dank

    Aus der Serie hatte ich vom Floh auch mal was. Voll bepackt. 2€, der Preis war dem Verkäufer aber sogar noch peinlich, der sah übel aus.

    Das Gehäusematerial ist das Schlimmste, was ich je erlebte. Das bricht nicht nur leicht, das scheint zu Staub zu zerfallen.

    Das kennt man aus unserem gemeinsamen Hobby, aber das hier ist echt extrem. Wartunggsklappe auf, KNACK Klappenhalter erst Nr1, dann nr2 in der Hand.

    HoCo: HM-Alice32 MTX5oo CPC464 ZX81|SPEC48K A8ooXL|1o4oSTF Ti99/4A VC2o|C16|C116|Plus4|C64|C64G|C64A|C64C|TH64|SX64|C128|C128DCR A1K|A2K|A3K|A4K|A12oo|"A3oo"|A5oo|A5oo+|A6ooHD|CDTV|CD³² PC: Eps-HX-2o Vic-VPC1 CPQ-DeskPro386s Tosh-191oCS Tosh-44oCDX Tosh-48oCDX LG-GS52o Cas-FX73oP Shrp-PC14o3H Shrp-PC-1251 Shrp-PC16oo Shrp-PC16oo"Bobby" At-Pofo TR: C=C1o8 C=9-PB Cas-BG8 Cas-ML831 Cas-MG88o Sharp-EL835


    "You'd be amazed what it can do-be-do-be-do" (Ad-Slogan USA / C64)

    • Official Post

    vielen lieben Dank

    Aus der Serie hatte ich vom Floh auch mal was. Voll bepackt. 2€, der Preis war dem Verkäufer aber sogar noch peinlich, der sah übel aus.

    Das Gehäusematerial ist das Schlimmste, was ich je erlebte. Das bricht nicht nur leicht, das scheint zu Staub zu zerfallen.

    Das kennt man aus unserem gemeinsamen Hobby, aber das hier ist echt extrem. Wartunggsklappe auf, KNACK Klappenhalter erst Nr1, dann nr2 in der Hand.

    Eben... Ich habe echt immer Angst manche Geräte anzufassen bzw. zu verschieben. Bin gespannt, wie das beim Umzug hier dann ablaufen wird :/


    Die fallen eben leider genau in die Zeit, welche viele Hersteller mittlerweile betrifft - billigstes ABS aus minderer Herstellung. Meine mal gelesen zu haben, dass es auch damit zusammen hängt wo ein Gerät/Gehäuse hergestellt wurde. Also ob Ireland, Singapore oder tatsächlich mal USA.

  • damit zusammen hängt wo ein Gerät/Gehäuse hergestellt

    Ja, aber die Zeit wann und die Charge spielt wohl auch eine Rolle. Das Material ist (vermutlich) nie 100% identisch. Auch wenn am selben Ort produziert. Die Mischung machts.

    Weiterführend, das Problem Gilb. Es scheint Geräte zu geben, die zu Gilb tendieren, andere nicht. Siehe Gameboys oder C64. Da gibt es auch krasse Unterschiede. Aber Gilb: Ist mir egal. Wenn es brüchig wird, ist es doof. Selten hilft da guter Kleber und man kann dem Austrocknen vom Material einfach nicht entgegenwirken.

    HoCo: HM-Alice32 MTX5oo CPC464 ZX81|SPEC48K A8ooXL|1o4oSTF Ti99/4A VC2o|C16|C116|Plus4|C64|C64G|C64A|C64C|TH64|SX64|C128|C128DCR A1K|A2K|A3K|A4K|A12oo|"A3oo"|A5oo|A5oo+|A6ooHD|CDTV|CD³² PC: Eps-HX-2o Vic-VPC1 CPQ-DeskPro386s Tosh-191oCS Tosh-44oCDX Tosh-48oCDX LG-GS52o Cas-FX73oP Shrp-PC14o3H Shrp-PC-1251 Shrp-PC16oo Shrp-PC16oo"Bobby" At-Pofo TR: C=C1o8 C=9-PB Cas-BG8 Cas-ML831 Cas-MG88o Sharp-EL835


    "You'd be amazed what it can do-be-do-be-do" (Ad-Slogan USA / C64)

  • Der Gilb ist optimierungsfähig. Tastatur,Laufwerke und Kabel setzen sich doch etwas ab. Die Rückseite von der Tastatur ist aber gilblich passend zur Gerätefront ? So ganz ist mir sonst nicht klar, wie dieser Unterschied entstehen konnte. Es sei denn, die Tastatur lag jahrzehnte auf dem Bauch neben dem aufgebauten Rechner.

  • Ausnahmsweise mal nicht aus der Elektro-Tonne, sondern nicht ganz billig ersteigert, aber das Teil musste ich haben:

    Portable 286 PC mit Röhrenmonitor und zwar in Bernstein! Wie geil. (Oder ist die Röhre einfach mit vergilbt?! :D )

    Netter Fang, Glückwunsch! Wobei "Elektro-Tonne" nicht sooo weit hergeholt ist, schließlich steht auf dem Gehäuse (auf einem der Auktionsbilder gut zu sehen) "Elektro Schrott"...


    Das Problem mit der Tastatur könnte der sauenden Varta auf dem Mainboard geschuldet sein. Die hat wohl ziemlich im Bereich der Tastaturbuchse gekleckert, da ist einiges türkisfarbig. Sollte aber gut reparabel sein.


    Witzig bei der Vergilbung finde ich immer die unterschiedlichen Muster, die da bei den Tastaturkappen entstehen - offensichtlich kamen die aus unterschiedlichen Chargen (oder es wurde Grundmaterial aus unterschiedlichen Zulieferungen bei der Produktion verwendet). Ich hab nen Atari 65XE, der ein lustiges Schachbrettmuster von quittegelben und reinweißen Tasten bietet. Dagegen ist das hier ja fast schon einfarbig... ;)